12. Oktober 2021Beitrag von David

Einfach bauen: So produzierst Du Zement

Wenn Du autonom und autark sein möchtest oder musst, dann wirst Du vor allem an dauerhaft geeigneten Unterkünfte denken müssen. Zeltlösungen oder Tarps reichen nicht. Unterschlüpfe im Wald sind schnell zerstört oder entdeckt. Viel sicherer und am Ende auch wärmer sind Unterkünfte aus Zement. Den Zement kannst Du sogar selbst produzieren.

Die einfache Anleitung

Zement kannst Du praktisch mit dem herstellen, was die Natur bietet. Du benötigst nur etwas Wasser und Lehm oder „Erde“.

  • Erde und Matsch, also die Verbindung aus Erde und Wasser, sind der Grundstoff. Diese Mischung findest Du praktisch überall dort, wo es etwas feuchter ist. Du kannst beispielsweise Deinen Rasen anheben bzw. darin graben.
  • Wichtig ist: Wenn Du die Erde mit den Händen zu einer Kugel formen kannst, die nicht auseinanderfällt, ist bereits die richtige Grundmischung gefunden.
  • Ideal ist allerdings Lehm. Nun kannst Du dazu übergehen, Dir Deine eigenen Ziegelsteine zu brennen. Du benötigst noch Holz.
  • Aus dem Holz fertigst Du kleine Kästen, zwei kurze Ende, zwei längere Seitenteile – diese bilden die Form für Deinen Ziegelstein.
  • Du solltest nun Dein Material in die Form pressen. Dabei solltest hinreichend Kraft aufwenden, am besten mit einer kleinen Holzplatte, um zu vermeiden, dass sich Luftblasen in der Mischung befinden.
  • Sobald alle Zwischenräume in der Form dicht sind und Deine Mischung gut zusammengepresst ist, muss die Mischung nur noch trocknen. Dies kann in der Sonne geschehen. Der Prozess wird einige Tage in Anspruch nehmen.
  • Nach einer Woche spätestens sollte der Stein fertig sein. Zur Vorbereitung solltest Du daher viel Holz sammeln und zubereiten, um möglichst zahlreiche Formen befüllen zu können.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner