Naturkatastrophen, Wirtschaftskrisen, Unruhen, Kriege: Die Nahrungs- und Versorgungssysteme können schnell zusammenbrechen. Eine gute Vorbereitung auf diesen Ernstfall ist für Sie und Ihre Familie deshalb überlebensnotwendig. Heute geht es um das Thema Obst einmachen: Rezepte und Tipps zum richtigen Vorgang.

Ein Krisen- oder Katastrophenfall kann schneller eintreten, als Sie glauben! Denken Sie nur an eine Naturkatastrophe wie einem Tornado oder einen wirtschaftlichen Zusammenbruch. In diesem Falle sind die Supermärkte sehr schnell leer und die staatliche Versorgung konzentriert sich zunächst auf die städtischen Ballungsgebiete, um Aufstände und Unruhen zu verhindern. In diesem Fall sind Sie ganz auf sich alleine gestellt.

Eine Möglichkeit, sich einen Nahrungsmittelvorrat zu schaffen, ist das Einmachen von Obst. Wie das geht und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie mit dieser Checkliste.

Was noch in ihren Notvorrat gehört, haben wir außerdem hier erklärt: Notvorrat anlegen – Was Sie zuhause bunkern sollten!

Folgendes Video ist ein guter Einstieg in die Themen Einkochen, Einmachen und Einwecken:

Um Obst einzumachen, wird Folgendes benötigt: 

✓ Frisches Obst (z. B. Pflaumen, Äpfel, Kirschen, Pfirsiche, Birnen, Rhabarber, Aprikosen usw.)

✓ Einmachgläser

✓ Zucker

✓ Großer Topf (um vier bis fünf Gläser hineinstellen zu können)

✓ Kochthermometer

✓ Mehrere Geschirrtücher

Obst einmachen: Rezepte für jede Art

Im Wasser:

✓ Kontrollieren Sie die reifen Früchte und sortieren Sie die Fauligen aus.

✓ Waschen Sie die Früchte.

✓ Dann entstielen, entsteinen und auf die gewünschte Größe zerkleinern, z.B. Pflaumen und Aprikosen halbieren oder Äpfel in Schnitze schneiden.

✓ Schichten Sie das Obst in die sauber gespülten, möglichst sterilisierten und trockenen Gläser und füllen Sie diese dann mit kochendem Wasser auf.

✓ Wenn Sie es süßer mögen, können Sie auch noch Zucker hinzugeben (300 bis 400 Gramm Zucker pro Liter Wasser).

✓ Gummiringe und Deckel auf die Gläser legen (bzw. halb zuschrauben) und in den großen Topf stellen.

Mein Tipp: Stecken Sie Geschirrtücher dazwischen, damit die Gläser nicht aneinanderstoßen.

✓ Füllen Sie den Topf zu etwa zwei Drittel mit Wasser und erhitzen Sie ihn langsam auf 75°C. Diese Temperatur für 20 Minuten halten.

✓ Nehmen Sie dann die Gläser aus dem Topf, verschließen Sie diese vollständig und lassen Sie sie auf dem Tisch oder einem Holzbrett auskühlen.

✓ Danach Verschlüsse vorsichtig prüfen, ob die Gläser auch wirklich gut verschlossen sind.

✓ Fertige Gläser kühl und dunkel lagern.

Im Backofen:

✓ Reife Früchte kontrollieren und die Fauligen aussortieren.

✓ Waschen Sie die Früchte, entstielen, entsteinen Sie diese und zerkleiner Sie sie auf die gewünschte Größe, wie bereits oben beschrieben.

✓ Obst in die sauber gespülten, möglichst sterilisierten und trockenen Gläser schichten und diese dann mit einer Zucker-Wasser-Mischung (300 bis 400 Gramm Zucker pro Liter Wasser) bis etwa drei Zentimeter unter den Rand auf füllen.

✓ Legen Sie Deckel auf die Gläser (nicht verschließen) und stellen Sie diese in den Backofen bei 120°C auf die mittlere Schiene.

✓ Sobald der Inhalt zu kochen beginnt, Gläser aus dem Backofen nehmen und verschließen.

✓ Auskühlen lassen, danach die Verschlüsse vorsichtig prüfen, ob die Gläser noch gut verschlossen sind.

✓ Gläser kühl und dunkel lagern.

Um Obst einzulegen, wird Folgendes benötigt:

✓ 1 Kilogramm Obst (Kirschen sind besonders gut geeignet)

✓ 250 Gramm Puderzucker

✓ 125 bis 150 Milliliter Wasser

✓ 1 Liter Branntwein

✓ 2 Einmachgläser

✓ Kleiner Topf

Schritt für Schritt:

✓ Reife Früchte kontrollieren und die Fauligen aussortieren.

✓ Waschen, entstielen, entsteinen und auf die gewünschte Größe zerkleinern, wie oben beschrieben, jedoch bleiben Kirschen am Stück.

✓ Obst, welches nicht zerkleinert wird, sollten Sie mit einer Nadel ein paar Mal einstechen, damit die Haut nicht aufplatzt.

✓ Dann die Früchte in die sauber gespülten, möglichst sterilisierten und trockenen Gläser schichten.

✓ Lösen Sie Puderzucker in Wasser auf und bringen Sie es zum Kochen.

✓ Abkühlen lassen und in Branntwein einrühren.

✓ Füllen Sie die Gläser damit, bis die Früchte vollständig bedeckt sind.

✓ Jetzt luftdicht verschließen.

✓ An einem kühlen, dunklen Platz für mindestens drei Monate stehen lassen.

So einfach ist das Obst einmachen – Rezepte, die Lust aufs Ausprobieren machen!

Kommentar verfassen