4. Februar 2022Beitrag von Lars Hoffmann

Der günstigste Helfer für Prepper: Diese Tüten helfen Dir immer

Glücklicherweise leben wir inzwischen in einer umweltbewussteren Welt. Fraglos ist es wichtig, dass wir alle etwa keine Tüten mehr aus Plastik kaufen – oder? Manchmal kann es sich lohnen, wie wir an verschiedenen Stellen schon aufgezeigt haben. Es gibt wohl kaum einen Haushalt in Deutschland, in dem keine Plastiktüten aufbewahrt werden. Wir nennen Dir die Nutzungsmöglichkeiten, die Plastiktüten zu einem wertvollen Helfer in der Krise machen.

Absolut praktisch

Die Tüten sind schon deshalb besonders praktisch, weil sie bis zu einem gewissen Grad – leider – unzerstörbar sind. Plastiktüten bewähren sich in verschiedenster Weise.

  • Wenn Du Nahrungsmittel lange lagern möchtest, sind die Tüten sogar für den Gefrierschrank geeignet. Wahlweise kannst Du Nahrungsmittel auch in Plastiktüten wickeln und über einen längeren Zeitraum hinweg in einem Schneegebiet vergraben. Das Plastik dient dem Schutz des Gefriergutes.
  • Plastiktüten haben auch als Vermögensschutz-Element eine praktische Note. Wir empfehlen oft, dass Du Vermögensgegenstände wie Schmuck oder Bargeld, Gold und Silber, aber eben auch Dokumente nicht im Safe verstecken solltest. Es bieten sich eher Verstecke, etwa im Garten an. Warum? Kein Einbrecher dieser Welt wird lange Zeit im Garten verbringen können. Die Täter haben ebenso wie ein Staat, der über Behörden suchen lässt, nur wenige Minuten Zeit. Du kannst Geld und Gold und so fort einfach in eine Plastiktüte wickeln und im Garten an einer Stelle vergraben, die Du Dir und auch anderen in Deinem sozialen Umfeld allerdings gut einprägen solltest.
  • Plastiktüten eignen sich auch hervorragend als Müllsack – aber das dürfte bekannt sein. Der Vorteil beim Einsatz von Plastiktüten ist allerdings, dass Du diese ausleeren kannst – und dann neu benutzt. Dies ist bei den kommerziellen Mülltüten in aller Regel nicht so ohne weiteres möglich, da das Material zu dünn ist.
  • Zudem kannst Du Plastiktüten auch für das Abdichten von Zelten nutzen. Dafür musst Du lediglich die Tüten über kleine Risse heften oder ähnlich – oder Du schneidest die Tüten auseinander, um Fläche zu gewinnen.
  • Plastiktüten, die Du auseinandernimmst, sind zudem hervorragende Bodenbeläge. Wenn Du zeltest, musst Du den Boden gegen die Nässe absichern – nichts besser als mit Plastiktüten.
  • Am Ende sind Plastiktüten sogar Helfer beim Packen von Fluchtrucksäcken. Solche Säcke sind nicht immer praktisch – es gibt zu wenig oder auch zu viele Taschen. Plastiktüten sind herausragende Taschen und nehmen dabei nicht viel Platz weg.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner