Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
26. Oktober 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Der richtige Ort, um zu überleben

Zahlreiche Menschen machen sich Gedanken darüber, welcher Ort wohl der richtige, zum Auswandern sei. Wir können Dir keinen generellen Tipp geben. Es gibt verschiedene Variante und Kriterien, die zu beachten sind – und Deinen persönlichen Geschmack. Es gibt jedoch einige Punkte, die Du generell bei der Wahl eines Ortes bedenken solltest. Gerade, wenn Du nicht viel Zeit für die Flucht hast oder aber recht kurzfristig auswandern möchtest, solltest Du einige Punkte beachten.

Der richtige Ort zur Wahl

  • Metropolen und große Regionen solltest Du im echten Krisenfall meiden. Wenn es zu militärischen Krisen kommt, werden diese Regionen bevorzugt avisiert. Zudem sind alle empfindlichen Infrastruktur-Angriffsprojekte (Staudämme, AKWs, KKWs etc.) in der Regel genau in der Nähe der Metropolen.
  • Generell solltest Du nicht in der Nähe von KKWs wohnen. Auch Endlager aus der Atomenergie solltest Du meiden.
  • Es mag paradox klingen: Aber für einen Krisenort ist es schlecht, direkt an bedeutenden Verkehrswegen zu liegen. Autobahnen, sonstige Straßen oder Bahnstrecken werden schnell von den falschen Leuten eingenommen oder angegriffen – Du solltest sogar weit entfernt davon wohnen.
  • Survival: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Dichtbesiedelte Gebiete generell haben ein weiteres Problem: Biologische Waffen bzw. auch Situationen, in denen sich ein Virus verbreiten kann wie zuletzt Corona verlangen geradezu danach, dass Du weitgehend unbesiedelte Gebiete bevorzugst.
  • Meide Wasser: Das bedeutet – in der Nähe sollte es keine Stauseen geben, unter denen die von Dir bevorzugte Region liegt. Es sollte zudem kein Gebiet sein, das in Küstennähe liegt.
  • Meide zudem weitere geographische Probleme: Erdbebengebiete sind zu meiden, Vulkangebiete oder auch nur einzelne Vulkane und auch Höhlen oder Bergwerke. Solche Behausungen sind zunächst verlockend, weil sie unscheinbar wirken. Kommt es zu Erdbeben, ist die Reaktion jedoch nicht zu kalkulieren.
  • Auch militärische Anlagen oder auch Anlagen, an denen Sternenforschung betrieben wird, Anlagen, die der Geheimdienst betreibt oder ähnliche Konstruktionen, solltest Du sehr weiträumig meiden. Diese werden zur ersten Zielscheibe.

Survival: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner