29. Januar 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Dein perfektes Vorratslager

Vorräte zu schaffen ist eines der wichtigsten Krisen-Überlebensmittel, die es überhaupt gibt. Damit aber eröffnet sich auch die Frage, wie Du Deine Vorräte sammeln und lagern kannst – oder solltest. Das perfekte Vorratslager sollte einige Bedingungen erfüllen, bevor Du entscheidest, ob etwa Dein Keller dafür in Frage kommen kann.

Sicher und kühl: VorratslagerVorräte anlegen

Das Vorratslager soll nicht nur die ohnehin haltbaren Dinge lagern helfen, sondern auch Platz für all das bieten, was relativ zügig nicht mehr brauchbar sein wird. Deshalb prüfe Deine Optionen.

Grundsätzlich kommen verschiedene Räumlichkeiten in Betracht:

  • Der heimische Keller
  • Die Hobbyräumlichkeiten, die manch einer von uns sich geschaffen hat
  • Dachboden oder -kammer, wenn diese den unten genannten Bedingungen genügen.
  • Abstellkammern (gerne oder häufig für Staubsauger und Co. verwendet)

Diese Räumlichkeiten müssen folgenden Bedingungen entsprechen, jedenfalls so gut als möglich:

  • Sie sollten sicher sein. In jeder Krise wird es Plünderer geben. Die Tür ist ein Engpass, das Fenster ein anderer.
  • Sie sollten trocken sein. Zahlreiche Lebensmittel werden schneller nicht mehr tauglich sein, wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Eine Luftfeuchtigkeit von maximal 70 % ist empfehlenswert.
  • Sie sollten zu lüften sein. Wie auch immer Du die Lüftung organisierst – es müssen keine Fenster sein, sondern können auch Luftfilter oder Lüftungsanlagen sein. Die Luftwechselrate sollte nicht allzu hoch sein.
  • Die Räumlichkeit muss kühl genug sein. Dies ist das Hauptargument gegen viele Dachböden oder -kammern. Die Raumtemperatur sehen wir bei maximal 12 bis 13 Grad, abhängig vom Lagergut auch nur bei 8 bis 10 Grad. Diese Kühlung sollte zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten gewährleistet sein.
  • Schließlich muss der Raum geeignet sein, Dich vor Schädlingen zu schützen. Das schließt auch den Befall von Moder ein. Dies ist eine Frage der Dichtung des Raumes. Im Zweifel kannst Du Dich hier von Handwerkern beraten lassen, da die Lagerung von Lebensmitteln und von Gerätschaften zu den wichtigsten Vorkehrungen in der Krisenvorsorge zählt.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner