10 winterharte Gemüsesorten

Fruchtfolge

Wenn es ums Überleben geht, wird Gartenarbeit, zu einer Notwendigkeit. Wenn der Herbst vor der Tür steht, sollten Sie sich keine Sorgen über die kürzeren Tage und kühleren Nächte machen. Anstatt Ihre Gartenarbeitspläne aufzugeben, sollten Sie versuchen, die folgenden widerstandsfähigen Gemüse in Ihrem Herbstgarten zu pflanzen. 

Meine Mutter pflegte zu sagen, dass “jedes Ende ein neuer Anfang ist”, und ich finde, dass dies in vielen Bereichen des Lebens zutrifft. Wenn es um die Gartenarbeit in dieser Jahreszeit geht, gibt es immer einen neuen Anfang und immer wieder neue Pflanzen, die Sie für Ihren Herbstgarten ausprobieren können. Sie brauchen nur einen anderen Ansatz, um sicherzustellen, dass Sie frisches Gemüse haben. Viele Ihrer Feldfrüchte werden direkt in den Boden gesät, da keine Zeit für das Keimen von Saatgut in Innenräumen bleibt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Ein zusätzlicher Bonus ist, dass die Hochzeit viel einfacher wird, wenn die Luft kühl ist, und Sie können diese Arbeit sogar zur Mittagszeit erledigen. Sie müssen nicht früh aufstehen, um die Hitze zu besiegen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie viel weniger Arbeit haben, wenn es um die Bewässerung Ihres Gartens geht. Mutter Natur wird den größten Teil der Bewässerung in den Herbstmonaten für Sie übernehmen. 

Für Ihren Herbstgarten sollten Sie das Gemüse wählen, das unter den frostigen Bedingungen tatsächlich gedeiht. Deshalb sollten wir uns die 10 härtesten Gemüsesorten ansehen, die Sie in diesem Herbst ausprobieren können. 

Bevor Sie mit der Aussaat beginnen, sollten Sie sich mit der Wachstumsperiode vertraut machen und herausfinden, wie weit Sie diese verlängern können. Das bedeutet, dass es entscheidend ist, die Widerstandsfähigkeitszone zu kennen, in der man lebt. Wenn Sie Ihre Härtezone kennen, können Sie verschiedene Gemüsesorten pflanzen, die die Kälte des Herbstes überstehen können. Allerdings sollten Sie das Frostdatum Ihres Gebietes und die Zeit, die die Pflanzen bis zur Reife benötigen, kennen. 

Sie müssen Ihren Pflanzen vor dem ersten Anzeichen von Frost genügend Zeit geben, um zu reifen. Für Ihren Herbstgarten sollten Sie schnell reifendes Gemüse bis spätestens Mitte September pflanzen. 

10 Winterhartes Gemüse zum Ausprobieren im Herbst

Brokkoli

Obwohl nicht alle Kinder Brokkoli mögen, ist dies eines der gesündesten Gemüse, das Sie sich für Ihren Herbstgarten aussuchen können. Es wächst leicht und verträgt auch Frost. Brokkoli muss mindestens einen Monat vor den ersten Anzeichen von Frost gepflanzt werden. Es ist bekannt, dass Brokkoli bei Frost gedeiht, und deshalb ziehen es viele Gärtner vor, ihn im Spätsommer zu pflanzen. Bei Herbstpflanzungen säen Sie 85 bis 100 Tage vor dem durchschnittlichen ersten Herbstfrost aus.

Kohl

Für Ihren Herbstgarten ist es wichtig, die richtige Kohlsorte auszuwählen. Es gibt zwei Hauptarten von Kohl: Frühkohl und Spätkohl. Späte Kohlsorten werden gepflanzt, um sie im Hochsommer zu pflanzen. Diese Gemüsesorten sind ideal für den Herbst, da sie kühle und feuchte Temperaturen lieben.  Die meisten Kohlsorten brauchen bis zu 100 Tage, um ihre volle Reife zu erreichen. 

Möhren

Dieses Gemüse sollte in jedem Überlebensgarten stehen, da es in fast jeder Jahreszeit angebaut werden kann. Ganz zu schweigen davon, dass sie mit guten Ergebnissen im Boden konserviert werden können. Einige Gärtner sagen, dass die süßesten Karotten diejenigen sind, die im Herbst angebaut werden. Um sicherzustellen, dass Sie einen guten Ertrag erzielen, können Sie Ihre Möhren vor der Kälte schützen, indem Sie ihre Wurzeln mit Mulch bedecken.

Schnittlauch

Schnittlauch ist eine kälteverträgliche Staude der kühlen Jahreszeit, die in Ihrem Herbstgarten gedeihen kann. Schnittlauch eignet sich hervorragend für einen Salat oder als milder Ersatz für Petersilie. Sie können Schnittlauch 60 Tage nach der Aussaat ernten und er kann gut neben Karotten wachsen. 

Kopfsalat

Nach jahrelanger Gartenarbeit kann ich sagen, dass Kopfsalat eines der härtesten Gemüse in meinem Herbstgarten ist. Es gibt viele Sorten, die Sie probieren können, und Sie können das ganze Jahr über frische Salate genießen. Er wächst im Herbst in den meisten Regionen gut, und Salatsetzlinge vertragen einen leichten Frost. Wenn Sie in Ihrem Herbstgarten etwas pflanzen möchten, schaffen Sie im August kühle Erde, indem Sie den Boden anfeuchten und mit einem Strohballen bedecken. Nach einer Woche sollte die Erde unter dem Ballen etwa 10° F kühler sein als der Rest des Gartens. Säen Sie alle paar Wochen eine drei Fuß lange Reihe von Salatsamen aus und stellen Sie sicher, dass der Strohballen im Garten gedreht wird.

Rüben/Radieschen

Radieschen müssen im Spätsommer gepflanzt werden, da sie nur 30 bis 60 Tage zur Reife benötigen. Sie sollten mit der Ernte warten, bis ihre Wurzeln einen Durchmesser von mindestens einem Zoll haben. Rüben sind in gewisser Weise ähnlich, aber die Zeit bis zur Pflückreife ist etwas länger. Sie brauchen 60 bis 110 Tage, um zu reifen. Ihre Rüben sollten geerntet werden, wenn sie von der Oberseite des Bodens herausschauen. 

Zwiebeln

Im Vergleich zu all den anderen winterharten Gemüsesorten in Ihrem Herbstgarten brauchen Zwiebeln länger, bis sie reif sind. Sie brauchen etwa 110 bis 140 Tage, um zu reifen, so dass Sie sie im Frühsommer pflanzen müssen. Dieses Gemüse braucht ein Klima mit den längsten Wachstumsperioden. Sie können Zwiebelsets verwenden, die ohne Angst vor Frostschäden gepflanzt werden können. Sie haben eine höhere Erfolgsrate im Vergleich zur Direktsaat oder zum Umpflanzen. 

Knoblauch

Ich plattiere Knoblauch immer vor dem ersten Anzeichen von Frost, und ich habe gelernt, ihn auch außerhalb meiner Küche zu verwenden. Er ist ein gutes Insektenschutzmittel und hat viele medizinische Eigenschaften. In Gegenden, in denen starker Frost herrscht, pflanze Knoblauch 6 bis 8 Wochen vor dem Frosttermin. Die Pflanzung im Herbst gibt ihm einen guten Start in die Wachstumssaison, und er wird eines der ersten Dinge sein, die im nächsten Frühjahr im Garten auftauchen.

Erbsen

Obwohl Erbsen nicht lange nach der Ernte frisch bleiben wie die anderen Gemüse aus Ihrem Herbstgarten, können Sie sie dennoch genießen, solange Sie können. Pflanzen Sie Erbsen, sobald der Boden bearbeitet werden kann. Der Schlüssel dazu ist, nur Sorten mit einer bekannten Toleranz (oder Resistenz) gegenüber Hitze und Krankheiten zu pflanzen. Das Ziel bei der Herbstpflanzung ist es, das Wachstum so zu timen, dass die erste Blüte vor dem ersten Frost im Herbst erfolgt. Je nach Sorte bedeutet das, 70 bis 90 Tage vor dem durchschnittlich frühesten Hartfrosttermin zu pflanzen.

Kürbisse

Kürbisse können im Sommer gepflanzt und pünktlich zu Halloween geerntet werden. Sie haben genügend Zeit zum Reifen, wenn Sie ihnen genügend Platz in Ihrem Herbstgarten lassen. Es dauert 80 bis 110 Tage, bis Kürbisse voll ausgereift sind. Diese winterharten Gemüsesorten sind ideal für Ihren Herbstgarten, da sie Sie den ganzen Winter bis in den folgenden Frühling versorgen können. Ich habe Sorten wie Eichelkürbis oder Butternusskürbis mit großem Erfolg ausprobiert. 

Schlussfolgerung

Ganz gleich, was Sie in Ihrem Herbstgarten anbauen möchten, dieses Gemüse wird dem Gemüse, das Sie im Lebensmittelgeschäft finden, weit überlegen sein. Sie werden weniger kosten und, was am wichtigsten ist, sie werden Ihnen zeigen, wie Sie selbsttragend werden können. Der Anbau eigener Lebensmittel ist viel lohnender, wenn Sie die Gartensaison verlängern können. Ganz zu schweigen davon, dass die kältere Bodentemperatur im Spätherbst den Geschmack der oben aufgeführten Gemüse versüßt. Planen Sie Ihren Herbstgarten richtig, und Sie werden frisches Gemüse genießen können, wenn andere in den Laden eilen.