Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
19. August 2021Beitrag von Paul Junker

Ausruhen in der Hängematte…

Wer kann, der kann: In der Hängematte kann man sich ausruhen – beispielsweise im Urlaub. Wer die Hängematte allerdings nicht nur für das kurzfristige Ausruhen in der frischen Sommerbrise nutzen möchte, benötigt etwas mehr Handwerkszeug. Die Übernachtung in der Hängematte benötigt Vorbereitung.

Es muss nicht teuer sein

Waldhammer-Tipp des Tages:
Tipps beim Tomaten Anbau

Eine solche Hängematte, die Du längere Zeit benutzen kannst, muss nicht teuer oder in anderer Weise aufwendig sein. Du kannst eine ganz normale Hängematte kaufen, die etwa aus Nylon-Seilen gefertigt wurde. Diese Hängematten kosten Dich vielleicht 50 Euro, sind also finanzierbar. Nur musst Du Dich vor den Widrigkeiten schützen.

Hängematten haben den enormen Vorteil, dass Du nicht auf dem kalten oder nassen Boden schlafen musst und Dich dennoch nicht mit enormem Materialaufwand durch die Gegend schleppen musst. Leichter als eine Hängematte kann eine Schlafgelegenheit an sich nicht mehr sein.

  • Der große Nachteil: Hängematten wärmen Dich in keiner Weise. Sie sind durchlässig gegen Kälte und Nässe, auch wenn der Bodenkontakt fehlt.

Zur Technik:

    How to Hängematte: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Du benötigst eine Vorrichtung zum Aufhängen der Hängematte: Dies sind Gurte, die einiges tragen müssen. Vielleicht sogar Deine Ausrüstung, wenn Du sie direkt neben Dir aufbewahren möchtest. Du solltest richtige Gurte dafür kaufen. Diese kannst Du an Baumstämmen festzurren. Sie werden nicht rutschen.
  • Die Bäume selbst sollten in einer bestimmten Entfernung zueinander stehen. Damit hängt Deine Hängematte durch – und steht nicht unnötig unter Spannung. Die Faustformel: Aufhängehöhe = Aufhängeabstand/2. Wenn also der Abstand zwischen den Bäumen sich auf 4 Meter beläuft, sollte die Höhe etwa 2 M betragen.
  • Achtung: Die Bäume sollten keine Äste über Dir haben, die alt und morsch sind.
  • Wenn Du im Winter oder zumindest im Herbst in der Hängematte übernachten möchtest, benötigst Du zudem einen Schlafsack.
  • Wenn Du es noch wärmer haben möchtest, statte Deine Hängematte mit einer Decke oder einem Quilt aus.

How to Hängematte: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Ähnliche Artikel

Neu bei uns