Eigene Zahnpasta und Mundspülung herstellen

Zahnpasta selber machen

Unsere Nachbarn und Freunde sind, wie die meisten Amerikaner, daran gewöhnt, alles zu kaufen, was sie für eine gute Mundhygiene brauchen. Sie gehen in den Supermarkt und entscheiden sich für die vorgefertigten, massenproduzierten Artikel. Heutzutage ist es einfach, alles zu beschaffen, was Sie brauchen, um Ihre Zähne sauber und gesund zu halten, aber was wird passieren, wenn all diese Waren nicht mehr da sind? Sollten Sie nicht Ihre eigene Zahnpasta herstellen und nicht von anderen abhängig sein?

In einer Krisenzeit kann ein unbehandelter Karies ernsthafte Probleme verursachen und allein der Schmerz wird Sie die Wände hochgehen lassen. Ganz zu schweigen davon, dass eine Zahninfektion, wenn sie nicht richtig behandelt wird, gesundheitliche Probleme verursachen kann, die Sie zu Fall bringen können.  Jeder Prepper weiß, dass es besser ist, einer gefährlichen Situation vorzubeugen, als sich ohne das richtige Wissen und nützliche Hilfsmittel mit ihr auseinanderzusetzen.

Hier sind nur ein paar Gründe, warum Sie Ihre eigene Zahnpasta und andere Mundhygieneprodukte herstellen sollten:

Sie sparen Geld, Sie können die Wildkräuter kostenlos pflücken und verwenden oder Ihre eigenen Heilkräuter in Ihrem Garten anbauen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Die Produkte, die Sie herstellen, sind qualitativ hochwertiger als die auf dem Markt erhältlichen, da Sie frische, organische Zutaten verwenden, ohne chemische Gifte hinzuzufügen. Es ist umweltfreundlich und Sie können Flaschen und Gläser für die Verpackung wiederverwenden.

Alles, was Sie brauchen, kann in Ihrem Garten angebaut werden oder ist bereits in der Vorratskammer des Preppers vorhanden. Sie werden nicht von anderen abhängig sein, wenn die Dinge ausgehen, Sie können selbst herstellen, was Sie brauchen. Es sind keine Konservierungsstoffe in Ihren Produkten, Sie stellen Chargen für Ihren Verbrauch her, ohne sie lange konservieren zu müssen.

Sie können keine gute Mundhygiene haben, ohne eine gute Zahnbürste zu haben. Wenn die Vorräte zur Neige gehen und die Märkte geplündert werden, müssen Sie Ihre eigene Zahnbürste herstellen.

Hier ist, wie Sie es mit der Alfalfa-Pflanze machen können:

  • Nehmen Sie Alfalfa-Wurzeln, die im Durchmesser etwa dick sind, und ziehen Sie die äußere Haut ab
  • Trocknen Sie die Wurzeln bei Raumtemperatur
  • Nachdem die Wurzeln getrocknet sind, müssen Sie sie in 3-5-Zoll-Stücke schneiden.
  • Schlagen Sie jedes Ende mit einem Hammer, um die Fasern aufzubrechen und eine Bürste zu formen (schlagen Sie genug, um Borsten zu machen).
  • Falten Sie die Wurzeln in der Hälfte und bündeln Sie sie
  • Weichen Sie die Bürste immer in warmem Wasser ein, bevor Sie sie benutzen, und drücken Sie nicht zu fest auf Ihr Zahnfleisch, da Sie sonst Blutungen verursachen können. 

Nun, da Sie eine Zahnbürste bereit haben, ist es Zeit, die Zahnpasta herzustellen. Hier sind zwei Rezepte, die ich ausprobiert habe und die ziemlich einfach zu machen sind.

Orangen-Zitronen-Zahnpulver

Zutaten:

  • 2 Teelöffel Salz
  • 1/4 Tasse Backpulver
  • 2 Esslöffel getrocknete Zitronenschalen
  • 1 Esslöffel getrocknete Orangenschale

Wie man es macht:

Zerkleinern Sie die Schalen mit einem Zerkleinerungsgerät (entweder einem Mixer oder einem Mörser und Stößel) zu einem Pulver. Fügen Sie das Salz und das Natron hinzu und mischen Sie es, bis es ein feines Pulver wird. Sie können das Pulver in Ihre Hand geben und mit der nassen Zahnbürste verreiben. 

Pfefferminz-Zahnpasta

Zutaten:

  • ½ Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 – 1 ½ Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  • Ein paar Tropfen Wasser

So geht’s:

Mischen Sie das Salz und das Backpulver in einer kleinen Schüssel und fügen Sie ein paar Tropfen Wasser hinzu, bis eine Paste entstanden ist. Fügen Sie das Pfefferminzöl hinzu und mischen Sie es gründlich. Je nach Konsistenz der Paste können Sie weitere Tropfen Wasser hinzufügen. Weichen Sie die Zahnbürste in Wasser ein und reiben Sie sie in der Schüssel, bevor Sie sie auf Ihre Zähne auftragen.

Einige Leute verwenden frische Salbeiblätter als schnelle Lösung anstelle von Zahnpasta, sie reiben die Blätter über ihre Zähne, um sie zu reinigen und aufzuhellen.

Wir haben die Bedürfnisse der Zahnbürste und der Zahnpasta abgedeckt und nun bleibt es, eine Charge Mundwasser herzustellen. Hier sind drei Rezepte, die für den täglichen Gebrauch empfohlen werden:

Rosmarin-Minth-Mundspülung

Kochen Sie 3 Tassen Wasser und nehmen Sie das Wasser dann vom Herd. Fügen Sie 1 Teelöffel gehackte frische Minzblätter, 1 Teelöffel Anissamen und 1 Teelöffel gehackte frische Rosmarinblätter hinzu. Lassen Sie die Kräuter 20 Minuten lang zugedeckt ziehen. Lassen Sie die Mischung etwa eine Stunde lang abkühlen, seihen Sie sie ab und verwenden Sie sie als Mundwasser nach jedem Zähneputzen.

Honig-Lavendel-Mundspülung

Geben Sie 1 Teelöffel rohen Honig in 3 Tassen Wasser. Fügen Sie 1 Teelöffel Backpulver hinzu und mischen Sie es gut. Während des Mischens fügen Sie 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl und 1 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl hinzu. Verwenden Sie es als Mundspülung nach jedem Zähneputzen und schlucken Sie es nicht. 

Minz-Nelken-Mundspülung

Bringen Sie eine Tasse Wasser zum Kochen und fügen Sie 1 Teelöffel ganze Nelken und 1 Teelöffel gemahlenen Zimt hinzu und nehmen Sie es vom Herd. Fügen Sie 4 Tropfen Pfefferminzöl hinzu und mischen Sie es gut, decken Sie es ab und lassen Sie die Mischung 20 Minuten lang ziehen.  Die Mischung mit einem feinmaschigen Sieb abseihen und etwa eine Stunde lang abkühlen lassen. Verwenden Sie die Mischung jedes Mal, wenn Sie das Bedürfnis verspüren, und nach jedem Zähneputzen.

Ein Hinweis zur Aufbewahrung der Mundspülung: Unabhängig von der verwendeten Rezeptur sollten Sie die Mundspülung in eine Flasche mit dicht schließendem Deckel füllen und im Kühlschrank oder an einem kalten Ort, fern von Sonnenlicht, aufbewahren. Die Mundspülung sollte ohne Probleme mindestens eine Woche lang halten. 

Denken Sie daran, dass eine gute Mundhygiene wichtig ist, und wenn Sie wissen, wie Sie Ihre eigenen Produkte herstellen können, können Sie sich eine Menge Ärger ersparen.