Beseitigen Sie Gartenschädlinge mit Begleitpflanzen  

Wenn Sie zu den unglücklichen Menschen gehören, die eine nahe Begegnung mit Gifteiche hatten, wissen Sie jetzt, wie Sie diese Pflanze identifizieren und sich von ihr fernhalten können. So funktionieren abweisende Pflanzen und das gleiche Prinzip gilt für Tiere, wenn Sie wissen, wie Sie die richtigen Pflanzen verwenden. Companion Planting hilft Ihnen, Ihren Garten zu schützen und Schädlinge von ihm fernzuhalten. 

Companion Planting ist ein Mysterium, das Gärtner schon seit Hunderten von Jahren fasziniert und in den letzten Jahren ist es zu einer Methode geworden, die für Wissenschaftler von großem Interesse ist. Für die gewöhnlichen Gärtner sind die chemischen Wechselwirkungen zwischen Pflanzen und Tieren nicht von Interesse und sie sind froh zu wissen, dass es funktioniert, unabhängig von der Wissenschaft dahinter. 

 Companion Planting bezieht sich auf die gute Nutzung von Begleitpflanzen aus verschiedenen Gründen, wie z.B.:

  • Erhöhung der Gesundheit und Vitalität Ihrer Pflanzen
  • Mehr Pflanzen auf weniger Raum anpflanzen
  • Nützliche Insekten anlocken
  • Insekten und andere Schädlinge abwehren

Repellent-Pflanzen sind, wie der Name schon sagt, jene Pflanzen, die schädliche Schädlinge abhalten. Unter den Gemüsepflanzen gibt es nicht viele abweisende Pflanzen, aber die Situation ändert sich, wenn es um Kräuter und Blumen geht.  

In den letzten Jahren sind Kräutergärten immer beliebter geworden, da Kräuter einfach anzubauen sind und ein frisches Aroma verbreiten, das man sonst nirgendwo findet. Nur wenige Menschen wissen, dass man Kräuter nicht alle auf einmal pflanzen sollte, sondern dass man versuchen sollte, sie im Garten zu verstreuen, um die Schädlingsbekämpfung zu unterstützen. Der Trick besteht darin, Kräuter dort zu pflanzen, wo sich die Schädlinge, die sie abwehren, wahrscheinlich aufhalten.

Begleitende Pflanzung und verschiedene abwehrende Pflanzen für Ihren Garten

Wenn Bohnenkäfer eine Party in Ihren Schnippelbohnen feiern, können Sie Sommerbohnenkraut zu den Bohnen pflanzen und Sie werden diese lästigen Käfer in Schach halten. Als zusätzlicher Tipp, wenn Sie die Bohnen kochen, werfen Sie ein paar Federn in den Topf und Sie werden merken, wie das Bohnenkraut den Geschmack der Bohnen verbessert.

Die Familie der Zwiebelgewächse ist eine der stärksten Abwehrkräfte von allen Pflanzen der Familie und wenn Sie wissen, wie Sie Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Schnittlauch und Schalotten richtig einsetzen, wird Ihr Garten vor Eindringlingen sicher sein. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

 Knoblauch ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen, wenn es um Begleitpflanzungen geht und das aus guten Gründen. Knoblauch vertreibt alles von Blattläusen bis hin zu Katzen. Wenn Sie ihn um Rosen herum pflanzen, wird er Blattläuse und rote Spinnmilben abhalten, und Sie müssen Ihre Rosen nicht mit Giften besprühen, um schöne Rosen zu haben.

Klumpen von Knoblauch-Schnittlauch, die um und zwischen Ihre Rosensträucher gepflanzt werden, sind sowohl attraktiv als auch abweisend. Sie erfreuen das Auge mit zarten weißen Blüten und wehren gleichzeitig rote Spinnmilben und Blattläuse ab. Sie sind fast so wie Knoblauch, aber sie sind viel gesitteter und die Chemikalie, die sie ausstoßen, hilft, schwarzen Flecken vorzubeugen. 

Verteilen Sie Büschel von Schnittlauch, Zwiebeln und Knoblauchzehen in Ihrem Garten. Diejenigen, die Sie nicht essen, werden im nächsten Jahr noch stärker nachwachsen. Im Gegensatz zu kommerziell angebautem Knoblauch ist Ihr selbst angebauter Tischknoblauch, der nach Bedarf geerntet wird, nie scharf oder bitter.

Ringelblumen gehören zu den beliebtesten Kräutern zur Abwehr von Ungeziefer und werden in großem Umfang beim Companion Planting eingesetzt. Sie verströmen eine Chemikalie aus ihren Wurzeln, die das Wachstum von schädlichen Nematoden (mikroskopisch kleine Würmer, die die Wurzeln vieler Nutzpflanzen schädigen) verhindert.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Ringelblumen vertreiben auch die mexikanischen Bohnenkäfer von Schnippelbohnen und verbessern die Gesundheit von Kartoffeln und Erdbeeren. Beachten Sie, dass nur die kleinen aromatischen französischen Ringelblumen Schädlinge abwehren. Die großen, geruchlosen Pflanzen sind nicht wirksam.  

Alfalfa wird auf Feldern eingesetzt, um den Stickstoff zu ersetzen, der durch den jahrelangen Anbau von Tomaten, Mais oder anderen Feldfrüchten verbraucht wurde. Das Feld wird mit Alfalfa bepflanzt, wild wachsen gelassen und in der folgenden Saison untergepflügt. Sie versorgt den Boden nicht nur mit Stickstoff, sondern erhöht auch den Gehalt an Kalium, Eisen und Phosphor. Sie wird auch als Lockpflanze verwendet, um Schädlinge abzulenken, die auf der Suche nach “grünen” Pflanzen sind, auf denen sie landen können.

Katzenminze vertreibt Flohkäfer, Blattläuse, Kürbiswanzen, Ameisen und Rüsselkäfer, ist aber als Minze sowohl mehrjährig als auch invasiv. Pflanzen Sie sie in einen Topf, der in der Mitte eines großen Beetes steht. Pflanzen Sie Kartoffeln um die Katzenminze herum und verstreuen Sie ein paar kleine Töpfe mit dem Kraut im Beet. Katzenminze zieht auch Katzen an und obwohl sie helfen kann, Erdhörnchen abzuwehren, müssen Sie bedenken, dass sie Ihren Garten auch in ein Katzenstreu verwandeln kann. Bok choy und Kartoffeln werden vom Flohkäfer angegriffen, aber sie funktionieren gut in der Rotation. Katzenminze als Begleitpflanze kann auch mit Bok Choy verwendet werden. Sobald Sie die Kartoffeln ausgegraben haben, streuen Sie Bok Choy-Samen um die Katzenminze als Herbstkultur.

Anis ist ein bei Köchen beliebtes Kraut, aber es zieht auch eine Wanzenart an, die Blattläuse frisst. Die Blattläuse, genau wie die Wespen, riechen den Anis und halten sich im Allgemeinen von den Bereichen fern, in denen dieses Kraut gepflanzt wird. Der Geruch von Anis kann auch den Geruch von Gemüse in der Nähe überdecken und wird sie effektiv vor Schädlingen verstecken. 

Koriander oder Koriander ist auch ein guter Verbündeter bei der Pflanzung, der mit seinem starken Duft Blattläuse, Spinnmilben und den Kartoffelkäfer abwehrt. Wenn Sie Koriander zwischen Karotten pflanzen, schützt er diese vor der Karottenrostfliege. 

Eine der Begleitpflanzen, die nicht so oft angebaut wird, wie sie es verdient, ist Rhabarber. Dies ist eine schöne Pflanze, die als altmodische Kuchenzutat verwendet wird, aber sie ist auch eine abweisende Pflanze, die rote Spinnmilben und Blattläuse fernhält. Die Wurzelsubstanz, die er ausscheidet, kann die Gesundheit und Produktivität von Kartoffeln, Kohl und Brokkoli verbessern. 

Rosmarin ist eine gute abweisende Pflanze, die hilft, Monate, Käfer und Fliegen abzustoßen. Es ist eine Pflanze, die auch in das Wachstum von Bohnen und Karotten hilft, und es hat viele gesundheitliche Vorteile. Sie können mehr über sie in dem unten empfohlenen Artikel lesen.

Raute ist ein schönes Kraut mit einem bitteren Geschmack und Geruch. Pflanzen Sie es in Blumenbeete, wo es helle Farben ergänzt und japanische Käfer abwehrt. Rautenblätter können auch Flöhe abwehren, also wenn Sie Hunde haben, stellen Sie sicher, dass Sie ein paar Rautenblätter in ihr Bettzeug legen.

Wenn es um Begleitpflanzung geht, ist Mutterkraut eines der Kräuter, die mit einer liberalen Hand im Garten verstreut werden können. Es hat abwehrende Eigenschaften, wächst leicht und macht schöne Blüten.  Mutterkraut kann im Frühjahr aus Samen ausgesät oder aus Stecklingen oder Wurzelteilen gezogen werden. Dieses Kraut stößt Insekten aller Art ab und Sie können auch einen schwachen Aufguss machen, um Weiße Fliege, Spinnmilben und Blattläuse zu bekämpfen.

Petersilie ist eine gute Begleitpflanze, da sie Möhrenfliegen abstößt und eine bevorzugte Umgebung für Marienkäfer bietet. Wenn Sie sie in heißem Wasser einweichen, wird Petersilie die Spargelkäfer davon abhalten, Ihre Ernte anzugreifen. 

Basilikum verströmt einen Duft, der viele Insekten abwehrt, die unserem Garten schaden wollen, wie zum Beispiel Thripse. Das Beste an Basilikum ist, dass es auch Insekten abwehren kann, die von Ihnen angezogen werden, Insekten wie Mücken und Fliegen. 

Anzeige

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Borretsch ist für die Beipflanzung geeignet, da er eine doppelte Aufgabe hat. Er stößt die Tomaten-Hornwürmer und Kohlwürmer ab und lockt gleichzeitig Bienen und Wespen an. Es handelt sich um eine leicht wachsende und selbstsäende Pflanze, die oft wild wächst. Borretsch kann auch nach dem Absterben der Pflanze verwendet werden, er kann zum Mulchen zerschnitten werden und behält immer noch seine schädlingsabweisenden Eigenschaften. 

Kerbel ist eine gute Abschreckungspflanze, die Ihren Salat, Kohl und andere Blattpflanzen vor Schnecken schützt. 

Kelp ist ein weiteres Kraut, das als Begleitpflanze verwendet werden kann und hilft, Blattläuse, Schnecken und japanische Käfer abzuwehren. Es ist eine Pflanze, die auch als Mulch oder als Spray direkt auf die betroffenen Pflanzen verwendet werden kann. 

Zitronenmelisse wurde in der Begleitbepflanzung verwendet, da ihr Duft erfolgreich Mäuse von Ihrem Garten und Haus fernhalten kann. Sie vertreibt auch Moskitos und Kürbiswanzen, ist aber die bevorzugte Pflanze, wenn es um die Bekämpfung eines Nagetierbefalls geht.  

Minze ist eine Pflanze, die seit vielen Jahren in der Beipflanzung verwendet wird, da sie räuberische Wespen anlockt und auch bei der Fruchtbildung von Tomaten und Paprika hilft. Das Menthol in den Blättern und Stängeln wirkt als Abwehrmittel für Ameisen, Flohkäfer, Motten und Blattläuse. Minze, genau wie Zitronenmelisse, ist auch gut zur Abwehr von Nagetieren. Es gibt jedoch auch einen Nachteil bei der Verwendung von Minze mit Begleitpflanzen und wenn sie nicht kontrolliert wird, übernimmt sie einen Garten. 

Oregano ist eine Pflanze, die hilft, Kohlschmetterlinge und Gurkenkäfer von Ihrem Garten fernzuhalten. Es wurde auch festgestellt, dass der Anbau von Oregano neben Kohl und Blumenkohl das Wachstum dieser Gemüsesorten fördert. 

Thymian wird in der Beipflanzung verwendet, um Kohlwürmer abzuwehren. Die Kohlwürmer mögen den Duft jeder Sorte von Thymian nicht und sie werden sich von Ihrem Garten fernhalten. Diese Pflanze kann auch als Bodendecker oder auf Spalieren, die den Garten umgeben, verwendet werden. 

Klee ist eine weitere Pflanze, die als Bodendecker verwendet wird, um Unkraut unter Kontrolle zu halten und um Kohlwürmer davon abzulenken, den Kohl zu erreichen. Er ist auch eine gute Umgebung für einen räuberischen Käfer (den Laufkäfer), der Ihren Garten sicher hält.

Kapuzinerkresse ist eine Blume, die von vielen professionellen Gärtnern bevorzugt wird, wenn es um Begleitpflanzungen geht. Sie wirkt als Fallenpflanze für Blattläuse und wehrt Weiße Fliegen, Gurkenkäfer und mehr ab. Der gleiche Duft, der als Abwehrmittel wirkt, zieht auch nützliche Insekten für Ihre Gärten an. 

Tansy-Pflanzen werden in der Beipflanzung als eine Methode zur Abwehr von Kürbiswanzen, japanischen Käfern, bestimmten Arten von Ameisen und Mäusen verwendet. Diese Pflanzen ersetzen das Kalium, das andere Gemüse aus dem Boden nehmen. Die Blätter dieser Pflanze werden getrocknet und in Innenräumen verwendet, um Fliegen fernzuhalten. 

Baldrian ist eine Pflanze, die Mücken und Fliegen abwehrt, und sie hilft auch bei der Bepflanzung, indem sie die Kraft von Pflanzen, die in ihrer Nähe wachsen, ergänzt. Es bietet eine gute Ergänzung von Phosphor für Ihre Pflanzen und wenn Sie sich eine schöne Tasse Tee machen, werden Sie von den beruhigenden und muskelentspannenden Eigenschaften profitieren. 

Insekten mit natürlichen Methoden zu vertreiben ist viel sinnvoller, als sie zusammen mit Ihrem Gemüse und Ihrem Boden zu vergiften. Companion Planting ist keine exakte Wissenschaft und Sie müssen experimentieren und sehen, was in Ihrem Garten funktioniert. Das meiste von dem, was über Mischkulturen gelernt wurde, wurde nicht von Wissenschaftlern, sondern von Gärtnern und Landwirten wie Ihnen und mir gelernt.

Es besteht kein Zweifel daran, dass wir noch viel mehr lernen müssen, wenn es um den Begleitanbau geht, und dies kann nur erreicht werden, wenn Sie ein echtes Interesse haben und die Fähigkeit, gute Aufzeichnungen zu führen und das Wort mit anderen zu teilen. 

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!