Datenschutz: E-Mail-Konto in der Schweiz

neuigkeiten coronavirus

Sie wissen, dass der Datenschutz in Deutschland (wie in den meisten anderen Ländern auch) immer löchriger zu werden scheint. Wer Daten mit bedeutenden Inhalten verschickt, muss deshalb auch hier Sicherheit großschreiben.

Daten, die sensibel sind

Zahlreiche Adressaten oder Absender von Daten, die Sie per E-Mail versenden, sind sensibel:

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Bankdaten etwa werden von Hackern genutzt
• Steuerberatungsdaten
• Finanzdienstleister verschiedener Art
• Berufliche Mails von Arbeitgebern oder an Arbeitgeber
• Mails von oder an Geschäftspartner
• Daten von Ihrer Arztpraxis oder an Ihre Arztpraxis
• Anwalts- oder Notariatsdaten

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Experten empfehlen, dass Sie Ihre Daten virtuell von der Schweiz aus verschicken könnten – die Schweiz ist zumindest formal nicht von EU- oder US-Gesetzen und Richtlinien abhängig.

Einer der prominenteren Anbieter ist protonmail.ch. Die Daten werden auf den Servern des Schweizer Unternehmens verschlüsselt – aber schon, bevor sie auf den Servern des Anbieters überhaupt gespeichert werden.

Damit werden die Daten auch in der Weiterleitung verschlüsselt übertragen. Auch Mails zwischen verschiedenen Usern werden verschlüsselt übertragen. Das bedeutet, die Daten sind sowohl im externen Datenverkehr wie auch im internen Datenverkehr sicher.

Ein deutlicher Vorteil für Sie: Die Basisversion des Programms ist kostenfrei. Auch darüberhinausgehende Leistungen sind vergleichsweise günstig. Wenn Sie einen anderen Provider suchen – auch in der Schweiz -, sollte auf die Verschlüsselung intern und extern achten und ggf. auch Erfahrungsberichte im Internet dazu suchen.

Wenn Sie Konten in anderen Ländern eröffnen, achten Sie darauf, dass diese weder mit den USA noch mit der EU rechtliche Verbindungen diesbezüglich eingegangen sind.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!