Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
23. Juni 2021Beitrag von Dieter B.

Die Geheimnisse Deiner Großeltern

Krisenzeiten sind wie geschaffen dafür, das Wissen Deiner Großeltern oder Deiner Urgroßeltern wieder zu nutzen. Diese Generationen waren vermutlich besser für da Überleben geeignet, als wir dies heute sind. Deshalb sieh Dir an, was diese Generation alles konnte…

Die einfachen Möglichkeiten reichen aus

Waldhammer-Tipp des Tages:
Survival Hacks mit Vaseline

Die Großeltern und Urgroßeltern konnten naturgemäß noch nicht auf die zahlreichen Maschinen und sonstigen technischen Hilfsmittel zurückgreifen, die wir heute kennen. Daher erinnern wir an die Techniken – bevor sie ganz verschwinden.

• Kleidung muss nicht in den Trockner: Die Großeltern haben sie draußen aufgehängt. Je frischer der Wind, desto besser für die Kleidung und desto schneller trocknete sie. Zudem sparst Du Dir das bügeln.

• Sie konzentrierten sich auf Nahrungsmittel, die vor Ort – heute würden wir sagen- regional erzeugt worden sind. Im Idealfall haben sie sich aus dem eigenen Garten genährt. Der Versand von Nahrungsmitteln war teuer, aufwendig und oft nicht möglich. Deshalb aßen sie, was a) lokal vorhanden war und b) zur Jahreszeit passte. Du wirst staunen: Gemüse, das zur richtigen Jahreszeit gegessen wird, ist nicht nur gesund, sondern günstig.

• Die Generation der Älteren wurde nicht immer so alt wie es heute viele Menschen schaffen. Sie war aber relativ fitter: Sie verzichteten auf Motorräder oder gar das Auto. Das Leben fand nicht in der lauten Stadt statt, sondern im eigenen Garten oder bei den Nachbarn. Wer viel läuft, wer sich zu Fuß bewegt, ist automatisch fit – für den Krisenfall.

• Sie verzichteten auf Fertiggerichte. Die gab es in der Regel nicht. Die Speisen bestanden aus frisch zubereiteten, möglichst frisch geernteten Nahrungsmitteln. Diese Art des Kochens wird Deine Gesundheit und die Fitness für die Krise verbessern helfen.

• Sie verzichteten weitgehend auf Kredite. Das Leben auf Pump, das wir allein schon über Kreditkarten ausleben, hat einen Nachteil: Wir sind Dritten verpflichtet. Die Krisenvorsorge schlechthin: Sorge dafür, dass Du stets schuldenfrei bist.

• Sie konnten Kleidung flicken und sogar selbst nähen. Diese Technik verschwindet weitgehend, weil wir heute Kleidung aus Asien für wenige Euro kaufen können- noch. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. In der Krise gibt es keine Kleidung aus Asien.

• Sie konnten „spielen“. Beherrscht Du Brettspiele? Wenn Du autark und im Zweifel ohne Strom leben willst oder musst, solltest Du Deine Zeit mit anderen verbringen können. So spaßig es klingen mag: Lerne, mit anderen Menschen zu spielen.

Die Geheimnisse Großeltern: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns