27. September 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Die besten Weinanbaugebiete in Deutschland

Die Vielfalt der in Deutschland produzierten Weinsorten ist enorm und beeindruckend. Es gibt mehr als 2.000 Weingüter und über 3.000 verschiedene Weine, die in den 13 Weinanbaugebieten in Deutschland zu finden sind. Deutschland gehört zu den Top 10 der weinproduzierenden Länder der Welt und produziert einige der berühmtesten Rot-, Weiß-, Rosé- und Schaumweinsorten. Dank der mikroklimatischen Unterschiede und der verschiedenen Bodentypen ist es den deutschen Winzern gelungen, eine Reihe von Qualitätsweinen mit einzigartigem Geschmack zu erzeugen.

Die bekanntesten Weinanbaugebiete in Deutschland

Weinanbaugebiete Deutschland

Wenn Sie einige der besten deutschen Weine probieren möchten, sollten Sie unbedingt bestimmte Weinanbaugebiete in Deutschland besuchen. Dies sind die besten deutschen Weinregionen:

  • Baden: Baden liegt im Südwesten Deutschlands und ist bekannt für die Herstellung von Weißweinen mit fruchtigem Geschmack wie Grauburgunder, Riesling und Müller-Thurgau. Es ist auch für seine Rotweine bekannt, wie Spätburgunder, Blauer Portugieser und St. Laurenz. Das Anbaugebiet Baden wird dank seiner schönen Landschaften, historischen Städte und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht.
  • Franken: Das im Süden Deutschlands gelegene Franken ist für seinen Rotwein bekannt. Die bekanntesten Sorten sind Dornfelder, Blauer Portugieser und Fränkischer Rotling. Weitere wichtige Weine aus Franken sind die Weißweine Müller-Thurgau und Weißburgunder.
  • Rheingau und Rheinhessen: Der Rheingau und Rheinhessen liegen dicht aneinander und sind unter anderem für ihre hervorragenden Rieslinge bekannt. Sie sind Teil der bekanntesten Weinanbaugebiete in Deutschland und wird jedes Jahr von vielen Touristen besucht. Rheinhessen ist das größte Anbaugebiet in Deutschland mit geschätzten 26.500 ha Anbaufläche.
  • Mosel: Mosel liegt im westlichen Teil Deutschlands und ist ebenfalls für seine ausgezeichneten Rieslinge und Sylvaner bekannt.
  • Pfalz: Die Pfalz ist ein sehr großes und bekanntes Weinanbaugebiet in Deutschland. Dort befindet sich auch der Hauptsitz des Deutschen Weininstiuts in Neustadt an der Weinstraße. Dieses Anbaugebiet ist ebenfalls für seine Rieslinge bekannt.

Weinregion Rhein

Der Rhein ist eine der wichtigsten Weinregionen Deutschlands und liegt im westlichen Teil des Landes. Die berühmtesten Sorten der Rheinweine sind Silvaner, Riesling und Müller-Thurgau. Der beste Ort für einen Besuch der Rheinweinregion ist die Stadt Wiesbaden.

Das Anbaugebiet Ahr

Die Ahr ist ein weiteres wichtiges Weinanbaugebiet in Deutschland. Es liegt, wie der Name schon sagt, im Tal an der Ahr und hat dementsprechend auch hauptsächlich Steilhänge. Die Leitrebsorten sind der Spät- und der Frühburgunder. Das Anbaugebiet Ahr ist das 4. kleinste in Deutschland mit einer Anbaufläche von 547 ha ( vor der Flut 14.07.2021 ). Davon werden 80% Rotwein angepflanzt und nur 20% Weiße Rebsorten.

Die wichtigsten Rotweine aus Deutschland

  • Dornfelder: Der Dornfelder liegt hauptsächlich in Franken und ist einer der bekanntesten Rotweine aus Deutschland. Diese Rotweine sind sehr gerbstoffreich und eignen sich hervorragend für den Ausbau in Holzfässern.
  • Blauer Portugieser: Ein weiterer ausgezeichneter Rotwein ist der Blaue Portugieser, der viel im Rheinland hergestellt wird. Dieser Wein ist reich an Anthocyanen und hat eine blaue Farbe.
  • Spätburgunder: Wenn Sie ein Fan von Rotweinen sind, sollten Sie den Spätburgunder probieren, einen der bekanntesten Rotweine aus Deutschland. Dieser Wein ist reich an Anthocyanen und eignet sich hervorragend für den Ausbau in Holzfässern.

Die wichtigsten Weißweine aus Deutschland

  • Riesling: Der Riesling ist einer der wichtigsten Weißweine aus Deutschland. Diese Weißweine sind frisch und haben einen hohen Säuregehalt.
  • Müller-Thurgau: Müller-Thurgau oder auch Rivaner genannt ist ein weiterer beliebter Weißwein aus Deutschland. Diese Weine sind säurereich und haben einen hohen Alkoholgehalt. Der Müller-Thurgau ist auch als König der Weine bekannt.
  • Silvaner: Wenn Sie mehr auf Weißweine stehen, sollten Sie den Silvaner probieren, einen der bekanntesten Weißweine aus Deutschland. Diese Weine sind frisch und haben einen hohen Säuregehalt und sind vermehrt im Anbaugebiet Franken zu finden. Dort werden sie meist in Boxbeuteln abgefüllt.

Tipps für den Kauf von deutschem Wein

Wenn Sie deutschen Wein kaufen, sollten Sie einige Dinge beachten:

Achten Sie immer darauf, in welchem Jahr der Wein hergestellt wurde. Je älter der Rotwein ist, desto besser ist er. Wählen Sie eine Weinsorte, die Sie bevorzugen. Vor Ort können Sie meistens auch den Wein probieren. Sie sollten außerdem noch wissen, das die Preise von Anbaugebiet zu Anbaugebiet stark variieren. In Anbaugebieten wie Pfalz oder Rheinhessen zahlen Sie weniger für den Wein, da dort alles automatisiert ist. Wohingegen die Mosel, Mittelrhein und Ahrtal wegen den Steilhängen alles Handarbeit ist. Sie müssen natürlich die Arbeit dahinter mit bezahlen.

Dies sind die wichtigsten Dinge, die Sie beim Kauf von deutschem Wein beachten sollten.

Fazit

Deutschland ist eines der führenden Weinbauländer und produziert hervorragende Qualitätsweine. Die besten deutschen Weinregionen sind Baden, Rheingau, Mosel, Rheinhessen, Pfalz und Franken. Die wichtigsten Rotweine aus Deutschland sind Spätburgunder, Dornfelder und Blauer Portugieser, während die wichtigsten Weißweine Riesling und Müller-Thurgau sind.

Jedes der 13 Anbaugebiete in Deutschland hat seine eigenen Stärken und sie sind es alle Wert besucht zu werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner