Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
17. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Ein Wurzelkeller ist ein Muss für Prepper – Bauen Sie Ihren eigenen

Wenn Sie Gartenprodukte den ganzen Winter über frisch halten wollen, wird ein Wurzelkeller zu einer Notwendigkeit. In den alten Tagen half ein Wurzelkeller den Menschen, den Winter zu überleben, da sie keine Supermärkte oder andere Mittel hatten, um Lebensmittel sicher zu beschaffen. Der Bau eines eigenen Wurzelkellers ist eine großartige DIY-Option, wenn Sie Ihre Gartenprodukte konservieren möchten.

Die Pioniere hatten verschiedene Systeme zur Aufbewahrung ihrer Lebensmittel, und das häufigste war der Wurzelkeller. Indem sie einen bauten, konnten sie die Vorteile der feuchten, kühlen Atmosphäre ein paar Meter unter der Erde ausnutzen. Auch in der heutigen Zeit funktionieren Wurzelkeller immer noch gut, obwohl nur wenige Häuser sie haben.

Der Bau eines Wurzelkellers ist ein großartiges Heimprojekt, das Sie ausprobieren sollten, und die beste Option sollte ein Kellerwurzelkeller sein. Er verbraucht keine Energie und erfordert wenig Wartung.
Unsere Familie pflegt einen großen Garten und wir sind es gewohnt, den ganzen Winter über unsere Rüben, Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln zu genießen. Wir essen gerne gesund aus unserem Garten und es hilft uns auch Geld zu sparen, wenn wir die Produkte konservieren. Es hilft uns, die Lebensdauer unserer Lebensmittel zu verlängern, und es kann das Gleiche für Sie tun. Der Bau eines Wurzelkellers ist einfach und es hängt alles davon ab, wie gut Sie mit Ihren Händen umgehen können.

Der Standort für Ihren Wurzelkeller

Bevor Sie mit dem Graben beginnen, müssen Sie ein paar Dinge beachten. Dinge wie Belüftung, Dunkelheit, Feuchtigkeit und Temperatur sind wichtige Faktoren. Die Keller der modernen Häuser sind zu warm, um als Wurzelkeller verwendet zu werden. Sie können jedoch die gewünschten Lagerbedingungen schaffen, indem Sie einen Bereich im Keller gegen eine Außenwand abschließen. Wählen Sie eine Nordwand, da diese kühler sein wird. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie auch eine Ecke wählen, weil Sie dann zwei Außenwände haben.

Ein weiterer Rat, den ich Ihnen geben kann, ist, einen Bereich in Ihrem Keller zu wählen, der ein Fenster hat. So haben Sie Zugang zur Außenluft, um die Temperatur im Inneren des Gehäuses zu regulieren. Wenn der Kellerboden aus Beton oder Erde besteht, wird er für Feuchtigkeit und Kühle sorgen.

Die Konstruktion des Wurzelkellers

Wenn Sie einen Wurzelkeller bauen, sollten Sie sich nicht für etwas Ausgefallenes oder Teures entscheiden. Ein einfacher beleidigter Holzrahmen mit Sperrholz wird ausreichen. Wenn Ihr Keller übermäßig feucht ist, empfehle ich Ihnen, für die Bodenplatte ein Verbunddeckmaterial zu verwenden. So vermeiden Sie Fäulnis oder Schimmel.

Die Größe Ihres Wurzelkellers ist ein wichtiger Schritt, den Sie sorgfältig planen sollten, bevor Sie das Projekt beginnen. Sie kann von einem Schrank bis zu einem vollwertigen Raum variieren. Es hängt alles von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Das vorhandene Fenster Ihres Kellers, das wir oben erwähnt haben, wird für die Belüftung Ihres Wurzelkellers sorgen. Dies ist wichtig für die Lagerung von Lebensmitteln und Sie sollten ein System mit zwei Lüftungsöffnungen verwenden. Die obere Entlüftung ist das Fenster und die untere Entlüftung sollte knapp über dem Bodenniveau sein. Lassen Sie beim Bau einen ¼-Zoll-Raum an der Oberseite der Wand und eine ¼-Zoll-Öffnung unter der Tür, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.

Die Wand lässt sich leichter aufstellen, wenn sie unterhalb der Deckenhöhe eingebaut wird. Denken Sie darüber nach, das Fenster zu schließen oder es durch eine isolierte Platte zu ersetzen, die das Licht und die Lüftung ausreichend abschirmt, um die richtige Temperatur zu halten. Im Inneren Ihres Wurzelkellers sollte die Temperatur zwischen 33-40° F liegen.

Die meisten Gemüsesorten lagern am besten, wenn die Temperatur knapp über dem Gefrierpunkt liegt.
Sie können ein PVC-Rohr in das abgedeckte Fenster legen und es in Bodennähe verlegen. Auf diese Weise strömt die kalte Luft nach unten und steigt auf, um bei Erwärmung aus dem Spalt oben an der Wand zu entlüften. Denken Sie daran, die Außenlüftung mit einem Gitter abzudecken, um Nagetiere und Insekten fernzuhalten.

Ich kann Ihnen aus Erfahrung sagen, dass starre Isolierung besser funktioniert als Glasfasermatten. Was die Toleranz gegenüber Feuchtigkeit betrifft, funktioniert Styropor besser und ist auch nicht reizend. Wenn es um die Menge der benötigten Isolierung geht, hängt das alles von den Außen- und Innentemperaturen Ihrer Region ab.

Unser Wurzelkeller-Abenteuer

Vor ein paar Jahren bauten wir einen Wurzelkeller im Keller und alles lief eine Zeit lang gut. Nachdem wir mehr Zeit in die Vorbereitungen gesteckt hatten, ging uns bald der Stauraum aus. Wir vergrößerten unseren Garten und begannen, mehr Produkte zu lagern als zuvor. Die Lösung für unser Problem war, einen größeren Wurzelkeller in der Nähe unseres Hauses zu bauen.

Es war ein herausfordernder Prozess, da der Bau eines Wurzelkellers im Freien kompliziert sein kann, besonders wenn man einen großen Keller braucht. Wir mussten Beton gießen und alle möglichen Arbeiten erledigen, die unsere Kräfte etwas überforderten. Unsere Söhne halfen uns und es war ein Segen, gemeinsam zu arbeiten.

Wenn Sie es versuchen wollen und die Arbeitskraft haben, hier sind die Pläne, die wir für unseren Wurzelkeller verwendet haben:

Überlegungen zur Lagerung

Der Keller, den Sie bauen, ist nur dann perfekt, wenn er den ganzen Winter über eine konstante, kühle Temperatur mit hoher Luftfeuchtigkeit aufweist. Trotzdem müssen wir berücksichtigen, dass verschiedene Pflanzen unterschiedliche Temperaturen für eine gute Langzeitlagerung benötigen. Sie müssen mit den Lüftungsöffnungen experimentieren, um die Temperatur für die zu lagernden Produkte zu regulieren. Sie müssen ein Thermometer im Wurzelkeller platzieren, um die Temperatur ständig zu überprüfen.

Die meisten Obst- und Gemüsesorten lagern am besten bei relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Je nachdem, wie Sie Ihren Wurzelkeller bauen, müssen Sie manchmal den Boden befeuchten oder etwas Wasser in den Wurzelkeller sprühen. Sie werden wissen, wann Sie dies tun müssen, da Ihr Obst und Gemüse zu schrumpeln beginnt. Um die Luftfeuchtigkeit genau im Auge zu behalten, besorgen Sie sich ein Hygrometer.

Hier sind die Temperaturanforderungen für bestimmte Produkte:

    GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Äpfel – 32-40°F
  • Rüben – 32-40°F
  • Blumenkohl – 32-40°F
  • Möhren – 32-40°F
  • Sellerie – 32-40°F
  • Pastinake – 32-40°F
  • Zwiebeln – 32-35°F
  • Kohl – 38-40°F
  • Kartoffeln – 38-40°F
  • Rüben – 38-40°F
  • Gurken – 50-60°F
  • Kürbis – 50-60°F
  • Tomaten – 60°F

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass einige Gemüsesorten nicht zusammen gelagert werden können, da sie Ethylengas freisetzen. Dieses Gas lässt das Gemüse reifen und fördert die frühe Bewurzelung oder Keimung.
Wenn Sie Zitrusfrüchte und Tomaten lagern wollen, sollten Sie diese in höheren Regalen als andere Produkte und möglichst in der Nähe der Lüftung lagern. Wenn Sie sie separat lagern können, ist das sogar noch besser.
Wenn Licht in den Wurzelkeller gelangt, führt dies ebenfalls zu einer frühen Keimung. Es wird auch die Bewurzelung der meisten Ihrer Gemüse und Früchte beschleunigen. Sie sollten versuchen, die Tür Ihres Wurzelkellers so oft wie möglich geschlossen zu halten.

Fazit

Wenn Sie vorhaben, bestimmte Gartenartikel zu lagern, ist ein Wurzelkeller das, was Sie brauchen. Bestimmte Produkte lagern am besten in einem ganz bestimmten Klima. Sie können dieses Klima schaffen, indem Sie Ihren eigenen Keller bauen. Wenn Sie die Anweisungen in diesem Artikel befolgen, haben Sie die Möglichkeit, einen zu bauen. Es ist ein Weg, um die Lebensdauer Ihrer Gartenprodukte zu verlängern und eine Chance, Ihre Fähigkeiten zur Selbstversorgung zu verbessern.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner