+++ EILMELDUNG +++ GEFAHR +++


Startet Ihr Auto „schlüssellos“?

Dann müssen Sie jetzt handeln!



Keyless-Go Funktion ist ein Geschenk für Langfinger

Das ist die Gefahr, in der Sie jetzt schweben!

Das müssen Sie jetzt machen um sich zu schützen!


Lieber Leser,


Stellen Sie sich vor, Sie verlassen morgens Ihr Haus und begreifen erst nicht was Sie da sehen. Sie stutzen kurz.


Hat Ihre Frau vielleicht … Nein das kann nicht sein. Sie ist eben erst in den Garten gegangen.


Es läuft eiskalt Ihren Rücken herunter und Ihr Puls erhöht sich:


Ihr Auto wurde gestohlen. Es ist einfach weg.


>>Klicken Sie hier und erfahren Sie sofort wie Sie Ihr Auto schützen können!


Laut Ihrem Autohändler wäre das eigentlich unmöglich. Er schwärmte Ihnen von den aktuellsten Sicherheits-Features und komplizierten Verschlüsselungen vor.


Ihr Auto sei quasi „unknackbar“ und obendrauf gäbe es ja noch eine Alarmanlage.


Es könnte nichts passieren, darauf könnten Sie sich schon verlassen. Doch jetzt stehen Sie da, vor Ihrem Haus und das Auto ist weg.


Trotz der Verschlüsselung, trotz der Alarmanlage und trotz der modernsten Technik.


Sie wissen zu 100 % das Ihr Auto abgeschlossen war. Wie also kann es sein, dass jemand Ihren Wagen gestohlen hat – und wo könnte er jetzt sein?


Die Polizei sagt Ihnen, dass Sie sich keine Hoffnungen machen müssen. Laut Statistik kommt zwar jedes 3. Auto zurück, doch meist nur stark beschädigt, wenn es ein übermütiger Jugendlicher bei einer nächtlichen Mutprobe übertrieben hat.


Aber die klauen alte VW Golfs oder ähnliches. Autos, die sich noch mit Gewalt knacken lassen. Aber Ihr Auto ist anders. Ihr Auto kann nur mit einem Computer geknackt werden. Dafür brauchen Profis nur wenige Sekunden.


Professionelle Diebstahlbanden aus Osteuropa, den Niederlanden oder sogar Westafrika hinterlassen keine Spuren und verschwinden noch in der gleichen Nacht über die Grenzen. EU und fehlende Grenzkontrollen sei Dank.


Das macht die Abwicklung über die Versicherung zu einer Katastrophe. Denn wo keine Einbruchsspuren, kein Einbruch.


So sehen das jedenfalls die Versicherer gerne.


Diese Karte des BKA zeigt die Haupttransportwege der Autoschieber. Sobald Ihr Auto weg ist, befindet es sich höchstwahrscheinlich auf einer dieser Routen:



>>Klicken Sie hier und erfahren Sie sofort wie Sie Ihr Auto schützen können!


Ihre Polizei sagt Ihnen noch etwas:


Professionelle Diebstahlbanden haben es inzwischen einfacher moderne Autos zu stehlen. Der Grund:


Ihr „hochmoderner“ und „sicherer“ Autoschlüssel. Der ist ja eigentlich ein Wunderwerk der Technik – und sehr komfortabel.


Sie können Ihre Autotür ohne Schlüssel öffnen. Sie können Ihr Auto starten, obwohl Ihr Schlüssel in der Hosentasche steckt.


Sie haben auch keine traditionelle Zündung mehr, sondern nur einen kleinen Knopf auf dem „Start/Stop“ steht.


Und genau dieses kleine Wunderwerk ist die größte Gefahr für Ihr Auto – und Sie sollten sofort handeln, wenn Sie Ihr Auto behalten möchten.


>>Klicken Sie hier und holen Sie sich die Ultra Protect 500!


Der Grund: Ihr Auto und Ihr Schlüssel stehen, wenn sie nah genug aneinander sind, in ständiger Funkverbindung.


Auf jedem Schlüssel ist ein einzigartiger Code, der wie ein herkömmliches Passwort funktioniert.


Ihr Schlüssel posaunt diesen Code quasi rund um die Uhr in die Welt hinaus. Erst wenn der Schlüssel nahe genug am Auto ist, entsperrt es und Sie können losfahren.


Im Auto selbst sind sehr schwache Antennen, die den Schlüssel erst empfangen, wenn Sie sehr nah am Auto sind.



Professionelle Autodiebe verwenden äußerst starke Antennen. Die Diebe verbinden diese starken Antennen mit Ihrem Schlüssel – und verlängern ohne große Mühe ganz einfach sein Signal um mehrere hundert Meter.


Ihr Auto denkt der Schlüssel sei in der Nähe, die Diebe steigen einfach ein und fahren los. Und weil sie den Code gleich mit auslesen, können Sie in Polen oder sonst wo einfach einen neuen Schlüssel programmieren – und ihr Auto dann verkaufen.


Das schlüssellose System ist laut Sicherheitsexperten und dem ADAC vor Funk- bzw. Autodieben mit Funkabhörtechnik absolut unsicher.


Der ADAC hat mehr als 180 Fahrzeugmodelle mit schlüsselloser Schließtechnik auf Siche4rheit geprüft. Dabei waren alle gängigen Marken und Modelle.


Nur ein einziger Wagen hat den Test bisher bestanden!


>>Klicken Sie hier und holen Sie sich die Ultra Protect 500!


Lediglich den Land Rover Discovery konnten die Experten nicht öffnen und starten. Alle anderen Fahrzeuge konnten in wenigen Sekunden geöffnet und gestartet werden.


Da das Signal dauerhaft gesendet wird, müssen sie es einfach nur abfangen. Das Signal kann dann beliebig verlängert werden.


Die Signale lassen sich sogar durch Wände hindurch abfangen und bis zu 400 Meter weit übertragen“, so der Kriminologe Udo Hagemann.


Auch der Spiegel berichtete schon über diese massive Sicherheitslücke:


Das Prinzip funktioniert so: Die Autoknacker stellen sich mit einem Empfänger einfach vor die Haustüre des Fahrzeugbesitzers, fangen das Signal des Schlüssels dort ein und leiten es an einen Komplizen weiter, der am Wagen steht. Oder sie setzen sich im Café neben die Person mit dem Schlüssel. Durch die Anfälligkeit des Keyless-Go-Systems ist der Wagen dann schneller verschwunden, als der Besitzer seinen Espresso gekippt hat – obwohl der Schlüssel an Ort und Stelle bleibt.“


Die Autohersteller wissen natürlich von dieser Lücke. Ihnen ist bisher aber noch keine gute Lösung eingefallen – oder man ignoriert das Problem einfach so lange, wie es die Öffentlichkeit noch nicht mitbekommen hat.


Der Tipp der Autoindustrie ist so einfach wie lächerlich:


Wickeln Sie Ihren Schlüssel doch einfach in Alufolie!“


>>Klicken Sie hier und erfahren Sie sofort wie Sie Ihr Auto schützen können!



JA, das funktioniert zwar, doch leider müssen Sie dafür immer, wenn Sie Ihr Auto verwenden möchten, Ihren Schlüssel auspacken wie ein Pausenbrot.


Pfeifen Sie auf die Schnapsidee der Autoindustrie und schützen Sie Ihr Auto ohne Alufolie – und ohne ständiges Pausenbrot-auspacken.


Die „Waldhammer Ultra Protect 500“ sieht aus wie eine einfache Tasche. Doch in Ihr steckt ein hocheffizientes Sicherheitsnetz.


Dieses Netz blockt sämtliche Strahlung Ihres Schlüssels einfach ab und macht Sie so unangreifbar.


Sie können sich jetzt vor den High-Tech Attacken der Polenbanden schützen. Sie müssen nur jetzt und so schnell wie möglich machen.


Denn die „Waldhammer Ultra Protect 500“ ist nur für begrenzte Zeit verfügbar. Unsere Erfahrung zeigt:


Die Nachfrage ist riesig und der Vorrat begrenzt.


Wenn Ihnen also etwas in Ihrem Auto liegt, sollten Sie so schnell wie möglich handeln.


Nur jetzt und nur solange der Vorrat reicht. Wenn Sie jetzt nicht handeln können Sie Ihren Schlüssel natürlich auch immer in Alufolie einschlagen.


Doch für mich ist das nie in Frage gekommen. Ich habe mir auch die Ultra Protect 500 im praktischen Doppelpack geholt – und trage sie immer bei mir.


>>Klicken Sie hier und holen Sie sich die Ultra Protect 500 als Doppelpack!


Please fill all required field

Adressdaten

Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder

Bestellübersicht

Produkt Gesamtsumme
Waldhammer Keyless Go Schutz Ultra Protect 500 im Doppelpack | Signalblocker Tasche für Funkschlüssel | RFID Schutzhülle × 1 24,32 (inkl. MwSt.)
Zwischensumme 24,32 (inkl. MwSt.)
Versand 6,95 (inkl. MwSt.)
Gesamtsumme 31,27 (inkl. 4,31 MwSt. DE)

Zahlungsdaten

Alle Transaktionen sind sicher und verschlüsselt. Ihre Kreditkarten-Daten werden niemals auf unserem Server gespeichert.

Zahlungsart auswählen

  • Per Kreditkarte bezahlen.


Wir respektieren Ihre Daten und Ihre Privatsphäre

Kundendienst

Unser Kundendienst steht Ihnen bei Fragen gerne zur Seite:
Frank Kerner
Leitung Kundendienst
  • Schreiben Sie uns eine E-Mail:

    kundendienst@waldhammer.com

  • Wir schützen Ihre Privatsphäre

  • 100%-Zufriedenheit-Garantie

  • Ihre Daten sind sicher