17 “Must-Haves” zur Vorbereitung auf Wetterkatastrophen

Das heutige Wetter ist unberechenbar, und einige sagen, das sei alles auf die globale Erwärmung zurückzuführen. Wetterkatastrophen sind an der Tagesordnung, und wir müssen auf sie vorbereitet sein. Mutter Natur pfuscht nicht herum und man sollte es auch nicht tun. Decken Sie sich vor schweren Wetterkatastrophen mit diesen Dingen ein.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Meteorologen sind in der Lage, Unwetter vorherzusagen, aber es gibt keine ganz genaue Wissenschaft für den Ausgang der meisten Wetterkatastrophen. Beispielsweise kann sich die Bahn eines Tornados innerhalb von Sekunden oder Minuten drastisch verändern.

Den Menschen wird geraten, alle wichtigen Dinge zu sammeln, die sie zum Überleben brauchen würden. Wenn Sie dem Sturm nicht ausweichen können, können Sie ebenso gut alles, was Sie zum Überleben brauchen, zu Hause haben.

1) Generator und Treibstoff

Dies sind die grundlegendsten Dinge, die in einem Krisenszenario benötigt werden. Jeder Haushalt in Amerika hat mindestens einen Generator. Er bietet Ihrer Familie den täglichen Komfort, den sie gewohnt ist, auch bei schlechtem Wetter. Sobald Sie herausgefunden haben, welche Art von Geräten Sie mit Strom versorgen müssen, müssen Sie berechnen, wie viele Watt für jedes einzelne Gerät benötigt werden. Addieren Sie den Wattbedarf für jedes Gerät auf Ihrer Liste und Sie erfahren, welche Größe von Generatoren Sie benötigen werden.

Wenn es um die Bevorratung von Treibstoff geht, müssen Sie die Art des Treibstoffs speichern, den Ihr Generator verbraucht. Sie können sich für Diesel- oder Benzingeneratoren entscheiden, die Ihr Haus bei Wetterkatastrophen mit Strom versorgen. Im Allgemeinen sind Dieselgeneratoren viel teurer als Benzingeneratoren, da sie eine bessere Kraftstoffeffizienz und eine längere Lebensdauer des Motors haben. 

2) Wasser und Wasserreinigungsartikel

Die Speicherung von Wasser ist eine der Grundlagen der Notfallvorsorge. Die empfohlene Wassermenge reicht von einer Gallone bis zu eineinhalb Gallonen pro Person. Dieses Wasser wird sowohl für Trink- als auch für Sanitärzwecke verwendet. Die Lagerung von Wasser hängt vom verfügbaren Platz und den Behältern ab, die Sie verwenden können. Ein geniales Wasserspeichergerät ist der WaterBOB. Diese Plastiktüte ermöglicht es Ihnen, Wasser in Ihrer Badewanne zu speichern, einige Stunden bevor Wetterkatastrophen vorhergesagt werden können. 

Da Sie nicht wissen, wie sich das Wetterereignis auf die Unversehrtheit Ihres Hauses und Ihrer Vorräte auswirkt, sollten Sie in der Lage sein, das Wasser mit den von Ihnen gelagerten Gegenständen zu reinigen. Es wird dringend empfohlen, einen Lifestraw-Wasserfilter zu besitzen. Sie können auch einige Wasserreinigungstabletten kaufen, da diese Vorräte nicht teuer sind und bekanntermaßen sehr effizient bei der Wasserreinigung sind.

3) Lebensmittel

Wenn es um die Lagerung von Lebensmitteln zur Vorbereitung auf Wetterkatastrophen geht, ist es nie leicht. Zunächst einmal müssen Sie wissen, wie die Essgewohnheiten Ihrer Familie sind. Und zweitens sollten Sie die Lebensmittel, die sie essen, nach der Art der Unwetterkatastrophen auswählen, für die Ihre Region bekannt ist.  Die Idee wäre, Lebensmittel zu lagern, die nicht gekühlt, zubereitet oder gekocht werden müssen. Ihre Lebensmittel sollten wenig oder gar kein Wasser benötigen. 

Das ist jedoch nicht immer einfach und hängt von den Essgewohnheiten ab, die Ihre Familie entwickelt hat. Wenn Sie sich um junge oder alte Menschen kümmern müssen, ist es ein Muss, ein paar Dinge für den Lebensmittelkomfort zu haben. Vergessen Sie nicht die Plastik-Essgeschirre.

4) Radio und Fernsehen

Ein kleiner batteriebetriebener Fernseher oder ein Radio ist empfehlenswert, wenn Sie wissen wollen, was draußen vor sich geht. Ein NOAA-Wetterradio versorgt Sie mit allen Informationen, die Sie benötigen. Es wird Ihnen helfen, herauszufinden, ob Sie sich verstecken oder in Sicherheit bringen sollten. 

Heutzutage können Sie Ihr Mobiltelefon für fast alles benutzen, was Ihnen einfällt. Die Menschen werden die Nachricht über Wetterkatastrophen verbreiten und einige werden sogar Live-Feeds zur Verfügung stellen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Telefon aufgeladen halten können und dass Sie einen guten, anständigen Datenplan haben.

5) Erste-Hilfe-Kasten

Egal, wie man die Dinge betrachtet, Unfälle passieren ständig. Ihre Chancen, bei Wetterkatastrophen verletzt zu werden, steigen deutlich. In diesem Artikel erhalten Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung Ihres eigenen Erste-Hilfe-Kastens. Das Knifflige an einem guten Erste-Hilfe-Kasten ist, ihn in vollem Umfang nutzen zu können. Wenn Sie keine medizinische Ausbildung haben, sollten Sie zumindest über die richtigen Unterlagen verfügen, die Sie durch einen medizinischen Notfall führen.

6) Verschreibungspflichtige Medikamente

Sobald Sie hören, dass in Ihrer Region ein Sturm aufzieht, sollten Sie nach Hause eilen, um bei Ihren Lieben zu sein. Den ersten Halt sollten Sie jedoch bei der Drogerie machen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Medikamente haben, die Ihre Familie braucht. Ein kluger Weg wäre ein Dreimonatsvorrat an Medikamenten, die Sie täglich einnehmen. Oft sind Medikamente wie Insulin, Herzmedikamente und Asthma-Inhalatoren erforderlich. Wenn das nicht möglich ist, machen Sie vor der Heimreise einen Zwischenstopp in der Apotheke.

7) Bargeld ist König

Wenn das Stromnetz aufgrund einer Wetterkatastrophe ausfällt, ist Ihre Kreditkarte nutzlos. Da es immer Gegenstände oder Dienstleistungen gibt, die Sie benötigen würden, sollten Sie über hartes, kaltes Bargeld verfügen. Jede Familie sollte über eine Bargeldreserve verfügen, die für Notsituationen reserviert ist.

8) Werkzeuge

Das Problem bei Unwetterkatastrophen ist, dass sie immer wieder Dinge kaputt machen. Sie sollten alle möglichen Arten von Schraubenschlüsseln und Zangen haben, um die Versorgungsleitungen abzustellen, falls die Rohre betroffen sind. Sie brauchen alle Werkzeuge, die Ihre Wohnung in Stand halten würden. Alles von Staubmasken bis hin zu Feuerlöschern.

9) Wichtige Dokumente

Packen Sie Kopien aller wichtigen Dokumente ein und scannen Sie sie ein, um sicherzugehen, dass Sie sie nicht verlieren. Ein kleiner USB-Stick kann Dutzende von GB an Daten speichern, die Sie benötigen. Alles von Versicherungspolicen bis hin zu Bankkontenunterlagen und Familienfotos kann gespeichert werden.

10) Hygiene und Hygiene

Sanitäre Einrichtungen werden zu einer wichtigen Überlebensaufgabe bei extremen Wetterkatastrophen. Man muss eine gute Hygiene bewahren, um in Form zu bleiben. Schwierig wird es, wenn Sie Kleinkinder zu versorgen haben oder Menschen mit Behinderungen. Bevorraten Sie immer Windeln, feuchte Handtücher, antibakterielle Desinfektionsmittel, Damenartikel und persönliche Hygieneartikel. 

Denken Sie darüber nach, wie Sie den von Ihnen produzierten Abfall loswerden können. Ein paar Müllsäcke sind ein Muss, aber wie sieht es aus, wenn die Katastrophe länger als eine Woche andauert?

11) Ersatzkleidung

Wenn Sie mit Wetterkatastrophen zu tun haben, kann ein kompletter Wechsel der Kleidung erforderlich sein. Packen Sie etwas davon in eine Plastiktüte, um sie trocken und immer in Reichweite zu halten. Wenn Sie Ihr Zuhause verlassen müssen, sollten Sie die Kleidung mitnehmen. 

12) Signalgeräte

Dies sind wichtige Dinge, die man bei Wetterkatastrophen haben sollte. Ihr Haus könnte isoliert sein oder Sie können im Haus eingeschlossen werden. Im schlimmsten Fall helfen Ihnen diese Gegenstände, die Aufmerksamkeit auf Ihren Standort zu lenken, damit Sie gerettet werden können.  Denken Sie an Gegenstände, die sicher zu benutzen sind und die Dinge nicht noch schlimmer machen. Pfeifen, Signalspiegel und Leuchtraketen sollten in Betracht gezogen werden.

13) Familienkommunikation

FM-Markenradios sind ideale Geräte, um mit Ihren Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben. Sie werden mit zwei AA-Batterien betrieben und bieten sofortige Kommunikation bis zu einer Viertelmeile. Sie können sie verwenden, um in Kontakt zu bleiben, wenn Sie Hausreparaturen durchführen müssen, die Gegend erkunden müssen oder wenn Sie in Ihrem Haus eingeschlossen werden.

14) Gute Schlafausrüstung

Ein Schlafsack oder eine warme Decke mit einem Kissen für jede Person ist ein Muss. Das hilft Ihnen nicht nur, sich in unruhigen Zeiten auszuruhen, sondern hilft Ihnen auch, die Körperwärme zu erhalten. Schwere Wetterkatastrophen sind unvorhersehbar und können eine ganze Weile andauern. Wenn Sie Treibstoff sparen wollen, müssen Sie mit der richtigen Kleidung und Schlafkleidung warm bleiben.

15) Haustier-Vorräte

Wenn Sie Haustiere haben, müssen Sie sich auch auf sie vorbereiten. Da sie zu Ihrer Familie gehören, müssen Sie Lebensmittel und Medikamente für sie einlagern. Sie werden nicht nur Ihre Moral verbessern, sondern Ihnen auch helfen, wachsam zu bleiben. Ein Wachhund kann zum Beispiel wilde Tiere oder Plünderer in Schach halten.

16) Ein gut ausgestatteter Wagen

Wie auch immer man es betrachtet, man sollte immer einen Notfallplan haben, um aus seiner Region zu entkommen. Ein gut ausgestattetes Auto ist eine häufige Notwendigkeit während Ihres täglichen Pendelns. Es wird zu einem kritischen Gegenstand, wenn Sie mit extremen Wetterereignissen konfrontiert werden. Wenn Sie gezwungen sind, Ihr Zuhause zurückzulassen, sollte das Fahrzeug Ihrer Wahl in der Lage sein, Sie in Sicherheit zu bringen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrzeug für die Saison ausgerüstet ist und packen Sie nur das Nötigste ein.

17) Das richtige Netzwerk

Wenn Sie zur Evakuierung gezwungen werden, brauchen Sie ein Netzwerk von Menschen, die Ihnen bei der Bewältigung all dieser Probleme helfen können. Familienmitglieder und enge Freunde können Sie aufnehmen, wenn Sie nicht das Geld haben, um in einem Hotel zu übernachten.

Sie könnten zumindest Ihre Haustiere für ein paar Tage behalten, um Ihnen zu helfen, Geld zu sparen. Wenn Sie die Hotels in Ihrer Gegend und deren Politik kennen, können Sie herausfinden, wie sich die Dinge nach der Katastrophe verändert haben. Wenn sie mehr für ein Zimmer verlangen, sollten Sie sich nach anderen Unterkünften umsehen. 

Ein letztes Wort

Die Vorbereitung auf Wetterkatastrophen ist eine zeitraubende Aufgabe. Sie müssen zunächst eine Bedrohungsanalyse durchführen und das wahrscheinlichste Katastrophenereignis ermitteln. Sobald Sie eine Liste mit den Wetterkatastrophen haben, die in Ihrem Gebiet häufig vorkommen, sollten Sie damit beginnen, Vorräte zu sammeln.

 Die Wetterkatastrophe Nummer eins in unserem Land ist zum Beispiel die Überschwemmung. Sich auf eine Überschwemmung vorzubereiten ist etwas ganz anderes als sich auf einen Tornado vorzubereiten. Die hier aufgeführten Punkte können jedoch in beiden Szenarien verwendet werden.