Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
3. Januar 2022Beitrag von Louisa Lehmann

Die Natur schenkt Dir Kraft – die Überwindung der Ebene

Die wohl einfachste „Maschine“ der Menschheitsgeschichte ist eine der effizientesten Möglichkeiten, um Gewichte von unten nach oben zu transportieren, die wesentlich schwerer sein können als all das, was Du zu tragen imstande bist. Wir sprechen von der „schiefen Ebene“, die Du praktisch in jedem Gelände herstellen kannst. Das Prinzip haben schon die alten Ägypter und die Griechen erkannt. Die Ägypter haben den Zauber dieser Maschine genutzt, um damit Pyramiden zu errichten….

Schiefe Ebene: Einfache Mathematik

Viel benötigst Du nicht: Es reicht ein langes, schmales Brett, das selbst allerdings tragfähig sein sollte. Hier hilft Dir der spitze Winkel: Je spitzer der Winkel, je flacher also das Brett über dem Boden Richtung Anhöhe verläuft, desto einfacher ist es, Gewichte heraufzurollen. Im Idealfall hast Du dafür einem Schubkarren.

Den spitzen Winkel kannst Du selbst einstellen. Das Ende auf der Anhöhe sollte relativ stabil auflegen. Du entscheidest über die Länge des Brettes dann, wie spitz der Winkel sein darf. Leider funktioniert diese „Maschine“ nur, wenn Du runde Elemente heraufrollen möchtest.

Wenn Du keine Schubkarre hast, dann wird es mühsamer, Lasten nach oben zu schieben. Das „Rollen“ allerdings muss nicht perfekt sein. Auch Kanten, also etwa schwere Steine, lassen sich eine schiefe Ebene hinauf“rollen“. Du musst jeweils den Widerstand überwinden, der den Überschlag von einer Seite auf die nächste entlang einer Kante verhindert.

Ebenso kannst Du runde Gegenstände, etwa Baumstämme, die quer gelegt werden als auch kantige Gegenstände mithilfe einer Seilwinde die schiefe Ebene hinauf “rollen“ – mit denselben Grundsätzen. Wenn es kantige Stücke sind, muss jeweils der Widerstand überwunden werden. Die „Seilwinde“ stellst Du her, indem Du die jeweiligen Objekte an beiden Seiten mit einem Seil verbindest. Dieses Seil muss auf der Anhöhe entweder von Menschen auf beiden Längsseiten gezogen werden.

Oder Du baust etwa mithilfe eines kräftigeren Astes und Seilen eine echte Seilwinde. Dies haben wir in einem Beitrag zum Thema „Winden“ beschrieben (Hier nachlesen!). Grundlegend ist jedoch zu wissen, dass schiefe Ebenen Dir einen Großteil aller Lastarbeiten abnehmen können.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner