EMT – eine Fertigkeit mit unschätzbarem Wert

EMT ist vielleicht die wertvollste Fähigkeit für den Überlebenskünstler. Sie wird sowohl im täglichen Gebrauch als auch im Falle eines zukünftigen Notfalls nützlich sein. Jagd-, Garten- und Reparaturfähigkeiten kommen einem sofort in den Sinn, aber vielleicht ist keine wahrscheinlicher, dass sie heute oder in Zukunft lebensrettende Anwendung findet, als diejenige, die sich mit der medizinischen Notfallbehandlung von Kranken oder Verletzten beschäftigt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Um Fertigkeiten in der Notfallbehandlung zu erlangen, könnte der überlebenswillige Mensch die Ausbildung zum Notfallsanitäter (EMT) in Betracht ziehen. Dies ist ein leicht zugängliches, praktisches und intensives Studium, bei dem die Studenten ein Gleichgewicht zwischen Bucharbeit und Vorlesungen und der praktischen Anwendung modernster, lebensrettender Techniken finden.

Das Studium gipfelt in der Teilnahme an realen Ambulanzfahrten mit arbeitenden EMTs oder Paramedics. Interessierte Leser finden Kurse, die von örtlichen Hochschulen, dem Roten Kreuz oder anderen Organisationen des öffentlichen Dienstes sowie von Feuerwehr- oder Rettungsdiensten in der örtlichen Gemeinde angeboten werden. Oftmals bieten Feuerwehr- oder Rettungsabteilungen, die mit Freiwilligen besetzt sind, kostenlose Schulungen für diejenigen an, die sich für den freiwilligen Dienst interessieren.

Dies ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für den Überlebenskünstler, sowohl Unterricht zu erhalten als auch seiner örtlichen Gemeinde einen Dienst zu erweisen. Der ausgebildete Rettungssanitäter wird im Laufe der Zeit die Möglichkeit haben, in verschiedenen realen Notfällen Hilfe zu leisten.

Ein erster Hinweis

Bevor wir auf die Wissensgebiete eingehen, die mit der EMT-Ausbildung einhergehen, sollten einige Punkte beachtet werden. Erstens: Weder das Studium noch die Praxis der EMT-Fähigkeiten sind etwas für Zartbesaitete. In den meisten Fällen wird dies ernsthafte Personen nicht abschrecken, aber Sie sollten darauf vorbereitet sein.

Sie sollten auch wissen, dass das EMT-Training nichts für den “Sessel”-Survivalisten ist, da es Studium und Zeit erfordert, aber ich kann persönlich garantieren, dass die Belohnungen den Aufwand mehr als ausgleichen. In Anbetracht der Szenarien, die viele von uns in der Zukunft erwarten, ist der Erwerb dieser Fähigkeiten von unschätzbarem Wert. Sie werden auch feststellen, dass Ihre Trainingsliteratur ein Eckpfeiler Ihrer Überlebensbibliothek sein wird.

Das Training kann auch zu einer überlebensbezogenen Beschäftigung führen, da an vielen Orten Stellen für ausgebildete Rettungssanitäter frei sind. Die EMT-Position ist auch ein Sprungbrett zu der höher bezahlten und mit fortgeschrittenen Kenntnissen ausgestatteten Position eines Rettungssanitäters.

Aus der Perspektive des Überlebenskünstlers betrachtet, sind die Fähigkeiten des Rettungssanitäters das Wissen erster Priorität, denn ihre Stärke ist die sofortige Behandlung von Verletzungen oder Krankheiten und die Stabilisierung des Patienten. Bei einem medizinischen Notfall sind es oft diese ersten Sekunden oder Minuten, die über den Ausgang entscheiden.

Die Ausbildung

Der Unterricht beginnt mit einem Überblick über die Verantwortlichkeiten und Fähigkeiten des EMT und einer Einführung in die Gesetze, die die Leistung des EMT regeln. Dann beginnt die grundlegendste medizinische Studie durch das Erlernen der menschlichen Anatomie.

Dieser Bereich ist sowohl für die Beurteilung des Patienten als auch für die Kommunikation mit dem Personal der Notaufnahme des Krankenhauses (mit dem der Rettungssanitäter eine enge Arbeitsbeziehung aufbauen wird) über Funk entweder auf dem Weg oder am Unfallort von entscheidender Bedeutung.

Das Studium der Anatomie erfordert Auswendiglernen und Detailwissen, ist aber eine grundlegende Fähigkeit und umfasst das Skelett, die inneren Organe und die Lage der wichtigsten Blutgefäße.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

CPR

Auch wenn die Reihenfolge der Untersuchung nicht genau meiner Auflistung folgt, wird sie Folgendes beinhalten: Patientenbeurteilung, Atmungs- oder Herz-Kreislauf-Systeme und deren Verletzungen nach Ort (Brustkorbverletzung) oder Art (Kontrolle von Blutungen oder Schock). Zu Beginn der Ausbildung wird die Technik der kardiopulmonalen Wiederbelebung (CPR) besprochen und geübt.

Diese Technik sollte von jedem Mann, jeder Frau und jedem älteren Kind in den USA beherrscht werden und war bereits für die Rettung unzähliger Opfer von Ertrinken, Herzinfarkt und anderen Verletzungen verantwortlich. Die Schüler werden viel Zeit damit verbringen, sich mit der realistischen CPR-Übungspuppe vertraut zu machen.

Geschlossene Atemwege

In enger Verbindung mit dieser Technik wird das Wissen vermittelt, wie man einen ungehinderten Atemweg öffnet und aufrechterhält, und es werden EMT-Techniken erlernt, die für Erwachsene, Kinder und Säuglinge spezifisch sind.
Zum Beispiel erfordert die HLW bei einem Säugling einen viel leichteren Atemhub und einen sorgfältigen Schutz, um Schäden am Hals zu vermeiden. Der Kursteilnehmer wird eine enorme, aber absolut notwendige Aufmerksamkeit für Details entdecken.

Schock

Die Behandlung des Schocks (definiert als Zusammenbruch des Herz-Kreislauf-Systems) ist ein weiteres Thema, das in Bezug auf Ursache, Art und Behandlung ausführlich besprochen wird. Der Schock ist der tödliche Begleiter von Krankheiten und Verletzungen und wird durch den unzureichenden Blutfluss ausgelöst.

Seine Bedeutung wird daran deutlich, dass das Gehirn nicht länger als vier bis sechs Minuten ohne bleibende Schäden nicht durchblutet werden kann.

Sauerstoff

Sobald die Techniken zur grundlegenden Lebenserhaltung, die ABCs (Atemwege, Atmung und Kreislauf), beherrscht werden, lernt der Kursteilnehmer, wie man künstliche Beatmungsgeräte und Sauerstoff verwendet. Dazu gehört das Einsetzen von oropharyngealen Atemwegen (Atemhilfen aus Kunststoff, die nur am bewusstlosen Patienten verwendet werden dürfen), Taschenmasken, Beutelventilmasken und anderen.

Ich erinnere mich gerne an meine erste Erfahrung mit einem Beutel-Ventil-Masken-System. Das spezielle Gerät war von einer Reihe von Studenten benutzt worden und hatte sich gelockert und löste sich immer wieder, während ich versuchte, eine luftdichte Abdichtung an der Übungspuppe zu erreichen.

Das war zwar im Klassenzimmer lustig, aber es hat mir einen sehr wichtigen Punkt vor Augen geführt: die Notwendigkeit, seine Ausrüstung und deren Wartung zu kennen. Dies ist ein wunder Punkt unter einer Reihe von medizinischen Überlebenskünstlern, die ich kenne. Sie raten vom Kauf jeglicher medizinischer Ausrüstung ab, deren Besitzer nicht weiß, wie man sie benutzt.

Ich habe einige wahnsinnig lustige, wenn auch tödlich sarkastische Geschichten über unerfahrene Survival-Medizin-“Experten” gehört, die bei Kerzenlicht mit ihren Notfallsets für die Feldchirurgie operieren, während sie den NATO-Text Emergency War Surgery (nicht für Anfänger) zu Rate ziehen.

Mehr Themen

Zu den weiteren Fächern gehört die Fähigkeit, eine IPS (Initial Patient Survey) durchzuführen, bei der der Student innerhalb von zwei Minuten eine Untersuchung des Patienten von Kopf bis Fuß durchführen muss.
Dies ist besonders wichtig im realen Leben, wo der Patient oft bewusstlos ist. Es ist wichtig, dass sich der Patient so wenig wie möglich bewegt, und dennoch muss der Rettungssanitäter gründlich sein.

In der Unterrichtspraxis musste der Schüler, der die IPS durchführte, einen am Opfer versteckten Pfennig finden, was natürlich zu einigen amüsanten Zwischenfällen führen konnte.

Notgeburten, das Erkennen von diabetischem Koma oder Insulinschock, Ausweidungen, Augenverletzungen, Wirbelsäulenschäden, Epilepsie, pädiatrische Notfälle, Hitze- und Kälteeinwirkung, Vergiftungen und Ertrinken werden ebenso behandelt wie der Umgang mit gefährlichen Stoffen, Strahlung und Stromschlag.

Wirbelsäulenverletzungen

Ein Bereich, an dem die gesamte Klasse teilnahm, war das Anlegen von Verbänden, Bandagen, verschiedenen Arten von Schienen und die Verpflegung von Patienten mit vermuteten Hals- oder Wirbelsäulenverletzungen.

Wenn man anfängt, diese Fertigkeiten auszuprobieren, flößt das einen enormen Respekt vor den Männern und Frauen ein, die als geschickte Profis unter oft schwierigen Wetterbedingungen und unter Druck arbeiten.

Bergung

Nach der Einführung und dem Üben dieser Grundfertigkeiten werden die Kursteilnehmer in den Krankenwagen oder das Rettungsfahrzeug und dessen Handhabung und Wartung eingeführt.

Es wird auch ein Befreiungs-Workshop besucht, in dem eine erstaunliche Auswahl an Aufbrech-, Schneid- und Verriegelungsgeräten an einem unglücklichen Überbleibsel aus den besseren Tagen einer Stadt demonstriert wird.

Oft kommt der Rettungssanitäter am Unfallort an und findet den oder die Patienten in dem verbogenen Wrack eingeklemmt vor, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Türen, Dach und Lenksäule entfernt werden müssen, um ein Opfer zu befreien.

Untersuchung

Als ob das oben genannte Thema nicht genug zu bewältigen wäre, müssen die Studenten, die staatlich zertifiziert werden wollen, eine strenge Prüfung mit sowohl schriftlichen als auch praktischen Bereichen bestehen. Während diese Tests traumatisch erscheinen mögen, sind sie in der Leistung bei einem realen Notfall mild.

Einige Beispiele für den praktischen Teil: das Auffinden eines nicht atmenden Babys in einem Kinderbett und die Beurteilung und Anwendung der Behandlung sowie die Begegnung mit einem bewusstlosen erwachsenen Mann, der aus einiger Höhe auf einen Betonboden gefallen ist.

Reale Situationen

Irgendwann während der Ausbildung wird der Schüler beginnen, mit professionellen Rettungssanitätern in einem Krankenwagen mitzufahren. Dieser Kontakt mit realen Situationen macht den Wert der Ausbildung deutlich. Ein enger Freund behandelte einen bewusstlosen Patienten mit Herz-Lungen-Wiederbelebung, während die Rettungssanitäter fieberhaft daran arbeiteten, sechs Schusswunden zu versorgen.

Ein letztes Wort

Jeder, den ich kenne, der diese Studie abgeschlossen hat, wird ihren unschätzbaren Wert bestätigen, und das Wissen, das Sie hier sammeln, könnte eines Tages das Leben eines geliebten Menschen oder eines Mitglieds Ihrer Überlebensgruppe retten. Die EMT-Ausbildung sollte ganz oben auf Ihrer Liste der zu erwerbenden Fähigkeiten stehen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!