28. Juli 2022Beitrag von Louisa Lehmann

5 einfache Wege, einen grünen Daumen zu bekommen

‍Ein grüner Daumen wird oft mit Menschen in Verbindung gebracht, die eine Affinität zu Pflanzen und zur Gartenpflege haben. Aber auch wenn Sie sich selbst nicht für einen besonders grünen Daumen halten, gibt es Möglichkeiten, Ihren grünen Daumen zu verbessern, ohne ein Vermögen auszugeben oder in Spezialgeräte zu investieren. Von der Anpflanzung von Kräutern auf der Fensterbank bis hin zu Gartenbausätzen für den Innenbereich – hier sind fünf einfache Möglichkeiten, einen grünen Daumen zu bekommen, ohne die Bank zu sprengen.

Züchten Sie Ihre eigenen Kräuter

grüner Daumen

Wenn Sie gerade erst mit dem Anbau von Pflanzen beginnen, sind Kräuter im Allgemeinen einfacher zu pflegen als Blumen oder Gemüse. Der eigene Anbau von Kräutern im Haus oder im Garten ist eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen und Ihre Mahlzeiten zu verfeinern.

Falls Sie in einer Wohnung leben und keinen Zugang zu einem Garten haben, können Sie Ihre eigenen Kräuter ganz einfach im Haus anbauen. Versuchen Sie es mit ein paar verschiedenen Kräutern in einem Topf oder einem Blumenkasten, z. B. Schnittlauch, Koriander, Petersilie, Minze und Basilikum. Dann zeigt sich Ihr Grüner Daumen schon.

Machen Sie einen Bodentest

Sie sollten als Erstes eine Bodenprobe in einem Gartencenter untersuchen lassen, damit Ihr grüner Daumen sich auch zeigen kann. So können Sie feststellen, welche Nährstoffe in Ihrem Boden fehlen und welche Pflanzenarten am besten für Ihren Garten geeignet sind. Ansonsten werden Ihre Pflanzen höchstwahrscheinlich nicht lange überleben.

Umtopfen der Pflanzen

Wenn Ihre Pflanzen wurzeln, ist es an der Zeit, sie umzutopfen. Bei wurzelbehafteten Pflanzen kommt es häufig zu einem verkümmerten Wachstum und einem geringeren Ertrag der Pflanze. Am besten ist es, wenn Sie Ihre Pflanzen zu Beginn der Saison umtopfen, wenn sie noch jung sind und sich noch im Wachstum befinden. Wenn Ihre Pflanzen wurzeln und Sie sie nicht umtopfen, können sie die Nährstoffe im Boden nicht so leicht aufnehmen, was zu einer geringeren Produktivität führt. Durch das Umtopfen können die Pflanzen die Nährstoffe in der Erde besser aufnehmen, wodurch sie größer und stärker werden.

Mit Dünger ergänzen

Sie sollten auch an den Dünger denken. Während einige Pflanzen, wie z. B. Gemüse, von einer zusätzlichen Düngung profitieren können, bevorzugen die meisten Pflanzen in Töpfen eine Versorgung über die Wurzeln. Wenn Sie Pflanzen in Töpfen oder Containern anbauen, sollten Sie unbedingt daran denken, sie zu düngen. Dadurch werden Ihre Pflanzen größer und kräftiger und ihr grüner Daumen zeigt Wirkung.

Indoor Pflanzen anbauen

Wenn Sie neu in der Gartenarbeit sind, sollten Sie es vielleicht mit dem Anbauen in Innenräumen versuchen. Es gibt eine Vielzahl von Pflanzen, die sich für den Indoor-Gartenbau eignen, und viele von ihnen sind pflegeleicht und erfordern wenig Wartung. Einige gängige Zimmerpflanzen sind Kräuter, Tomaten, Paprika und Salat.

Falls Sie in einer Wohnung leben und keinen Zugang zu einem Garten haben, können Sie ganz einfach versuchen, im Haus zu gärtnern. Es gibt viele Arten von Indoor-Gartenbausätzen, und sie sind eine gute Möglichkeit, mit dem Anbau eigener Kräuter und Gemüse zu beginnen. Je nach der Art der Pflanzen, die Sie auswählen, können Sie vielleicht auch einige Früchte im Haus anbauen. Sie sind ideal für Menschen, die nicht viel Platz oder keinen Garten haben.

Fazit

Wenn es um Gartenarbeit geht, gibt es viele Möglichkeiten, mit einem kleinen Innengarten zu beginnen. Sie können versuchen, Kräuter, Gemüse oder sogar Obst anzupflanzen. Außerdem können Sie auch Bausätze für den Innengarten ausprobieren.

Es gibt viele verschiedene Arten von Gartenbausätzen, mit denen Sie mit wenig Aufwand Pflanzen im Haus anbauen können. Sie sind eine gute Möglichkeit, mit der Gartenarbeit zu beginnen, vor allem, wenn Sie Neuling sind. Ein paar Pflanzen auf der Fensterbank oder ein kleiner Indoor-Garten sind eine gute Möglichkeit, um mit der Gartenarbeit zu beginnen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner