18. August 2022Beitrag von Dieter B.

Eine Bienenweide anlegen: Was brauchen Sie dafür?

Der Rückgang der Bienenpopulation ist ein ernstes Problem. In den letzten Jahren ist das Bienensterben in alarmierendem Ausmaß gestiegen; Wissenschaftler sprechen von der “Bienenapokalypse”. Diese Bestäuber sind für ein Drittel unserer Nahrungsmittelversorgung verantwortlich, und ohne sie werden die Ernten ausfallen. Die gute Nachricht ist, dass wir zur Rettung dieser wichtigen Insekten beitragen können, indem wir einen Lebensraum schaffen, in dem sie gedeihen können. Sie brauchen Nistplätze, eine Fülle von Blumen und einen sicheren Schlafplatz für die Nacht. Das Anlegen einer Bienenweide in Ihrem eigenen Garten ist eine einfache Möglichkeit, ihnen zu helfen.

Was ist eine Bienenweide?

Bienenweide anlegen

Eine Bienenweide ist eine Fläche auf Ihrem Grundstück, im Idealfall etwa ein Viertel Hektar, auf der eine Vielzahl einheimischer Pflanzen angebaut wird. Die Idee ist, eine Umgebung zu schaffen, in der Bienen gedeihen und sich entfalten können.

Eine Bienenweide anlegen – So machen Sie es richtig

  • Wählen Sie Ihren Standort: Sie können Ihre Bienenweide überall anlegen , sie muss nicht direkt neben Ihrem Haus liegen, aber sie sollte in der Nähe einer Wasserquelle sein. Am besten ist ein sonniger Standort, aber die Bienen fühlen sich auch im Halbschatten wohl. Vermeiden Sie Gebiete, die häufig überschwemmt werden. Achten Sie auch auf die Bodenbeschaffenheit.
  • Machen Sie einen Plan: Machen Sie eine Bestandsaufnahme des Platzes und entscheiden Sie, welche Pflanze an welchem Platz auf der Bienenweide gepflanzt werden soll. Meistens ist es besser, weniger, aber dafür mehr Arten zu pflanzen, als eine große Vielfalt zu haben. Achten Sie auf Pflanzen, die Nektar für die Bienen liefern, und auf Pflanzen, die Pollen für ihre Jungen produzieren. Sie können auch bienenfreundliche Kräuter wie Lavendel und Minze pflanzen.
  • Wählen Sie Ihre Pflanzen aus: Es gibt viele Pflanzen, die gut für Bienen sind. Die einzige Regel ist, dass sie in Ihrer Region heimisch sein müssen. Einige Empfehlungen: Sonnenblumen, Klee, Ringelblumen, Löwenzahn, Astern, Lavendel, Minze, Rosmarin, Thymian, Salbei und Buchweizen. Wenn Sie es noch genauer wissen wollen, gibt es Pflanzen, die auf verschiedene Dinge spezialisiert sind. Sonnenblumen zum Beispiel sind gut für Nektar, aber Klee ist gut für Pollen. Und es gibt einige Pflanzen, die sowohl Nektar als auch Pollen liefern. Vergessen Sie auch nicht, einheimische Bäume und Sträucher zu pflanzen, denn auch sie sind wichtig für Bienen.

Es gibt auf Instagram einen Filter von Obi namens “See like a bee”. Damit können Sie sehen, ob Ihre Pflanzen bienenfreundlich sind oder nicht. Das erleichtert Ihnen die Auswahl Ihrer Pflanzen, um Ihre eigene Bienenweide anzulegen.

Welche Pflanzen sind am besten für Bienen geeignet?

  • Sonnenblumen: Sonnenblumen sind hervorragend für Bienen geeignet. Sie produzieren Nektar, den die Bienen mögen, und auch Pollen. Die Samen der Blüten sind auch ein guter Snack für Vögel.
  • Klee: Er ist ideal für Bienen, weil er viel Pollen liefert und das ganze Jahr über verfügbar ist. Außerdem ist er sehr einfach zu züchten. Auch wenn Klee oft als Unkraut gesehen wird, ist besonders Rotklee eine besonders bienenfreundliche Pflanze.
  • Astern: Astern produzieren Nektar, den Bienen lieben. Sie sind außerdem sehr schön und eine tolle Ergänzung für jeden Garten.
  • Lavendel: Er ist zwar keine einheimische Pflanze, aber eine großartige Pflanze für Bienen. Sie liefert sowohl Nektar als auch Pollen. Zudem

Wie man weiß, ob es funktioniert

Sie müssen einige Jahre warten, bevor Sie wissen, ob Ihre Bienenweide funktioniert oder nicht. Wenn keine Bienen in der Nähe sind, können sie sie vielleicht nicht finden. Achten Sie auch auf Raubtiere – Katzen und einige Vogelarten fressen gerne Bienen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Bienen verschwinden, können Sie versuchen, Ihre Katze im Haus zu halten oder Schädlinge mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen.

Alternativ  können Sie auch Bienenkästen verwenden. Diese können Sie selbst bauen oder in einem Geschäft kaufen. Diese Kästen sind so konzipiert, dass sie Bienen anlocken.

Sobald Sie eine Bienenweide haben, werden Sie ständig Bienen um sich herum haben. Sie können sie sogar zur Bestäubung Ihrer Pflanzen einsetzen.

Fazit

Bienen sind wichtige Bestäuber, ohne die viele der Früchte und Gemüse, die wir essen, nicht gedeihen würden. Um den Bienen zu helfen, können wir eine Bienenweide anlegen. Das ist ein Gebiet, in dem Bienen gedeihen und sich wohlfühlen können.

Eine Bienenweide kann überall angelegt werden und ist effektiver als Bienenkästen. Um eine Bienenweide anzulegen, können Sie eine Vielzahl von einheimischen Pflanzen pflanzen. Bienen brauchen mehr als nur Honig, um zu überleben. Deshalb ist es wichtig, ihnen einen sicheren Lebensraum zu bieten, in dem sie gedeihen und sich entfalten können.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner