KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Vorbereitung auf den Crash: Inflationsrisiken

Es ist jederzeit möglich, dass wir in der EU bedingt durch den hohen Schuldenstand eine größere Wirtschaftskrise erleben. Dies kann etwa dazu führen, dass es zu einer enormen Inflation kommt. Diese Inflation würde bedingen, dass die Geldmenge (einhergehend mit den hohen Schulden) deutlich weiter steigt und die Wirtschaft wesentlich schwächer wächst als die Geldmenge. Dies würde früher oder später zu steigenden Preisen führen. Davor sollten Sie sich schützen.

Wann wird aus der Inflation die Hyperinflation

Die Inflation kann sogar recht zügig voranschreiten. Dann würden die Preise nicht nur um 5 % jährlich, sondern um 5 % monatlich und schneller klettern. Dies würde eine Hyperinflation vorantreiben, die wir zuletzt vor knapp 100 Jahren in Deutschland verzeichneten.

Die Checkliste für Ihre Vorbereitung.

• Können Sie eine Hyperinflation schon vorher erkennen? Zumindest nicht zwangsläufig. Die Preise können plötzlich nach oben ausbrechen – noch bevor es die meisten Menschen wahrhaben. Wie schnell die Preise weiter steigen, weiß vorher niemand. Achten Sie allerdings auf die wichtigsten Preisentwicklungen: Nahrungsmittel, Energiekosten und auch die öffentlichen Gebühren (die jederzeit massiv angehoben werden können).

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Was hilft zur Krisenbewältigung? Die Krise in Richtung einer Hyperinflation wird sich darin zeigen, dass der Euro schnell wertloser wird. Die Folge: Sie können den Euro nicht verwenden. Dies können Sie vorbereiten: Sie sollten den Euro-Bestand für Ihr Vermögen niedrig halten und alle anderen Anlagen bevorzugen.

o Langfristige, gebundene Sparanlagen sind dann wertlos.
o Festgeldkonten sind wertlos.
o Lebensversicherungen sind über Nacht wertlos.
o Private Rentenversicherungen sind gleichfalls über Nacht wertlos.

• Legen Sie Geld daher in verschiedenen Währungen und vor allem in Sachwerten an. Dies sind Aktien, Land, Wald bis hin zu Spirituosen oder auch Edelsteine. Konzentrieren Sie sich auf Werte, die Sie selbst gut einschätzen können.

• Auch Gold ist eine Inflationsschutzwährung – Silber ist als Währung bezogen auf den Wert der Anlage viel zu schwer, um damit größeres Vermögen zu sichern.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Einfache Schritte für die Fährtenarbeit mit Staub

Die Fährtensuche mit Staub und anderen natürlichen Substanzen und die Verwendung umweltfreundlicher Substanzen zur Verbesserung des Signals gibt es schon, seit unsere Vorfahren sie zur Jagd auf Beute eingesetzt haben. In der Tat zeigen aufgezeichnete Beispiele, alte Skizzen und Höhlenmalereien Fährtenmethoden mit Pulver und Staub, die bis in prähistorische Zeiten zurückreichen.

Ich werde nur eine kleine Auswahl von Methoden zur Verbesserung von Spuren mit Hilfe von Pulvern und Stäuben aufzeigen und, was noch wichtiger ist, wie die Identifizierung von Verunreinigungen den Buschjäger bei der Fährtenarbeit unterstützen kann. Ich werde auch versuchen zu demonstrieren, wie einfach die Anwendung von Pulvern und Stäuben ist.

Meine erste Begegnung mit der Kunst des Spurenlesens mit Staub

Ich wurde in den 1970er Jahren von einem Fährtenexperten in die Pulver- und Staubfährte eingeführt, der mir und ein paar faszinierten anderen die Grundlagen zeigte. Er lehrte uns die Bedeutung einer sorgfältigen Untersuchung. Er sagte uns: “Immer, wenn Sie Zeichen oder Anzeichen auf einer Spur, einer Route oder einem Trail vermuten…”, und an dieser Stelle hielt er inne, manövrierte vorsichtig um einige undeutliche Fußabdrücke herum und begann einen Satz zu wiederholen, den ich nie vergessen werde.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Ich erinnere mich, dass es einer dieser magischen Momente in der Spurensuche war, von denen jeder, der schon einmal eine anständige Zeit im Feld verbracht hat, erzählen wird, wenn alles zusammenkommt. Er fuhr fort …. “Jedes Mal, wenn sich ein Subjekt mit einer Oberfläche verbindet, werden Verunreinigungen weitergegeben…sie sind nicht immer sofort für Sie und mich sichtbar, aber sie können verbessert werden, alles, was Sie tun müssen, ist zu untersuchen.”

Mit diesem prophetischen Satz holte er dann einen alten, verrottenden Pilz (siehe später) aus seiner Jackentasche und fuhr fort: “Haben Sie nie Angst zu stoppen und bluffen Sie nie, kennen Sie sich immer aus.” Und mit einem geübten Handgriff pustete er über die Spitze des verrottenden Pilzes und lenkte die feinen inneren Sporen genau auf die Gratfläche des sichtbaren Bodenschildes.
Wie aus dem Nichts entstand vor unseren geschockten Augen ein detaillierter Abdruck des Schuhwerks. Erstaunlicherweise setzten sich die winzigen Partikel auf den Graten und Kuppen ab und verursachten Schatten oder Vertiefungen, als sich die Sporen mit dem Umriss verbanden.

Ich erinnere mich deutlich daran, wie er, während er über dem Bodenschild hockte, den Kopf herumdrehte, mir direkt in die Augen sah und dann zwinkerte und lächelte und sagte: “Ziemlich cool, eh, jetzt hast du’s probiert.”
Das war es für mich; das war der Moment, in dem alles begann. Es war ein entscheidender Moment, und es war, als wäre ich gerade in die inneren Geheimnisse eines magischen Zirkels eingeweiht worden. Ich musste es einfach ausprobieren, und von diesem Tag an bis in die heutige Zeit tue ich es immer noch, und es hört nie auf, mich zu verblüffen.

Für den unerfahrenen Fährtenleser: Pulver und Staub können definitiv angepasst und verwendet werden, um bei der Verfolgung von Objekten zu helfen, und nicht nur bei Bodenzeichen. Sie können verwendet oder angepasst werden, um natürliche Zeichen wie Spinnweben, Fingerabdrücke, Tiermerkmale und alle möglichen anderen Substanzen zu verbessern.

Seit ich zum ersten Mal mit der Staubfahndung in Berührung kam, hat sich in der Welt der Fahndung mit Pulvern viel entwickelt, und ich habe mit verschiedenen Methoden der forensischen Fahndung experimentiert. Ich beherrsche die meisten der Fähigkeiten, die für die Behandlung und Erkennung von Verunreinigungen erforderlich sind.

Die Details sind zu umfangreich und detailliert für diesen Artikel, aber ich werde einige der grundlegenden Pulver- und Staubtechniken mit Ihnen teilen und sie in einfach zu erlernende Schritte übersetzen, die von jedem übernommen werden können.

Tracking mit Staub Schritt für Schritt

Schritt eins

Bevor ich anfange zu erklären, wie man die Grundlagen der Puder- und Staubtechniken anwendet, ist es wichtig, den Zweck und die Notwendigkeit der Anhebung des Zeichens zu verstehen.

Um Ihnen zu helfen, ist hier eine schnelle, fertige Referenz, wann immer Sie verfolgen und Sie darüber nachdenken, Puder und Staub zu verwenden, aber nicht sicher sind, verwenden Sie diese Eselsbrücke, um zu entscheiden, ob es angemessen ist.

Signifikanter Grund für eine verbesserte Zeichenerweiterung.
Erhöhte Intelligenz oder Informationen werden als Ergebnis der Vorzeichenerweiterung aufgelöst. Gewonnene oder verbesserte Hypothese als Folge der Verwendung des Pulvers und des Staubs. Notwendigkeit oder Grund für die Verbesserung des Zeichens.

Zweiter Schritt

Der nächste Schritt besteht darin, zu entscheiden oder zu definieren, welches Pulver oder welcher Staub unter den gegebenen Umständen verwendet werden soll. Es kommt in Frage, was Sie gerade zur Hand haben, was sich in Ihrer Ausrüstung oder Ihrem Tracking-Kit befindet oder was in Ihrer Umgebung wächst. Die meisten trockenen Naturstoffe können zu feinem Pulver zerstoßen oder zerkleinert werden.

Die Verwendung von zwei harten Oberflächen wie Felsbrocken, Messern usw. oder sogar das Zerkleinern von Blättern in einem Behälter wie einer Dose kann helfen, feinere Pulver oder Stäube herzustellen. Bei Pulvern oder Stäuben ist das Wissen, wo, wann und was man aufträgt, der Schlüssel zum Erfolg.

Einige Anwendungen von Pulvern werden fehlschlagen; ohne den Versuch, das Zeichen zu verbessern, werden Sie jedoch nie das Ergebnis kennen, und ein gewisses visuelles Bild oder eine Verbesserung ist besser als gar keine. Denken Sie an den Grund, warum Sie versuchen, das Schild zu verbessern, um die bereits vorhandenen Informationen zu verbessern oder zu erweitern.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Verbesserte Schilder können, mit etwas Übung, dabei helfen, die Größe oder das Gewicht der Person, die Fahrtrichtung sowie die Berechnung der Fahrgeschwindigkeit zu erkennen.

Schritt drei

Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt und ein sehr nützlicher Punkt, den man sich merken sollte. Wenn zwei Oberflächen miteinander verbunden sind oder zusammenstoßen, werden Verunreinigungen von einer Oberfläche auf die andere übertragen, und obwohl sie manchmal nicht sichtbar sind (bekannt als latente Verunreinigung), können sie verstärkt werden.

Sichtbare Verunreinigungen oder andere Stoffe, die von einer Oberfläche auf die andere übertragen werden (bekannt als echte Verunreinigungen), müssen nicht unbedingt verbessert werden, können aber dennoch verbessert werden. Diese Verunreinigungen können auch in verschiedenen Formen vorliegen, z. B. in Form von Flüssigkeit, Kot, Blut oder Urin, und sie können in Form von festen Partikeln wie Staub oder Schutt oder feiner Vegetation vorliegen.

Insektenspuren oder Spinnennetze, winzige, kaum sichtbare natürliche Aspekte der Natur, können zum Leben erweckt und in einer Weise verbessert werden, die wir sonst nicht entdeckt hätten. um die Sache noch komplizierter zu machen, werden diese übertragenen Verunreinigungen dann in zwei weitere separate Einheiten aufgeteilt:

POSITIV – Wenn die Kontaminanten des Subjekts von einer Oberfläche auf eine andere übertragen werden

NEGATIV – Wenn das Subjekt Kontaminanten von einer Oberfläche entfernt, die dann ein Zeichen oder Teilzeichen hinterlässt, das die Anwesenheit des Subjekts repräsentiert.

Aber was hat das alles mit mir als Spurenleser zu tun, der in der Wildnis einem Zeichen folgt?

Nun, es ist ganz einfach, durch eine detaillierte und weitere Untersuchung jedes Zeichens erhalten Sie einen Hinweis auf das Verhalten des Subjekts, und wenn Sie alle Hinweise zusammenzählen, wird das Rätsel gelöst.

Wenn z.B. das Zeichen eines Tieres plötzlich am Fuß eines Baumes stehen bleibt und man mit Hilfe von Puder oder Staub auf Spinnweben oder Krallenspuren am Baum darauf schließen kann, dass das Tier den Baum hinaufgestiegen ist, dann lässt sich der Bereich des Auf- und Abstiegs nachvollziehen.

Schritt vier – Beurteilung der Herkunft von Verunreinigungen

Wenn ein Subjekt ein Zeichen erzeugt und eine Verunreinigung übertragen wurde, müssen Sie die Herkunft der Verunreinigung beurteilen. Wenn die übertragene Verunreinigung zum Beispiel nass oder trocken ist, können wichtige Informationen aus der Quelle der Verunreinigung gewonnen werden.

Die beste Analogie ist, wenn ein Mensch von trockenem Land ins Wasser geht, wird das Wasser an seinen Schuhen und seiner Kleidung usw. haften bleiben, und wenn er das Wasser wieder auf trockenes Land verlässt, wird das Wasser von seinen Schuhen und seiner Kleidung wieder auf das Land übertragen. Je mehr Wasser übertragen wird, desto tiefer ist der Betreffende in der Quelle gewesen. Je tiefer das Subjekt in der Quelle war, desto mehr Beweglichkeit oder Anstrengung wird beim Überqueren des Wassers benötigt. Die Assoziationen sind endlos.

Obwohl es am wahrscheinlichsten ist, dass Verunreinigungen von einer nassen oder feuchten Oberfläche auf ein anderes Zeichen übertragen werden oder daran haften, ist es auch am wahrscheinlichsten, dass sie verdunsten und daher im trockenen Zustand am schwierigsten zu erfassen oder zu interpretieren sind. Einige nasse, aber dann getrocknete Verunreinigungen können jedoch noch durch Pulver und Staub verstärkt werden.

Das beste Zeichen für jede Fährteneinheit, um diese wechselnden Verunreinigungen zu verfolgen und zu bewerten, sind diese. Hier hat sich ein verletztes Reh an einem Maisstängel gestoßen und zeigt ein positives nasses Ursprungszeichen. Seine Verletzung kann anhand der Farbe, Textur und Dichte des Blutes beurteilt werden, aber auch die Position des übertragenen Zeichens ist ein Hinweis auf seine Höhe und mögliche Verzweiflung, da es gegen andere Elemente streift.

Eine weitere Überlegung ist die eigentliche Oberfläche, auf der das Zeichen entsteht, die in zwei Kategorien unterteilt werden kann: porös und nicht porös. Als allgemeine Regel gilt: Je glatter die Oberfläche ist, auf der das Schild erstellt wurde, desto größer ist die Möglichkeit, feinere Details innerhalb des Schildes darzustellen.

Verwendung von Pulvern und Staub bei Verschmutzungen

Wie wir wissen, kann die Übertragung von nassen Verunreinigungen auf den meisten Oberflächen auftreten, und die Fähigkeit, die Übertragung sichtbar zu machen, kann schwieriger werden, wenn die Verunreinigungen den Elementen, der Zeit oder anderen Verschmutzungen ausgesetzt sind. Freiliegende Flecken und Verunreinigungen können auch in Farbe, Größe und Textur reduziert werden.

Blut ist ein gutes Beispiel, das am Tatort zurückgelassen wurde und je nach Menge der Sonne ausgesetzt ist; Blut trocknet langsam aus und kann einen Hinweis auf die Zeit geben, in der die Person die Verunreinigung hinterlassen hat. Abgesehen von den offensichtlichen forensischen Anwendungen (DNA-Extraktion) kann das Hinzufügen von Luminalpulvern und -derivaten zu Flecken und Blutausstrichen die Präsenz verstärken oder hervorheben.
Schritt fünf – Natürliche Elemente verwenden

Es gibt viele natürliche feine Pulver und Stäube, die leicht erhältlich sind, und andere, die zur Unterstützung der Zeichenverbesserung angepasst werden können. Die Verwendung von altem Fußpulver aus Armeebeständen, zerkleinerten Blättern und trockener Vegetation, kalt zerkleinerter Kohle aus Feuerstellen, Blumensamen, pulverisiertem Schnee und feinem Sand sind alles Optionen.

Versuchen Sie, wo immer möglich, ein Pulver oder einen Staub zu wählen, der im Kontrast zur Farbe des Schildhintergrunds steht, um die visuelle Darstellung zu verstärken. Dunkles Currypulver auf grüner Vegetation ist ein gutes Beispiel.
Das wahrscheinlich billigste und brauchbarste Tracking-Pulver ist Mehl, das ebenfalls einen guten Kontrast auf dunkleren Materialien ermöglicht. Durch die feinen Bestandteile lässt es sich leicht in einer Fährtenausrüstung oder einem Rucksack transportieren und aufbewahren. Mehl kann auch leicht zur Herstellung von Abgüssen oder Abdrücken verwendet werden.

Beachten Sie auch, dass einige dickere oder dichtere Pulver nicht durch die Luft in Richtung des Zeichens wandern, während andere zu leicht sein können, um sich zu verteilen. Bei der Spurensuche in Städten werden spezielle forensisch verstärkte lumineszierende oder magnetisierte Stäube verabreicht, die in der Regel mit Hilfe von Glasfaser-Applikationspinseln oder Spritzen aufgetragen werden.

Schritt sechs – Einfache Anwendung

Die beste Methode oder Technik zum Erlernen der Anwendung von Pulvern und Stäuben zur Verbesserung von Zeichen ist Übung. Wiederholtes Ausprobieren an unverbundenen und unzusammenhängenden Schildern sollte zur Norm werden und Ihnen bald erlauben, die beste Methode zu finden und versiert zu werden.
Beginnen Sie damit, das zu verbessernde Schild zu lokalisieren und zu befestigen, und stellen Sie sicher, dass Sie in den Wind schauen. Wenn nötig, halten Sie sich die Augen zu und blasen Sie das ausgewählte Pulver oder den Staub vorsichtig über die Oberfläche des Schildes, so dass es sich sanft absetzt und die Grate und Erhebungen verstärkt.

Vermeiden Sie es, zu viel Pulver oder Staub auf einmal zu blasen. Sobald Sie das Pulver geblasen haben, bewegen Sie Ihre Position in Bezug auf die Sonne oder das Licht und ändern Sie Ihren Sichtabstand, indem Sie sich hinknien oder hinlegen, usw., um Ihre Sicht auf das verbesserte Schild zu verbessern.
Andere Methoden der Verabreichung umfassen die Verwendung einer kleinen Plastikspritze, um das feine Pulver zunächst aufzusaugen und dann über das Schild zu blasen. Die Mitnahme einer Spritze ist ein Muss in jedem Survival-Pack, da die Einsatzmöglichkeiten endlos sind.

Sie können auch zum Aufsaugen von Wasser aus einem mit Flüssigkeit gefüllten Schild oder an schwierigen Stellen verwendet werden, um Flüssigkeiten in kleinere Bereiche zu bringen. Ein guter Tipp bei der Verwendung einer Spritze ist es, sanft zu pusten, während der Schlauch eingedrückt wird.
Zu den anderen einfachen Methoden gehört die nützlichste und preiswerteste der Ortungsgeräte, der chirurgische Gummi- oder billige Plastikhandschuh. Dies ist ein weiteres sehr nützliches Überlebens- und Ortungswerkzeug, und jedes Kit sollte viele Paare enthalten.

Blasen Sie den Handschuh einfach teilweise auf oder vergrößern Sie ihn und füllen Sie ihn dann mit dem von Ihnen gewählten feinen Pulver. Binden Sie einen Knoten in das offene Ende, so dass die Luft in Richtung der eingeschlossenen Finger eingeschlossen wird. Schneiden Sie ein kleines Loch in das Fingerende und drücken Sie die Luft vorsichtig durch den Handschuh und in das kleine geschnittene Loch hinein und über das Zeichen hinaus.

Eine klassische Fährtenlesetechnik, die von einigen Fährtenleseschulen gelehrt wird, ist die Verwendung des Puffball-Pilzes. Der Puffball oder Lycoperdon-Pilz ist ungiftig, leicht zu erkennen und gehört zur Abteilung der Basidiomycota.

Eine Besonderheit ist, dass der Pilz bei der Reifung eine trockene, braune, weiche Außenhaut hat, die, wenn man sie zusammendrückt, Millionen von winzigen Sporen freisetzt, und die Sporen können über ein Schild geblasen werden.

Die Sporen wurden traditionell Spinnweben zur Reinigung und Abdeckung von Wunden zugesetzt. Legen Sie zuerst das Spinnennetz auf die Wunde, und drücken Sie dann den Inhalt der Sporenpilze auf die Wunde. Geschichtete Spinnweben sind am besten geeignet.

Abschließend

So, das war’s, ein kurzer Einblick in die Spurensuche mit Staub und die Verwendung von Pulvern zur Erhöhung der Schadstoffsignatur. Diese Fährtenpulver sind in verschiedenen Regionen der Welt unter unterschiedlichen Namen bekannt, haben aber im Wesentlichen alle die gleiche Wirkung.
Wenn Sie das nächste Mal auf Nahrungssuche sind und auf ein Zeichen stoßen, das verbessert werden muss, sollten Sie die Verwendung eines natürlichen Pulvers oder Staubs in Betracht ziehen und sich an die einfachen Schritte zur Zeichenverbesserung erinnern.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Lebensmitteln in der Natur lagern

Aus verschiedensten Gründen kann es unzweckmäßig sein, Lebensmittel in der Natur zu lagern. Dies kann auch eine besonders geschickte Strategie sein, um die Bevorratung auf verschiedene Orte zu verteilen – und damit das Risiko zu verringern, das von der Lagerung an einem Ort ausgeht.

Fleisch in der Natur halten

Dabei geht es vornehmlich um Fleisch, das verderblich ist. Die verschiedenen Möglichkeiten:

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Füllen Sie das Fleisch in ein festverschließbares, luft- sowie wasserdichtes Gefäß. Dieses Gefäß wiederum sollten Sie im Wasser kühlen. Konkret: Stellen Sie es in einen Bach oder in einen Fluss. Dort müssen Sie vermeiden, dass das Behältnis a) sofort entdeckt wird oder b) verheerender einfach wegschwimmt.

• Decken Sie den Behälter mit Steinen ab. Damit beschweren Sie das Gefäß – und es kann zumindest nicht wegschwimmen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

• Bedecken Sie das Gefäß mit etwas schweren Materialien, vielleicht einem Fetzen etc., damit es nicht sofort entdeckt werden kann.

• Sie befestigen das Gefäß noch sicherer, indem Sie eine Schnur wie etwa eine Fallschirmleine verwenden und das Behältnis damit umbinden. Dann binden Sie es an einem Baum fest, einem Strauch oder treiben einen Haken in die Erde, um die Schnur daran festzustecken. Eine Alternative zur Schnur ist ein Draht.

• Zudem können Sie ein Erdloch ausheben. Die Erde ist kühl genug. Suchen Sie sich dafür einen Platz im Schatten und setzen das Loch auf 60 cm in der Tiefe oder noch etwas mehr an. Stellen Sie ein Eimerchen, einen Eimer oder ein anderes Gefäß in das Loch und befüllen es mit dem Fleisch. Für den Behälter benötigen Sie einen Deckel, der es fest verschließt.

• Bedecken Sie das Erdloch mit Erde. Sie schützen das Gut mit zusätzlichem Gras, Moos oder etwas Reisig, das Sie auf das Erdloch legen. Diese – möglichst dichte – Schicht kühlt zusätzlich.

• Achtung: Wenn wilde Tiere in der Gegend herumstreifen, müssen Sie das Fleisch in Bäumen verstecken – nicht im Erdloch. Dafür wird ein Lagerplatz im Baum benötigt, der wiederum per Flaschenzug erreicht werden kann. Hier sollten Sie getrocknetes Fleisch verwenden.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Richtig wursten

Fleisch ist in der Krise vielleicht noch bedeutsamer als in Normalzeiten. Wenn Sie es geschafft haben, rohes Fleisch zu organisieren oder dies aus dem persönlichen Netzwerk erhalten, müssen Sie es oft genug zu Wurst zubereiten können.

Fleisch richtig behandeln

Im ersten Schritt sollte das Fleisch getrocknet werden, wenn Sie es nicht direkt anderweitig verarbeiten oder verarbeiten wollen. Dabei schneiden Sie das Fleisch in Streifen, die etwa so dick wie Ihr Finger sind. Hängen Sie die Streifen an die Sonne und lassen es trocknen.

Schützen Sie das Fleisch vor Insektenbefall mit einem Netz. Dafür eignen sich beispielsweise Strumpfhosen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die richtige Verarbeitung

 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Aus weichgekochten Fleischstreifen können Sie Leberwurst herstellen. Im Zweifel können Sie die Fleischstreifen bei bis zu 80 ° erwärmen oder weichkochen. Verzichten Sie darauf, Leber zu erhitzen. Fettige Streifen können Sie in Würfel zerkleinern, um Speckwürfel zur Verfügung zu haben.

Die Fleischstücke – nicht den Speck – drehen Sie zusammen mit Gewürzen wie Salz, Pfeffer oder Zwiebeln durch den Fleischwolf. Steht kein Gerät zur Verfügung, zerhacken Sie die Streifen. Die entstandene Masse wird mit Brühfett ergänzt und in Därme gefüllt. Die so gefüllten Därme geben Sie in einen 90 ° Grad heißen Wassertopf und lassen die Temperatur nach und nach fallen. In dem kälteren Wasser siedet die Wurst. Die fertige Wurst wird getrocknet und gegebenenfalls bis zu 4 Stunden geräuchert.

Dauerwurst:

Dauerwurst stellen Sie her, indem Sie 1 Teil Speck (s.o.) und 2 Teile mageres Schweine – Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen bzw. wie bei der Leberwurst zerhacken. Die Masse wird gewürzt und in Därme gefüllt. Die entstandenen Würste lassen Sie trocknen und räuchern diese dann.

Blutwurst:

Nach dem Schlachten verarbeiten Sie das Fleisch, Herz, Schwarten, Zungen, Speckwürfel und Blut. Die Masse wird wie für die Leberwurst hergestellt (Fleischwolf oder zerhacken). Dann geben Sie Speckwürfel, Gewürze und das Blut hinzu und füllen diese Masse in Därme. Die Würste kochen bis zu 30 Minuten im Wasser.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps, die Sie vor dem Kauf eines Traktors wissen sollten

Der Kauf eines Traktors ist für einen Fressplatzbetreiber eine Entscheidung, die nach dem Kauf oder der Pacht des richtigen Jagdgrundstücks wahrscheinlich die zweitwichtigste ist, und das aus gutem Grund. Ihr Traktor ist das Kraftzentrum für Ihren gesamten Futterplatzbetrieb.

Meine Frau würde Ihnen sagen, dass ich kein guter Einkäufer bin, weil sie mich als Käufer bezeichnet, und zum größten Teil würde ich ihr zustimmen. Ich verbringe nicht Stunden damit, nach dem besten Angebot für eine Jeans zu suchen oder stundenlang im Internet zu recherchieren, welcher Toaster am besten in die Küche unserer Familie passt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Ich weiß einfach, was ich will, oder habe zumindest eine gute Vorstellung davon, was ich will, und dann kaufe ich es. Job erledigt. Aber es gibt Zeiten, in denen selbst hartgesottene Käufer ihren inneren Einkäufer kanalisieren. Das kann sein, wenn Sie nach einem neuen Haus oder einem neuen Fahrzeug suchen, oder für einen Jäger könnte es ein neuer Bogen sein, Pfeile, Breitspitzen, Gewehr, Kugeln, Rucksack, Bino, Entfernungsmesser, Stiefel … OK, vielleicht kaufe ich mehr ein, als ich zugebe.

Ihr Traktor wird unzählige Aufgaben erfüllen, vom Ziehen von Anbaugeräten bis zum Räumen von Wegen und wahrscheinlich noch eine Fülle von Anwendungen, an die Sie noch gar nicht gedacht haben. Ein Traktor ist das Gerät, das fast jeden Tag zum Einsatz kommt und zu Recht zum ikonischen Herzstück der Farm wird, weil sich alles andere um ihn dreht.

Der Traktor ist wahrscheinlich auch das teuerste Gerät in Ihrem Betrieb und erfordert das meiste Geld und die meiste Zeit für die Wartung. Daher lohnt es sich, viel Zeit in die Suche nach dem Traktor zu investieren, der am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt.

Wichtige Kriterien beim Traktorkauf

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit Traktoren befassen, kann das ein wenig verwirrend sein, selbst für jemanden, der sich ein wenig damit auskennt. Traktoren gibt es in allen Größen und Marken mit mehr Optionen als bei manchen Luxusautos.

In den letzten Jahren hat die Beliebtheit des Landlebens die Traktorhersteller dazu veranlasst, Gebrauchstraktoren zu entwickeln, die den Bedürfnissen kleinerer ländlicher Grundstücke entsprechen. Dadurch haben sich die Optionen für Traktorkäufer stark erweitert. Hinzu kommt, dass es unzählige Modelle gebrauchter Traktoren auf dem Markt gibt, und es kann schwierig sein, den für Sie und Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Traktor zu finden.

Bevor Sie mit dem Durchforsten von Traktorendatenblättern beginnen, sollten Sie einige Fragen beantworten, die sich auf die Art und Weise beziehen, wie Sie den Traktor einsetzen werden, sowie auf die Besonderheiten Ihres Grundstücks.

Fragen Sie sich vor dem Kauf eines Traktors Folgendes

1. Wie viele Hektar werden Sie bepflanzen?

2. Wie groß werden die Futterstellen sein?

3. Welche Art von Ausrüstung werden Sie verwenden?

4. Welche Art von Feldzugang haben Sie (schmale Wege, Bachüberquerungen usw.)?

5. Für welche anderen Aufgaben, die nicht den Anbau von Nahrungsmitteln betreffen, werden Sie Ihren Traktor verwenden?

6. Werden Sie Ihren Traktor mit einem Anhänger transportieren?

7. Wie hoch ist Ihr Budget?

Die Beantwortung dieser Fragen hilft Ihnen, Ihre Entscheidung auf eine Reihe von Traktoren einzugrenzen, die auf Spezifikationen wie Motorleistung (PS), Zapfwellenleistung, Hydraulikanforderungen, Getriebeanforderungen usw. basieren.

Spielt die Größe beim Kauf eines Traktors wirklich eine Rolle?

Die Entscheidung über die Motorleistung ist die erste wichtige Entscheidung, die getroffen werden muss und wird von mehreren Faktoren bestimmt, die mit den zuvor besprochenen Kriterien zusammenhängen. Die Pferdestärken sind definiert als die Kraft oder Arbeit, die benötigt wird, um 33.000 Pfund in einer Minute einen Meter hoch zu bewegen.

Mit anderen Worten, die Pferdestärke ist die Arbeit von 33.000 Fuß-Pfund, die in einer Minute verrichtet wird. In Bezug auf Traktoren bezieht sich die Pferdestärke hauptsächlich auf die Motor- oder Zapfwellenleistung des Traktors.
Die Hersteller definieren die Größe eines Traktors in der Regel über die Motorleistung, d. h. wenn ein Traktor als 60-PS-Modell bezeichnet wird, bezieht sich dies auf die Motorleistung. Die Motorleistung steht im Zusammenhang mit der Zugkraft des Traktors, die sich auf die Größe der Anbaugeräte auswirkt, die Sie mit Ihrem Traktor kombinieren.

Ein 45-PS-Traktor kann z. B. eine 6- bis 8-Fuß-Scheibe und einen Pflug mit zwei Böden recht gut ziehen. Wenn Sie eine größere Scheibe und/oder einen Pflug für eine 12- bis 14-Fuß-Scheibe und einen Pflug mit vier Böden benötigen, müssen Sie auf einen 70-PS-Traktor umsteigen.

Ein Traktor hat eine zweite PS-Zahl für die Zapfwelle (Power Take-Off), die die an die Zapfwelle abgegebene Leistung angibt. Diese Zahl ist normalerweise etwas geringer als die Motorleistung.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

So kann ein Traktor beispielsweise eine Motorleistung von 60 PS und eine Zapfwellenleistung von 53 PS haben. Die Zapfwelle eines Traktors wird mit Anbaugeräten wie Ackerfräsen, Sämaschinen, Kreiselmähern und vielen anderen Anbaugeräten wie Pfostenlochgräbern, Erdbohrern und unzähligen anderen verwendet.

Die meisten zapfwellengetriebenen Arbeitsgeräte haben einen Leistungsbereich, der für das jeweilige Gerät empfohlen wird.

So hat z. B. ein 8-Fuß-Sichelmäher einen Zapfwellenbereich von 50 bis 80 PS, was bedeutet, dass der Traktor, der mit diesem Gerät verwendet wird, nicht weniger als 50 oder mehr als 80 PS haben sollte. Weniger als 50 reicht nicht aus, um das Gerät ordnungsgemäß zu betreiben, und mehr als 80 kann zu Schäden am Gerät führen.

Eine letzte Leistungsangabe, die Sie vielleicht sehen, ist die Deichsel-PS, die sich auf die an der Deichsel abgegebene Leistung bezieht. Diese Leistung unterscheidet sich von der regulären Motorleistung, da sie andere Faktoren berücksichtigt, wie z. B. den Schlupf der Reifen.

Wenn Sie einen Pflug ziehen und die Reifen des Traktors schlupfen, wird weniger Gesamtleistung an das Arbeitsgerät abgegeben. Ein Traktor mit Vorderradunterstützung (im Wesentlichen Allradantrieb) hat also weniger Reifenschlupf und damit eine höhere Zugkraft als ein Traktor mit Zweiradantrieb und der gleichen Motorleistung.

Ein 50-PS-Traktor mit Zweiradantrieb könnte Schwierigkeiten haben, eine 12-Fuß-Scheibe in schwerem Boden zu ziehen, aber ein 50-PS-Traktor mit Vorderradunterstützung könnte eine angemessene Leistung erbringen.

Im Allgemeinen bewegen sich die meisten Traktoren für den Ackerbau in einem Leistungsbereich von 30 bis 100 PS, wobei größer nicht immer besser ist. Wo Ihr Traktor in diesem Bereich liegen wird, hängt davon ab, wie Sie die Fragen zu den Kriterien beantwortet haben.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie kleine Parzellen mit einer Größe von einem Viertel bis einem Hektar bepflanzen und diese in ziemlich engen Bereichen mit schmalem Zugang anlegen werden. Die Gesamtzahl der Anbauflächen beträgt etwa drei bis vier Hektar, und Sie werden den Traktor für einige andere leichte Arbeiten außerhalb der Anbauflächen verwenden, z. B. zum Schneeräumen.

Außerdem werden Sie den Traktor von Zeit zu Zeit zu Ihrem Haus transportieren, um einige Mäh- und Landschaftsarbeiten durchzuführen. In diesem Szenario würde ein 30- bis 50-PS-Traktor gut funktionieren. In diesem Bereich werden kleinere Anbaugeräte effizient eingesetzt und entsprechen daher den Antworten auf die Kriterien.

Am anderen Ende der Skala, wenn Sie Parzellen mit einer Größe von 5 Hektar oder mehr bepflanzen und 20 oder mehr Hektar mit relativ offenen Zufahrtswegen planen, werden Sie für die Anbaugeräte einen viel größeren Traktor verwenden wollen. Ein 80- bis 100-PS-Traktor wäre in diesem Fall sicherlich nicht außer Frage. Wo Sie sich zwischen diesen beiden Extremen befinden, hängt von Ihren speziellen Umständen ab.

Eine Sache, die in den Fragen zu den Kriterien nicht erwähnt wird, ist Ihr Zeitbudget. Größere Traktoren erlauben größere Anbaugeräte, was bedeutet, dass die Arbeit auf dem Acker schneller erledigt werden kann. Allerdings erfordert dies auch ein größeres Budget.

Überlegungen zum Getriebe

Die meisten Traktoren verwenden ein standardmäßiges manuelles Schaltgetriebe, das in der Regel aus einer Kombination von Bereichs- und Gangeinstellungen besteht. Der Bereich wird normalerweise als niedrig, mittel und hoch bezeichnet, wobei einige Traktoren noch mehr mittlere Bereiche haben. Innerhalb jedes Bereichs werden die Gänge ausgewählt.

Ein Getriebe mit einem niedrigen und einem hohen Bereich mit jeweils vier Gangstufen würde zum Beispiel insgesamt acht Gangstufen ergeben, bestehend aus L-1, L-2, L-3, L-4, H-1, H-2, H-3 und H-4.

Eine Konfiguration mit vier Bereichen und vier Gängen würde 16 Gangbereiche bieten. Je mehr Gangstufen zur Verfügung stehen, desto effizienter kann ein Traktor die Ausrüstung durch Optimierung von Geschwindigkeit und Zugkraft nutzen.

Ein weiterer beliebter Getriebetyp sind hydrostatische Getriebe. Hydrostatische Getriebe oder Hydrostaten verwenden ein System, das eine Hydraulikpumpe und einen Motor umfasst, mit dem die Geschwindigkeit entweder über einen Handhebel oder über Fußpedale erhöht oder verringert werden kann. Diese Systeme haben manchmal eine Art manuelles Getriebe mit drei oder mehr Bereichen, einschließlich niedrig, mittel und hoch.

Innerhalb dieser Bereiche können Sie Ihre Geschwindigkeit anpassen, ohne eine Kupplung oder ein Schaltgetriebe zu verwenden. Ein hydrostatisches System hat zwar einige Nachteile, aber die einfache Bedienung dieser Getriebetypen hat sie sehr beliebt gemacht.

Nebenabtrieb (PTO)

Nebenantriebe werden anhand ihrer Drehzahl klassifiziert, wobei die beiden gängigsten 540 oder 1000 sind. 540er-Zapfwellen haben weniger Stacheln auf der Welle als 1000er-Modelle und sind am weitesten verbreitet.

Zapfwellenbetriebene Anbaugeräte sind so konstruiert, dass sie entweder mit 540er oder 1000er Zapfwellen arbeiten, aber nicht mit beiden. Daher ist es wichtig, dass Sie die Spezifikationen Ihrer Anbaugeräte überprüfen, um sie mit der Zapfwelle des Traktors abzustimmen.

Einige Traktormodelle bieten die Möglichkeit, zwischen einer 540er- und einer 1000er-Zapfwelle umzuschalten, aber im Allgemeinen arbeiten die meisten Anbaugeräte, die in der Praxis auf dem Acker eingesetzt werden, mit einer 540er-Zapfwelle.

Dreipunktanhängung

Bei der Analyse der Spezifikation einer Dreipunktaufhängung gibt es vier Hauptpunkte zu beachten.

Der erste Punkt ist die Hubleistung der Dreipunktarme. Einige Anbaugeräte können ein beträchtliches Gewicht haben. Die Anpassung der Hubkraft an das Gewicht des Anbaugeräts gewährleistet die ordnungsgemäße Funktion des Anbaugeräts und verhindert Schäden am Traktor oder am Gerät.

Der zweite Punkt, den es zu beachten gilt, ist die Verstellbarkeit der Dreipunktarme und des Oberlenkers. Die meisten Dreipunktsysteme können so eingestellt werden, dass die oberen und unteren Punkte der Arme verändert werden können, was die Funktion eines bestimmten Arbeitsgeräts verbessern kann. Dies ist besonders wichtig bei der Verwendung von Dreipunkt-Bearbeitungsgeräten wie z. B. einer Scheibe, um eine gleichmäßige Schnitttiefe im Boden zu gewährleisten.

Drittens verfügen einige Dreipunktsysteme über eine einstellbare Zugkraftregelung, die die Höhe des Abwärtsdrucks auf das Dreipunktsystem steuert und so eingestellt werden kann, dass sich das System je nach Zugwiderstand des Arbeitsgeräts anhebt oder absenkt. Dies ist auch eine besonders wichtige Funktion, die bei Dreipunkt-Bearbeitungsgeräten zu berücksichtigen ist.

Schließlich werden Dreipunktsysteme in die Kategorien Eins und Zwei eingeteilt, wobei die Unterscheidung durch den Durchmesser der Anhängepunkte erfolgt. Kategorie Eins ist kleiner und wird daher bei kleineren Geräten verwendet, während die häufigere Kategorie Zwei größer ist und bei größeren Geräten eingesetzt wird.

Viele Traktoren, insbesondere Traktoren der mittleren Leistungsklasse, können durch einfaches Auswechseln der Kupplungskragen an beide Kategorien angepasst werden.

Hydraulik

Hydraulische Systeme an Traktoren haben viele Funktionen, einschließlich des Dreipunktsystems, des Frontladers und der Hydraulikzylindersteuerung an Arbeitsgeräten. Die Hydraulik funktioniert auf der Basis von Ölfluss und -druck, der von einer Hydraulikpumpe gesteuert wird. Je größer die Pumpe ist, desto mehr Gewicht kann gehoben werden, und das mit einer höheren Geschwindigkeit.

Die Hydraulik arbeitet mit demselben Ölreservoir wie das Getriebe, achten Sie also auf die Pumpenleistung, die direkt mit dem Hydrauliksystem zusammenhängt. Die meisten Traktoren haben zwei externe Hydraulikanschlüsse, aber einige haben mehr, was manchmal sehr praktisch sein kann.

Weitere Überlegungen

Viele der neueren Traktormodelle haben eine Vorderradunterstützung, mit der Sie von Zweirad- auf Vierradantrieb umschalten können. Einige neue und viele ältere Traktoren haben nur einen Zweiradantrieb.

Ein Allradantrieb erhöht die Zugkraft, da der Schlupf der Reifen drastisch reduziert wird. Ein Allradantrieb hilft auch im Schlamm und in anderem schwierigen Gelände, und wenn Sie einen Lader haben, hält die verstärkte Vorderachse eines Traktors mit Vorderradantrieb viel mehr Verschleiß aus als ein Modell mit Zweiradantrieb.

Der Nachteil sind die Kosten, und wenn Sie einen älteren Traktor kaufen, gibt es nur wenige Modelle mit Allradantrieb. Das Gesamtgewicht des Traktors sollte ebenfalls berücksichtigt werden, insbesondere wenn Sie den Traktor mit einem Anhänger transportieren möchten, denn je schwerer der Traktor, desto größer der Anhänger.

Allerdings haben schwerere Traktoren mehr Traktion und weniger Schlupf, was die Zugkraft erhöht, was besonders bei Modellen mit Zweiradantrieb wichtig ist.

Kauf von Neu- VS. Gebraucht

Die Entscheidung zwischen dem Kauf eines neuen Traktors und eines gebrauchten Traktors hängt ganz vom Budget und dem Wert ab. Wenn Sie ein dickes Scheckbuch haben, bietet der Neukauf viele Vorteile.

Erstens verfügt der Traktor über eine Garantie, die zwar je nach Hersteller und Modell variiert, aber nichtsdestotrotz haben Sie einen gewissen Schutz vor größeren Kosten aufgrund von Pannen. Neue Traktoren haben auch die neuesten Innovationen und Updates, und oft bieten die Hersteller sehr niedrige Zinssätze oder Cashback-Angebote an.

Wenn Sie sich für einen gebrauchten Traktor entscheiden, sollten Sie nicht erwarten, viel weniger als für einen neuen zu bezahlen. Zugegeben, “weit” ist ein relativer Begriff, aber Traktoren neigen dazu, ihren Wert recht gut zu halten, insbesondere bestimmte Marken und Modelle. Dennoch sind sie mit Sicherheit preiswerter als neue Traktoren, und manchmal kann man sogar ein Schnäppchen machen.

Wenn Sie einen gebrauchten Traktor kaufen, sollten Sie sich über die Marke und das Modell informieren, das Sie in Betracht ziehen. Manchmal gibt es ein häufiges Problem oder ein Teil, das häufig kaputt geht, und Sie können den Verkäufer danach fragen. Die Lebensdauer eines Traktors basiert auf Betriebsstunden, nicht auf Kilometern, daher ist dies eine wichtige Kennzahl, die Sie berücksichtigen sollten.

Ein Traktor mit weniger als 1.000 Stunden ist ein relativ neuer Traktor, während Traktoren mit bis zu und über 3.000 Stunden schon etwas länger im Einsatz sind. Das bedeutet nicht, dass ein Traktor mit mehr als 3.000 Stunden ein schlechter Kauf ist, solange er richtig eingesetzt und gewartet wurde, und ein Traktor mit 1.000 Stunden ist ein gutes Geschäft, wenn er nicht richtig gepflegt wurde.
Ich frage den Besitzer gerne, wofür der Traktor verwendet wurde, was einen Hinweis auf den Grad der Abnutzung geben könnte.

Genau wie beim Kauf eines gebrauchten Autos oder LKWs sollten Sie auch die grundlegenden Dinge wie Ölleckagen, Probleme mit der Verkabelung, Reifen- und Schlauchverschleiß usw. überprüfen.

Einen Traktor kaufen – Favoriten spielen

Viele Leute haben ihre Lieblinge, wenn es um Traktorhersteller geht. Ich kenne viele Leute, die nie auf die Idee kämen, etwas anderes als einen John Deere zu kaufen, während andere Kubota bevorzugen. Ich habe vor sieben Jahren einen neuen New Holland gekauft und bin sehr zufrieden damit, aber ich besitze auch einen 1972er Allis Chalmers, der ebenfalls ein toller Traktor ist.

Die Wahrheit ist, dass viele der Hersteller großartige Optionen haben, besonders mit all den neuen Mittelklasse-Traktoren, die gebaut werden. John Deere, Case, AGCO, New Holland, Kubota und einige andere haben alle gute Optionen und gute Traktoren. Es kommt darauf an, welcher Traktor Ihre Bedürfnisse erfüllt und in Ihr Budget passt.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps und Rezepte für die Herstellung von Wurst zu Hause

Der Mensch hat schon Wurst gegessen, bevor die alten Griechen begannen, Geschichte aufzuzeichnen. Und das aus gutem Grund: Wurst, richtig zubereitet, kann nicht nur helfen, Fleisch zu konservieren, sondern ist eine der feinsten Speisen, die man auf den Teller bringen kann.

Eine kurze Geschichtsstunde

Die Wurstherstellung ist eines der effizientesten Ergebnisse des Fleischerhandwerks, und in der Antike wurden alle Arten von “übrig gebliebenem” Fleisch zur Herstellung von Würsten verwendet. Die ältesten Aufzeichnungen über die Wurstherstellung stammen aus Mesopotamien, aus dem dritten Jahrtausend vor Christus. Eine Keilschrifttafel beschreibt ein Gericht mit Darmdärmen, die mit einer Art Fleischmischung gefüllt waren.

Waldhammer-Tipp des Tages:

In China war in den Nördlichen und Südlichen Dynastien, die zwischen 59n v. Chr. und 420 v. Chr. herrschten, eine Wurst aus Ziegen- und Lammfleisch, gewürzt mit verschiedenen Kräutern, ein recht beliebtes Gericht. Diese Wurst, die Lup Cheong genannt wird, hat sich in den folgenden Jahrhunderten weiterentwickelt und ist in ihrer modernen Version wegen ihrer hohen Haltbarkeit sehr beliebt. Die Wurst hat einen hohen Gehalt an Laktobazillen, was zur Konservierung des Fleisches beiträgt, ihr aber auch einen sauren Geschmack verleiht.

Schon der griechische Dichter Homer erwähnte in seinen Schriften die Wurst, und er schrieb sogar eine Komödie über einen Wurstverkäufer, der vom einfachen Volk zum Anführer gewählt wird. Würste waren sowohl bei den Griechen als auch bei den Römern beliebt.

In der heutigen Zeit ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Wurst von höchster Qualität ist, sie selbst herzustellen. Es braucht nur ein paar Werkzeuge und Techniken, um ein hervorragendes Produkt zu erhalten. Wurst kann entweder lose sein, wie Frühstückswurst, oder in Därme gefüllt, wie Bratwurst, Chorizo oder Andouille.

Würste in Därmen können gekühlt und frisch gekocht werden, oder sie können gepökelt und oder geräuchert werden, um länger haltbar zu sein.
Ein Hinweis zur Sicherheit: Gepökelte Würste profitieren von der Verwendung eines Natriumnitrit-Konservierungsmittels, bekannt als Instacure #1, auch bekannt als rosa Salz oder Prager Pulver #1, in einer Menge von einem Teelöffel pro fünf Pfund Fleisch. Dies verhindert die Bildung von Botulismus-Sporen in der Wurst, während sie aushärtet.

Wurstherstellung auf die einfache Art

Zur Herstellung von loser Frühstückswurst mahlen und mischen Sie einfach Ihr bevorzugtes Verhältnis von magerem Fleisch zu Fett. Bei der Herstellung von Frühstückswurst aus Schweine- oder Wildfleisch ist ein Verhältnis von 70/30 von magerem Fleisch zu Schweinefett ein guter Ausgangspunkt. Dies ergibt ein fertiges Produkt, das sich leicht zu einem Brötchen formen lässt und beim Kochen gut seine Form behält.

Magerere Mischungen ergeben ebenfalls eine ausgezeichnete Wurst, sind aber tendenziell trockener und können beim Kochen bröckeln. Bei den Fleischwölfen reicht die Palette von kleinen Tischmodellen mit Handkurbel bis hin zu elektrischen Fleischwölfen wie denen von Weston Products oder LEM’s.
Aufsätze für KitchenAid-Mixer sind ebenfalls erhältlich und leisten gute Arbeit beim Mahlen und Mischen von Fleisch.

Unabhängig von der Art des Fleischwolfs, den Sie verwenden, beginnen Sie damit, Ihr Fleisch in Würfel zu schneiden, die leicht in den Hals Ihres Fleischwolfs passen. Es ist immer eine gute Idee, das Fleisch vor dem Mahlen zu kühlen.
Wenn das Fleisch während des Vorgangs zu warm wird und beginnt, den Fleischwolf zu verkleben, kann Eis hinzugefügt werden, um die Mischung wieder abzukühlen. Die meisten Fleischwölfe sind mit mehreren Platten ausgestattet, mit denen Sie den Mahlgrad von grob bis fein einstellen können.

Beginnen Sie mit der groben Platte und mischen Sie Ihr mageres und fettes Fleisch in dem von Ihnen gewünschten Grundverhältnis. Nachdem Sie das Fleisch durch die grobe Platte laufen lassen, fügen Sie Ihre Gewürze hinzu und lassen das Fleisch erneut durch die grobe Platte laufen. Dieser doppelte Schliff verleiht der Wurst die richtige Textur und hilft, die Gewürze gleichmäßig in der Wurst zu verteilen.

Wenn Sie Würstchen im Hot-Dog-Stil herstellen oder eine feinere Mahlung für Frühstückswürstchen wünschen, ersetzen Sie beim zweiten Durchlauf eine feinere Mahlplatte.

Die Würzung kann so einfach sein wie eine vorgemischte kommerzielle Packung oder eine individuelle Mischung Ihrer Wahl. In jedem Fall lohnt es sich, den Wurstherstellungsprozess nach der ersten Charge zu stoppen und ein Probestück zu braten, um den Geschmack zu prüfen, bevor Sie die gesamte Charge mischen. Dieses Grundrezept ist ein guter Ausgangspunkt, um Ihre eigene Würzmischung zu erstellen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Frische Würstchen zubereiten

Country-Frühstückswurst

Zutaten:

2 Pfund Hackfleisch
2 Teelöffel koscheres Salz
2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
2 Teelöffel frischer Salbei, oder 1 Teelöffel getrockneter Salbei
2 Teelöffel frischer Thymian, oder 1 Teelöffel getrockneter Thymian
1 Esslöffel hellbrauner Zucker
1 ⁄2 Teelöffel Cayennepfeffer
Optional: 1 ⁄2 Teelöffel rote Pfefferflocken

Nachdem Sie die obige Gewürzmischung ausprobiert haben, experimentieren Sie damit, um sie nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Zusätzlicher Pfeffer, Ahornsirup, verschiedene Kräuter, Chilipulver, Knoblauch, so ziemlich alles, was Sie mögen, kann untergemischt werden.

Frische Wurst hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu einem Jahr im Gefrierschrank. Die beste Art, Wurst zu verpacken, ist ein Vakuumversiegler, aber auch Gefrierbeutel mit Reißverschluss oder Fleischröhrchen aus dem Fleischerfachhandel sind geeignet. Das Geheimnis für den Erhalt des Geschmacks ist, vor dem Einfrieren so viel Luft wie möglich aus der Wurst zu entfernen.

Um gefüllte Wursthüllen herzustellen, wolfen und würzen Sie Ihr Fleisch auf die gleiche Weise wie bei loser Wurst und füllen Sie es dann in die Hülle, entweder mit einem Wurstfülleraufsatz an Ihrem Fleischwolf oder mit einem speziellen Wurstfüller. Die Därme können zu Gliedern gedreht werden, während sie sich füllen, oder vollständig gefüllt und zu einem großen Glied gewickelt werden.
Därme können natürlich oder synthetisch sein, wobei natürlicher Schweinedarm der beliebteste für Frischwurst ist. Synthetische Därme werden am häufigsten für große gepökelte Würste wie Sommerwurst oder Salami verwendet. Naturdärme sind essbar, während faserige Kunstdärme nicht essbar sind und vor dem Verzehr von der Wurst geschält werden müssen.

Naturdärme aus Schweinefleisch werden in gesalzenem Zustand ausgeliefert und müssen vor der Verwendung hydratisiert werden. Dazu wird der Darm 30 Minuten lang in kaltem Wasser eingeweicht, dann wird das Wasser gewechselt und der Darm wird weitere 30 Minuten eingeweicht. Jetzt kann der Darm gespült werden. Öffnen Sie nach dem Spülen ein Ende und gießen Sie sauberes Wasser ein. Drücken Sie das Wasser durch die gesamte Länge der Hülle und entfernen Sie dabei den größten Teil des Wassers.

Bevor Sie den Darm in das Füllrohr einlegen, träufeln Sie etwas Pflanzenöl auf ein Papiertuch und wischen Sie die Außenseite des Rohrs ab. Dies schmiert den Darm und hilft ihm, beim Füllen frei aus dem Füllrohr zu fließen. Das Füllen des Darms funktioniert am besten zu zweit. Die erste Person bedient den Füller, während die zweite Person die Hülle hält und entweder die einzelnen Glieder verdreht oder die lange Wurst aufrollt, während sich die Hülle füllt.
Diese Methode funktioniert bei einer Vielzahl von Wurstsorten.

Probieren Sie die folgenden Rezepte aus, wenn Sie zu Hause Wurst machen, um eine schöne Kostprobe frischer Wurst zu erhalten.

Bratwurst

Zutaten:

5 Pfund gemahlenes Schweinefleisch, im zweiten Durchgang fein mahlen
1 Tasse zerstoßenes Eis
4 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel gemahlener Salbei
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
1 Esslöffel trockener Senf
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
4 Teelöffel Salz

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie sie in 35-mm-Naturschweinedärme. Führen Sie ca. 12 Zoll Wurst, kneifen Sie bei sechs Zoll ein und drehen Sie sie. Fahren Sie bis zum Ende des Darms fort.

Cajun Andouille

Zutaten

6 Pfund gemahlenes Schweinefleisch
3 1/3 Esslöffel fein gehackter Knoblauch, am besten frisch
2 Esslöffel Salz
1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel Ancho-Chili-Pulver
1⁄8 Teelöffel Muskatblüte
1⁄8 Teelöffel Piment
1⁄2 Teelöffel getrockneter Thymian
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1⁄4 Teelöffel Salbei
3 EL Flüssigrauch, oder räuchern Sie die Wurst nach dem Füllen drei Stunden lang bei 200 Grad
1 Tasse kalter Rotwein

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie die Wurst in einen 35-mm-Naturdarm, indem Sie die Wurst aufrollen, während sie sich füllt.

Pikante Chorizo nach mexikanischer Art

Zutaten

5 Pfund Schweinehackfleisch
1 Tasse kalter Rotwein
3 gehäufte Esslöffel Paprika
1⁄3 Tasse zerstoßene Chilischoten
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Kreuzkümmel
3 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt
2 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Esslöffel Knoblauchpulver
2 Esslöffel Salz

Mischen Sie die Zutaten und füllen Sie sie in einen 35-mm-Naturschweinedarm, drücken Sie sie zusammen und drehen Sie sie zu 10 bis 12 Zoll langen Gliedern.
Herstellung von gepökelten Würsten

Sommerwürstchen

Sommerwurst ist eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Wildfleischabschnitte zu verwenden. Versuchen Sie, das magere Wildfleisch mit Schweinefleisch im Verhältnis 60/40 zu mischen. Sommerwurst ist eine gepökelte Wurst und erfordert Instacure #1 zum Schutz vor Botulismus während der Pökelung.

Kommerzielle Sommerwurst-Kits gibt es im Überfluss und können in den meisten Sportgeschäften, Metzgereien und einigen Lebensmittelgeschäften gefunden werden. Diese Kits enthalten die richtige Menge an Gewürzen, Heilmittel und Kunstdärmen für zehn bis fünfundzwanzig Pfund Sommerwurst. Folgen Sie einfach den Mischanweisungen auf dem Set Ihrer Wahl und füllen Sie es mit einem großen Schlauch in die mitgelieferten Därme.

Sommerwurst wird entweder langsam gekocht oder, vorzugsweise, bei niedrigen Temperaturen geräuchert. Der beste Smoker für die Herstellung von Wurst ist ein elektrisches Modell mit der Möglichkeit, die Temperatur auf bis zu 100 Grad herunterzuschalten. Das Standardholz für das Räuchern von Wurst ist Hickory, aber auch eine kleine Menge Apfel, Kirsche oder Pekannuss verleiht ein schönes Aroma.

Räuchern von Fleisch für die Langzeitlagerung – Räuchergeheimnisse für 2021
Mit einem Fernthermometer können Sie die Innentemperatur der Wurst überwachen, ohne die Räuchertür so oft öffnen zu müssen. Hängen Sie die Wurst in den Smoker und starten Sie den Smoker bei 100 Grad. Behalten Sie diese Temperatur bei, bis die Innentemperatur der Wurst bei 70 bis 80 Grad Celsius liegt.

Erhöhen Sie nun die Temperatur des Smokers auf 130 Grad und lassen Sie ihn laufen, bis die Wurst eine Innentemperatur von 110 Grad erreicht hat. An diesem Punkt sind Sie bereit, die Wurst fertig zu kochen und zu bräunen.

Erhöhen Sie die Temperatur des Smokers auf 160 Grad und lassen Sie die Wurst so lange drin, bis sie eine Innentemperatur von mindestens 152 Grad erreicht hat. Ihre Wurst ist nun sicher gegart. Nehmen Sie sie aus dem Smoker und tauchen Sie sie in ein Eiswasserbad, um den Garprozess zu stoppen.

Nehmen Sie die Wurst aus dem Eiswasser und lassen Sie sie bei Raumtemperatur hängen, bis das Innenthermometer 70 bis 75 Grad anzeigt. Sobald dieser Punkt erreicht ist, wird die Wurst über Nacht in den Kühlschrank gelegt, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Jede Wurst, die nicht sofort verzehrt werden soll, kann vakuumversiegelt oder fest in Folie oder Gefrierpapier eingewickelt und eingefroren werden. Wenn Sie Ihre Wurst im Ofen garen, befolgen Sie die gleichen Temperatur- und Zeitrichtlinien.

Abschließend

Die Herstellung von Wurst zu Hause ist ein einfacher und sicherer Prozess, solange Sie gute Hygiene einhalten und das richtige Mischungsverhältnis des Fleisches beachten. Sie können mit verschiedenen Zutaten zum Würzen Ihrer Würste experimentieren, aber denken Sie daran, die Mischung immer zu probieren, bevor Sie die Därme füllen.

Ich empfehle, Wurst zu Hause zu machen, da Sie Wurst auf verschiedene Arten konservieren können und Sie sicherstellen, dass Sie immer etwas in Ihrem Gefrierschrank haben, wenn Sie Fleischhunger bekommen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart