Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
10. Juli 2021Beitrag von Sina

Bau Dir mit einem Reifen einen Teich

Wenn Du einen eigenen Garten hast oder aber an anderer Stelle ansiedelst, möchtest Du vielleicht – endlich – einen eigenen Gartenteich haben. Dafür benötigst Du lediglich einen alten Reifen und ein paar kleinere Utensilien.

Reifen und Co: Das benötigst Du für den Gartenteich

Du benötigst konkret:

• Reifen
• Steine in verschiedenen Formaten
• Stichsäge
• Einen Spaten (zum graben – etwas Arbeit fällt an)
• Kies sowie Sand
• Und eine Folie aus Plastik, mit der Dein Teich abgedeckt wird.

Dann kann es losgehen:

Du solltest den Durchmesser Deines Reifens kennen oder messen. Grabe dann ein Loch, das denselben Durchmesser hat bzw. minimal größer ist. Der Reifen sollte exakt in dieses Loch passen und kaum Spielraum nach außen gewähren.
Mit der Säge schneidest Du dann die oben liegende Seite des Reifens in einer Weise zu, dass eine dünne Kante übrig bleibt. Die Kante kannst DU verwenden, um den Reifen mit einer Plastikfolie abzudecken.. Wichtig ist es, dass keine Löcher in der Plastikfolie bleiben.

Im nächsten Schritt schüttest Du dann Sand in den Reifen, der mit einer Folie abgedeckt ist. Auf den Sand schüttest Du Kies. Der Spaten dient nun zudem dazu, den Kies fest in den Sand zu drücken.

Die Steine kannst Du zu Dekoration verwenden – oder ganz auf die Steine verzichten. Zudem schüttest Du jetzt nur noch Wasser in das Reifenloch – und wirst einen kleinen Teich haben.

Wenn das Wasser verschmutzt ist, musst Du es – zumindest dann, wenn es sich um einen Gartenteich handelt- austauschen. Dafür kannst Du es mit einer selbst gebauten Handpumpe, die wir auf dieser Seite gleichfalls beschreiben, absaugen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner