Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
5. April 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Desinfizieren Sie Wasser

Wasser wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer mehr zum knappen Gut. Geldanlagespezialisten sprechen bereits davon, dass die Herrschaft von Unternehmen, die über Wasservorräte verfügen, ein Milliardengeschäft wird. Sie müssen damit rechnen, dass die Wasserknappheit auch dazu führen wird, mehr verunreinigtes Wasser zu haben. Eventuell sind Sie heute schon skeptisch – deshalb sollten Sie wissen, wie Wasser zu desinfizieren ist.

Wasser gibt es überall

Wasser wird es dann auch – fast – überall geben. Sie müssen nur an den nächstgelegenen Fluss oder das kleine Bächlein gehen und schöpfen das Wasser ab. Grundsätzlich gilt: Desinfizieren Sie das Wasser zunächst. Sie benötigen nicht allzu viele Instrumente.

• Sie sollten als Basisinstrument Behälter haben. Dies sind nicht zwingend Wasserflaschen, sondern können Behälter der verschiedensten Art sein. Die Hauptsache wird sein, dass Sie das Wasser abkochen können. Stellen Sie also sicher, dass der Behälter Hitze verträgt.

• Den Behälter werden Sie im Zweifel sogar über einer Feuerstelle nutzen müssen, in der das Wasser abgekocht werden soll.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

• „Abkochen“ beinhaltet, dass das Wasser auf jeden Fall sogar sprudeln muss. Sprudelndes Wasser signalisiert die richtige Temperatur.

• Dafür benötigen Sie letztlich Behälter, die 1 bis 1,5 Liter Fassungsvermögen haben. Kleinere Fassungsvermögen würden dazu führen, dass Sie in zu aufwendigen Prozessen Wasser desinfizieren.

• Denken Sie daran, dass der Behälter nicht nur feuerbeständig sein muss, sondern möglichst vielfach feuerbeständig sein sollte. Wann eine Krisensituation beendet ist, wird sich im Vorhinein nicht bestimmen lassen.

• Das ideale Material ist Edelstahl. Edelstahl ist feuerbeständig und wird auch zahlreiche Desinfektionsfeuer aushalten. Solche Flaschen gibt es nicht nur in Spezialshops. sondern zusätzlich auch im normalen Handel. Achten Sie darauf, im Zweifel Edelstahl statt Aluminium zu verwenden.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel