15. Oktober 2021Beitrag von David

Die Energiekrise: Kommt es zum Blackout?

Wie weit sind wir in Deutschland noch von einer Energiekrise entfernt? Die Vorzeichen jedenfalls sind einigermaßen ernüchternd. Strom steht nicht unendlich zur Verfügung. Gerade wenn die Energieversorgung umgestellt wird, kann es schnell zu langwierigen Stromausfällen kommen. Die Situation bei uns jedenfalls wird instabiler und kann zu einer Energiekrise führen.

Die Energiekrise: Ausfälle im Jahr 2021 rücken näher

Es gab innerhalb Europas bereits größere Ausfälle in diesem Jahr. Darüber wird allerdings weniger berichtet, als dies wünschenswert wäre. Am 8. Januar etwa hat ein Stromausfall im fernen Rumänien bei uns in ganz Europa zu einer Unterfrequenz geführt. Es dauert nur eine Stunde, bis der Normalbetrieb wieder funktionierte. Dennoch war dies ein Alarmzeichen, das wir nicht übersehen sollten.

Schon 2020, vor etwa 10 Monaten im Dezember, sind in Bremen in einem Stadtteil namens Rönnebeck insgesamt 500 Haushalte von einem Stromausfall betroffen gewesen. Das bedeutet, es waren ganze Straßenzüge abgeschnitten. Hilfe beim Nachbarn ist oder war nicht erhältlich und auch in den umliegende Straßen stand nichts mehr zur Verfügung.

In diesem Jahr gab es in Rosenheim einen Stromausfall, der zu einem größeren Verkehrschaos führte. Dieser Ausfall soll zumindest im Kerngebiet zwei Drittel aller Haushalte ausgeschaltet haben. Das Ampelsystem funktionierte über Stunden nicht.

Gut 10.000 Haushalte traf es erneut in Bremen – über immerhin eine Stunde. 20.000 waren es in Wiesbaden, als 50 Stationen ausfielen. Zum Grund der Stromausfälle: Die seien „unklar“.

Du siehst: Auch bei uns kann der Blackout (die Energiekrise) kommen  ob er dann jeweils nach einer Stunde bereits wieder behoben ist, steht in den Sternen. Deshalb solltest Du Dich wappnen.

  • Kühle Deine Vorräte nicht nur im Kühlschrank, sondern die längerfristigen Dinge auch in kühlen Räumen.
  • Baue Dir Erdräume zum kühlen. Wir haben dazu Beiträge verfasst.
  • Versorge Dich mit Generatoren.
  • Denke an Akkus für Dein Smartphone.
  • Und: Wichtig für die Kommunikation sind sowohl Kurbelradios wie auch Funksprechgeräte.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner