KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Tipps für den Anbau Ihres eigenen Gemüsegartens

Sie müssen nicht auf dem Land leben, um eine Fülle von Gemüse zu ernten. Es ist gar nicht so schwer, etwas in Ihrem Garten anzubauen, und jeder kann einen produktiven Gemüsegarten haben, wenn er ein paar Regeln beachtet. Der Anbau eines eigenen Gemüsegartens ist sowohl eine entspannende als auch eine lohnende Erfahrung.

Einige enge Freunde aus West Virginia haben zum Beispiel 50 Liter Tomaten und 12 Liter Essiggurken eingemacht und genug Paprika und Zwiebeln eingefroren, um den ganzen Sommer und den größten Teil des Winters zu überstehen. Und all das kam aus einem Hinterhof-Gemüsegarten, der 20 mal 20 Fuß groß war! 

Beginnen Sie mit Ihrem eigenen Gemüsegarten

Wenn Sie eine solche Leistung in Erwägung ziehen, sollten Sie als erstes festlegen, wo Sie Ihren Garten anlegen wollen. Versuchen Sie, den Garten so nah wie möglich an Ihrem Haus anzulegen. 

Zweitens sollten Sie die Bedürfnisse Ihrer Familie kennen, ihre Vorlieben und Abneigungen, und die Zeit, die Sie im Garten verbringen werden. Es ist besser, Sie machen einen guten Job mit einem kleinen Garten als einen schlechten Job mit einem großen Garten. 

Der Standort Ihres Gartens muss viel Sonnenlicht, eine gute Luftzirkulation, einen Windschutz, wenn die Gegend, in der Sie leben, ständig windig ist, einen gewissen Abstand zu Bäumen oder großen Sträuchern und eine gute Bodenstruktur aufweisen. 

Setzen Sie sich dann mit Bleistift und Papier hin und fertigen Sie anhand dieser Informationen eine Skizze Ihres Gartens an. 

Nachdem Sie einen Standort ausgewählt haben, lassen Sie eine Probe des Bodens zur Analyse an ein Bodenlabor schicken. Ihr Landwirtschaftsamt oder das örtliche Gartencenter kann Ihnen bei diesem Vorhaben helfen. Der Boden ist in den verschiedenen Teilen des Landes sehr unterschiedlich, und diese Analyse wird Ihnen sagen, wie viel Dünger, Nährstoffe und Kalk Sie dem Boden hinzufügen müssen und wie hoch der pH-Wert ist. Eine andere Alternative wäre, sich einen eigenen Boden-pH-Tester zu kaufen und den Boden zu testen, wann immer Sie es für nötig halten, dies zu tun. 

Der pH-Wert des Bodens und seine Bedeutung für Ihren Gemüsegarten

Der pH-Wert eines Bodens gibt den Grad der Azidität und Alkalität an. Die meisten Pflanzen wachsen am besten in einem pH-Bereich von 5,5 bis 7,0. Es gibt jedoch einige Pflanzen, die am besten in einem niedrigen oder hohen pH-Wert wachsen. Pflanzen, die in saurem Boden gut gedeihen, sind Heidelbeeren, Süßkartoffeln und Kartoffeln. Pflanzen, die einen alkalischen Boden bevorzugen, sind Spargel, Zwiebeln, Salat und Erbsen. 

Um den Boden zum Vorteil der Pflanzen zu verändern, die in diesem Boden am besten wachsen, fügen Sie Kalk oder Schwefel hinzu. Die Zugabe von Kalk erhöht den pH-Wert, indem der Säuregehalt des Bodens reduziert wird. Die Zugabe von Schwefel erhöht den Säuregrad des Bodens und senkt den pH-Wert. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn die Ergebnisse des Tests zurückkommen, verteilen Sie den Dünger, die chemischen Nährstoffe, den Mist (Kuhmist ist am besten) und was sonst noch benötigt wird, in der empfohlenen Menge über den Gartenbereich und mischen Sie ihn gut mit dem Mutterboden, wenn Sie den Boden für die Bepflanzung vorbereiten. 

Schlagen Sie beim Mischen des Bodens den Spaten in voller Länge ein und wenden Sie die Erde. Arbeiten Sie in gleichmäßigem Tempo und behandeln Sie den Boden so, als wäre er eine lebende Substanz – denn das ist er auch! 

Bearbeiten Sie den Boden nicht, wenn er nass ist, und graben Sie nicht, wenn der Boden mit Frost bedeckt ist. Wenn Sie frostigen Boden umgraben, dauert es länger, bis sich der Boden erwärmt. 

Wenn der Boden dunkelschwarz ist, nehmen Sie eine Handvoll Erde in die Hand und lernen Sie das Gefühl für die Erde kennen. Machen Sie eine Kugel aus der Erde in Ihrer Hand. Die Erde sollte unter ihrem eigenen Gewicht zerbröckeln und nicht an Ihren Fingern kleben bleiben. Wenn Sie die Erde zwischen Ihren Fingern zerdrücken, sollte die Erde schmierig werden. 

Anpflanzen von Pflanzen für Ihren Gemüsegarten

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Pflanzen aus Samen ziehen oder sie in ihrem frühen Wachstumsstadium kaufen, ist es am besten, wenn Sie die Pflanzen drinnen anbauen und auf den richtigen Zeitpunkt warten, um die Pflanzen in die Erde Ihres Gartens zu setzen. Pflanzen drinnen anzubauen und auf den Frühlingsfrost zu warten, ist eine faszinierende Form des Anbaus. Denken Sie daran, dass in Containern angebautes Gemüse aufgrund des begrenzten Platzes mehr Nahrung und Wasser benötigt, als wenn es in offener Erde im Garten wächst.

Idealerweise sind die besten Orte für den Anbau solcher Pflanzen ein Gewächshaus, ein Frühbeet oder ein Frühbeetkasten, aber wenn Sie keine dieser Möglichkeiten haben, können Sie Ihre Pflanzen auch im Haus anbauen. 

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass die Erde in den Töpfen gut mit Nährstoffen versorgt ist, ausreichend Wasser zur Verfügung steht und jeder Samen oder jede Pflanze in den Topf mit der richtigen Größe gesetzt wurde, ist der nächste Punkt, um den Sie sich kümmern müssen, das Sonnenlicht. 

Es ist sehr hilfreich, die Töpfe in der Nähe eines großen Fensters zu platzieren, das die meiste Zeit des Tages in der Sonne steht. Achten Sie darauf, dass das Fenster nicht von einem großen Baum beschattet wird. 

Eine kühle, weiße Leuchtstofflampe oder eine LED-Lampe, die für die Pflanzenzucht entwickelt wurde und von der Decke hängt, ist eine weitere Lichtquelle für die Pflanzen. Lassen Sie das Licht während des größten Teils des Tages an und schalten Sie es aus, wenn es draußen dunkel ist, um die Pflanzen an den Auf- und Untergang der Sonne anzupassen. 

Wenn Sie eine Kammer für die Anzucht von Pflanzen in Innenräumen bauen, sollten die Oberflächen der Innenkammer weiß gestrichen oder zumindest aus reflektierendem Material bestehen, um das verfügbare Licht zu erhöhen. 

Nehmen Sie die Topfpflanzen während der warmen Tageszeit nach und nach nach draußen, um sie an die Umgebung zu gewöhnen. Dieses Vorgehen verhindert, dass die Pflanzen einen Schock erleiden und absterben. 

Wenn die Pflanzen gedrungen sind, eine gute Farbe entwickelt haben, frei von Krankheiten sind und die letzten Frühjahrsfröste zumindest laut Wetterstation vorbei sind (auf jeden Fall offen halten), sind die Pflanzen bereit zum Umpflanzen in den Garten. Torftöpfe sind die beste Art von Töpfen für das Starten und Wachsen von Zimmerpflanzen, denn wenn die Pflanze bereit zum Umpflanzen ist, setzen Sie Topf und Pflanze einfach in die Erde. 

Umpflanzen erledigt 

Sobald die Pflanzen eingepflanzt sind, bedeutet das nicht, dass Sie sich jetzt zurücklehnen und das Gemüse sammeln können, während es wächst. Es bedeutet, dass Sie jetzt den Garten gießen, das Wetter beobachten, die Pflanzen mit Stützen versehen, Mulch verteilen und auf Schädlinge kontrollieren müssen. 

Wenn Sie die Topfpflanzen in die Erde setzen, platzieren Sie die Pflanzen nicht einfach, wo immer Sie wollen. Stellen Sie sie in einer bestimmten Reihenfolge auf, und beschriften Sie die Stützen, die die Pflanzen halten, mit dem Namen der Sorte. 

Wenn die Pflanzen und Pflanzenstützen (Bambusstäbe waren sehr beliebt, aber jetzt gibt es billigere Alternativen) in der Erde sind, ist das nächste, was Sie tun sollten, Mulch zu verteilen. Mulch ist ein Material, das auf die Oberfläche des Bodens und um die Basis der Pflanzen gelegt wird, um Feuchtigkeit zu speichern, eine schnelle Verdunstung von Wasser zu verhindern, eine gleichmäßige Bodentemperatur zu erhalten und Unkraut zu kontrollieren. Der Mulch sollte etwa sechs Zoll tief sein. 

Einige der besten Mulchelemente sind Blätter, Rasenschnitt, frisches Sägemehl, feine Holzspäne, Kiefernnadeln, Stroh, gemahlene Maiskolben und geschredderter Tabak. Ersetzen Sie den Mulch so oft wie nötig. Wenn ein Unkraut durch den Mulch kommt, ziehen Sie das Unkraut einfach mit der Hand heraus. 

Bewässerung Ihres Gemüsegartens

Wasser ist die wichtigste Zutat, wenn Sie gut schmeckendes, zartes Gemüse wollen. Bei der Bewässerung geht es grundsätzlich darum, dem Boden genügend Feuchtigkeit zuzuführen, damit die Pflanzenwurzeln das aufnehmen können, was sie brauchen. Wenn Trockenheit ein Problem ist, halten Mulche das vorhandene Wasser im Boden und verlangsamen die Verdunstung. Prüfen Sie Ihren Garten täglich auf den Wasserbedarf.

Graben Sie etwa sechs bis acht Zentimeter tief in den Boden und fühlen Sie den Boden. Wenn der Boden warm und trocken ist, wässern Sie den Boden. Wenn der Boden jedoch kühl und feucht ist, sind Ihre Pflanzen für die nächsten ein oder zwei Tage in Ordnung. Ein guter Schlauch mit einer Sprühdüse und eine Gießkanne sind die Bewässerungsutensilien, die Sie für einen kleinen Garten benötigen. 

Behalten Sie Ihren Garten im Auge

Während die Pflanzen wachsen, müssen Sie lernen, dem Wetter zu folgen. Wenn ein Spätfrost erwartet wird, verwenden Sie Plastiktüten, die groß genug sind, um die Pflanzen zu bedecken. Befestigen Sie die Plastiktüte an der Basis der Pflanze. 

Entwickeln Sie die Gewohnheit, Ihren Garten täglich zu beobachten. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Garten zu schützen. Und in kürzester Zeit werden Sie erfahren, welche Art von Schädlingen es in Ihrer Umgebung gibt. 

Ein hoher, engmaschiger Zaun ist ausreichend, um die meisten Tiere fernzuhalten. Ein Zaun kann auch als Spalier dienen. Für die Nagetiere, die sich unter der Erde eingraben, können Sie Fallen verwenden, Giftköder auslegen oder Repellentien in ihren Ausläufen platzieren. 

Um Insektenschäden im Garten vorzubeugen, verwenden Sie Insektizide, und lesen Sie die Gebrauchsanweisung. Nur bestimmte Arten von Insekten werden durch bestimmte Arten von Chemikalien getötet. Ich empfehle auch, Ihr eigenes biologisches Insektenschutzmittel herzustellen oder, wenn möglich, Begleitpflanzungen zu verwenden.

Aber bevor Sie entscheiden, was Sie gegen diese Wanzen tun, versuchen Sie, das Insekt zu identifizieren. Einige Insekten sind hilfreich im Garten, und diese Insekten zu töten, wäre ein großer Schaden für Ihren Garten. Der Marienkäfer, die Florfliege, der Hinterhaltkäfer, die Gottesanbeterin und einige Spinnen sind gute Raubtiere. 

Da mehr als die Hälfte der 1.400 nordamerikanischen Vogelarten eine aus Insekten bestehende Ernährung haben, werden Sie bald lernen, dass Vögel genauso wertvoll sind wie diese “guten” Insekten. Im Allgemeinen ernähren sich Vögel von Insekten, wenn diese im Sommer reichlich vorhanden sind, und greifen auf andere Nahrungsmittel zurück, wenn sie das Angebot an Käfern 

kurz laufen. Um Vögel in Ihren Garten zu locken, halten Sie ein Vogelfutterhaus mit Vogelfutter gefüllt. Achten Sie darauf, dass Sie ein eichhörnchensicheres Futterhaus kaufen.

Krankheitsresistenz 

Es ist sehr hilfreich, wenn Sie in der Lage sind, Pflanzen zu pflanzen, die resistent gegen Krankheiten sind, aber das ist nicht immer möglich. 

Achten Sie bei Pflanzenkrankheiten auf Dinge wie Fäulnis, Verwelken, Schorf, Flecken und Verfärbungen. Wenn eine Pflanze erkrankt ist, ziehen Sie sie einfach mitsamt den Wurzeln aus dem Boden und entsorgen Sie sie ordnungsgemäß. 

Wenn Sie ein Aerosolspray verwenden, sprühen Sie nicht zu nah. Halten Sie die Dose mindestens einen Meter von der Pflanze entfernt, sonst kann die Kälte des Aerosol-Treibgases die Pflanze beschädigen. Was auch immer Sie mit diesen Pflanzen machen, seien Sie besorgt und holen Sie sich Hilfe von anderen, wenn Sie nicht genau wissen, was zu tun ist. 

Wenn das Gemüse zu wachsen beginnt und Sie das Gemüse zum Verzehr pflücken, waschen Sie das gepflückte Gemüse mit sauberem, kaltem Wasser. 

Diese Praxis der “guten Hygiene” ist ein Muss, wenn Sie die Gesundheit Ihrer Familie schützen wollen – besonders, wenn Sie Insektizide verwendet haben. 

In einem kleinen Garten ist ein Weg zwischen den Pflanzen nicht notwendig, solange die Pflanzen den richtigen Abstand zueinander haben. Aber wenn Sie Ihren Garten größer machen, sollten Sie vielleicht einen Weg einplanen. Mit einem Weg können Sie jeden Punkt Ihres Gartens leicht erreichen. 

Grundlegende Werkzeuge für Ihren Gemüsegarten

Wenn Sie mehr und mehr in Ihrem Garten arbeiten, werden Sie die Werkzeuge finden, die Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen, die Sie erledigen möchten. Wenn Sie nach Handwerkzeugen suchen, besorgen Sie sich die besten verfügbaren Werkzeuge. Diese Art von Werkzeugen wird Ihnen eine lange Zeit erhalten bleiben. Wählen Sie die Werkzeuge, die für Ihre Größe geeignet sind, und Sie werden angenehmer damit arbeiten können. 

Reinigen und trocknen Sie die Werkzeuge nach dem Gebrauch, schärfen Sie die Kante des Spatens oder der Hacke, wischen Sie die Metallteile mit einem öligen Lappen ab und legen Sie sie in einen Lagerraum. 

Die Werkzeuge, mit denen Sie beginnen sollten, sind Spaten, Hacke, Rechen, Heugabel, ein scharfes Taschenmesser, Gießkanne, Bindfaden und Handspritze. Seien Sie bei der Arbeit mit den Werkzeugen vorsichtig. 

Das Ende der Anbausaison bedeutet nicht, dass es Zeit ist, den Garten zu vergessen, sondern den Garten für die nächste Saison vorzubereiten. Nachdem Sie die Pflanzenstützen aus dem Garten und die Schnur, die als Spalier diente, entfernt haben, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie tun sollten. Mischen Sie die verbleibenden Ernterückstände mit dem Boden sowie dem Kompost. Kompost besteht aus unbenutzten Gemüseabfällen, Stallmist, Laub und Grasschnitt und wird während der Wachstumsperiode gesammelt.

Für das Sammeln von Kompost kann ein großer Plastikmüllsack verwendet werden. Wenn Sie den Beutel füllen, fügen Sie ab und zu etwas Wasser hinzu, um das Material feucht zu halten. Binden Sie den Beutel zu und drehen Sie ihn alle paar Wochen, um die Feuchtigkeit hin und her zu bewegen. 

Sobald der Boden gepflügt ist, verteilen Sie eine Schicht Mulch, etwa sechs Zentimeter tief, über den Boden. Der Mulch hält den Boden während der kalten Jahreszeit warm. Wenn es Zeit für die nächste Wachstumsperiode ist, mischen Sie einfach den Mulch, den Kompost und die Erde zusammen, und Sie werden den Boden genau richtig zum Wachsen finden. Überprüfen Sie Ihren Garten während der Wintermonate gelegentlich und stellen Sie sicher, dass alles in Ordnung ist. 

Abschließend

Seit der Ära der Victory Gardens während des Zweiten Weltkriegs ist der Gemüsegarten im Hinterhof auf dem Vormarsch. Und mit jedem Garten, den ich bearbeite, genieße ich das Ergebnis: schmackhaftes, gesundes Gemüse, wann immer meine Familie, meine Freunde und ich es wollen.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Hausmedizin aus dem Küchenschrank

Die moderne Gesellschaft gewinnt ihr verlorenes Vertrauen in die Hausmedizin wieder zurück, und die Reformhäuser florieren im Zuge eines “Goldrausches der Hausmedizin”.

Die Rückkehr der Hausmedizin

Kräutermischungen werden pulverisiert und destilliert zu Balsamen, Pillen und Elixieren, die es mit der Popularität der unzähligen rezeptfreien chemischen Medikamente aufnehmen können – und das zu denselben haarsträubenden Preisen. 

Ich behaupte, dass es dafür wenig Bedarf gibt, denn einige der sichersten und wirksamsten Naturheilmittel überhaupt finden sich in Form von Kräutern und Gewürzen in Ihrem eigenen Küchenschrank: Man muss nur wissen, wie man sie einsetzt. 

Die Verwendung von Kräutern zur Heilung macht durchaus Sinn, wenn man ein Mittel verwerfen würde, weil es aus einer Pflanze stammt, müsste man so bemerkenswerte Medikamente wie Aspirin, Penicillin, Digitalis und Chinin verwerfen, um nur einige zu nennen. 

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Gewürzen und Kräutern ist, dass es keine Frage ist, ob sie essbar sind (obwohl einige wie Muskatnuss und Muskatblüte in kleinen Dosen verabreicht werden sollten). Wirklich, es gibt kaum einen Unterschied zwischen dem Erlernen des Kochens mit Kräutern und dem Erlernen des Heilens mit ihnen, und wenn das Wissen der beiden kombiniert wird, kann diese Person einige der köstlichsten Heilmittel kochen, die dem Menschen bekannt sind.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Und das ist wirklich ein Vorteil der Hausmedizin! Pflanzliche Hausmittel, entgegen der landläufigen Meinung, finden ihren größten Nutzen nicht darin, dass sie pflanzlichen Ursprungs sind, noch darin, dass sie natürlich oder preiswert sind. Pflanzliche Hausmittel finden ihre Bedeutung darin, dass sie genau dort sind, wo wir sie am meisten brauchen, nur einen Griff entfernt im Haus.

Ich werde nicht behaupten, dass irgendeines der folgenden Kräuter, die wir besprechen werden, Wunder bewirken wird. Ich kenne keine Heilmittel für Krebs oder Herzkrankheiten (obwohl die Wirkung von ein oder zwei der unten aufgeführten Kräuter sicherlich wie ein Wunder erscheinen könnte), aber auf meiner Suche nach dem Wissen über wirksame Hausmittel bin ich auf ein paar leuchtende Beispiele gestoßen. 

Und selbst die, die sich nicht als “Wunder” qualifizieren, sind es immer noch wert, einen guten Vorrat in meinem Haushalt zu haben, und sei es nur aus dem Grund, dass sie immer noch ein wenig Gutes bewirken und der Tag kommen könnte, an dem wir nur noch diese Medikamente haben. 

Hausmittel gegen Darmbeschwerden

Nur wenige Medikamente, die ich je eingenommen habe, hatten eine sofortige Wirkung, Aspirin eingeschlossen. Aber es gibt ein gewöhnliches kulinarisches Kraut, das ich gefunden habe, das sofortige Erleichterung für eine der quälendsten Erscheinungen von allen geben kann: Blähungen. 

Wenige Schmerzen sind schärfer oder akuter als starke Blähungen (Gas), die aus einer Verstopfung des Darms resultieren. Wenn eine solche Attacke auftritt und den Patienten in Atem hält, kann sie mit einer Tasse Salbeitee schnell vertrieben werden. 

Übergießen Sie einfach einen gehäuften Esslöffel Salbeiblätter mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie ihn fünf Minuten lang ziehen, oder bis Sie einen hell- bis leuchtend gelben Tee haben. Alles, was dunkler ist, ist ein zu bitteres Gebräu. 

Trinken Sie diesen Tee so, wie er ist, oder mit ein wenig Honig, und die Ergebnisse sind fast, nun ja, wundersam. Nur wenige wissen, dass die Pilger Salbei in ihrer “traditionellen” Truthahnfüllung eher wegen der blähungshemmenden Eigenschaften dieses Krauts verwendeten als wegen des ätherischen Dufts, den es dem Essen verleiht.

Ein noch schmackhafterer Tee gegen Blähungen, der dem Salbei fast ebenbürtig ist, wird mit den Samen des süßen Anis aufgebrüht. Aus den zerkleinerten Samen des süßen Anis wird das Öl gewonnen, das als Aromastoff für die uns allen bekannten Lakritzbonbons dient. In den Ländern des Mittleren Ostens werden Anissamen am Ende großer Mahlzeiten serviert, um eine schmackhafte Vorspeise zu machen, die hilft, die Bildung von Gasen, die durch übermäßiges Essen entstehen, zu verhindern.

Brühen Sie ihn wie einen Salbeitee auf, verwenden Sie aber nur einen gestrichenen Teelöffel, und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen. Anissamen sind so natürlich süß, dass dieser Tee kaum gesüßt werden muss. Die ultimative Medizin für Lakritz-Fanatiker. Einige andere nützliche Kräuter für das Austreiben von Blähungen sind Zimt, Basilikum, Lorbeer, Muskatnuss und Muskatblüte. 

Eines der großartigen Dinge bei der Verwendung von Kräutern und Gewürzen als Medizin ist, dass sie nicht als Medizin eingenommen werden müssen. Geben Sie sie in Suppen, in Aufläufe, in Dips, in Kekse, Eis oder Kuchen – wie auch immer Sie es mögen; solange Sie genug davon haben, werden Sie immer noch die medizinische Wirkung erhalten. 

Es gibt keine Heilung für die Erkältung, die häufigste Krankheit von allen, aber dennoch gibt es eine Reihe von Kräutern, die die Symptome lindern können und zumindest dafür sorgen, dass man sich wohler fühlt (und wie jeder Kranke Ihnen sagen wird, ist Wohlfühlen der erste Cousin des Wohlbefindens). 

Vielleicht ist die Erkältungsmedizin schlechthin der Meerrettich. Die medizinischen Eigenschaften von Meerrettich sind wie folgt aufgelistet: schleimlösend, schweißtreibend, antiskorbutisch, harntreibend und stimulierend.

Laienhaft ausgedrückt, ist Meerrettich ein sehr wirksames Mittel, um den Schleim im Kopf und in der Brust zu lockern. Er hilft dem Körper, gut zu schwitzen, und bekämpft so das Fieber. Er ist sehr reich an Vitamin C, zieht das Blut an die Oberfläche, die er berührt, und hilft so sehr bei der Heilung von Halsschmerzen. 

Meerrettich hilft auch, den Körper von giftigen Abfällen zu reinigen und hilft, das Energieniveau des Patienten immer ein wenig anzuheben. Um diese Medizin einzunehmen, kann man frisch gemahlenen Meerrettich halb und halb mit Katsup mischen und ihn auf Babygarnelen in einer Schüssel mit Brunnenkresse servieren. Es lohnt sich fast, krank zu werden, und sicherlich verdient ein solches Kraut einen besseren Namen! 

Hausmittel für die Grippe-Saison

Grippe, wie Erkältungen, scheinen ihre Zyklen zu laufen, vor allem in dieser Zeit des Jahres, und wenn die meisten Menschen mit der Grippe kommen sie einfach resignieren sie, sich auf ein paar Tage des Elends. Hierin liegt auch einer der großen Pluspunkte von pflanzlichen Hausmitteln.

Was soll’s, wenn die Krankheit so geringfügig ist, dass ein Besuch beim Arzt peinlich und eine Verschwendung von gutem Geld erscheint. Sich miserabel zu fühlen, ist immer noch miserabel, und ich persönlich möchte mich besser fühlen. Einfach der Krankheit (oder was auch immer) nachzugeben, ist der entwürdigendste Schlag für den menschlichen Geist, den ich kenne. 

Durch die Verwendung von Kräutern tut ein Patient zumindest etwas, um sich zu wehren, und sich zu wehren ist an sich schon ein wirksames Mittel. Hier kommt Thymian ins Spiel. 

Thymian ist ein schmackhaftes Mitglied der Minzfamilie, das oft zum Würzen von Lasagne und Spaghettisaucen verwendet wird. Aber Thymian ist auch eines der beruhigendsten Kräuter bei einer Magenverstimmung. Er bleibt auch dann unten, wenn nichts anderes mehr hilft und liefert dringend benötigte Flüssigkeit und Vitamine. 

Thymian wirkt auch als Hustenstiller, und ein beliebter kommerzieller Hustensirup verwendet Thymian als seine “geheime” Zutat. Neben Husten und Magenverstimmungen wirkt ein Gurgeln mit Thymian Wunder bei Halsschmerzen. Das liegt an seinem Wirkstoff Thymian”, einem starken Antiseptikum, von dem Forscher gezeigt haben, dass es 26-mal wirksamer ist als Phenol. 

Da Thymian zur Familie der Minze gehört, ist er eines der sichersten Kräuter auf dem Markt, und man braucht keine Angst zu haben, zu viel davon einzunehmen. Weil Thymian sicher ist, ist er auch ein wenig schwach, und muss daher ziemlich stark gemacht werden, um am effektivsten zu sein.

Für meinen eigenen hausgemachten Thymiansirup nehme ich 1/2 Tasse getrockneten Thymian und übergieße ihn mit einem Pint kochendem Wasser, dann lasse ich ihn 20 Minuten ziehen. Am Ende dieser Zeit siebe ich die verbleibende dunkel gefärbte Flüssigkeit ab, dann füge ich 1/2 Tasse hellen Honig hinzu und erhitze ihn sanft, bis der Honig aufgelöst ist. Dieser Sirup wird dann in ein sterilisiertes Glas gefüllt, verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt, um abzukühlen und nach Bedarf zu verwenden. Er hält sich etwa zwei Wochen. Nehmen Sie jeweils zwei Esslöffel davon ein, mehrmals am Tag. Eine gute Faustregel für Hausmittel in der Küche lautet: “Die Dosierung ist nicht so wichtig wie die Regelmäßigkeit der Anwendung.”

Nicht nur die Grippe kann den Magen verderben. Vor Jahren fanden Forscher in England heraus, dass Ingwer, das wunderbare Gewürz in Keksen und Kuchen, ein Geschenk des Himmels bei Seekrankheit ist. Zwei Kapseln mit pulverisiertem, trockenem Ingwer sind doppelt so wirksam wie rezeptpflichtige Pillen. Wie Thymian ist auch Ingwer durch seine schleimlösenden Eigenschaften ein wunderbares Mittel gegen Verstopfung. Ich füge normalerweise ein paar frisch geriebene Esslöffel zu meinem selbstgemachten Thymian-Hustensirup hinzu. 

Hausmittel gegen Stress

Übelkeit (mit Ausnahme der Reisekrankheit) kann im Allgemeinen durch die Abnutzung der körpereigenen Abwehrkräfte verursacht werden. Einer der schnellsten Wege, dies zu tun, ist, nicht genug Ruhe zu bekommen. Für diejenigen, die unter Schlaflosigkeit leiden, ist eines der besten Heilmittel überhaupt Rosmarin. 

Die beruhigende Wirkung von Rosmarin wurde schon vor langer Zeit von den Römern erkannt, die daraus Kränze flochten, die sie um ihren Kopf trugen. Ein Tee aus diesem beruhigenden Kraut, eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen, schlägt ein Glas warme Milch allemal. Es ist am besten, Rosmarin nicht früher vor dem Schlafengehen einzunehmen, da seine leicht harntreibende Eigenschaft könnte sonst dazu führen, dass man mitten in der Nacht aufsteht und die Toilette sucht: was für den Schlaf eher unproduktiv ist. 

Durch die Beruhigung der Nerven wird Rosmarin auch sehr effektiv zur Linderung von stressbedingten Kopfschmerzen eingesetzt: Er wurde sogar schon bei Migräne verschrieben. Zur Linderung von Schmerzen anderer Art sind Nelken ebenso köstlich wie hilfreich. Nelkenöl wird seit langem zur Behandlung von Zahnschmerzen eingesetzt, und dasselbe betäubende Öl kann auch bei Grippe oder Überanstrengung helfen, die Schmerzen zu lindern.

Ein Teelöffel in einer Tasse mit heißem Wasser sorgt dafür, dass man sich besser fühlt, wenn man es nur riecht. Als Tee getrunken, bahnt sich das betäubende Öl seinen Weg durch die Nieren, die Leber und die Bronchien und wirkt dabei anregend, schmerzlindernd und desinfizierend. Gewürznelken fördern sogar den Speichelfluss, was wiederum einen gesunden Appetit fördert und die Verdauung unterstützt. 

Die heilenden Wunder der Capsicum  

Wenn ein Kraut zum König aller Kräuter ausgerufen werden sollte, würde das Zepter zweifellos an Capsicum übergeben werden. 

Capsicum (Cayennepfeffer und alle “scharfen” Mitglieder der Familie der Peperoni) ist eines der besten aller Heilkräuter. Ein Spritzer Capsicum in jedem warmen Getränk wird den Körper viel schneller erwärmen als das warme Getränk selbst. 

Capsicum ist wahrscheinlich das beste und sicherste Herztonikum, das die Blutzirkulation erhöhen kann, ohne das Herz zu beschleunigen. Es erreicht dies, indem es das Kaliber der Gefäße vergrößert, wodurch das Blut leichter durchfließen kann. Diese Reaktion macht es zu einem fantastischen Stimulans, das die natürliche Immunabwehr des Körpers beschleunigt und die Genesung unterstützt. Wenn es in Verbindung mit anderen Heilkräutern verwendet wird, hilft diese stimulierende Eigenschaft auch anderen Kräutern, schneller zu wirken und bringt so viel schneller Erleichterung.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Capsicum “brennt”. Obwohl der Mund, die Lippen und die Zunge Ihnen etwas anderes sagen, könnte dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Capsicum ist heilend, niemals schädlich und kann in großen Mengen verzehrt werden.

Es wurde sogar für so ernste Magenbeschwerden wie Magengeschwüre verschrieben, da seine reizende Eigenschaft Blut zur Magenschleimhaut zieht, die Heilung benötigt, und seine stimulierende Eigenschaft es schneller dorthin bringt. Das “brennende” Gefühl ist eigentlich nur ein “Gefühl” und wird durch Capsaicin verursacht, ein Enzym, das die Nervenenden erregt. Darüber hinaus ist Capsicum durch nichts zu übertreffen, wenn es darum geht, einen wirklich guten Schweiß zu produzieren, um Unreinheiten auszuschwitzen und Erkältungskeime im Anfangsstadium zu vereiteln, was es zu einem wirklich heißen Zeug als Medizin macht! 

Ein letztes Wort

Ich denke gerne, dass Überlebenskünstler sich diese Leckerbissen zu Herzen nehmen werden, um gute Gesundheit zuerst zu Hause zu schaffen, um Verantwortung für ihre eigene Heilung zu übernehmen. Diese Hausmedizin wird sich als nützlich erweisen, wenn moderne Medikamente oder professionelle Hilfe nirgendwo in Sicht sein werden. Es ist ein Wissen, das Sie eines Tages vor den miserablen Bedingungen bewahren wird, die durch einige der häufigsten Krankheiten entstehen. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Fluchttaktiken die Sie kennen sollten

Es ist nie zu schade, sich in einer brenzligen Situation wiederzufinden, besonders wenn das große S den metaphorischen Ventilator getroffen hat! In den folgenden Abschnitten werden wir vier verschiedene, möglicherweise alltägliche Situationen besprechen, in denen die Flucht die einzige Option zum Überleben ist.

1. Flucht aus einem sinkenden Auto:

Alles Mögliche kann dazu führen, dass das Fahrzeug, mit dem Sie sich fortbewegen, von der Gnade des trockenen, harten Landes in einen scheinbaren Abgrund aus Wasser gerät. Tatsächlich werden Sie (so wie ich) nach ein wenig Recherche völlig erstaunt sein, wie oft diese Art von Ereignissen tatsächlich vorkommt. Und um ehrlich zu sein, braucht es nicht einmal ein sehr großes Gewässer, um Sie in Ihrem Fahrzeug ertrinken zu lassen. 

In vielen Fällen wurden die Opfer eines sinkenden Autos in kleine Bauernteiche gestürzt, die nicht tiefer als zehn bis zwölf Fuß waren. 

Das absolut Wichtigste, was man zu Beginn und während des gesamten Szenarios NICHT tun sollte, ist in Panik zu geraten. Die meisten der vielen Todesfälle in Amerika, die sich während des Versinkens eines Autos ereignen, sind das Ergebnis von Panik. Der Verlust der Fähigkeit, klar zu denken, kann nur noch mehr Panik hervorrufen und ganz zu schweigen von der Verschwendung der Energie, die Sie vielleicht noch hatten. 

Einen Plan zu haben und zu verstehen, was genau mit dem Auto unter Wasser passiert, ist entscheidend für Ihr Überleben. Indem Sie eine Stützposition einnehmen, um den Aufprall zu überstehen, entschlossen handeln, wenn das Auto im Wasser landet, und schnell herauskommen, ist es überlebensfähig, in einem sinkenden Fahrzeug gefangen zu sein, selbst wenn es sich um einen überfluteten Fluss oder eine kabbelige Bucht handelt. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wie in jeder anderen Art von Notfall ist das erste und verlockendste, was man tun kann, die Notruf-Profis zu wählen, die einen aus allem anderen herausholen: 911. Tun Sie das nicht. Die Zeit ist an diesem Punkt extrem entscheidend. In vielen Fällen starben die Opfer dieser Art von Unfällen nur, weil sie versuchten, ihr Handy zu benutzen und damit diese sehr kurze Überlebenszeit verschwendeten; eine Sache von Sekunden.

Das Sofortige, was zu tun ist (abgesehen davon, dass Sie natürlich einen kühlen Kopf bewahren), ist, den Sicherheitsgurt abzuschnallen. Suchen Sie den Türgriff und entriegeln Sie die Tür.

Die ersten 30 bis 120 Sekunden sind für Ihr Überleben am wichtigsten. Ihr Auto wird höchstwahrscheinlich mindestens 30 Sekunden lang schwimmen, und in dieser Zeit müssen Sie versuchen, sich selbst aus dem Fahrzeug zu befreien (danach drückt der Wasserdruck das Fenster gegen den Türrahmen, und es lässt sich nicht mehr herunterrollen). Ob Sie es glauben oder nicht

nicht, das ist eigentlich genug Zeit, auch wenn Sie Passagiere haben (vorausgesetzt, diese sind nicht schwer verletzt von irgendeiner Art von Unfall, der den Sturz verursacht haben könnte). Versuchen Sie zu diesem Zeitpunkt, das/die Fenster herunterzurollen und durch das Loch zu entkommen.

Ein Werkzeug zum Aufbrechen eines Fensters, Durchtrennen eines Sicherheitsgurtes usw. ist äußerst nützlich, wenn Sie es im Auto mitführen, vielleicht unter dem Vordersitz oder im Armaturenbrett.

Holen Sie in erster Linie alle Kinder heraus. Kleine Kinder werden es schwerer haben, durch den Wasserschwall aus dem geöffneten Fenster zu kommen, so dass es notwendig sein kann, ihnen zu helfen, sich in Sicherheit zu bringen.

2. Flucht vor Treibsand:

Sie versuchen zu überleben, shtf und Sie haben sich mitten in Timbuktu wiedergefunden… Sie finden einen schlammigen, größtenteils ausgetrockneten Teich und beschließen, etwas Nahrung zu suchen. Während Sie die Gegend absuchen und nur daran denken, wie hungrig Sie sind, treten Sie plötzlich in ein dickes, schlammiges, braunes Zeug. Sie merken schnell, dass dies nicht das typische Schlammloch ist, in dem Sie und Ihre Schweinchen zu Hause gespielt haben… 

Offensichtlich liebt Hollywood es, Dinge zu verschönern, und Treibsand entgeht dieser Erklärung nicht. Allerdings ist Treibsand nicht annähernd so gefährlich und tödlich, wie es so oft dargestellt wird. 

Obwohl er Sie nicht unbedingt in einen düsteren Tunnel des Todes und der Verdammnis saugt, kann er extrem gefährlich sein, besonders wenn Sie sich entscheiden, eine manische Panikattacke zu starten, während Sie in seiner dicken, zementartigen Mischung stecken. Tatsächlich ist es gar nicht so schwierig, aus diesem Tunnel zu entkommen; natürlich nur, wenn Sie sich nicht in Panik befinden. 

Werfen Sie alle Ausrüstung, die Sie tragen, auf festen Boden. Je weniger Gewicht, desto besser.

Bewegen Sie sich waagerecht. Sobald Sie spüren, dass Ihre Füße festsitzen, machen Sie schnell ein paar Schritte rückwärts (zurück in Richtung des festen Bodens, von dem aus Sie gerade getreten sind). Der Treibsand braucht in der Regel eine Minute, um sich zu verflüssigen, und verwandelt sich dann in eine zementartige Substanz, die Sie an Ort und Stelle “festhält”. Eine Treibsandgrube ist im Durchschnitt nicht tiefer als der Brustkorb.

Setzen Sie sich hin und lehnen Sie sich zurück, wenn Ihre Füße festsitzen. Wenn Sie einen größeren “Fußabdruck” schaffen, sollten sich Ihre Füße befreien, indem Sie den Druck, den sie erzeugen, entfernen, so dass sie schweben können. Wenn Sie spüren, dass sie sich zu lösen beginnen, rollen Sie sich auf die Seite, weg vom Treibsand und frei von dessen Griff. Im Treibsand können Sie tatsächlich besser schwimmen, da er noch dichter ist als Wasser.

Versuchen Sie, sich auf den Rücken zu rollen und sozusagen zu “schwimmen”. Wenn Sie bis zur Hüfte oder höher sinken, beugen Sie sich nach hinten. Je mehr Sie Ihr Gewicht verteilen, desto schwieriger wird es sein, zu sinken. Lassen Sie sich auf dem Rücken treiben, während Sie langsam und vorsichtig Ihre Beine befreien. Sobald Ihre Beine aus dem Sog befreit sind, können Sie sich allmählich in Sicherheit bringen, indem Sie sich langsam und gleichmäßig mit den Armen in schwungvollen Bewegungen nach hinten abstoßen. Wenn Sie sich dem Rand des Treibsandes nähern, halten Sie sich an festem Boden fest.

Das Mitführen eines Gehstocks hat, wie wir alle wissen sollten, mehr als nur einen Zweck. Sobald Sie spüren, dass Ihre Knöchel im Treibsand versinken, legen Sie den Stock waagerecht hinter sich auf die Oberfläche des Treibsandes. Lassen Sie sich auf den Rücken auf die Stange plumpsen. Nach einem Moment beginnen Sie zu balancieren, und Sie hören auf zu sinken. Schieben Sie die Stange unter Ihre Hüften. Die Stange stoppt nun das Absinken Ihrer Hüfte und Sie können langsam ein Bein, dann das andere, frei ziehen. Führen Sie sich nun einfach mit der Stange auf festen Boden.

Achten Sie darauf, immer wieder anzuhalten und kleine Pausen einzulegen. Die Arbeit, die es braucht, um sich aus den Fängen des Treibsandes zu befreien, wird Sie schnell erschöpfen. Machen Sie aber kurze, schnelle Pausen, denn Sie müssen vernünftig und schnell arbeiten. Bleiben Sie zu lange, riskieren Sie, dass der Druck des Sandes die Blutzufuhr zu Ihren aufgetauchten Körperteilen abschneidet. 

Im Gegensatz zu Mainstream-Filmen und -Fernsehen ist es sehr selten, dass ein Todesfall im Treibsand auftritt, weil man “untergesaugt” wird. Die Todesfälle treten tatsächlich durch Aussetzen oder Ertrinken in den ankommenden Fluten auf.  

3. Flucht vor einer heruntergefallenen Stromleitung:

In der Tat ist es gar nicht so selten, dass man mit dem Hindernis einer heruntergefallenen Stromleitung konfrontiert wird. Dies kann durch eine Reihe von Dingen verursacht werden, wobei Autounfälle und Naturkatastrophen ganz oben auf der Liste stehen. Das ist richtig, meine vorbereiteten Freunde, nicht alle Überlebenssituationen entstehen durch Netzausfälle und den Zusammenbruch der Wirtschaft. 

Hochspannungsleitungen (die übrigens jede Straße, jeden Highway, jeden Vorort, jede städtische Straße, jeden Bürgersteig und jeden Hof mit ihrer knalligen Präsenz zu übersäen scheinen) transportieren hohe Energie von den Anlagen, die sie produzieren, und den Transformatoren, die sie erzeugen, zu ihren Kunden (uns). So schwierig sie auch erscheinen, wenn sie hochgehen und wenn wir uns auf ihre absurden Pfade und Konfigurationen konzentrieren, können sie in einem Bruchteil der Zeit wieder herunterkommen. 

Sollten Sie sich jemals in einem Fahrzeug befinden, wenn sich die Leitungen lösen, sind Sie viel sicherer, wenn Sie einfach im geerdeten Auto bleiben, als wenn Sie zu Fuß unterwegs sind. Wenn die Leitung zufällig direkt auf Ihr Auto fällt, fassen Sie nichts an und bleiben Sie so, bis Hilfe eintrifft. 

Gehen Sie immer davon aus, dass alle Stromleitungen stromführend und direkt sind. Gehen Sie niemals davon aus, dass eine Leitung nicht unter Spannung steht, nur weil sie nicht funkelt, brennt oder in heller Flamme steht.

Wenn Sie zu Fuß unterwegs sind, halten Sie sich so weit wie möglich von den umgestürzten Leitungen entfernt. Es ist erstaunlich, aber Strom kann tatsächlich durch jede Art von leitendem Material fließen. Das könnte sogar ein wenig Oberflächenwasser auf dem Boden sein, das als “Kanal” von der Stromleitung zu Ihrem Körper wirkt! Einige Partikel können sich in der Nähe der Hochspannungsleitung aufladen, und allein diese können Ihnen einen elektrischen Schlag versetzen. Es ist kein direkter Kontakt notwendig, um einen Stromschlag zu erleiden.

Es schadet Ihrer Gesundheit, wenn Sie annehmen, dass Sie sich in der Nähe einer nicht funkenden Leitung sicher fühlen. In vielen Fällen kann die Stromversorgung durch ein automatisches System wiederhergestellt werden, das die “tote” Leitung schnell und mit großer Wucht wieder zum Leben erweckt. Unabhängig davon, ob Sie wissen, dass die ausgefallenen Leitungen elektrisch sind oder nicht, halten Sie sich fern.

Wenn eine Person zufällig von einer stromführenden Leitung berührt wird, verwenden Sie einen nicht leitenden Gegenstand, wie z. B. einen Besenstiel, einen Holzstuhl oder ein trockenes Handtuch, um die Person von der Stromquelle zu trennen. Berühren Sie die Person nicht, bevor sie von der Stromquelle getrennt ist, da Sie sonst selbst einen Stromschlag bekommen könnten. 

4. Flüchten vor einer reißenden Strömung:

Riptide, Rip Current, beide bedeuten in unserer englischen Umgangssprache genau dasselbe (das heißt, es sei denn, Sie sind ein “Profi”, dann würden Sie wahrscheinlich den Begriff Rip Current bevorzugen). Das liegt daran, dass eine Riptide eigentlich nichts mit den Gezeiten selbst zu tun hat. 

Da die Sommermonate so schnell beginnen, wie die Zeit vergeht, ist dieses Thema von enormer Wichtigkeit!

Rip-Ströme entstehen, wenn Wasser durch einen Tiefpunkt in einer Sandbank rauscht. Da die Wellen immer mehr Wasser in die Vertiefung zwischen der Sandbank und dem Strand treiben, kann die Strömung mehrere Minuten oder sogar mehrere Stunden andauern.

Der stärkste Teil der reißenden Strömung ist in den meisten Fällen die direkte Linie zwischen der Wasserkante und der Öffnung der Sandbank. Die Strömung zieht auch Wasser von beiden Seiten der Vertiefung an, so dass Sie das Gefühl haben, parallel zum Strand gezogen zu werden, bevor Sie nach außen ins Meer gesaugt werden. 

Verlassen Sie sofort das flache Wasser, wenn Sie erkennen, dass eine Strömung im Gange ist. Sobald Sie brusttief sind, wird es immer schwieriger, einer Strömung zu entkommen.

Unterdrücken Sie wie immer jegliche Panik und tun Sie Ihr Bestes, um ganz ruhig zu bleiben. Die Strömung wird Sie nicht unter Wasser ziehen (auch wenn es sich so anfühlen mag, wenn die Wellen auf Sie einprasseln), sie zieht Sie nur direkt aufs Meer hinaus. Wenn Sie in Panik geraten, erschöpfen Sie sich nur, und das ist in der Tat die Ursache für die meisten Todesfälle in der Strömung.

Wenn Sie ein schlechter Schwimmer sind, versuchen Sie nicht, der Strömung zu trotzen, sondern rufen Sie sofort um Hilfe.

Schwimmen Sie parallel zum Ufer. Die meisten reißenden Ströme nehmen weniger als 30 Fuß ein (obwohl sie weitaus größere Ausmaße erreichen können). Die reißende Strömung wird Sie weiter vom Ufer wegtragen, aber Sie dürfen nicht in Panik geraten. Halten Sie beim Versuch, parallel zum Ufer zu schwimmen, Ausschau nach den sich schließenden Wellen, die sich brechen, diese zeigen den Rand der reißenden Strömung an.

Ähnlich wie bei der Treibsandproblematik sollten Sie viel Energie sparen und wenn nötig kleine Pausen einlegen, um zu atmen und Ihren Überlebensmodus neu zu starten.

Sobald Sie der eigentlichen Strömung entkommen sind, schwimmen Sie diagonal zum Ufer und weg von der Strömung. So verhindern Sie, dass Sie direkt wieder in die Hölle hineingesogen werden, der Sie gerade entkommen sind. 

Es ist eine bekannte Tatsache für uns Prepper, dass wir alles tun müssen, was wir tun können, um für jede Art von Katastrophe bereit zu sein, und das schließt auch die ein, an die wir nicht denken.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Sicherheitsregeln rund um Feuer

In der heutigen Survival-Literatur finden Sie viele Informationen darüber, wie man ein Lagerfeuer macht, welchen Aufbau Sie je nach Ihren Überlebensbedürfnissen einhalten sollten, und verschiedene andere Tipps, die Ihnen helfen, ein Feuer zu entfachen und zu unterhalten.  Es gibt jedoch wenig bis gar keine Informationen, wenn es um die mit dem Feuer verbundenen Gefahren geht, wie Sie ein Feuer kontrollieren und löschen sollten, falls etwas schief geht. Heute werden wir die wichtigsten Regeln zum Brandschutz behandeln.

Ohne Zweifel ist Feuer Ihr Freund in einer Überlebenssituation. Ohne Feuer sind Sie nicht in der Lage, sich warm zu halten, Wasser zu reinigen, Essen zu kochen und Raubtiere in Schach zu halten. Das Problem mit dem Feuer ist, dass es sich schnell in einen Feind verwandeln kann, und der unsachgemäße Umgang mit ihm kann zu einer nationalen Katastrophe führen. 

Das passiert jedes Jahr

Die U.S. National Fire Protection Association (NFPA) hat berichtet, dass seit 2017 die Zahl der Brände von Wohngebäuden stetig zunimmt. Viele Menschen verloren ihr Leben, während andere obdachlos wurden, nachdem sie alles verloren haben. 

Wie viele dieser Brände hätten verhindert werden können? Laut NFPA hätten die meisten dieser Brände vermieden werden können, wenn die Menschen die grundlegenden Regeln des Brandschutzes gelernt hätten. Einige Brände wurden durch Kreosotablagerungen in den Schornsteinen verursacht, während andere entstanden, weil eine offene Flamme zu nahe an eine Unterkunft gestellt wurde oder weil brennbare Materialien falsch gelagert wurden.

Die Quintessenz ist, dass Brandschutzregeln eine wichtige Rolle in unserem Leben spielen sollten, und so wie es wichtig ist, zu lernen, wie man ein Feuer auslöst, ist es genauso wichtig zu wissen, wie man ein Feuer kontrolliert und löscht.

Was verursacht die meisten Brände?

Wie wir in den letzten Wochen gesehen haben, ist Feuer eine der zerstörerischsten Kräfte, die der Mensch kennt. Ein angezündetes und selbst ein unachtsames Streichholz kann ein Feuer auslösen, das, wenn es nicht schnell unter Kontrolle gebracht wird, innerhalb von Stunden große Flächen zerstört und alles in seinem Weg in Asche verwandelt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Trockenes Material auf dem Waldboden oder trockenes Gras auf einem Feld kann leicht entzündet werden, und wenn man von Menschenhand geschaffene Materialien zu der Gleichung hinzufügt, ist es leicht zu verstehen, wie mühelos man ein Feuer auslösen kann, ohne dies zu planen. Abfälle in der Wildnis können oft trockenes Material entzünden, und eine in den Wald geworfene Flasche oder ein anderes Material mit lichtreflektierenden Eigenschaften kann eine Katastrophe auslösen.

Mehr noch, die Dinge, die wir mitbringen, wenn wir die freie Natur erkunden, können Teil des Problems werden. Viele der Camping-, Wander- und Jagdausrüstungen wie Zelte, Kleidung, Gewehrkoffer und dergleichen sind aus synthetischen Materialien hergestellt.  

Fasern wie Polyester und Nylon entzünden sich leicht, wenn sich eine Feuerquelle in ihrer Nähe befindet. Sie brennen nicht nur leicht, sondern können auch zu einem Problem werden, wenn sie nicht direkt einer Flamme ausgesetzt sind. Wenn solche Materialien unter der heißen Sonne schmelzen, verwandeln sie sich in eine geschmolzene Flüssigkeit, die alles entzündet, woran sie haftet. 

Es gab viele Fälle, in denen solche Materialien, die in Autos oder Häusern schmolzen, Brände auslösten, die einen großen, wenn nicht sogar totalen Schaden verursachten. 

Ein Feuer wächst in Abhängigkeit von dem Material, das entzündet wird, und je älter die Struktur ist, desto schneller brennt es und breitet sich aus. Heutzutage schreiben die Bauvorschriften die Verwendung von feuerhemmenden Materialien vor, wodurch die meisten neueren Strukturen langsam brennen und genug Zeit haben, das Feuer zu kontrollieren.

Sie haben schon Leute gesehen, die ihre Häuser mit Holzverkleidungen geschützt haben, aber diese Materialien enthalten viel Leim, und sie brennen schnell und heiß. Sie schützen Ihr Haus zwar vor dem Zorn eines Hurrikans, aber wenn in der Nähe ein Feuer ausbricht, wird sich Ihr Haus schnell entzünden. 

Blockhütten stellen ebenfalls eine Brandgefahr dar, und das trockene Holz, das für ihre Konstruktion verwendet wird, brennt lange und heiß.

Unabhängig davon, welcher Vorfall das Feuer ausgelöst hat oder welche Materialien beteiligt sind, das Ergebnis ist immer ein schlechtes. Nicht nur Sie können Ihr Haus verlieren, sondern auch Ihre Nachbarn könnten betroffen sein, und ganze Landkreise leiden, wenn sich das Feuer schnell ausbreitet und außer Kontrolle gerät. 

Schauen Sie sich nur an, was in diesen Tagen in Kalifornien passiert, und Sie werden verstehen, welche enormen Verwüstungen selbst ein kleines, zufälliges Feuer verursachen kann.  Viele Strukturen und Menschenleben sind verloren gegangen, und das Leben vieler Menschen hat sich für immer verändert. Der wirtschaftliche Verlust wird in diesem Jahr für Kalifornien enorm sein, und viele wertvolle Ressourcen werden aufgrund der unvorsichtigen Handlungen von Menschen für immer verloren sein. 

Prävention ist das Schlüsselwort beim Brandschutz

Da das Feuer ein wichtiges Hilfsmittel in unserem Leben ist, müssen wir lernen, es mit Respekt zu behandeln. Es hat die Macht zu helfen, aber es hat auch die Macht, Ihnen und allen, die Sie lieben, zu schaden. In den meisten Fällen reicht beim Umgang mit einem Feuer gesunder Menschenverstand aus, um eine Tragödie zu verhindern. Genauso wie Sie nicht mit einer Schusswaffe umgehen, ohne die Sicherheitsregeln zu befolgen, sollte dies auch beim Umgang mit einem Feuer der Fall sein. Behandeln Sie ein Feuer nicht anders und lernen Sie die Sicherheitsregeln für Feuer kennen.

Da Sie in Ihrem Unterschlupf auf jeden Fall Feuer brauchen werden, sei es ein Haus in der Stadt, eine Hütte im Wald oder ein Zelt, wird es, wenn es richtig eingesetzt wird, zu einer sicheren und effizienten Möglichkeit, Ihren Unterschlupf warm zu halten. Das Feuer muss eingedämmt werden, und Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass immer die Möglichkeit besteht, dass etwas schief geht. 

Zum Beispiel könnte der Ofen, den Sie benutzen, nicht richtig gereinigt sein, oder Sie haben vielleicht brennbare Gegenstände in seiner Nähe gelagert, ohne es zu merken. Vielleicht ist er nicht richtig feuerfest, oder der Schornstein ist defekt. Es gibt viele Dinge zu beachten, bevor Sie ein Feuer in Ihrem eigenen Haus entfachen, und Sie sollten sich dieser Dinge bewusst sein, um zu vermeiden, dass Sie das Feuer bekämpfen müssen. 

Für alle offenen Feuer, die Sie in der Wildnis machen, gibt es ein paar Regeln zur Feuersicherheit. Als erste Regel sollten Sie sicherstellen, dass der Bereich, in dem Sie das Lagerfeuer machen wollen, frei von trockenen und brennbaren Materialien wie Blättern, Zweigen, Gras usw. ist. Ich habe schon vor Jahren gelernt, dass ich zu meiner eigenen Sicherheit und der Sicherheit anderer eine 3-Fuß-Pufferzone um das Lagerfeuer haben muss, und ich säubere diesen Bereich immer ordentlich. 

Auch wenn es darum geht, einen Unterstand zu bauen, sollte man ihn nie zu nah aneinander stellen, und wenn man plant, ein Feuer in seinem Unterstand zu machen, sollte man entsprechende Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wenn ich dies tue, grabe ich ein Loch, das als Feuerstelle dient, und ich mache das Feuer nie größer als es sein sollte. Eine solche Einrichtung hilft mir, Essen zu kochen, Kleidung zu trocknen, und sie hilft mir auch

Das spart Kraftstoff. Ganz zu schweigen davon, dass er viel leichter zu kontrollieren ist, und ich habe keine Probleme, ihn zu löschen, wenn es soweit ist. 

Wenn Sie gerne einen tragbaren Kocher mit in den Wald nehmen, die Typen, die Propangasflaschen verwenden, oder einen anderen Brennstoff, müssen Sie verstehen, dass diese auch potenzielle Gefahren in einer Umgebung darstellen, die leicht entzündet werden kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die gleichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, indem Sie den Bereich räumen und eine Pufferzone zwischen dem Feuer und Ihren anderen Sachen sicherstellen.

Unabhängig davon, welche Brandentstehungsmethode Sie verwenden oder welchen Brennstoff Sie zur Hand haben, ist es immer empfehlenswert, handliche Mittel zu haben, um das Feuer schnell zu löschen. Ich empfehle Ihnen, sich einen Feuerlöscher zu besorgen und sich über deren Einstufung zu informieren. 

Es gibt Feuerlöscher der Klassen A, B und C

A ist für Müll, Holz, Papier und andere leicht entzündliche trockene Materialien,

B ist für Flüssigkeiten,

C ist für elektrische Geräte.

In meinem persönlichen Fall habe ich nicht nur einen Feuerlöscher in meinem Fahrzeug, wenn ich unterwegs bin. Eine der Brandschutzregeln, die ich befolge, ist es, einen Eimer mit Erde/Sand oder Wasser in der Nähe meines Campingplatzes zu haben, der zum Löschen eines Feuers verwendet werden kann, falls der Feuerlöscher seine Aufgabe nicht erfüllt. Ich habe drei faltbare Eimer in meinem Truck. Diese sind nicht teuer und können für mehrere Überlebenszwecke verwendet werden. 

Wie sieht es mit der Brandbekämpfung aus?

Als Teil der Brandschutzvorschriften ist die Brandbekämpfung Ihre Hauptoption, um ein Feuer zu löschen, das nicht mehr kontrolliert werden kann. Während dieser Vorgang am besten Profis und qualifizierten Freiwilligen überlassen wird, die entsprechend ausgebildet und ausgerüstet sind, müssen Sie manchmal sicherstellen, dass Sie alles tun, was Sie können, bevor die Dinge außer Kontrolle geraten.

Wenn ein Feuer nicht mehr kontrolliert werden kann, sollten Sie sich von der Gefahr entfernen und den Notruf wählen. Dies ist die ideale Vorgehensweise, aber manchmal ist eine solche Option vielleicht nicht verfügbar. Dann müssen Sie die Situation so gut wie möglich unter Kontrolle bringen, und das beginnt mit den Grundlagen.

Inzwischen sollte jeder wissen, dass Feuer zwei Dinge benötigt, um weiterzubrennen. Es benötigt Sauerstoff und Brennstoff. Wenn Sie es schaffen, eine dieser beiden Voraussetzungen zu eliminieren, wird das Feuer sterben. Um dies zu erreichen, müssen Sie schnell handeln und dürfen nicht in Panik geraten. Je mehr Zeit Sie verlieren, desto länger wird das Feuer brennen und desto stärker wird es werden. Mit der Zeit kann es immer größer werden, und Sie sind nicht mehr in der Lage, den Schaden zu kontrollieren. 

Wenn Sie bemerken, dass das Feuer größer wird und Ihr Gefühl Ihnen sagt, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie das Feuer mit Wasser löschen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das brennbare Material brennt. Denken Sie daran, dass dies keine narrensichere Methode ist, aber es ist immerhin ein Anfang. 

Als nächstes sollten Sie das Feuer mit etwas Brennbarem ersticken. Sand wäre ideal, aber eine mit Wasser getränkte Decke funktioniert auch. Die brennbaren Materialien, die Sie zum Ersticken des Feuers verwenden, sollten die gesamte Sauerstoffzufuhr abschneiden, oder zumindest teilweise, damit Sie mehr Zeit gewinnen können. 

Wenn Sie hingegen einen Feuerlöscher verwenden, vermeiden Sie es, wie die meisten Leute, mit ihm durchzudrehen. Denken Sie immer daran, dass Sie nur eine begrenzte Menge an Feuerlöschmittel zur Verfügung haben. Verwenden Sie nur kurze Sprühstöße und zielen Sie immer auf die Basis des Feuers. Vermeiden Sie es, auf die Flammen zu zielen und konzentrieren Sie Ihr Ziel auf die Brennstoffquelle. 

Wenn Sie es mit einem Fettbrand zu tun haben, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sich ein solches Feuer unglaublich schnell ausbreiten wird und Sie schnell handeln müssen. Eine Brandschutzregel lautet in diesem Fall: Vermeiden Sie den Einsatz von Wasser bei einem Fettbrand. Wenn Sie dies tun, erzeugen Sie eine Explosion, und das brennende Fett breitet sich auf andere Bereiche aus, was die Wirkung des Feuers verstärkt.

Anstatt noch mehr Schaden anzurichten, versuchen Sie, die Pfanne vorsichtig von der Wärmequelle zu entfernen, ohne sich zu verbrennen und ohne sie zu verschütten. Manche Leute geraten in Panik und fangen an, mit der Pfanne zu rennen, wobei sie das brennende Fett überall hintragen und die Situation schließlich verschlimmern. Schieben Sie die Pfanne einfach von der Wärmequelle und ersticken Sie die Verbrennung, indem Sie die Pfanne mit einem Deckel abdecken oder Backpulver in die Pfanne geben. 

Bei manchen Menschen kommt es zu Fehlfunktionen mit ihrem Propanherd. Wenn das der Fall ist, müssen Sie vor allem die Brennstoffflasche vorsichtig vom Herd abziehen. Wenn Sie die Propangasflasche nicht entfernen können, müssen Sie die gleichen Brandschutzregeln wie bei einem Fettbrand beachten. 

Brandsicherheitsregeln

Es gibt bestimmte Brandschutzregeln, die Teil Ihres täglichen Lebens sein sollten. Diese Regeln helfen Ihnen, einen Brand zu verhindern, aber auch mit einem Brand umzugehen, wenn Sie ihn doch einmal haben. Hier sind unsere wichtigsten Vorschläge zu den Brandschutzregeln: 

Planen Sie im Voraus

Genauso wie Sie eine Flucht planen oder spezielle Vorbereitungen für bestimmte Arten von Katastrophen treffen, sollten Sie dasselbe für den Fall tun, dass Sie und Ihre Familie mit einem Brandnotfall konfrontiert werden. Üben Sie diesen Plan immer wieder, denn er ist das Einzige, was Ihr Leben retten kann. Bekämpfen Sie die Flammen nur, wenn Sie unbedingt müssen, und wenn dieser Zeitpunkt gekommen ist, stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge dafür haben.

Darüber hinaus gibt es immer Dinge, die Sie in und um Ihr Haus herum tun können, um zu verhindern, dass ein Feuer Ihr Eigentum zerstört. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr darüber: 

Wie Sie Ihr netzunabhängiges Haus darauf vorbereiten, einen Flächenbrand zu überleben

Bitten Sie um Hilfe

Kommunikation ist ein wichtiger Teil Ihres Brandschutzplans, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie in der Lage sind, um Hilfe zu rufen. Halten Sie ein voll aufgeladenes Telefon bereit und erwägen Sie die Anschaffung eines Zwei-Wege-Funkgeräts für den Fall, dass Ihr Telefon versagt. In den USA überwachen die meisten lokalen und staatlichen, aber auch bundesstaatlichen Behörden Notfunkfrequenzen. Informieren Sie sich über diese Frequenzen und führen Sie eine Liste, damit Sie Ihr Funkgerät benutzen können, wenn das Mobiltelefon nicht funktioniert.

Haben Sie die richtigen Werkzeuge

Die am häufigsten abgebildeten Werkzeuge von Feuerwehrleuten, die man in Filmen und Fernsehsendungen sieht, sind die Axt und die Schaufel, und das aus gutem Grund. Sie sollten diese beiden Werkzeuge in Ihrem Katastrophenwerkzeugkasten haben, da sie sich als nützlich erweisen werden. Die Axt wird verwendet, um brennbare Trümmer zu entfernen, verschlossene oder verklemmte Türen zu öffnen, während die Schaufel verwendet wird, um Schmutz und Sand zu bewegen.  

Haben Sie einen guten Wasservorrat

Wenn Sie in einem bewaldeten Gebiet oder in einem Gebiet leben, das anfällig für Waldbrände ist, können Sie nie genug Wasser haben. Sie müssen Zugang zu einer Wasserquelle haben, unabhängig davon, ob Sie dies mit einem Eimer oder einer Wasserpumpe, die an einen Schlauch angeschlossen ist, tun werden. Einige Leute, die ich kenne, haben eine unterirdische Zisterne, die sie im Notfall nutzen können, während andere Wasser in Plastikfässern und verschiedenen anderen Behältern sammeln. Wenn Sie Ihr Haus mit Wasser begießen und dies früh genug tun, könnten Sie den Tag retten, bevor die Feuerwehr eintrifft. 

Halten Sie Sand griffbereit

Einige haben ein paar mit Sand gefüllte Eimer zur Hand, während andere große Behälter mit diesem Material gefüllt haben. Selbst das Anlegen eines Haufens in der Nähe Ihres Hauses erfüllt den Zweck und hilft Ihnen, Brände zu löschen, die nicht kontrolliert oder mit Wasser gelöscht werden können.

Vergessen Sie nicht die Feuerlöschmittel

Diese sind ein Muss für meine Familie und mich und sollten ein Muss für jeden Hausbesitzer sein. Halten Sie mindestens einen voll aufgeladenen in Reichweite und fern von potenziell brennbaren Orten. In unserem Haus haben wir drei davon, und ich überprüfe sie regelmäßig, um zu sehen, ob das Verfallsdatum noch gilt. 

Frühwarnzeichen

Jeder Raum in unserem Haus hat einen Rauch- und CO-Melder, und wenn man bedenkt, dass die meisten Hausbrände in der Nacht entstehen, wenn alle schlafen, kann man leicht verstehen, warum diese eine gute Investition sind. In der Tat kann das Einatmen von Rauch Menschen töten, lange bevor das Feuer sie erreicht. Sie haben vielleicht nicht die Zeit, Ihr Haus zu retten, aber wenn Sie funktionierende Rauchmelder haben, haben Sie und die Ihren eine Chance zu entkommen. Überprüfen Sie sie regelmäßig und wechseln Sie die Batterien (ich tue dies alle vier Monate).

Abschließend

Der beste Weg, um zu verhindern, dass ein Feuer Schäden an Ihrem Eigentum oder dem Eigentum Ihrer Nachbarn verursacht, wäre, sich gar nicht erst mit einem unkontrollierbaren Feuer auseinanderzusetzen. Denken Sie daran, dass eine Unze Vorbeugung mehr wert ist als ein Pfund Heilung, und die Brandschutzregeln wurden aus einem bestimmten Grund geschaffen. 

Benutzen Sie immer Ihren gesunden Menschenverstand, wenn Sie mit Feuer umgehen und stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan haben, wenn die Dinge schief gehen. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Vier Hausmittel um Gartenschnecken loszuwerden

Gartenschnecken haben mich nie gestört, bis sie anfingen, meinen Gemüsegarten zu fressen, Zucchiniblüten um genau zu sein. Ich hatte schon früher Schnecken gesehen, aber mir war nie klar, wie sehr sie meinen Garten belasten können. Es dauerte jedoch Wochen, bis ich erkannte, was oder wer dafür verantwortlich war, dass die Blüten unserer Zucchini über Nacht von der Pflanze fielen.

Meine Zucchinipflanzen sahen völlig gesund aus. Das Problem war nur, dass die Blüten von der Pflanze fielen und keine Zucchini wuchsen. Also fragte ich ein paar Gartenfreunde von https://essayontime.com.au/essay-writing-help, warum das passieren würde, und ich bekam von jeder Person die gleiche Antwort. “Ich würde sagen, du hast Gartenschnecken!”

Ich hatte nur keine gesehen, weil sie meist nachtaktiv sind. Ich gehe sehr früh ins Bett, aber an den meisten Tagen bin ich um 4 Uhr morgens wach. Eines Tages stand ich auf, schnappte mir meine Taschenlampe und machte mich auf den Weg zu meinem Zucchinibeet. Zu meiner Überraschung gab es Schnecken in allen Größen, die sich an meinen Zucchinipflanzen zu schaffen machten.

Ich verbrachte etwa 10 Minuten damit, sie aus meinen Zucchini herauszupicken. Ich zerquetschte jede einzelne auf der Einfahrt, damit sie nicht weiter fressen oder sich vermehren. Dann ging ich in mein Büro, ging online und begann zu lernen, wie man Gartenschnecken loswerden kann.

Lernen über Gartenschnecken

Für den Anfang sind Schnecken Gastropoda in der Klasse Gastropoda, sie haben einen weichen Körper wie Mollusken und haben keine harte äußere Schale wie ihre Cousins, die Schnecken. Ich habe gelernt, dass Schnecken hermaphroditisch sind. Das bedeutet, dass jede Schnecke in Ihrem Garten in der Lage ist, sich fortzupflanzen, selbst wenn sie die einzige Schnecke in Ihrem Garten ist, und sie können jedes Jahr Hunderte von Eiern legen, ohne einen Partner. Wie beängstigend ist das?

Waldhammer-Tipp des Tages:

Man könnte meinen, dass Schnecken eine kurze Lebensdauer haben, aber sie können tatsächlich mehrere Jahre leben und sich mehrmals im Jahr fortpflanzen. Zu allem Überfluss können die Nachkommen in nur wenigen Wochen heranreifen und sich dann selbst fortpflanzen.

Ich habe nie darüber nachgedacht, nach Schneckeneiern zu suchen, also habe ich nach einem Bild von Schneckeneiern gesucht. Das würde mir helfen, sie leichter zu erkennen. Die andere Sache, die ich nicht mag, ist, dass jede Schnecke wie ein Teenager ist. Sie können einfach nicht satt werden.

Als Nächstes begann ich nach Lösungen zu suchen, um Gartenschnecken loszuwerden.

Hausmittel, um Schnecken loszuwerden

Wir verwenden keine Pestizide und ziehen es vor, grüne Methoden der Schädlingsbekämpfung zu lernen, also suchte ich nach einigen Hausmitteln, um Gartenschnecken loszuwerden. Unten ist, was ich bis jetzt gefunden habe.

1. Gartenschnecken wollen Ihre Küchenabfälle

Wir kompostieren gerne alles, was wir können. Je weniger auf der örtlichen Mülldeponie landet, desto besser. Also heben wir unsere Küchenabfälle auf, um sie in die Komposttonne zu geben.

Ich habe gehört, dass es Schnecken anlockt, wenn ich etwas von den Küchenabfällen in der Nähe des Gartens oder der Pflanzen aufbewahre, denn sie mögen kühle, feuchte Plätze, an denen sie sich tagsüber verstecken können. Dann kann ich die Abfälle einfach durchpflücken und die Schnecken entfernen und sie wegspülen.

2. Schnecken lieben es, sich in feuchter Pappe zu verstecken

Sie wollen keine Küchenabfälle in Ihrem Garten herumliegen lassen, das ist okay. Wie wäre es mit ein paar Stücken feuchter Pappe als Unterschlupf für Schnecken. Wenn die Hitze des Tages kommt, suchen Schnecken nach feuchten Orten, um sich für den Tag zu verstecken. Ein paar feuchte Pappstücke in der Nähe zu haben, hilft ihnen, und Sie wissen, wo sie zu finden sind.

Sobald es wieder hell wird, suchen sie Schutz an einer feuchten Stelle. Warten Sie einfach ein paar Stunden und drehen Sie dann die Pappe um und sammeln Sie sie ab.

Ein Behälter mit Seifenwasser ist ein guter Ort, um sie aufzubewahren, während Sie unterwegs sind, um Schnecken zu sammeln. Achten Sie darauf, sie außerhalb Ihres Gartens zu vernichten, z.B. in der Spülung. Ich spüle gerne ein paar Mal, nur um sicherzustellen, dass sie wirklich weg sind.

Hinweis: Während Sie die Schnecken entfernen, die sich unter dem Karton oder den Küchenabfällen ansammeln, sollten Sie nach ihren Eiern suchen und diese zerstören.

3. Auf zerquetschten Eierschalen laufen

Wir essen heutzutage nicht mehr viele Eier, daher dauert es eine Weile, bis wir eine anständige Menge an Schalen gesammelt haben. Wir legen sie einfach in einem Behälter in den Kühlschrank über den Winter, und dann können wir sie für die Verwendung im Garten im Frühjahr zerkleinern.

Die durchschnittliche Gartenschnecke mag es nicht, auf Dingen zu laufen oder zu schlittern, die dünn und scharf sind, wie Eierschalen sein können, wenn sie ein wenig zerkleinert und um den Rand der Pflanzen herum verteilt werden, von denen sie gerne fressen.

4. Mach sie betrunken mit einer Bierfalle

Ich mag es nicht, Bier zu verschwenden, aber wenn es mir hilft, Schnecken loszuwerden, ohne scharfe Chemikalien zu verwenden, bin ich bereit zu teilen.

Eigentlich habe ich das im ersten Jahr gemacht, als wir einen Gemüsegarten hatten, aber ich hatte kein Glück und gab die Idee einfach auf. Später erfuhr ich, dass ich den Behälter mit Bier vielleicht nicht tief genug in die Erde gesteckt hatte.

Ich werde diese Methode noch einmal ausprobieren und den Behälter so in den Boden stecken, dass die Oberseite auf gleicher Höhe mit dem Boden ist, damit sie bis zum Rand kriechen können, um zu probieren, und dann hineinfallen.

Außerdem gibt es Bier, das nicht genug Hefe enthält, denn es ist die Hefe, die sie anzieht. Zu viel Hefe im Bier verursacht bei mir Migräne, also war meine Wahl des Biers vielleicht keine gute Wahl.

Das kann ich mit Bäckerhefe beheben. Ich werde dem Bier, das ich verwende, einfach ein bisschen mehr Hefe hinzufügen und sehen, wie das funktioniert.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Notfall-Bunker – Was Sie wissen müssen

Viele Menschen träumen davon, ein Ferienhaus an einem schönen Ort zu haben, um der Hektik der modernen Welt zu entfliehen.  Wenn Sie Teil der Preparedness- und Survival-Gemeinschaft sind, könnten Sie genauso gut Pläne haben, ein zweites Zuhause zu haben. Der Unterschied ist, dass wir etwas wollen, das uns vor den Bedrohungen der heutigen Welt schützt, einen Bug-Out-Ort oder noch besser, einen Notfallbunker. Wenn ein Notbunker auf Ihrer To-Do-Liste steht, sind hier die Dinge, die Sie beachten müssen. 

Wenn Sie einen Notfallbunker bauen, spielen für die meisten von uns Durchschnittsamerikanern die Kosten eine wichtige Rolle. Sie können je nach der Art des Bunkers, die Sie benötigen, den Bereichen, die er enthält, und dem endgültigen Design der fertigen Struktur in die Höhe gehen. Ein Bunker muss nicht wie eine sterile Umgebung aussehen und viele Leute geben ziemlich viel dafür aus, ihm einen Hauch von Zuhause zu geben. Es hängt alles davon ab, was Sie brauchen und was Sie am Ende wollen. 

Verschiedene Notbunker für verschiedene Bedürfnisse

Wenn es darum geht, einen Notbunker auszuwählen, müssen wir bedenken, dass es Bunker, genau wie Häuser, in allen Größen, Formen und Fähigkeiten gibt. Deshalb müssen Sie bei der Auswahl eines Notbunkers darauf achten, was Sie befürchten. Basierend auf den Untersuchungen der großen Bunkerbauer, entscheiden sich die meisten Menschen aus folgenden Gründen für den Bau eines Bunkers:

Naturkatastrophen

Stürme, Überschwemmungen, Sonneneruptionen und Brände sind alles Karten, die von der reifen Natur gespielt werden, und die meiste Zeit hat sie ein Gewinnblatt. All diese Ereignisse stören das Leben, indem sie Versorgungseinrichtungen zerstören oder die Lieferketten für lebenswichtige Güter wie Lebensmittel und Treibstoff unterbrechen. 

Zivile Unruhen

Nach den jüngsten Ereignissen in Baltimore und anderen Städten im ganzen Land sind die Bestellungen für Bunker, die den Besitzer vor den menschlichen Elementen schützen sollen, in die Höhe geschnellt. Wenn das Gesetz ignoriert wird und die Menschen randalieren und plündern, ist Gewalt ihre einzige Erkenntnis. Einen Notbunker zu haben, der Sie vor diesen Elementen der Gesellschaft schützen kann, wird für viele Amerikaner zur Realität. 

Nukleare, chemische oder biologische Gefahren

Seit dem Kalten Krieg hat die Nachfrage nach Bunkern, die einen vor solchen Katastrophen schützen können, langsam, aber stetig zugenommen. Ereignisse wie die von Fukushima, die der ganzen Welt gezeigt haben, was ein Ausfall eines Atomreaktors anrichten kann, haben viele Amerikaner dazu veranlasst, darüber nachzudenken, ihren Bunker so zu gestalten, dass er einer giftigen Umgebung standhält. 

Standort des Notfallbunkers

Wenn es darum geht, einen Standort für Ihren Notfallbunker zu wählen, denken viele Menschen, dass es eine gute Sache ist, ihn weit weg von ihrem Wohn- und Arbeitsort zu haben. Das ist vielleicht nicht der Fall, denn wenn Sie nicht in der Lage sind 

hl eines Standortes für Ihren Notbunker sind die Erreichbarkeit und die Diskretion zwei Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten. Wenn jeder über Ihren Notbunker Bescheid weiß, werden sie versuchen, vor Ihnen dorthin zu gelangen, und Sie werden möglicherweise außen vor gelassen, um mit der ungewissen Zukunft fertig zu werden.

Notfallbunker-Einrichtungen, die Sie berücksichtigen sollten

Die Planung eines Bunkers erfordert viel Zeit und eine Menge Arbeit, und Sie müssen sich mit allen Aspekten befassen, die mit dem Szenario zusammenhängen, das Sie befürchten. Ich gebe Ihnen nur ein kleines Beispiel bezüglich der Türen Ihres Notbunkers. Wie Sie sich vorstellen können, ist es eine absolute Notwendigkeit, stabile Türen zu haben, unabhängig von dem Szenario, auf das Sie sich vorbereiten, aber Explosionstüren sind ein Muss für nukleare Gefahren.

Derselben Logik folgend, sind Sprengtüren ein Overkill, wenn Ihr Hauptanliegen zivile Unruhen sind. Das Gleiche gilt für das Luftfiltersystem, und das, das Sie für eine toxische Umgebung einrichten, unterscheidet sich von dem für weniger kritische Bedrohungen. Denken Sie daran, dass sich alle “Extra”-Optionen, die Sie wählen, auf das Budget auswirken werden. Denken Sie zweimal nach und wählen Sie einmal, wenn Sie nicht Ihre gesamten Ersparnisse ausgeben wollen. Ihr Notfallbunker sollte mindestens die folgenden Bereiche aufweisen:

Einen verteidigbaren Schlafraum, der sicher und unauffällig ist 

Schlafräume, die eine Trennung für Erwachsene und Kinder bieten. Viele Leute machen den Fehler, gemeinsame Schlafräume zu haben, und das ist auf lange Sicht ein großes Problem. Irgendwann brauchen Sie Ihre Privatsphäre und Sie können die Kinder nicht zum Spielen nach draußen schicken.

Ein gemeinsamer Wohnbereich, ein Bereich, in dem man sich zur Entspannung versammeln kann, in dem man Besprechungen abhält oder die wichtigsten Aufgaben erledigt. Dies ist der Raum, der die soziale Bindung stärkt. 

Jeder Notbunker sollte eine Küche zur Essenszubereitung und zum Kochen haben. Dies kann je nach gewähltem Belüftungssystem recht teuer sein. 

Ein Übungsraum. Obwohl dies kein Muss ist, empfehlen immer mehr Bauherren diese Einrichtung, weil es für die Menschen wichtig ist, fit zu bleiben. Es ist eine bedeutende Hilfe für ihr körperliches Wohlbefinden und für ihre Moral.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Ein Essbereich. Je nach Budget ist es sinnvoll, einen von der Küche getrennten Bereich zu haben, in dem man essen kann. Sie können jedoch immer etwas im gemeinsamen Wohnbereich improvisieren.

Hauswirtschaftsraum. Dies ist ein Raum, der nur den Kindern vorbehalten ist und in dem sich die Steuerungen für die Klimaanlage und Filterung, die Heizung und die Wasseraufbereitung und -verteilung befinden.

Kommunikationssysteme zur Überwachung dessen, was draußen vor sich geht. Die meisten Kommunikationsräume haben einen AM/FM-Empfänger und ein Kurzwellenradio. Die Handhabung von Funkgeräten ist eine gute Ergänzung zu Ihrer Bunkerausrüstung.

Ein System zur Abfallentsorgung. Dies kann je nach Größe Ihres Notbunkers recht kostspielig sein und manche können sogar einen Biogasgenerator in Ihren Bunker integrieren. 

Mehrere Quellen für Strom, Luftzufuhr und Abfallentsorgung. Auch hier können die Kosten in Abhängigkeit von der Größe des Notbunkers und der Anzahl der darin untergebrachten Personen in die Höhe gehen.   

Ein Sanitärbereich. Dieser Bereich sorgt für Sauberkeit und wird auch zum Waschen von Kleidung und Geschirr genutzt. Auch die Auswahl einer Toilette kann schwierig sein, da es chemische Toiletten, Komposttoiletten und Varianten von normalen Toiletten mit Wasserrecycling-Systemen gibt.

Eine Abschirmung gegen Strahlung. Hier kommt es ganz auf die Kosten und die Baumaterialien an. Hier nur als Beispiel die empfohlene Mindestdicke (Zoll) für die folgenden Materialien: Blei (4 Zoll), Stahl (10 Zoll), Beton (24 Zoll) und gepackte Erde (36 Zoll).

Ein oder mehrere Lagerbereiche. Diese Bereiche sollten je nach den zu lagernden Gegenständen unterteilt werden, von Lebensmitteln bis hin zu Sanitärartikeln. 

Eine Waffenkammer. Die meisten Bunker haben eine Waffenkammer in der ursprünglichen Planung vorgesehen und genau wie der Hauswirtschaftsraum ist sie eine kinderfreie Zone. 

Ein sicherer, unauffälliger und zu verteidigender Notausgang. Irgendwann müssen Sie raus und Ihr Notbunker sollte einen Ausgang haben. Möglicherweise können Sie nicht den Haupteingang benutzen, um aus Ihrem Bunker herauszukommen. 

Einige Bunker haben Räume, die speziell für die Produktion von Lebensmitteln ausgelegt sind, Räume, die ganze Aquaponik- und Aeroponik-Systeme haben, aber wie Sie sich vorstellen können, je komplexer der Bunker ist, desto höher werden die endgültigen Kosten sein. 

Ein DIY-Notfallbunker oder eine bezahlte Lösung?

Es spielt nicht wirklich eine Rolle, auf welches Bedrohungsszenario Sie sich vorbereiten, wenn Sie sich für den Bau eines Notbunkers entscheiden. Wenn Sie es zu einem Heimwerkerprojekt machen wollen, müssen Sie gründlich recherchieren und sicherstellen, dass Sie nicht auf das Wesentliche verzichten. Es ist empfehlenswert, sich professionelle Hilfe zu holen, jemanden, der Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Selbst wenn Sie sich für einen Bunkerbauer entscheiden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Bunkerbauer die Erfahrung und den Hintergrund hat, um alle Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Sie sollten recherchieren und nach Referenzen von Kunden fragen. 

Da viele der Leser mich gefragt haben, wie ich vorgehen würde, wenn ich einen Notbunker bauen würde, dachte ich, dass die folgenden Informationen helfen können. 

Wenn Sie der Handwerker-Typ sind und vertrauenswürdige Leute bekommen können, die Ihnen helfen, wird Ihnen diese Info eine Menge Ärger ersparen:

FEMA P-320 – Taking Shelter from the Storm: Bau eines Schutzraums für Ihr Haus oder Ihr kleines Unternehmen

FEMA P-361, Sichere Räume für Tornados und Hurrikane: Guidance for Community and Residential Safe Rooms, Third Edition (2015)

ICC-500, ICC/NSSA Standard for the Design and Construction of Storm Shelters

Es gibt noch weitere Ressourcen, die Sie im Internet finden können, aber diese sollten Ihnen einen guten Start ermöglichen. 

Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie ein so großes Projekt nicht in Angriff nehmen können, können Sie immer jemanden bezahlen, der Ihren Notbunker für Sie baut. Hier sind nur ein paar der großen Notbunkerbauer:

  • Atlas Survival Shelters
  • Nordwest-Schutzraum-Systeme
  • Rising S Bunker
  • Vivos
  • Spartan Überlebenssysteme
  • Ultimativer Bunker

Sie können eine Menge Informationen darüber online finden, Beispiele für Notbunker, Kostenschätzungen und so weiter.

Ein Notfallbunker ist ein großer Schritt für jeden Prepper

Der Kauf oder Bau eines Bunkers oder Bug-Out Retreats ist ein großer Schritt für jeden Prepper. Dieser Artikel soll Ihnen die Grundlagen liefern, um zu verstehen, was das alles bedeutet und wie Sie entscheiden können, was Sie brauchen. Sie haben Informationen darüber, wie Sie einen Bauunternehmer finden und was Sie in Ihrem Bunker haben müssen.

Denken Sie daran, dass es sich um eine große Investition handeln kann und Sie im Voraus planen müssen, bevor Sie mit dem Bau beginnen. Denken Sie an alle Ihre Bedürfnisse und planen Sie jeden Aspekt des Designs und der Konstruktion. Sie wollen keine Fehler machen, wenn es um die Sicherheit Ihrer Familie geht. 

X
Add to cart