Liebe Leser, 

die Redaktion war ja jüngst bei der Internationalen Edelmetall- und Rohstoffmesse in München. Einmal mehr lohnte sich der Besuch. Darüber aber dann in einem anderen Beitrag mehr. Sehr spannend war, dass die Veranstalter der Messe im offiziellen Magazin zur Messe (Das Edelmetall- und Rohstoffmagazin 2019/20) auf den Seiten 244ff den Top-Experten für Blackout im deutschprachigen Raum, Herrn Herbert Saurugg, zu Wort kommen ließen. Was müssen Sie über einen möglichen Blackout in Deutschland wissen?

Auf jeden Einzelnen kommt es an 

Wir haben ja auch schon etliche Male (siehe unter anderem hier) Herrn Saurugg zitiert. Im Magazin zur Edelmetallmesse betont der ausgewiesene Top-Experte auf Seite 246, dass es am Tag X des Blackouts auf jeden Einzelnen von uns ankommt. Wenn nicht jeder Einzelne von uns etwas machen würde, dann werde es sehr schwierig werden. Die persönliche Vorsorge sei essentiell wichtig. 

Herr Saurugg rät in dem Kontext jedem, sich auf einen Campingurlaub, wo keine externe Versorgungsmöglichkeit gegeben sei, vorzubereiten. Jeder müsse sich dann überlegen, was er zu einem solchen Urlaub alles mitnehmen müsste. 

Zwangsläufig müsse man dann etwas Nachdenken. Aber bei einer derartigen Vorgehensweise habe man am Ende auch die Dinge zu Hause, die man faktisch wirklich benötige. Und vor allem auch verwendet: sprich die richtigen Lebensmittel, Hygieneartikel, Medikamente etc. 

Was passiert, wenn es nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa zum Blackout kommt? In folgendem Video kommt Experte Saurugg selbst zu Wort:

Blackout in Deutschland: Was oft vergessen wird

Besonders wichtig sei in dem Kontext, auch an jene Menschen zu denken, die dringend Hilfe brauchen. Es sei in einer solchen Notlage existentiell wichtig, dass wir alle da zusammenstehen. Herr Saurugg merkt da an, dass jeder von uns auch auf die Menschen, die zusätzliche Hilfe benötigen würden, schauen müsse: nämlich Alte, Kranke und Kinder. 

Am Ende können wir nur gemeinsam auch eine solch unfassbare Krise stemmen. 

Ja, wir schließen uns diesen Ausführungen vollumfänglich an. Es liegt an jedem Einzelnen von uns, sich bestmöglich auf diesen „speziellen Campingurlaub“ vorzubereiten. Nutzen Sie die verbleibende Zeit zur Vorbereitung. 

Wir sind uns sehr, sehr sicher, dass es beim Blackout in Deutschland nur noch um die Frage des „Wann“ gehen wird.

Kommentar verfassen