22. September 2021Beitrag von David

Alternative Grippekiller: Keto-Diät

Wenn Du Dich auf einen harten Herbst oder Winter vorbereiten möchtest, dann kann auch eine sogenannte Keto-Diät helfen. Diese Diätform hat sich nach Angaben verschiedener Experten jedenfalls in entsprechenden Versuchen als wirksam erwiesen. Wir stellen Dir die wichtigsten Faktoren vor.

Grippe-Gegenwehr

Neuer Virus

Die ketegone Diät funktioniert, indem Du fetreich ist und umgekehrt auf Kohlehydrate wo möglich verzichtest. Diese Form der Diät soll Deinen Körper dazu zwingen, den Stoffwechsel umzustellen. Dies nennt sich “Ketose” und rekuriert auf den Umstand, dass das Fett die neue Energiequelle für Deinen Körper sein soll. Damit reduziert sihc auch der Insulinspiegel. Auf diese Weise, so wird behauptet, würde Dein Immunsystem gestärkt.

Dies wurde in Versuchen mit Mäusen bereits illustriert. Den Mäusen gab man nur noch einen Kohlehydrat-Anteil von unter 1 %. Der Fettanteil der Ernährung hingegen wurde auf 90 % gesteigert. Im Vergleich zu einer Gruppe, die 58 % Kohlenhydrate erhielten und 18 % Fett, waren die Ergebnisse signifikatn.

Dabei wurden die “Ketogen”-Mäuse dann mit dem Influenza-A-Virus infiziert. Die Mäuse verloren weniger schnell Gewicht und hatten einen höheren Sauerstoffgehalt.

Das bedeutet: Wenn Du Dich mit der ketogenen Diät vorbereiten möchtest, meide Nudeln, meide Brot, meide zuckerhaltige Nahrung. Demgegenüber solltest Du entsprechend richtige fettreiche Nahrung bevorzugen. Achte etwa auf Omega 3-Fette. Tierische Fette werden in der Regel nicht empfohlen.

Achtung: Du solltest umgekehrt darauf achten, dass kohlenhydratarme Nahrung Deine Muskeln nicht zu stark abbaut. Wenn dieser Effekt eintritt, beende diese Form der Diät. Muskeln sind im Kampf um die bestmögliche Krisenbewältigung unabdingbar. Sind die Muskeln zu stark abgebaut, benötigst Du rasch Kohlenhydrate.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner