7 finanzielle Vorbereitungen die Sie treffen sollten

Wirtschaftsflaute

Es ist kein Geheimnis, dass die Manöver an der Wall Street wie auch an den Börsen weltweit nicht nur die Mittelschicht töten, sondern auch die Finanzblase, in der wir uns gerade befinden und die kurz vor dem Platzen steht, verursacht haben.

Viele von uns (mich eingeschlossen) sind besorgt über eine finanzielle Katastrophe, die ganze Volkswirtschaften wie Dominosteine zu Fall bringen wird.

Eine solche Wirtschaft ist bereits zusammengebrochen, die Wirtschaft Venezuelas. Dieses unglückliche Ereignis hat uns einige erstaunliche Lektionen erteilt, und genau das möchte ich im Anschluss daran tun… Ich werde hier nicht darüber debattieren, ob der Aktienmarkt in naher Zukunft zusammenbrechen wird oder nicht, sondern darüber, was wir tatsächlich tun müssen und welche Lehren wir von anderen, die das durchgemacht haben, was wir durchmachen werden, ziehen können.

#1. Raus aus den Schulden

Ok, ich hab’s verstanden. Nicht jeder kann seine Hypothek über Nacht bezahlen, aber das Mindeste, was Sie tun können, ist, mit den Kreditkarten aufzuhören. Bargeld und Debitkarten stellen sicher, dass Sie nur mit Geld bezahlen, das Sie tatsächlich haben.

Niemand weiß genau, was mit den Schulden passiert, wenn eine finanzielle Katastrophe eintritt… Sie werden immer noch Geld schulden, und wenn die Inflation hoch ist, werden Sie vielleicht sogar mit abgewerteter Währung bezahlen müssen, es sei denn, es werden Gesetze erlassen, die dies korrigieren. 

Im Idealfall sollten Sie nicht zu diesem Punkt kommen, indem Sie schuldenfrei werden und schuldenfrei bleiben, denn Sie können nie erraten, ob sich das Blatt zu Ihren Gunsten wenden wird oder nicht.

#2. Etwas Bargeld beiseite legen

Je mehr, desto besser, aber je größer die Summe, desto mehr müssen Sie sich um Caching und Sicherheit sorgen. Zumindest sollten Sie etwas davon in Ihrer Bug-Out-Tasche, Ihrer Get-Home-Tasche und natürlich in Ihrem EDC-Kit aufbewahren.

Denken Sie daran, dass Ihre Einlagen über Nacht verschwinden könnten, auch wenn Sie noch Schulden haben werden. Und selbst wenn dies nicht so schnell geschieht, könnten sie dennoch eingefroren werden, so dass Sie kein Geld an Geldautomaten abheben können. Zum Beispiel beschränkten griechische Banken die Abhebungen auf 50 Euro/Tag, um das Geld zu behalten, das nicht wirklich ihnen gehörte, und um zu vermeiden, dass die Leute in Panik geraten, um es zurückzubekommen.

#3. Dem Aktienmarkt fernbleiben

Halten Sie sich von ihm fern, unabhängig davon, ob Sie glauben oder nicht, dass es abstürzen wird. “Sie” werden immer versuchen, Ihr Geld zu nehmen, indem sie Sie dazu bringen, an der Börse zu “investieren”. Wenn Sie kein Experte darin werden wollen, sollten Sie das Ganze einfach vergessen. Ein viel besserer Weg, um Geld zu verdienen, wäre es, ein Unternehmen zu gründen, das mit der Vorbereitung zu tun hat, z.B. einen großen Garten anzulegen und die überschüssigen Produkte zu verkaufen.

#4. Sie müssen sich immer noch so vorbereiten, wie Sie es bei jeder anderen Katastrophe tun würden

Ob die Menschen am Ende Hunde, Katzen und Tauben essen werden oder nicht, steht zur Debatte. Unabhängig von den Einzelheiten des wirtschaftlichen Zusammenbruchs brauchen Sie jedoch weiterhin Nahrung, Wasser, Sicherheit, einen Platz zum Schlafen und einen langfristigen Überlebensplan.

Alles, was Sie über das Überleben gelesen haben, gilt für einen finanziellen Zusammenbruch. Jedes Stück Ausrüstung, jede Kerze oder Taschenlampe, jeder Sack Reis ist immer noch von Bedeutung. Betrachtet man Venezuela, sieht man die Dominosteine in Bewegung. Ihnen ist nicht nur das Geld ausgegangen, sondern man kann auch kaum noch Lebensmittel finden, es gibt Energieeinschränkungen und sie müssen sogar billigere Medikamente aus China importieren.

#5. In Gold und Silber investieren

Gold und Silber werden höchstwahrscheinlich ihren Wert behalten, wenn der große Wurf kommt. Tatsächlich haben diese beiden Edelmetalle noch nie in der Geschichte der Menschheit ihren Wert verloren, was sie zu einer wirklich sicheren Wette macht. Banken können Ihr Bargeld beschlagnahmen, aber niemand kann Ihnen Ihr Gold wegnehmen, solange Sie es wirklich gut versteckt haben. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Bitte verwandeln Sie jetzt nicht Ihr gesamtes Bargeld in Gold, es wird immer zukünftige Ausgaben geben, die über die von Ihnen vorhergesehenen hinausgehen. Gehen Sie es langsam an und informieren Sie sich, um zu vermeiden, dass Sie einen Teil Ihres Goldes zurück verkaufen müssen, nur um etwas Bargeld zu bekommen.

#6. Informieren Sie sich über die Werkzeuge und die Ausrüstung zum Kauf

Es gibt eine Unzahl von Überlebensprodukten, die heutzutage im Internet beworben werden. Eine Möglichkeit, sich “finanziell vorzubereiten”, besteht darin, Geld für schlechte Produkte zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass Sie Ihren Vorrat verzehren, anstatt ihn wegzuwerfen.

Ich werde nicht im Detail darauf eingehen, was dazu führen könnte, dass Sie Ihren Vorrat verlieren: Raubtiere, unsachgemäße Verpackung, Temperatur, eine Überschwemmung in Ihrem Keller und so weiter. Es genügt zu sagen, dass Sie, wenn Sie “nach Vorschrift” überleben, auf lange Sicht viel Geld sparen werden, weil Sie viel weniger Fehler machen werden.

#7. Lange Vorbereitungen treffen

Wie Sie wahrscheinlich wissen, dauert es Jahrzehnte, bis man sich von einem finanziellen Zusammenbruch erholt, wenn er einmal vorbei ist. Deshalb sollten Dinge wie ein Rückzugsgebiet, ein Garten, eine erneuerbare Wasserquelle (z.B. ein Brunnen) und sogar wachsende Tiere sehr ernst genommen werden.

Die Wirtschaft liegt in Trümmern, und nur wenige Familien werden es schaffen zu überleben, wenn diese künstliche Finanzblase, in der wir leben, platzen wird. Diese finanziellen Vorbereitungen sollten für jede Familie eine Priorität sein.