Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
21. Oktober 2021Beitrag von Dieter B.

Gehirnleistung verbessern: So förderst Du Dein Hirn

Es ist so naheliegend wie banal: Dein Hirn fördert Deine Überlebensfähigkeit- vermutlich besser als Instinkte, die sich nicht mehr so schnell weiter- und fortentwickeln werden. Demzufolge bietet es sich für Dich an deine Gehirnleistung zu verbessern und dein Gehirn auch als Objekt möglicher Optimierung und Vorbereitung aufzugreifen. Dafür gibt es kein Patentrezept, aber wichtige Leitplanken.

Dein Gehirn braucht Sauerstoff

  • Du solltest zunächst zwei wichtige körperliche Funktionen beachten.
  • Übergewicht schadet dem Gehirn. Es lässt Dich träger werden.
  • Zudem leistet Übergewicht dem Bewegungsmangel Vorschub. Bewegung aber tut Not, um dem nächsten Punkt zu entsprechen:
  • Du benötigst eine hohe und vielleicht sogar gegen über dem aktuellen Status erhöhe Zufuhr an Sauerstoff.
  • Zudem aber kannst Du möglicherweise Dein Gehirn auch aktiv trainieren. Das Vermögen, zu denken, lässt sich nach Meinung einiger Forscher „aktiv trainieren“. Es hilft allerdings nicht, den einfachen Tricks zu verfallen, die für kleines Geld oft angeboten werden.

Gesundheit: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Gehirnleistung verbessern

Wie kann man seine Gehirnleistung verbessern?

Dein Gehirn ist im Wesentlichen schon festgelegt. Du kannst also nicht über das Training dafür sorgen, dass das Hirn in ganz andere Dimensionen vorstößt. Es ist darauf angelegt, bestimmte Kapazitäten zu verarbeiten. In welcher Geschwindigkeit dies geschieht, wie viele Muster dabei angelegt werden, kannst Du zu einem bestimmten Teil allerdings beeinflussen.

Genau dies ist damit gemeint, wenn Experten darauf verweisen, wir sollten unser Gehirn fordern. Nicht gemeint sind kleinere Aufgaben, denen wir uns stellen (sollen), also etwa das Lösen von Sudoku-Rätseln. Das hilft uns nicht weiter. Bestimmte Aufgaben können auf diese Weise besser gelöst werden. Andere Denkbereiche würden damit aber nicht betroffen sein.
Es hilft auch nicht, einfach Zahlenreihen auswendig zu lernen, oder Wort Kombinationen zu bilden etc. Mit solchen mechanischen Vorgehensweisen trainierst Du ganz bestimmte Routinen – in diesem Fall also die Bildung einer ganz bestimmten Wort Kombination. Nicht mehr und nicht weniger.

Was steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit?

Vielmehr geht es um das richtige Methoden-Lernen. Du solltest also keine Fakten lernen, sondern Methoden – etwa die „Loci-Methode“. Dabei bildest Du Eselsbrücken für Worte, Zahlen, Ereignisse. Diese Eselsbrücken werden mit Dingen aus dem Alltag aufgeladen – und damit dann Informationen im Gehirn hinterlegt. Diese Art, zu lernen, trainiert Dein Gehirn, ohne das immer wieder selbe Muster zu bedienen.

Zudem, so ein Tipp, solltest Du mit Imaginationstechniken arbeiten – stelle Dir (auch in normalen Zeiten) Ziele vor. Wenn Du Dir vorstellst, wie dies passiert und was dann passiert, möglichst detailgetreu, würde das Gehirn zumindest besser trainiert, so die Expertenmeinung. Das würde deine Gehirnleistung deutlich verbessern

Gesundheit: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner