Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
14. November 2021Beitrag von Robert

Die beste Kleidung für die Flucht – das solltest Du wissen

Kleider machen Leute, hieß es früher. Für Prepper und Krisenvorbereiter allerdings geht es nicht nur um das modische Outfit, sondern ganz handfest um die ideale Kleidung für Dein überleben. Wenn Du flüchten musst, ist alles zu spät – nichts geht mehr. Du solltest Du jetzt um all das kümmern, was Du später benötigen wirst.

Die Kleider-Liste

Das Problem erscheint banaler, als es tatsächlich ist. Wenn Du etwa einen Fluchtrucksack packst, hast Du wenig Platz. Du kannst also nicht für jede erdenkliche Situation Spezialkleidung einpacken. Deshalb solltest Du einen gesunden Mix aus spezieller Kleidung und allgemein für verschiedene Situationen sinnvolle Kleidung nachdenken.

  • Grundsätzlich muss Kleidung sowohl warm als auch trocken sein. Ob sie trocken bleibt, entscheidest Du über die Verpackung. Wichtig: Kleidung sollte immer in Plastiksäcken verstaut sein, damit auch Regen oder richtige Unglücksfälle (Sturz ins Wasser etc.) unbeschadet an Deiner Kleidung vorbeigehen. Dafür solltest Du durchaus Plastiktüten sammeln, die – immer noch – beim Einkauf verwendet werden.
  • Der Anspruch an Wärme variiert je nach Außentemperatur und sonstigen Randbedingungen. Der Anspruch sollte allerdings immer der höchste sein – d.h., je wärmer, desto besser. Sind Kleidungsstücke zu warm, kannst Du sie immer noch ablegen. Umgekehrt funktioniert der Weg nicht. Deshalb sind Baumwollpullover sogar gegenüber T-Shirts am Ende die bessere Wahl, wenn Du Dich entscheiden musst.
  • Unterwäsche ist wichtig. Wichtiger aber sind Socken. Socken stehen fast in unmittelbarem Kontakt zum Boden, zu Wasser und zu Schnee. Du wirst die Füße warm und trocken halten müssen, da die Füße ein erstklassiges Einfallstor für Kälte und Nässe sind. Wenn Du Platz verteilen musst: Unsere Nr. 1 sind Socken – und zwar warme Wollsocken. Zudem solltest Du die Möglichkeit haben, Deine Schuhe mit einem Plastiküberzug zu schützen.
  • Flucht: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Unabweisbar wichtig sind wasserabweisende Hosen – die kannst Du in Outdoor-Läden oder Prepper-Shops kaufen. Dauerhaft nasse Hosen halten Dich auf – im besten Fall bleibt es nur dabei.
  • Auch wasserabweisende Jacken sind eine wertvolle Investition – je besser, desto wertvoller für Dich.
  • Dazu empfehlen wir eine Regenjacke oder ein Regenponcho – Regen wirst Du fast überall begegnen.
  • Wichtig: Du benötigst eine Mütze. Die Wärme will aus dem Körper nach oben steigen und Dich schließlich verlassen. Die Mütze schützt gegen den Wärmeverlust von innen.

Flucht: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner