Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
9. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Camping-Überlebensfähigkeiten, die Sie üben müssen

Freie Zeit von der Arbeit ist ein kostbares Gut. Für viele Leute sind es zwei Wochen von 52, und Sie müssen so viel Erholung wie möglich in diese Zeit packen. Die Entwicklung Ihrer Camping-Überlebensfähigkeiten wird jedes Mal, wenn Sie eine Reise in die freie Natur organisieren, irgendwie obligatorisch.

Der gewissenhafte, überlebensorientierte Mensch erkennt auch, dass der Erwerb und die Aufrechterhaltung der Fähigkeiten, die für die Sicherheit seiner Familie notwendig sind, genauso wichtig, wenn nicht sogar noch wichtiger sind, und er kann bei dem Versuch, diese beiden Bedürfnisse zu befriedigen, wirklich in eine Zwickmühle geraten.

Jeder, der die Jagd oder das Campen zu seinen Urlaubsaktivitäten zählt – oder dies plant – muss sich nicht entscheiden, da diese Freizeitaktivitäten und die Techniken und der Geisteszustand des Überlebens viele Gemeinsamkeiten haben. Obwohl Outdoor-Freizeitaktivitäten in diesem Land derzeit eine Wachstumsbranche sind, entscheiden sich nur wenige Menschen dafür, die Wildnis zu erkunden, nur um ihre Camping-Überlebensfähigkeiten zu verbessern. 

Es wächst eine Generation von Menschen heran, die sich ein Leben ohne Zentralheizung und Bürgersteige nicht vorstellen kann – eine fatale Denkweise für diejenigen, die darauf aus sind, ohne ständige Eingriffe der Industriegesellschaft leben und funktionieren zu können. 

Die Wiederbelebung dieser Tradition, um Ihre gesamte Familie und andere, die in Ihren Überlebensplan einbezogen sind, mit einzubeziehen, und die Ausweitung auf Reisen zu anderen Zeiten des Jahres, ist ein guter Weg, um für eine der häufig vergessenen Lebensnotwendigkeiten – Erholung – zu sorgen, ohne die Verantwortung für die Erweiterung der Selbstversorgungsfähigkeiten zu vernachlässigen.

Einfach aus einer strukturierten städtischen oder vorstädtischen Umgebung mit ihren sozialen und wirtschaftlichen Anforderungen herauszukommen, ist ein großer Schritt für Sonic. Sie werden vielleicht nie erkennen, wie physisch und emotional abhängig Sie von einer ständigen Polizei- und Notarztpräsenz, nahegelegenen Lebensmittelläden oder Toiletten mit Wasserspülung sind, bis Sie diese für eine gewisse Zeit hinter sich lassen.

Überleben ist mehr als alles andere ein mentaler Prozess. Zu lernen, ohne die Krücken und Ablenkungen der westlichen Zivilisation auszukommen, ist wahrscheinlich der primäre Vorteil eines Jagdlagers. 

Lassen Sie uns gleich betonen, dass es nicht darum geht, ein entspannendes und lohnendes Freizeiterlebnis, die Jagd, in eine Art paramilitärische oder logistische Übung zu verwandeln. Das Erlernen und Verfeinern von Überlebensfähigkeiten im Camp ist für Outdoormänner und -frauen leicht und natürlich, wobei Kompetenz im Feld und ein harmonisches Leben mit der natürlichen Welt genauso befriedigend und notwendig sind wie die Pirsch oder die Möglichkeit, echtes Fleisch zu essen.

Kompetenz beim Jagen und Leben im Camp deckt ein enormes Gebiet im Wissensinventar des Überlebenskünstlers ab. Fügen Sie ein paar Übungen hinzu, wie z. B. der Zeit, die man braucht, um zu packen und sich auf den Weg zu machen, und Sie haben etwas, das einer mühelosen Übung gleichkommt. Übung macht den Meister. 

Bevor wir weiter darauf eingehen, was wir tun werden, um unsere Camping-Überlebensfähigkeiten zu verbessern, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, mit wem wir es tun. Ich jage und fische mit allen möglichen Leuten im Laufe eines Jahres, 

aber diejenigen, mit denen ich Zeit damit verbringe, unter einer Plane zu leben, sind entweder Familie oder eine ausgewählte Gruppe von Menschen, die in etwa so glauben und denken wie ich.

Ein oft ignorierter Grundsatz der aufgeklärten Selbstversorgung ist es, ein niedriges Profil zu halten. Zwischen den “Ich werde die Waffen und das Gold haben”-Leuten und der Regierung gibt es einfach nicht viel Platz für die Werbung entweder für Ihre Absichten oder Methoden der Vorbereitung. “Lose Lippen versenken Schiffe” ist heute genauso relevant wie 1940. 

Camping-Überlebensfähigkeiten

Wenn Sie gejagt und gezeltet haben, haben Sie bereits einen beträchtlichen Bestand an Camping-Überlebensfähigkeiten entwickelt, mehr als Ihnen vielleicht bewusst ist. Die Entwicklung von Jagdfähigkeiten liegt außerhalb des Rahmens dieses Artikels, da es endlos viele gute Bücher und Zeitschriften auf dem Markt gibt, die sich mit diesem Thema beschäftigen, ebenso wie die persönliche Anleitung von Freunden und Familie. 

Die Fertigkeiten, die man beim Campen auf der Jagd ganz selbstverständlich erwirbt, lassen sich grob in konkrete und abstrakte Kategorien einteilen. Zu den konkreten gehören die grundlegende Landnavigation, das Anziehen für schlechtes Wetter, die Planung, der Einkauf und die Zubereitung von Lebensmitteln, die Wasserversorgung, der Umgang mit sanitären Anlagen und andere Dinge, um die sich die industrialisierte Gesellschaft normalerweise kümmert. 

Die abstrakten oder “weichen” im Gegensatz zu den “harten” Camping-Survival-Fähigkeiten sind solche Dinge wie das Leben auf engem Raum mit anderen, Kooperation im täglichen Lagerleben, Toleranz gegenüber den unzähligen irritierenden persönlichen Angewohnheiten anderer, die Sie in der Stadt nicht in einer Million Jahren sehen würden, und Geduld. Letzteres ist von großer Bedeutung und hat keinen besseren Lehrmeister als die Jagd von einem Basislager aus.

Wenn man keine lange Autofahrt am Ende des Tages vor sich hat, kann man an einer Fähigkeit arbeiten, die zu den am schwierigsten zu meisternden gehört und in einer Vielzahl von Situationen sehr wohl das Leben retten kann – nämlich lange still zu sitzen und dabei aufmerksam zu bleiben.

Mit abweisenden Persönlichkeitsmerkmalen von Menschen kann man auf verschiedene Weise umgehen, vom Wechsel des Zeltpartners über das Aussprechen bis hin zum Lernen, damit zu leben. Wichtig ist, dass sie jetzt ans Tageslicht kommen, bevor Sie sich in einer lebensbedrohlichen Situation wiederfinden, die durch Reibereien in der Familie und unter Freunden noch verschlimmert wird. 

Zusätzliche Camping-Survival-Fähigkeiten passen genau in das Leben im Jagdcamp. Die Anforderungen an die Aufbewahrung von Lebensmitteln – Tragbarkeit, ausgewogene Ernährung, einfache Zubereitung und Energieeffizienz, geringes Volumen, Widerstandsfähigkeit gegenüber Temperaturextremen und (je nach Situation) geringer Wasserbedarf – sind die gleichen wie bei der Campingverpflegung.

Wenn Ihre Lagernahrung im Camp nicht gut funktioniert, können Sie darauf wetten, dass sie nicht die beste Wahl für einen Überlebensplan ist und Sie können Schritte unternehmen, um das Problem zu beheben. Wenn sie für Sie gut funktionieren, haben Sie nicht nur das erhöhte Vertrauen, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben, sondern auch den Vorteil, dass Sie sich daran gewöhnen, das Zeug zu essen und Erfahrung im Umgang damit zu sammeln. 

Dies ist auch ein guter Ort, um Ihre Fähigkeit zur Herstellung von Trinkwasser zu überprüfen. Jetzt ist es an der Zeit, herauszufinden, dass ein Reinigungsgerät nicht mit den Mengenanforderungen mithalten kann, die an es gestellt werden, oder wenn chemische Mittel unbequem oder ineffizient sind. 

Die meisten Camper und Jäger halten eine Kanne Aspirin und ein paar Pflaster griffbereit. Der Survivalist hat natürlich mehr zu tun, und obwohl Sie Ihre medizinischen Vorräte wahrscheinlich nicht so intensiv nutzen werden wie Ihr Lebensmittelprogramm, bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie einfach es ist, Ihr Kit zu transportieren und effizient zu packen. 

Und wer weiß? Obwohl der gefährliche Teil der Jagd bei weitem das Fahren dorthin ist, kommen Verletzungen vor, und es gibt keine Entschuldigung dafür, nicht vorbereitet zu sein.

“Wurzeln und Beeren essen” ist der erste Gedanke, der dem Uneingeweihten in den Sinn kommt, wenn vom Überleben die Rede ist. Während die Nahrungssuche zur Deckung des gesamten Nahrungsbedarfs in diesem Artikel weitgehend außer Acht gelassen und erklärt wurde, ist es aufgrund des umfangreichen Trainings, das notwendig ist, um es auf einer exklusiven Basis zu betreiben, des großen Platzbedarfs pro Person und des mangelnden Nutzens für den Vorstadt- oder Stadtbewohner, eine Ergänzung Ihrer Camp-Diät mit verfügbaren pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln im Einklang mit Ihrer Philosophie der Bereitschaft.

Das Wissen aus einem Kurs über essbare Pflanzen und Pilze während der Jagd anzuwenden, wird dem Vergnügen, im Freien zu sein, eine neue Dimension hinzufügen und Ihnen einige Erfahrungen mit Lebensmitteln geben, die nicht in Plastik eingepackt sind.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

In einigen Fällen, je nachdem, wo Sie zelten, können ein paar Tierfallen für Kleinwild aufgestellt werden und die Früchte dieser Arbeit der Lagervorratskammer hinzugefügt werden. Ein Tier zu erlegen und für die Lagermahlzeit zuzubereiten, ist Kochen von Grund auf in seiner besten Form. 

Die hier gesammelte Erfahrung zahlt sich aus, sowohl in Form von kulinarischem Wissen als auch in Form von neuen Proteinquellen auf dem Speiseplan. Viele sogenannte “Müll”-Tiere sind durchaus essbar, wenn sie vom Koch richtig behandelt werden.

Ein Vorteil, zumindest einen Teil der Jagd in der Schnee- oder Regenzeit zu machen, ist, dass das Zelt, das im Ausstellungsraum so gut aussah, in einem Washingtoner Monsun oder einem Minnesota-Blizzard vielleicht nicht die gewünschte Wirkung hat. Besser, Sie finden es jetzt heraus als später. 

Größe, Haltbarkeit, Eignung für die Installation einer Wärmequelle, Wartungsfreundlichkeit und wie lange die Wasserdichtigkeit ohne Aufmerksamkeit anhält, sind alles Faktoren, die während der Jagdsaison beurteilt werden können.

Und die Farbe. Die orangefarbenen Zelte sind out, denn eine Unterkunft, die sich nicht in die Umgebung einfügt, ist nicht wirklich eine Unterkunft, oder? 

Spezialisierung und Arbeitsteilung ist die Art und Weise, wie komplizierte Aufgaben erledigt werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine Person alleiniger Besitzer eines Wissenszweigs oder einer Verantwortung ist. Nicht nur, dass eine Spezialisierung durch den Verlust einer Person verloren gehen kann, nein, wenn Sie Ihre Camping-Survival-Fähigkeiten nicht so oft wie möglich anwenden, führt dies zu deren Stagnation. 

Das Ziel des Mitbringens von Fähigkeiten ins Camp ist es, sie mit denjenigen wachsen zu lassen, die sie anwenden. Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die einer oder mehreren Personen zugewiesen sind, wie z.B. Kochen oder Essensverwaltung. die Verantwortung für die medizinische Versorgung oder andere logistische Aufgaben sollten während oder nach jeder Reise rotiert werden. 

Abwechslung ermöglicht es den Einzelnen in der Gruppe zu wachsen, und die Gruppe ist dadurch stärker. 

Überlebenstechniken beim Campen, Jagd und Bewaffnung

Die Hirschjagd in Gruppen wird in einigen Teilen des Landes praktiziert. Die Planung, die Zusammenarbeit und die Navigationsfähigkeiten, die für die Durchführung einer effektiven Hirschjagd erforderlich sind, würden sich in fast jedem vorstellbaren Überlebensszenario auszahlen. 

Sie werden die Mitglieder Ihrer Gruppe ziemlich gut kennen lernen. Sie werden lernen, wer ruhig und geduldig für die benötigte Zeit sitzen kann und wer nach Einbruch der Dunkelheit den Weg zurück zum Camp finden kann. Das sind die Dinge, die man im Voraus wissen sollte. 

Waffen und andere Vorräte sollten mitgenommen werden, aber wenn Sie sich nicht auf einem abgelegenen Privatgrundstück befinden, empfehle ich, diese Art von Gegenständen unter Verschluss zu halten. Nicht nur, dass es gegen Ihre Verpflichtung verstößt, sich unauffällig zu verhalten, wenn Sie die Aufmerksamkeit auf sich und Ihren Anblick lenken, einige Grundbesitzer sind heutzutage auch sehr verärgert und tragen die gleichen Arten von Schusswaffen bei sich, die Sie wahrscheinlich in Ihrem Waffenschrank haben. 

Es ist mit einem Besuch der örtlichen Polizei oder der Bundespolizei zu rechnen, wenn Sie Ihr Arsenal zur Schau stellen, und in einigen Bundesstaaten gibt es Jagdgesetze, die Kaliber, Magazinkapazität und Aktionsart für Jagdwaffen regeln.

Wenn Sie mit einer Situation rechnen, die ein schnelles Verlassen Ihres Hauses erfordert, oder auch wenn Sie das nicht tun, ist das Packen für das Jagdlager eine goldene Gelegenheit, Ihre Bereitschaft zu testen, ohne viel zusätzliche Arbeit zu verursachen. Mit anderen Worten, wenn Sie ein paar Tage brauchen, um zu packen und zu gehen, dann haben Sie ein Problem. 

Egal wie sicher Sie sich in Ihrem jetzigen Zuhause fühlen, es gibt keinen Ersatz dafür, mobil zu sein. Wenn Ihre Kleidung, Schusswaffen und Munition, einige Werkzeuge und andere notwendige Dinge nicht leicht zugänglich sind und leicht bewegt werden können, dann sind sie nicht so nützlich für Sie, wie sie sein könnten. 

Meiner Meinung nach sollten Sie in der Lage sein, die Grundlagen für einen längeren Aufenthalt innerhalb von drei Stunden zusammenzutragen und in ein Fahrzeug zu packen, wobei Sie kontinuierlich arbeiten sollten. Halten Sie eine Liste mit Ihren Vorräten bereit, anhand derer Sie arbeiten können. Sie wollen keinen Teil Ihrer Urlaubszeit damit verbringen, vergessene Gegenstände während Ihrer Jagdreise zu kaufen, und im Falle einer Bug-Out-Situation werden Sie keine Zeit haben, Ihr Packen zu hinterfragen.

Halten Sie Ihre Pack- und Inventarlisten nach jeder Reise auf dem neuesten Stand, indem Sie hinzufügen, was Sie vermisst haben, und Gegenstände abziehen, die für Sie nicht in Frage kommen. Denken Sie jedoch daran, dass einige Ausrüstungsgegenstände, die für die Urlaubshirschjagd nicht benötigt werden, für einen Langzeitaufenthalt im Notfall trotzdem notwendig wären. 

Streichen Sie die 500 Schuss .223-Munition nicht aus dem Blatt, sonst könnte sie zurückbleiben, wenn Sie sie am meisten brauchen. 

Der ideale Ort für Ihre Urlaubshirschjagd ist der Ort, an den Sie sich zurückziehen möchten. Privates Land ist ideal, aber für viele müssen die großen Flächen des Nationalforstes und des Bureau of Land Management ausreichen. 

Es gibt keinen Ersatz für eine genaue Kenntnis des Gebietes, das Sie nutzen werden. Sich mit dem Land, den Formen, den Wasserläufen, der Vegetation, der Tierwelt, den menschlichen Bewohnern, den jahreszeitlichen Veränderungen und der Häufigkeit des Straßenverkehrs und der Flugzeugüberflüge in Ihrem Gebiet vertraut zu machen, wird Jahre dauern. 

Am besten nehmen Sie sich die Zeit, eine Stelle auszuwählen und dann dabei zu bleiben. Besorgen Sie sich eine gute Auswahl an Karten und wenden Sie diese an. Luftaufnahmen können viel Zeit sparen, wenn es darum geht, die Lage des Geländes zu verstehen. Wenn verfügbar, verwenden Sie sie. Gutes Jagdland und ein geeignetes Rückzugsgebiet sind oft ein und dasselbe. 

Minimale menschliche Besiedlung, so wenig Straßen oder Holzfällerpfade wie möglich und ausreichend Wasser bedeuten in der Regel einen guten Lebensraum für Wildtiere und Sie selbst.

Camping-Überlebensfähigkeiten und R&R 

Wie auch immer Sie Ihre Überlebensübungen rund um Ihr Jagdcamp organisieren, vergessen Sie nicht, sich zu amüsieren. Denken Sie daran, dass Erholung genauso wichtig für Ihre Gesundheit und Ihr Glück ist wie Nahrung und Unterkunft, also verwandeln Sie Ihren Urlaub nicht in eine langwierige Feuerübung. 

Wenn Sie sich in den Wäldern wohlfühlen und das Gefühl haben, dass Sie mit ein paar Anpassungen dort bleiben könnten, dann sind Sie entweder dort oder sehr nahe dran. Vergessen Sie nicht, am Ende der Woche nach Hause zu fahren. 

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner