Enteignung voran – das Schulden-Desaster

Bankenkrise Deutschland

Die Schulden wachsen und wachsen. Dies gilt sowohl für private Haushalte wie auch für Unternehmen, einzelne Staaten und am Ende den Staatenverbund EU. Die EU möchte 750 Milliarden Euro Schulden zusätzlich aufnehmen. Das kann für Sie zum Vermögenskiller werden. Hüten Sie sich.

Die Schulden wachsen auf mehr als 100.000 Euro pro Haushalt in Deutschland an – Schulden, die Sie selbst gar nicht gemacht haben.

Heimliche Enteignung

Die aktuellen Niedrigzinsen wie auch die schon jetzt vernehmbaren Pläne zur Steuererhöhung werden in den kommenden Jahren Wegbegleiter sein. Die heimliche Enteignung läuft.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das geht am besten nicht durch direkte Steuererhöhungen, sondern unter anderem durch die niedrigen Zinsen. Wenn der Zins sich trotz der aktuellen Nullzinsen auf 1 % einpendeln würde, dann verlieren wir bei dem durchschnittlichen Sparvermögen von mehr als 100.000 Euro pro Haushalt (inklusive aller Ansprüche aus Lebensversicherungen, aus den Rentenversicherungen, die gleichfalls Geld anlegen müssen und auch aus Ihrem Vermögen bei der Krankenkasse, die lediglich treuhänderisch verwaltet) mindestens 3.000 Euro jährlich.

Zusätzliche Steuerpläne

Das ist allerdings nur ein Teil des gesamten Programms, das Crash-Analysten für die kommenden Jahre erwarten. Richten Sie sich auf eine sogenannte „finanzielle Repression“ ein – Maßnahmen, mit denen der Staat das Vermögen im privaten Raum reduzieren wird. Bargeldeinschränkungen:

• Bargeldverbote
• Kapitalverkehrskontrollen (Überweisungen an das Ausland)
• Goldeinschränkungen
• Goldverbote
• Weitere Niedrigzinsen
• Höhere Abgaben
• Auszahlungsstop bei Lebensversicherungen
• Rentenkürzungen bei privaten Versicherungen
• Währungsschnitt (Umstellung der Währung)
• Währungsreform

Das ist die heimliche Enteignung, die in den kommenden Jahren zumindest möglich ist. Krisenwährung Nummer 1 ist und bleibt Gold. Zudem können Sie Silber – privat – lagern und Dollar-Vermögen anhäufen (in Form von Bargeld). Der Dollar ist weltweit anerkannt.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!