15. Januar 2022Beitrag von Steve

Die eigene Stromversorgung für Notfälle

Stell Dir vor, auch bei Dir in der Region würde – wie 2021 und 2022 schon häufiger in anderen Regionen geschehen – plötzlich der Strom für eine längere Zeit ausfallen. Bist Du für diesen Fall gerüstet? Wenn nicht, dann solltest Du Dich vorbereiten. Du solltest in der Lage sein, wenigstens für einige Tage ohne externe Stromversorgung zu überleben.

Wie kannst Du Dir helfen?Stromkrise

Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, um sich vorzubereiten.

Die vielleicht einfachste besteht „natürlich“ darin, dass Du Dich mit bestehenden Energiequellen versorgst. Dies sind etwa Batterien und Akkus. Je mehr, desto besser – selbstverständlich.

Zusätzlich benötigst Du sicherlich noch eigene Energiequellen. Dies könnte zum einen vor allem ein Notstromaggregat sein. Dabei gibt es zwei wesentliche Varianten.

Für die etwas empfindlicheren Abnehmer wie Smartphones oder Dein Notebook, aber auch für Deinen PC werden Inverster Modelle empfohlen. Auf der anderen Seite gibt es sogenannte Synchrone Notstromaggregate, mit denen die weniger empfindlichen Gerätschaften betrieben werden. Solche Aggregate kosten einen niedrigeren dreistelligen Betrag, der sich allerdings für Dich lohnen dürfte. Dazu benötigst Du entsprechend Benzin.

Eine Alternative oder eher eine Ergänzung dafür ist Solarstrom. Die Photovoltaik wird in Deutschland ohnehin eine größere Zukunft haben. Sie wird bald auf allen oder jedenfalls zahlreichen Dächern zu finden sein. Du kannst bereits mit kleinen Sets arbeiten und damit für einige Stunden einige Geräte betreiben. Solche Sets werden in Online-Shops einen kleineren niedrigen dreistelligen Betrag kosten. Sie sind vergleichsweise mühelos zu installieren und rechnen sich vielleicht auch schon in normalen Zeiten zumindest halbwegs, wenn Du sie öfter nutzt.

Dennoch verweisen wir darauf, dass Du grundlegende Systeme auch noch manuell betreiben können solltest. Wärme und Licht gehen im Zweifel von Kerzen aus. Die Mobilität stellst Du für einen kleineren Radius mit funktionsfähigen Fahrrädern her. Die Kommunikation können – allerdings nicht ganz ohne Strom per Batterien – für eine gewisse Zeit auch Funksprechgeräte übernehmen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner