16. November 2021Beitrag von Robert

Die staatliche Veganer-Vorratsliste

Der Staat hat in Form seines Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft seine Vorsorge-Vorschläge gemacht. Du solltest in der Lage sein, für 10 Tage lang eine Krise zu überleben. Dafür hat die Behörde auch eine Veganer-Vorratsliste zusammengestellt– wir geben die Liste gerne weiter, denn zumindest entsteht der Eindruck, es gäbe immer mehr Veganer oder zumindest Vegetarier.

Die Veganer-Vorratsliste

Am Ende benötigst Du täglich 2.200 kcal, hier also 22.000 kcal. Die Tabelle geben wir verkürzt in unseren eigenen Worten wieder.

Getreideprodukte, Kartoffeln oder Brot solltest Du insgesamt – für 10 Tage – im Umfang von 3,3 Kilogramm horten. Dabei benennt die Behörde zum Beispiel: Vollkornbrot mit 710 Gramm Zwieback mit 180 Gramm, Knäckebrot mit 710 Gramm, Nudel-Packung 280 Gramm, Reis-Packung 180 Gramm, Hafer- und / oder Getreideflocken mit 540 Gramm und Kartoffeln im Umfang von 710 Gramm.

Zudem als Konserven Gemüse und Pilze. Insgesamt solltest Du demnach 4 Kilogramm horten. Dazu zählen folgende Produkte: Grüne Bohnen, Erbsen und Möhren, Rotkohl, Sauerkraut, Spargel – als Konservendose, Mais, Pilze, Saure Gurken gleichfalls als Konserve, Zwiebel – diese sollten frisch sein – sowie Rote Bete als Konserve.

Obst sollte im Umfang von 2,5 Kilogramm gelagert werden. Dazu zählen etwa Ananas, Mandarinen, Aprikosen, Birnen oder Kirschen in Konserven. Dazu können auch Frischobst – Vorräte angelegt werden – hier denken die Beamten an Bananen, Birnen, Äpfel oder Orangen. Diesen Vorrat kannst Du mit Haselnusskernen anreichern, mit Rosine sowie auch mit Trockenpflaumen.

Auch Veganer sollten jedoch vor allem an Getränke denken. 20 Liter sind das absolute Mindestmaß. Wir gehen davon aus, dass Du deutlich mehr benötigst, wenn Du Wasser hortest. Kaffee und Tee jeweils als Pulver / Beutel sind obligatorisch.

Zudem sind Eier und Ersatzprodukte wie vegetarischer Brotaufstrich wichtig. Bei Bedarf solltest Du Butter durch Margarine ersetzen, womit wiederum auch Speiseöl letztlich alternativ wäre.
Milch wird zwar empfohlen – ist jedoch auf einer Veganerliste …. Urteile selbst.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner