17. April 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Einfache Tricks, um Wasser trinkbar zu machen

Es gibt wenige Dinge, die so essenziell für Dich sind wie sauberes Wasser. Du wirst in aller Regel nur überleben können, wenn Du dauerhaft zumindest 1,5 Liter Wasser täglich zu Dir nehmen kannst. Kommt es zu einem Unglück in der Nähe, beispielsweise über ein Chemiewerk oder ist das Regenwasser ohnehin verschmutzt, musst Du es reinigen können. Wir haben für das riskante Jahr 2022 wichtige Details zusammen gestellt, um Wasser trinkbar machen bzw. wie man das schafft.

Wasser trinkbar machen: Ganz einfach

Es gibt spezielle technische Konstruktionen, aufwendige Wasserfilter etwa, die Dir helfen. Diese sind die erste Wahl, wenngleich es etwas teuer für Dich werden kann. Solche Wasserfilter findest Du unter anderem in Outdoorshops.

Wenn Du Wasser reinigen möchtest und somit Wasser trinkbar machen willst, kannst Du dies allerdings auch in weniger aufwendigen Verfahren und vor allem kostengünstiger machen. Wir geben Dir einige Hinweise dazu, wie Du es ganz einfach selbst versuchen kannst.

„Filter“ sind die ideale Konstruktion. Diese musst Du allerdings nicht unbedingt aufwendig kaufen. Du kannst sie auch selbst einfach bauen. Grundsätzlich kannst Du für diesen Anlass auch den Tee- oder Kaffeefilter nehmen, sofern Du einen solchen zu Hause hast. Andernfalls baust Du einfach selbst.

Dafür benötigst Du eine einfache Dose.

  • Diese wird unten am Boden mit einigen Löchern versehen (Vorsicht! Halte die Löcher klein) und anschließend mit einer Schicht von Kieselsteinen bedeckt. Diese sollte einige Zentimeter umfassen.
  • Diese Schicht bedeckst Du mit einem Stück Stoff. Wir empfehlen ein schlichtes Baumwolltuch.
  • Nun folgen über dem Tuch einige Zentimeter Sand, den Du mit Holzkohle sowie Ton noch zu einem feineren Filter konstruieren kannst.
  • Diese Schicht bedeckst Du folgend erneut mit einem Stück Baumwolltuch.
  • Schließlich wird die gesamte Konstruktion wieder durch Kieselstein weiter verdichtet wird.

Diesen Filter kannst Du nun einfach nutzen und Wasser darüber gießen. Das Wasser läuft langsam und tropfend durch die Schichten. Am Boden der Dose fängst Du das Wasser auf. Wichtig: Es ist damit relativ sauber, aber noch nicht vollständig gesäubert. Nun solltest Du es noch kochen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner