Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
8. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

10 Tipps zum Survival Shelter

Wir haben einen unterirdischen Überlebensschutz für mehr als 7 Jahre. Es war eine herausfordernde und lohnende Erfahrung. Wir hoffen, dass einige der Lektionen, die wir gelernt haben, für Leser und Vorbereiter hilfreich sein werden.
Unser Überlebensschutz wurde als Teil des Neubaus eines Hauses gebaut, was natürlich der beste Weg ist, dies zu tun. Wir arbeiten nach und nach daran – wir nennen es Upgrading – und nach all dieser Zeit ist es ziemlich gut vorbereitet für, nun ja, was auch immer.

Waldhammer-Tipp des Tages:
Die richtigen Schuhe für jede Wetterlage

Obwohl sie nicht mit Erde bedeckt ist – das Dach des Überlebensschutzes bildet den Boden der Garage -, bietet die 10 Zoll dicke Decke aus Beton und Schlitten beträchtlichen Schutz vor Strahlung und Explosion. Sie sollte für jede vernünftigerweise zu erwartende Naturkatastrophe völlig ausreichend sein.
Wir leben im nördlichen Neuengland, weit weg von den garantierten Boden-Null-Wünschen jedes bekannten Feindes. Unsere Chancen sind vielleicht besser als die meisten anderen, dass wir sogar einen ausgewachsenen Atomkrieg überleben könnten.

Beachten Sie das Wort Chancen – es ist ein großes Wort auf dem Gebiet der Vorsorge. Wenn Sie die Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten der gesamten Überlebenssituation ernsthaft analysieren, kann sich die Chance durchaus als der wichtigste Faktor von allen erweisen. Selbst wenn Sie in einem Hochrisiko-Zielgebiet leben, besteht die Chance, dass die für Sie bestimmte Rakete eine Fehlfunktion hat und Sie verschont werden. Wenn Sie dagegen in einem völlig unwahrscheinlichen Zielgebiet wohnen, könnten Sie von einer Rakete, die für Orlando, Florida, bestimmt ist, genau getroffen werden.

Keine Ausrede

Wenn Sie über den Bau eines Überlebensschutzes nachgedacht haben, aber zögern, weil Sie sich nicht vor der ultimativen Katastrophe schützen können – dem Einschlag einer Multi-Megatonnen-Waffe -, dann lassen Sie das nicht als Ausrede gelten, nichts zu tun.

Wenn die Zeit kommt – vielleicht wird es funktionieren, vielleicht auch nicht. Diese kleine Binsenweisheit gilt für fast jedes Stück Sicherheitsausrüstung. Egal, ob es sich um einen Fallschirm, einen Sicherheitsgurt, einen Motorradhelm, eine Rettungsinsel oder Ihren heimischen Überlebensraum handelt, da draußen lauern Umstände, die Sie mit Sicherheit töten können, egal welche Vorsichtsmaßnahmen Sie getroffen und wie gründlich Sie sich vorbereitet haben.

Nur wenige können es sich leisten, auch nur den Versuch zu unternehmen, sich gegen den ultimativen Fall zu schützen, aber in Anbetracht der Bandbreite möglicher Notfälle, die kurz davor liegen, gibt es eine Menge, was man tun kann.
Erinnern Sie sich an den kleinen Überlebensschutz, den der Zivilschutz in den 1950er Jahren propagierte, der aus einer mit Sandsäcken bedeckten Sperrholzplatte in einer Kellerecke bestand?

So unglaublich es auch scheint, in einem totalen Atomkrieg würden mit jeder Familie in einem dieser Dinger Millionen überleben, die sonst sterben würden. Trotzdem sollte jeder versuchen, ein wenig mehr zu tun als das.

Bedrohungen

Lassen Sie uns zunächst einige der möglichen Bedrohungen untersuchen, die wir vernünftigerweise erwarten können und auf die wir uns vorbereiten können.
Ein totaler Atomkrieg, bei dem Sie am Boden sind, bietet ein düsteres Bild: Sie sind wahrscheinlich tot. Andererseits sollte ein begrenzter nuklearer Schlagabtausch – ob versehentlich oder nicht -, bei dem alle Waffen weit weg von Ihrem Gebiet fallen, mit einem guten Überlebensschutz durchaus überlebensfähig sein.

Ein Zusammenbruch der Regierung und/oder der Wirtschaft mit den damit einhergehenden großflächigen sozialen Verwerfungen ist sogar noch wahrscheinlicher zu überleben. Schweres Wetter oder andere Naturkatastrophen mit weitreichenden und lang anhaltenden Stromausfällen und Unterbrechungen der Logistiksysteme wären ein Kinderspiel. Beachten Sie, dass die Schwere der möglichen Katastrophe ungefähr umgekehrt proportional zur Eintrittswahrscheinlichkeit ist.

Vorräte anlegen

Zusätzlich zu einer Überlebensunterkunft müssen Sie sich bevorraten und ausrüsten, und Sie brauchen einen Plan. Sie müssen Nahrung, Wasser, Waffen und medizinische Vorräte haben. Außerdem muss dieser Vorrat auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Familie zugeschnitten sein.

Für uns sind Lebensmittelkonserven die Basis unserer Vorräte. Vorratsrotation ist der Schlüssel zum Erfolg. Es gibt viele Kontroversen über die Haltbarkeit von Lebensmitteln in Dosen. Die Konservenhersteller sagen, aus Angst vor Klagen, dass 5 Jahre das Maximum sind. Einige Lebensmittelhersteller versehen die Dosen mit einem Verfallsdatum. (Campbell’s Soup ist einer davon.) Die Konservenhersteller denken, dass 2-3 Jahre ungefähr richtig sind.

Lesen Sie weiter: Feststellen, wie viel Lebensmittel und Wasser zu lagern sind
Wir haben mit Sicherheit Suppen, Kartoffeln, Fleisch, Gemüse und Obst in Dosen gegessen, die über 5 Jahre alt sind. Sicherlich war der Nährwert vermindert, aber es hat gut geschmeckt, und wir waren nicht hungrig, nachdem wir es gegessen hatten. Natürlich sollte auf den Zustand des Behälters geachtet werden. und auf den Geruch und das Aussehen des Inhalts.

In Pappkartons verpackte Lebensmittel stellen ein weiteres Problem dar. Sie nehmen schnell Feuchtigkeit auf, und das Zeug darin quillt auf. Es ist zwar noch genießbar, aber nicht mehr perfekt konserviert. Kuchenmischungen, Brötchen- und Muffinmischungen, trockene Makkaroni und Käse sowie Kartoffeln, Pizzamischung und Trockenmilch sollten eine eher kurze Haltbarkeitsdauer haben, sagen wir zwei Jahre, und dann weggeworfen werden, wenn sie nicht verwendet werden. Lagern Sie alle in Papier verpackten Vorräte natürlich in skalierten Plastikbeuteln.

Lagerung von Wasser

Wasser aus einem tiefen, verschlossenen Brunnen ist durch nichts zu ersetzen. Wenn Sie keine absolut unantastbare Wasserversorgung haben, müssen Sie mindestens einen Vorrat von einigen Wochen aufbewahren.

Ein großer, emaillierter elektrischer Warmwasserbereiter ist eine der wirtschaftlichsten Möglichkeiten, dies zu tun. Er kann in Reihe mit Ihrem jetzigen Warmwassersystem geschaltet werden, wodurch sichergestellt wird, dass das gespeicherte Wasser immer frisch ist.

Ein solcher Tank sollte mehr als ein Jahrzehnt halten, bevor das unvermeidliche Leck auftritt. Sie können ihn auch als Reserve-Warmwasserversorgung für Ihr Haus verwenden.

Es wurde schon so viel über Toilettenanlagen geschrieben, dass nichts weiter gesagt werden muss, außer. “Vergessen Sie das Toilettenpapier nicht!” Es gibt Ersatzstoffe dafür, aber es ist keiner bekannt, der für den modernen Amerikaner zufriedenstellend ist. Lagern Sie alles, wofür Sie Platz schaffen können, und dann noch etwas mehr. Es ist auch ein super Handelsmaterial.

Sie müssen davon ausgehen, dass die medizinische Versorgung eine Zeit lang praktisch nicht vorhanden sein wird, selbst im niedrigsten Notfall, und dass jemand in Ihrer Obhut krank oder verletzt werden wird.

Die erste offensichtliche Sorge ist es, zusätzliche verschreibungspflichtige Medikamente für jeden zu lagern, der fortlaufend Medikamente einnimmt. Es sollten mindestens 2 Monatsvorräte gelagert werden, mehr ist besser, aber überprüfen Sie die Medikamente und achten Sie auf die Haltbarkeit – einige Präparate lassen sich nicht gut lagern.

Wir haben einen medizinischen Plan entwickelt, der auf einem wunderbaren kleinen Buch basiert, Survival MD. Es ist ein Leitfaden für Prepper, die sich über den Bereich der unmittelbaren medizinischen Hilfe hinaus wagen. Es enthält umfassende Vorratslisten und detaillierte Anleitungen für die Behandlung vieler Krankheiten sowie für komplexe chirurgische Eingriffe. Es enthält keine Gehirnchirurgie oder Eingriffe in den Brustkorb und das Bauchfell, aber fast alles, was nicht dazu gehört, einschließlich Amputationen, wird behandelt.

Nachdem Ihr Überlebensschutz komplett ist und Ihre medizinische Versorgung ohne verschreibungspflichtige Medikamente so gut wie möglich abgerundet ist, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt, erklären Sie ihm, was Sie getan haben, und er oder sie wird Ihnen aller Wahrscheinlichkeit nach eine ganze Menge Medikamente verschreiben.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie bestimmte Klassen von Medikamenten nicht bekommen. Wenn der erste Arzt sich weigert – manche sind strikt gegen jede Form der Selbstmedikation – versuchen Sie einen anderen. Wenn Sie die Medikamente von Ihrem Apotheker bekommen, bitten Sie darum, dass das Verfallsdatum auf den Etiketten vermerkt wird. Versiegeln Sie sie in Plastikbeuteln und ersetzen Sie sie, wenn sie abgelaufen sind.

Vielleicht möchten Sie sie auch zu dem Arzt zurückbringen, der sie verschrieben hat, nur um ihm zu zeigen, dass Sie sein Vertrauen nicht missbrauchen. Chirurgische Instrumente können im Einzelhandel erworben werden, aber bedenken Sie, dass viele elektronische Werkzeuge auf chirurgischen Designs basieren und die gleiche Arbeit zum halben Preis erledigen.

Bewaffnung

Waffen sind wichtig, wenn auch nicht so wichtig, wie viele Magazine für Waffenliebhaber Sie glauben machen wollen. Es gibt keinen Grund, sich emotional auf die Hardware einzulassen: Waffen sind einfach Werkzeuge für eine spezielle Aufgabe.

Eine Schrotflinte, ein Gewehr vom Kaliber .30 oder größer und ein paar Kleinkaliberwaffen sollten ausreichen, um Ihre Schanze gegen alles zu verteidigen, was nicht gerade eine Panzerdivision ist. Munition ist eine andere Sache. Sie lässt sich außergewöhnlich gut lagern. Halten Sie viel davon vorrätig.
Wenn möglich, machen Sie Ihren Überlebensraum zum Werkzeuglager.

Werkzeuge, vor allem Handwerkzeuge, sind während und nach einem Notfall von unschätzbarem Wert. Sicher, Sie werden ein paar Mal im Jahr ein paar Stunden damit verbringen müssen, sie zusammenzusuchen und an ihren richtigen Platz zurückzubringen, aber zu jedem Zeitpunkt werden die meisten von ihnen dort sein, wo sie hingehören, falls Sie wenig oder keine Warnung vor einer bevorstehenden Katastrophe haben.

Wenn ein Königreich aus Mangel an einem Hufeisennagel verloren gehen kann, denken Sie daran, wie hart das Leben ohne einen Kreuzschlitzschraubendreher sein könnte. Der Überlebenskeller ist auch ein guter Ort für all Ihre verschiedenen Eisenwaren, Nägel, Schrauben und Muttern, Draht, Klebeband usw.

Strahlung

Es gibt nur wenige Situationen, die eine Ausrüstung zur Erkennung von Strahlung erfordern, ein Atomkrieg oder Unfälle mit nuklearen Materialien, um die wahrscheinlichsten zu nennen. Dieses Thema wird in anderen Schriften gut behandelt, es reicht zu sagen, dass Sie mindestens ein paar Dosimeter haben sollten.

Es ist erstaunlich, wie viele Radargeräte auf Garagen- und Hofverkäufen und Tauschbörsen auftauchen. Wenn Sie die Augen offen halten, können Sie vielleicht einen Geigerzähler und Dosimeter mit Ladegerät für weniger als $25 erwerben. Das haben wir getan.

Eine Quelle für gefilterte Luft muss in Ihrer Überlebensunterkunft vorhanden sein. Zu diesem Zweck können alle möglichen Vorrichtungen gekauft oder hergestellt werden, wobei Auto- oder Ofenfilter und Gebläse von Wäschetrocknern oder Heizungsanlagen verwendet werden. Sie können handgekurbelt, fahrradbetrieben oder elektrisch betrieben werden.

Die Wahl liegt bei Ihnen, aber wenn sich Ihr Überlebensunterschlupf unter oder in unmittelbarer Nähe Ihres Hauses befindet, vergessen Sie nicht, eine Luftquelle fernab von brennbaren Strukturen einzubauen. Wir haben einen ferngesteuerten Lufteinlass (getarnt als Rasenverzierung), der gut vom Haus isoliert ist.Stellen Sie sicher, dass das Gitter abgedeckt ist, sonst finden Sie darin ein Lebewesen.

Eine Notstromversorgung ist ein Muss. Er muss jedoch nicht von einem 55.000 Diesel-Elektroaggregat kommen. Wenn Sie keinen 115/230-VAC-Strom für Ihre Wasserpumpe benötigen, sind Sie mit einem 12-VDC-Stromaggregat sogar sehr gut bedient. Damit lassen sich Batterien aufladen, alle Arten von Kommunikationsgeräten und Beleuchtungen betreiben. Das wirklich Schöne an einer 12-VDC-Einheit ist, dass sie billig ist.

Es kann leicht hergestellt werden, indem man eine Auto-Lichtmaschine und so gut wie jeden Motor mit 3 bis 5 PS verwendet. Diese Geräte sind sparsam mit Kraftstoff und leicht zu warten. Wenn Sie es bauen, können Sie es sicher auch reparieren. Wenn es riemengetrieben ist, halten Sie einen oder zwei Ersatzriemen bereit. Zündkerzen, Zündpunkte und Öl für den Motor sollten zu Ihren Vorräten gehören.

Benzinlagerung

Die Lagerung von Benzin ist ein Problem. Es ist gefährlich, hält sich unter bestimmten Umständen nicht gut und ist immer notwendig. Unsere Lösung bestand darin, zwei 100-Pfund-Flüssigpropantanks außerhalb des Überlebensraums vertikal zu vergraben. Diese Tanks sind so dick, dass sie in nächster Zeit nicht durchrosten werden, sie halten einem Druck von mehr als 400 Pfund stand und sie sind relativ leicht zu beschaffen.

Die beiden Tanks fassen etwa 50 Gallonen Benzin in völliger Sicherheit. Wir verwenden den Kraftstoff das ganze Jahr über im Rasentraktor und in der Schneefräse und füllen ihn häufig nach. Im Laufe von zwei Jahren wird der gesamte Vorrat ausgetauscht. Natürlich werden Sie einen Generator nicht die ganze Zeit laufen lassen. Eine Stunde oder so pro Tag zum Aufladen der Batterie und zur Belüftung ist wahrscheinlich, abhängig von der Art des Notfalls. Vergessen Sie die Kühlung – sie ist einfach zu teuer.

Die Notbeleuchtung sollte durch batteriebetriebene 12-Volt-Lampen und Kerosinlampen erfolgen – die Lampen für den langfristigen Gebrauch, die elektrischen Lampen für den gelegentlichen Bedarf an hellerer Beleuchtung. Ja, die Lampen verbrauchen etwas Sauerstoff und verursachen bei heißem Wetter eine zusätzliche Wärmebelastung, aber es ist besser, als für längere Zeit im Dunkeln zu sitzen.

Kerosin kann auf unbestimmte Zeit mit relativer Sicherheit gelagert werden. Wir verwenden 2-Liter-Softdrinkflaschen aus Kunststoff für die Lagerung. Sie sind bruchsicher und lassen sich leicht ausgießen. Vergessen Sie nicht zusätzliche Dochte für die Lampen. Und Streichhölzer! Papierstreichhölzer lassen sich sehr gut in verschlossenen Plastikbeuteln aufbewahren. Diese kleinen Einweg-Butanfeuerzeuge scheinen auch eine gute Haltbarkeit zu haben.

Wärme

In kalten Klimazonen müssen Sie Brennstoff für die Heizung haben, obwohl die meisten unterirdischen Unterkünfte keinen starken Temperaturabfällen ausgesetzt sind. Wir haben zwei Klafter Holz in unserem Haus und die Brennstoffleitungen für die Heizungsanlage führen durch das Haus, so dass im Notfall Heizöl im Franklin-Ofen verbrannt werden könnte.

Denken Sie daran, eine alternative Form von Brennstoff zum Kochen bereitzustellen: Es gibt einige Situationen, in denen der Schornstein des Holzofens für Tage oder Wochen geschlossen werden muss. Ein zweiflammiger Propan-Campingkocher ist unsere Lösung für dieses Problem.

Unabhängig von der Art des Notfalls, der Sie dorthin gebracht hat, müssen Sie in der Lage sein, herauszufinden, was außerhalb der Überlebensunterkunft passiert. Ein Rundfunkband- und Kurzwellen-Radioempfänger für die allgemeine Abdeckung ist ein Muss. In einer internationalen Krise sind die ausländischen Rundfunksender wahrscheinlich offener als inländische Nachrichtenquellen.

Der Amateurfunk erfordert eine spezielle Lizenz, die seine Verwendung für die meisten ausschließt, so dass die große Mehrheit CB als die einzig mögliche Form der Zwei-Wege-Kommunikation in Betracht ziehen muss. Ein einfaches CB-Gerät ist fast so gut wie eines, das zehnmal so viel kostet. Ihr Überlebensraum wird ohne ein solches Gerät isoliert sein.

Eine Antenne, die nicht von der Explosion zerstört werden kann, ist ebenso wichtig wie Ihre oberirdischen Strukturen. Sie muss nicht aufwendig sein, aber der Radioempfang in einem unterirdischen Schutzraum wird ohne eine solche nicht sehr gut sein. Wenn Ihre Antenne mit Ihrem Haus verschwindet, haben Sie Pech.

Eine einfache vertikale Stabantenne von ca. 3,5 m Länge, die in einiger Entfernung von brennbaren Strukturen aufgestellt wird und eine vergrabene, abgeschirmte Zuleitung hat, funktioniert sowohl für Ihr Kurzwellenradio als auch für das CB. Vergessen Sie nicht die Ersatzbatterien, wenn möglich, besorgen Sie sich Funkgeräte, die mit Ihrer 12-Volt-Stromversorgung betrieben werden können.

Knappheit

Diejenigen, die alt genug sind, um sich an den Zweiten Weltkrieg zu erinnern, wissen noch, dass es bei einer Reihe von Dingen Engpässe gab: Rasierklingen, Kaffee, Zucker, Fleisch, Benzin und Reifen, um nur einige zu nennen. Jeder zukünftige Notfall wird diese Engpässe wahrscheinlich verblassen lassen. Zusätzlich zu den Dingen, die Sie für Ihren eigenen Gebrauch aufbewahren, müssen Sie auch Dinge für den Tauschhandel aufbewahren.

Stellen Sie sich den strategischen Vorteil vor, wenn Sie Kaffee, Fahrradreifen, rezeptfreie Medikamente oder einen der unzähligen anderen Gegenstände, die wahrscheinlich nicht mehr zu bekommen sind, zum Tauschen haben. Wählen Sie Dinge aus, die sowohl eine lange Haltbarkeit als auch einen eventuellen zukünftigen Nutzen haben, falls es nie zu einer Katastrophe kommen sollte.
Instantkaffee, Aspirin, Klopapier und Ofenrohr sind Handelsartikel, die man auf Vorrat haben sollte. Können Sie sich den Wert eines 6-Zoll verzinkten Ofenrohrbogens ein oder zwei Jahre nach einer großen Katastrophe vorstellen?

Moral

Dies bringt uns zu den moralischen Aspekten von persönlichen Überlebensunterkünften. Es ist ein zutiefst persönliches Problem, mit dem Sie allein ringen müssen. Die biblische Erzählung von Noah und seinem Arche-Projekt findet sich oft in überlebenswissenschaftlichen Schriften. “Es regnete nicht, als Noah die Arche baute”, wird oft in Bezug auf die Schutzraum-Ethik zitiert. Es sollte auch beachtet werden, dass Noah nur Mitglieder seiner unmittelbaren Familie als Passagiere mitnahm.

Wenn Sie auf dem Land leben, weit weg vom nächsten Geschäft, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie sich selbst bestehlen. Es gibt eine Reihe von Gegenständen in Ihrem Vorrat an Überlebensunterkünften, die nicht überlebensnotwendig sind, aber sicherlich nett zu haben wären. Eine Flasche Jack Daniels, Ihre Lieblings-Handlotion und Kosmetika gehören in diese Kategorie. Diese Säume unterliegen einer Art Raub durch den Besitzer des Survival Shelters. Sie brauchen einen von ihnen, und es ist eine regnerische, kalte Nacht, also leihen Sie ihn aus, in der vollen Absicht, ihn am nächsten Tag zu ersetzen.

Sie ersetzen es jedoch nicht und Ihr Unterstand steht ohne den Gegenstand da, der das Leben im Notfall etwas weniger unangenehm machen würde.
Eine gute Methode, sich gegen solche Diebstähle zu schützen, ist es, diese Gegenstände in eine Holzkiste zu legen und den Deckel mit Holzschrauben zu sichern, und zwar nicht nur mit ein paar Holzschrauben, sondern mit vielen davon. Dies wird davon abhalten, den Behälter aus leichtfertigen Gründen zu öffnen, aber im Notfall sind die Vorräte nach einer gewissen Zeit des mühsamen Herausschraubens wieder verfügbar.

Das breite Spektrum möglicher Ereignisse erfordert eine Reihe von Verfahren, die Sie und die Ihnen anvertrauten Personen in den Minuten, Stunden oder Tagen vor dem Betreten des Überlebensraums im Notfall leiten.

Checkliste

Umfassende Checklisten sollten entwickelt werden, um Ihre Handlungen während dieser schwierigen Zeiten zu lenken. Bei einer Vorwarnzeit von 5 Minuten würde die Checkliste zum Beispiel kurz sein. “In den Schutzraum gehen – alle Türen schließen – Lüftungssystem abdichten” wäre alles, wofür die Zeit reichen würde.

Bei einer Woche oder länger steigender internationaler Spannungen, mit der offensichtlichen Möglichkeit eines Krieges, könnte Ihre Checkliste mehrere hundert Aktionen umfassen, die zu einer vollständigen Vorbereitung führen würden, einschließlich des Entfernens der meisten losen Lebensmittel, Kleidung und persönlichen Gegenstände aus Ihrem Haus in den Überlebensschutzraum.

Sie können nicht warten, bis die Aktion erforderlich ist, um zu entscheiden, was diese Aktion sein sollte. Sie können Notfallübungen veranstalten, um zu simulieren, was passieren könnte, aber das Einzige, was nicht simuliert werden kann, ist der kalte, nackte Schrecken, der die Bedrohung durch die bevorstehende Zerstörung Ihrer Lebensweise begleiten wird. Ein sorgfältig vorbereiteter Plan, in Form einer Checkliste, kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Heben Sie alte Brillen auf, werfen Sie niemals brauchbare Kleidung weg, stellen Sie sicher, dass Sie Seife, Zahnpasta und Deodorant haben, bewahren Sie mindestens einen Jahresvorrat an Gartensamen auf, bewahren Sie alle Nachschlagewerke in Ihrer Überlebensunterkunft auf, ebenso wie Unterhaltungslektüre, Spielzeug für die Kinder, Spielkarten, die Familienfotoalben und heben Sie sogar Ihr altes Gebiss auf oder lassen Sie noch besser ein Ersatzgebiss anfertigen. Der Punkt ist – planen Sie.

Und denken Sie daran: Wenn Sie auch nur ansatzweise auf einen Atomkrieg vorbereitet sind, sind Sie auf alles andere gut vorbereitet.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns