Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
19. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Dinge, die Sie beim Kauf von Woodland beachten sollten

Viele Survivalisten und Bushcraft-Enthusiasten haben es schwer, einen geeigneten Platz zum Zelten und Üben ihrer Überlebensfähigkeiten zu finden. Ein kleines Stück Wald, das man sein Eigen nennen kann, ist für die meisten von uns eine ideale Lösung. Bevor Sie jedoch ein Waldstück kaufen, sollten Sie ein paar Dinge bedenken.

Wenn Sie auf einen konventionellen Campingplatz gehen, werden Sie es schwer haben, Ihre Überlebensfähigkeiten zu üben, da sogar das Anzünden von Feuer mit unkonventionellen Methoden verpönt ist. Ganz zu schweigen davon, dass Sie, wenn Sie versuchen, ein Kaninchen oder ein Eichhörnchen zu häuten, im besten Fall mit einem harschen Kommentar und im schlimmsten Fall mit einem Rauswurf rechnen müssen.

Deshalb ist der Kauf eines Waldstücks vielleicht eine der besten Maßnahmen, die Sie für Ihre Überlebenspläne ergreifen können. Sie können auf Ihrem Stück Land tun, was immer Sie wollen, und einen perfekten Lagerplatz zu errichten oder Ihre Schusswaffen zu testen, sollte keine Probleme verursachen. Mehr noch, Sie können mit dem Aufstellen von Fallen experimentieren und Sie können jederzeit übernachten, wenn Sie wollen.

Ein Waldstück zu kaufen ist für manche ein Traum, aber es sollte kein unmöglicher sein. Mit ein bisschen Planung und manchmal auch ein bisschen Glück kann dieser Traum zu einer wunderbaren Realität werden. Wie Sie vielleicht schon erraten haben, ist Geld ein wichtiger und notwendiger Teil dieses Geschäfts. Nichtsdestotrotz ist der Kauf von Wald eine solide Investition und angesichts der niedrigen Zinssätze ist es eine schöne Art, seine Ersparnisse zu genießen.

Eines der großartigen Dinge beim Kauf von Waldland ist, dass die Erfahrung, ein Stück Land sein Eigen zu nennen, viel lebensverbessernder ist, als Sie sich vorstellen. Besitzer von Waldland sind in der Regel langfristig orientiert und schützen das Land, um es an die nächste Generation weiterzugeben. Gute Pflege und Bewirtschaftung sind notwendig, um die Gesundheit des Waldes zu erhalten.

Ganz zu schweigen davon, dass Waldbesitzer eine unerschöpfliche Quelle für Baumstämme und Holz, aber auch für das Klein- und Großwild haben. Ihre Kinder lernen, in einer neuen Umgebung zu spielen und Fähigkeiten zu entwickeln, die sich im Leben als nützlich erweisen werden.

Der Kauf eines Waldstücks ist keine Entscheidung, die man leichtfertig trifft, und man sollte sich nicht Hals über Kopf in die Sache stürzen. Es gibt viele Faktoren zu berücksichtigen, neben den Kosten für das Land. Selbst der Baummix aus Laub- und Nadelbaumarten kann den Preis beeinflussen.

Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Waldstücks wissen sollten:

1.Zugang

Bevor Sie ein Waldstück kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie guten Zugang zum Grundstück haben, da dies ein kritischer Aspekt ist. Prüfen Sie, ob Sie mit einem Fahrzeug über einen relativ gut ausgebauten Weg zu Ihrem Grundstück fahren können. Wenn Sie Holz ernten wollen, benötigen Sie einen Fahrzeugzugang, um die Ressourcen zu transportieren. Ganz zu schweigen davon, dass Sie, wenn Sie vorhaben zu campen, sich die Mühe ersparen, viele Gegenstände zu Fuß zu tragen. Dies kann auf schlammigen Wegen sehr lästig sein, wenn Sie regelmäßig zelten.

Es ist auch wichtig, vor dem Kauf eines Waldstücks festzustellen, wie viele Zufahrtsmöglichkeiten das Gebiet hat. Wenn es nur eine Zufahrtsstraße gibt, können Sie gelegentliche “Besucher” viel besser kontrollieren. Dies ist ein wichtiger Aspekt, wenn Sie planen, das Waldstück als Bug-Out-Ziel zu nutzen.

2. Wegerecht

Wie sieht es mit öffentlichen Wegerechten aus?Der Kauf eines Waldstücks, das von einem öffentlichen Fußweg durchschnitten wird oder an einer Evakuierungsroute liegt, ist nichts für diejenigen, die echte Privatsphäre wünschen. Einige Waldbesitzer haben keine Probleme und haben nichts dagegen, wenn andere ihr Land überqueren. Wenn Sie jedoch vor anderen verborgen bleiben wollen, ist dieses Grundstück vielleicht nichts für Sie.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Das Gute daran ist, dass der Kauf von Waldland in abgelegenen Gebieten in den Vereinigten Staaten kein Problem ist. Solange Sie das Budget und die Zeit oder Hilfe haben, um danach zu suchen, können Sie das perfekte Waldstück finden.

3. Baurechte

Je nach Staat, in dem Sie Waldland kaufen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Baugenehmigung oder eine Baugenehmigung erhalten. Viele Waldbesitzer bauen jedoch eine Blockhütte oder einen “Schuppen”, um die notwendigen Werkzeuge und Vorräte zu lagern. Um auf der sicheren Seite des Gesetzes zu sein, ist es besser, die örtlichen Behörden zu konsultieren, bevor Sie mit dem Bau beginnen.

In einigen Staaten sind temporäre Unterstände und Strukturen nicht verpönt, aber Sie müssen nachweisen, dass es sich nicht um einen dauerhaften Wohnsitz handelt. Auf der anderen Seite können Sie im Falle eines SHTF jede beliebige Struktur bauen, da das Gesetz nicht mehr auferlegt wird. Eine kluge Idee wäre es, in Ihrer Hütte oder Ihrem Schuppen alle Materialien und Werkzeuge zu lagern, die Sie für den Bau einer dauerhaften Unterkunft benötigen.

4.Zelten

Im eigenen Wald zu campen und das ganze Jahr über alle möglichen Aktivitäten zu unternehmen, ist der Hauptgrund, warum die meisten Menschen einen Wald kaufen. Es bietet totale Freiheit und es ist eine der Freuden des Besitzes. Das Problem ist, dass einige Staaten das Campen nur für einen begrenzten Zeitraum erlauben. Obwohl einige lokale Behörden diese Begrenzung locker sehen, wenn niemand gestört wird, ist es besser zu überprüfen, was Sie auf Ihrem Land tun dürfen.

5.Rechtliche Überprüfungen

Vor dem Kauf eines Waldstücks sollten Sie die gleichen Regeln befolgen wie bei jedem anderen Immobilienkauf. Es ist besser, die Dienste eines Anwalts oder Rechtsberaters in Anspruch zu nehmen, der die entsprechenden rechtlichen Prüfungen und Recherchen durchführt. Sie werden überrascht sein, wie viele Dinge Sie überprüfen müssen. Sie könnten ein großes Waldgebiet kaufen, aber Sie besitzen nicht die Wasserrechte und so weiter. Es gibt viele Punkte, die die Nutzung Ihres Landes einschränken könnten.

6. Die Flora und Fauna

Dies ist eine wichtige Sache, die Sie überprüfen sollten, weil es Ihnen helfen wird, herauszufinden, was Ihr Waldgebiet beinhaltet. Es kann sein, dass Sie jedes Wochenende viele Menschen antreffen und gemeinsame Wege mit geparkten Autos verstopft sind. Auch benachbarte Waldgebiete könnten zur Jagd und Futtersuche genutzt werden und Sie werden unerwartete Besucher haben. Da Sie Ihren Teil des Waldes nicht umzäunen können, ist es besser zu wissen, was zu erwarten ist und einige “Privatbesitz”-Schilder aufzustellen.

Die Kenntnis der lokalen Flora und Fauna wird sich als nützlich erweisen, falls Sie eines Tages gezwungen sein sollten, von der Erde zu leben. Viele Pflanzen können Ihnen in einer Notsituation das Leben retten. Sie können Sie aber auch in ein frühes Grab bringen, wenn sie nicht sorgfältig erforscht werden. Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, die Pflanzenbestimmung zu üben, werden Sie leicht die Pflanzen, die Ihr Leben retten können, mit denen verwechseln, die eine negative Wirkung haben können. Sie sollten damit beginnen, zu lernen, welche Pflanzen aus Ihrer Region in einem Überlebensszenario von Nutzen sind und welche Sie meiden sollten.

Wenn der Hunger zu Ihrem Todfeind wird, ist das Auffinden eines Tieres in der Wildnis ein wahrer Segen. Jeder Jäger weiß, dass es wichtig ist, sich über die Tiere der Region zu informieren. Dies hilft Ihnen herauszufinden, welche man essen kann und welche einen fressen werden. Jede Region hat eine ideale Beute, die gut zum Verzehr geeignet ist. Der Trick ist, herauszufinden, welche in Ihrer Gegend am leichtesten zu finden sind.

7. Eine Versicherung zu haben ist eine gute Idee

Dies wird manchmal vermieden, aber Waldbesitzer sollten in eine Betriebshaftpflichtversicherung investieren, nur für den Fall. Die Haftpflichtversicherung ist so konzipiert, dass sie einen speziellen Schutz gegen Versicherungsansprüche Dritter bietet, d.h. die Zahlung erfolgt typischerweise nicht an den Versicherten, sondern an jemanden, der einen Schaden erleidet, der nicht Partei des Versicherungsvertrages ist. Vorsätzlich verursachte Schäden sowie die vertragliche Haftung sind in der Regel nicht durch die Haftpflichtversicherungen abgedeckt

Ein letztes Wort

Der Kauf eines Waldstücks ist eine der größten Investitionen und Abenteuer des Lebens. Waldbesitzer bauen eine besondere Beziehung zu ihrem Land auf und kommen der Natur näher. Der Wald bietet nicht nur viele Möglichkeiten, sich zu entspannen und dem Rattenrennen zu entfliehen, sondern er lehrt Sie auch, wie man überlebt. Versuchen Sie, ein paar Waldgebiete zu besuchen, nur um ein Gefühl für den Ort zu bekommen und zu prüfen, ob er für Sie geeignet ist. Es gibt eine Menge über dieses Thema zu lernen und die Suche beginnt meist im Internet.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel