Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
13. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Die Realität der Nahrungssuche, wenn es keine Nahrung gibt

Sie haben in Filmen und Fernsehsendungen gesehen, wie Menschen es schaffen, in der Wildnis mit dem Nötigsten zu überleben. Wie sie es schaffen, sich durch Futtersuche und Jagd Nahrung zu beschaffen. Mehr noch, sie vermitteln ein falsches Gefühl von Sicherheit, indem sie diese Aktivitäten wie ein Kinderspiel aussehen lassen. Die Realität sieht ganz anders aus und nur wenige Menschen haben eine Vorstellung davon, was die Futtersuche erfordert.

Als Futtersammler lernt man mit der Zeit, dass, obwohl Mutter Natur einem genügend Ressourcen zum Überleben zur Verfügung stellt, nicht alle Nahrungsquellen praktisch sind. Auch wenn es den Anschein hat, dass die Pflanzen Ihnen genügend Nährstoffe bieten, um in einer Krise zu überleben, kann die Realität grausam werden. Ohne das Sammeln von ausreichenden Mengen an Nahrung können Sie letztendlich einem langsamen Hungertod erliegen oder sich sogar vergiften, ohne es zu wissen.

Futtersuche zum Überleben – Der Mythos

In unserer Gemeinschaft gibt es den Mythos, dass Prepper, Survivalisten und so ziemlich jeder, der über ausreichende Kenntnisse in der Nahrungssuche verfügt, unbegrenzt überleben kann, indem er sich ausschließlich von wilden Lebensmitteln ernährt. Die meisten Menschen glauben blindlings, dass man zu jeder Zeit und an jedem Ort genügend Nährstoffe und Kalorien aus den Pflanzen in seiner Wohnregion erhalten kann. Hat dieser Mythos Bestand oder ist er nur einer dieser Mythen, die Sie umbringen werden?

Futtersuche zum Überleben – Die Realität

Nachdem ich dieses Thema in meinem Netzwerk diskutiert habe und nachdem ich mich selbst viele Jahre lang in der Nahrungssuche versucht habe, kann ich Ihnen sagen, dass die Dinge nicht so einfach sind, wie sie scheinen. Wir mögen argumentieren, dass wir der lebende Beweis dafür sind, dass die Natur uns mit allem versorgen kann, was wir zum Überleben brauchen. Dass unsere Vorfahren lange genug lebten, um sich mit dem zu vermehren, was die Wildnis hergab. Aber wie mein Großvater zu sagen pflegte: “Bettler können nicht wählerisch sein.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Deo auf Käferbiss

Ich meine, unsere Vorfahren haben sich nicht nur auf Pflanzen verlassen, um ihre Familie zu ernähren, und sie waren sowohl Jäger als auch Sammler. Heute glauben die Menschen, dass sie sich in einer langfristigen Überlebenssituation von Wildpflanzen ernähren können, aber sie vergessen eine wichtige Sache.
Es gibt bestimmte Zeiten und Orte, an denen man sich monatelang von wildem Essbarem ernähren kann. Nämlich dann, wenn Sie während der Fruchtzeit auf einer einsamen Insel gestrandet sind. Ich habe “verlassen” angegeben, denn wenn es andere Menschen oder Tiere gibt, wird es eine Menge Konkurrenz für diese Früchte und tropischen Leckereien geben.

Die üppigen Essenszeiten werden jedoch immer von Hungerperioden abgegrenzt, in denen kalorienarme Pflanzen verfügbar sind. Wenn man sich auf das verlassen muss, was man aus der vorherigen Saison gerettet hat oder was man jagen oder fangen kann.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Das augenöffnendste Beispiel ist die Wintersaison. Diese brutale Zeit des Jahres ist selbst für Tiere schwierig, die erfahrene Futtersucher sind und diese Fähigkeiten tief in ihrer DNA verankert haben. Selbst diese Tiere schaffen es nicht immer und einige von ihnen werden nie wieder einen Frühling sehen. Wenn überall Schnee liegt, der die gesamte Landschaft bedeckt und Pflanzen abtötet oder unerreichbar macht, wird die Futtersuche zu einer fast unmöglichen Aufgabe.

Und die Geschichte geht weiter…

Und wenn Sie weitermachen wollen, denken Sie an den Frühling und was er bringt. Glauben Sie, die Glücksfee klopft an Ihre Tür, sobald der Schnee schmilzt und Sie nicht mehr hungern müssen? Nun, denken Sie nochmal nach. Während der Frühlingssaison gibt es eine große Artenvielfalt und es ist eine ideale Zeit, um zu lernen, wie man wachsende Pflanzen identifiziert. Wenn es jedoch um die Ernährung geht, fehlen den meisten Pflanzen die Kalorien, die sie zum Überleben brauchen. Sie sind nicht voll ausgewachsen und bestehen hauptsächlich aus Wasser.

Ich will Sie nicht direkt erschrecken, aber es gibt noch eine weitere Sache, die dafür sorgt, dass Ihre Futtersuch-Abenteuer einen bitteren Beigeschmack hinterlassen. Der Mangel an Erfahrung ist ein gemeinsamer Punkt für die meisten Menschen, und er kann ein tödlicher Faktor sein, wenn man die falsche Pflanze auswählt. Sie haben vielleicht nicht das nötige Wissen, um alle Ressourcen um Sie herum zu nutzen.

Nehmen wir an, Sie wissen alles über Ihre Region, aber was passiert, wenn Sie sich in unbekanntem Terrain befinden? Sie werden nicht wissen, welche Pflanzen unbedenklich sind, es sei denn, Sie haben einen umfangreichen Pflanzenführer dabei. Die Identifizierung von Pflanzen ist unter normalen Lebensbedingungen schwierig, wenn Sie einen Spaziergang machen, um die Natur zu genießen. Wenn Sie den Stress einer Überlebenssituation, eine andere Umgebung als die, an die Sie gewöhnt sind, und das Gefühl der Verzweiflung, das Sie langsam beschleicht, hinzufügen, werden die Dinge nicht gut ausgehen. Die Wildnis ist nicht immer mit kalorienreichen, essbaren Pflanzen gefüllt und zu denken, dass man nur mit pflanzlicher Nahrung überleben kann, ist Wunschdenken.

Gibt es Alternativen?

Die Realität auf dem Feld ist anders als die Theorie, die Sie in Büchern finden. Wenn Sie sich in einer Überlebenssituation befinden und gezwungen sind, sich nur auf wilde Nahrung zu verlassen, wäre das erste, was Sie tun sollten, einen Aktionsplan zu erstellen. Geben Sie nicht auf und Sie haben vielleicht eine Chance, mit wilder Nahrung zu überleben.

Wählen Sie Ihre Kalorien

Sie müssen Ihre Kalorien nicht zählen, aber Sie müssen sich darauf konzentrieren, kalorienreiche Lebensmittel zu sammeln. Konzentrieren Sie sich darauf, essbare Baumnüsse, stärkehaltige Wurzeln und sicher zu verzehrende Beeren zu identifizieren. Sammeln Sie so viele dieser kalorienreichen Lebensmittel wie möglich und stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Vorrat rationieren. Noch wichtiger ist, dass Sie einen Ort finden, an dem Sie Ihre Vorräte lagern können. Einen Ort, der sicher vor Tieren und Insekten ist und der leicht zugänglich ist.

Eine Sache, die ich oft höre, wenn Leute über Futtersuche sprechen, ist die Erwähnung von Tees. Ich genieße zwar eine warme Tasse Wildtee, aber Pflanzen, die für Tees verwendet werden, sind nichts anderes als ein köstlicher, moralisch aufbauender Genuss. Sie liefern keine hohen Kalorien und sie halten den Hunger nicht in Schach. Außerdem haben Sie bestimmt schon oft den Satz “kann in Salaten verwendet werden” gesehen. Das ist toll und alles, aber abgesehen von den Vitaminen und Mineralien, gibt es nicht wirklich eine signifikante Kalorienzufuhr, die mit diesen wilden Salaten kommt.

Sei nicht wählerisch beim Essen

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Ich habe viel über die frühen Pioniere gelesen und wie hart das Leben damals war. Zu meiner Überraschung starben die Menschen damals, weil sie “wählerische Esser” waren, wenn man so etwas glauben kann. Bei der Nahrungsbeschaffung starben angehende Trapper und Jäger, aber auch die ersten Bergbewohner (Siedler) gelegentlich daran, dass sie nicht genug aßen.

Und mit nicht genug essen meine ich, dass sie über lange Zeiträume, wochenlang, nur mageres Fleisch (kein Fett oder Kohlenhydrate) gegessen haben. Das war eine seltsame Form der Unterernährung, und es dauerte einige Zeit, bis die Menschen erkannten, dass sie reichlich Fett und Organe essen müssen. Oder das ganze Tier zu verzehren, wie man heute sagt.
Wenn Sie Tiere zum Überleben jagen oder fangen, konzentrieren Sie sich auf Tiere mit größeren Mengen an Körperfett. Denken Sie an die Eskimos und wie ihre organ- und fettreiche Tiernahrung ihnen hilft, in unwirtlichen Regionen zu überleben.

Nutzen Sie alles, was Sie können, um am Leben zu bleiben

Wenn Sie zum Überleben gezwungen sind und beim Jagen oder Fischen versagen, versuchen Sie, kreativ zu sein und nach Alternativen zu suchen. Richten Sie Ihre Augen auf Käfer, da diese Krabbeltiere überraschend nahrhaft und sicher zu essen sind. Lernen Sie etwas über essbare Insekten und wie man sie richtig zubereitet.

Die Umwelt wird Ihnen eine gute Nahrungsquelle bieten, die zunächst vielleicht nicht so ansprechend klingt: essbare Insekten. Auch wenn es eklig klingt, sich auf essbare Insekten zu verlassen, um zu überleben, ist eine Taktik, die sich für viele Menschen als sehr effektiv erwiesen hat.

Im Jahr 2015 schaffte es ein 62-jähriger Mann, der sich in der australischen Wüste verirrt hatte, nachdem er ein Kamel gejagt hatte, 6 Tage lang nur durch das Essen von Ameisen zu überleben. Dies ist nur ein Beispiel und im Laufe der Geschichte haben sich die Menschen auf Insekten verlassen, um ihre Kalorienzufuhr zu erhöhen. Kein Wunder, dass moderne Insektenfarmen überall auf der Welt aus dem Boden schießen.

Haben Sie ein Backup

Wir Menschen haben Backup-Pläne für fast jeden Aspekt unseres Lebens, warum also nicht auch einen für unsere Überlebenspläne haben. Wenn Sie in der Wildnis gestrandet sind, sollten Sie nicht nur einen, sondern mehrere Notfallpläne haben. Wenn Sie nicht auf Nahrungssuche gehen können, sollten Sie in der Lage sein, zu fischen. Wenn Sie nicht jagen können, sollten Sie in der Lage sein, etwas zu fangen. Wie wäre es, den Weg zurück zu finden, immer noch nicht? Dann lernen Sie, wie man um Hilfe signalisiert.

Die Geschichte kann weitergehen, aber der Punkt bleibt. Haben Sie für alles einen Backup-Plan, denn das spart Ihnen eine Menge Energie und Sie können sich auf andere Dinge konzentrieren. Sie können verschiedene Methoden verwenden, um ein Feuer zu entfachen, und das ist gut so, aber nichts geht über ein Feuerzeug, wenn die Zeit gegen Sie ist. Auch die Mitnahme eines Taschenführers zur Identifizierung von Pflanzen kann als Backup-Plan betrachtet werden. Sie haben ein Smartphone, richtig? Warum nutzen Sie es nicht, um einige Bücher über die Nahrungssuche und die Identifizierung von Pflanzen herunterzuladen.

Ein letztes Wort

Es gibt keine magische Formel oder ein gut gehütetes Geheimnis, wenn es um die Nahrungssuche geht. Sie müssen nur verstehen, wie der Lebenszyklus der Pflanzen funktioniert, was Sie wann sammeln können. Fügen Sie viel Übung und Erfahrung hinzu, und Sie können sich als guter Futtersammler betrachten. Die Leute müssen verstehen, dass es ein Märchen ist, in den Wald zu rennen und zu hoffen, dass man mit dem überlebt, was Mutter Natur zur Verfügung stellt (Tiere, Pflanzen, etc.). Wenn Sie das den größten Teil Ihres Lebens nicht getan haben, sind Sie besser dran, wenn Sie im Müllcontainer tauchen.
Bleiben Sie sicher und seien Sie immer vorbereitet!

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht