Liebe Leser, 

schon seit geraumer brodelt und rumort es in Sachen „Blackout“ in Deutschland. Das ist schon mal Fakt. In zahreichen „Blogs“ und Videos wird dabei immer wieder der 15. Januar 2020 als DAS Blackout-Datum genannt. Blackout Deutschland 2020: Ist es dieses Jahr soweit?

Zeitungsartikel aus dem Jahr 2018 als Prognosebasis 

Wir sind der Sache nachgegangen. Und bei unserer Recherche stellten wir fest, dass die Prognostiker sich nahezu allesamt auf die Überschrift eines Artikels aus der Zeitung Die Welt stützten. Kurzum, der Artikel stammt aus dem Jahr 2018 und ist wahrlich nicht mehr „up to date“, da er sich auf den “Bericht der deutschen Übertragungsnetztreiber zur Leistungsbilanz 2016-2020” mit dem Stand Oktober 2017 bezieht. 

Blackout Deutschland 2020: Angst vor Dunkelflaute 

Wahr ist aber, dass es im Falle einer „Dunkelflaute“ im Winter durchaus kritisch werden könnte. 

Basis dieser Aussage sind die unter folgendem Link von den Netzbetreibern aktuell veröffentlichten Berichte zur Leistungsbilanz. 

Die Leistungsbilanz stellt eine Betrachtung der Einspeise- und Lastsituation in einem Energieversorgungssystem zu einem bestimmten Zeitpunkt dar, an dem die Reserven der Einspeisungen ihren voraussichtlich geringsten und die zu deckende Last ihren voraussichtlich höchsten Wert annehmen. Dieser Zeitpunkt stellt für die Leistungsbilanz einen Extremwert dar.

Blackout Deutschland 2020
photo credit: unsplash.com

Somit kann unter Berücksichtigung der Unsicherheiten der Datenerhebung die voraussichtlich kritischste Situation bewertet werden, ohne damit aber eine vollumfängliche Aussage zur Eintrittswahrscheinlichkeit zu treffen. 

Im zuletzt veröffentlichten Bericht zur Leistungsbilanz aus dem Januar 2019 wird insofern auf Seite 3 ein kalter Dunkelflauten-Tag in der dritten Kalenderwoche im Januar 2019, Januar 2020 und Januar 2021 betrachtet. 

Wie auch immer, wir sind da mit solchen konkreten Prognosen immer sehr skeptisch. Grundsätzlich wird der Blackout in den nächsten fünf Jahren kommen. Soweit lehnen wir uns aus dem Fenster. Und wir sind uns fast sicher, dass er just in der dritten Kalenderwoche 2020 wohl noch nicht kommen wird. Diese Woche können Sie also noch zur Vorbereitung nutzen!

Kommentar verfassen