11. Juni 2021Beitrag von Steve

Diese Fehler solltest Du auf der Flucht vermeiden

Wenn Du planst, flüchten zu können oder zu wollen, solltest Du die größten Fehler vermeiden. In einer kleinen Checkliste geben wir Dir den entscheidenden Überblick.

Die Checkliste: Vermeide diese Fehler

Schreibmaschine schreibt Notfallcheckliste

1. Keinen Plan haben

Wenn Du Dich aufmachst, musst Du wissen, wohin es geht. Du musst ein Ziel vor Augen haben und den Weg dorthin gehen. Deshalb: Auch ohne Karte und Kompass solltest Du nie losgehen.

2. Was passiert mit denen, die Du zurücklässt?

Du solltest wissen, was Du hinter Dir lässt. Dies sind Deine Haustiere, Deine Nutztiere, vielleicht sogar Nachbarn oder gar Angehörige – Du musst auch für Deinen Anhang einen Plan haben.

3. Was machst Du mit Deiner Immobilie?

Wenn Du gehst, dann lässt Du die gemietete Wohnung zurück, möglicherweise aber auch die Wohnung, die Dir selbst gehört – oder sogar ein Haus. Du solltest wissen, wie die Immobilie in Deiner Abwesenheit funktioniert. Wer prüft die Wasserrohre, wer sieht sich im Garten um und so fort. Vielleicht musst Du Deine Versorgungsleitungen sogar sperren lassen.

4. Wenn Du flüchtest, bist Du für Andere möglicherweise Beute.

Nutzt Du einen Fluchtrucksack, also eine Bug-Out-Tasche, bist Du schnell identifiziert – als jemand, der Geld, Pass und möglicherweise Nahrung mit sich herumträgt. Vermeide, dass Du erkannt wirst.

5. Der falsche Rucksack

Vorsicht, wenn Du den falschen Rucksack dabei hast, wird er Dich verletzen. Schütze Haut und Knocken, indem Du einen Rucksack wählst, der Dir passt.

6. Vergesslichkeit

Vorsicht davor, dass Du Dinge vergisst – am wichtigsten sind medizinische Vorräte, Nahrungsmittel, vor allem Wasser, aber auch Dokumente. Hast Du Personalausweis UND Reisepass dabei? Deine Krankenkassenkarte und wichtige medizinische Befunde?

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner