Essbare Pflanzen für zusätzliche Nahrung - Waldhammer
Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
12. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Essbare Pflanzen für zusätzliche Nahrung

Gartenarbeit ist ein heißes Thema in der Prepper-Gemeinschaft und so ziemlich alles, was mit der Nahrungsmittelproduktion zu tun hat, ist für uns von Interesse. Traditionelle Gartenarbeit und andere moderne Systeme der Lebensmittelproduktion wie Aquaponik sind ziemlich häufig Gegenstand der Debatte. Ich möchte jedoch etwas Neues auf den Tisch bringen, nämlich das Thema eines essbaren Wassergartens. 

Wenn Sie eine stehende Wasserquelle auf Ihrem Hof haben, können Sie diese wertvolle Ressource nutzen, um zusätzliche Pflanzen anzubauen. Es gibt eine ganze Reihe von nahrhaften Wasser- und Sumpfpflanzen, die Sie anbauen können. Wie wäre es mit dem Anbau von Brunnenkresse oder Wildreis?

Dieses Thema wird von Preppern aufgrund mangelnder Vertrautheit und mangelnden Wissens kaum berührt. Ich denke, es ist an der Zeit, unseren Horizont zu erweitern und uns aus den typischen Hochbeeten mit Tomaten und Karotten herauszuwagen. Wir müssen der Welt der Lotuswurzel, des Wildreises und des Taro eine Chance geben.

Warum ist ein essbarer Wassergarten ein seltener Anblick?

Die meisten Amerikaner haben schon einmal eine oder mehrere Wasserpflanzen gegessen. Allerdings sind diese Pflanzen nicht Teil der Standarddiät, an die wir gewöhnt sind. Mehr noch, für einige Heimwerker scheint der Anbau eines essbaren Wassergartens zu viel Aufwand zu sein. 

In anderen Teilen der Welt werden diese Gemüsesorten wegen ihrer nahrhaften Eigenschaften geschätzt und gehören zum Standardrepertoire an Gemüse. Wasserspinat zum Beispiel ist eines der häufigsten Blattgrüns in Südostasien, wo er täglich von Millionen von Menschen verzehrt wird.

Wenn Sie chinesisches Essen mögen, haben Sie sicherlich schon Wasserkastanien in Pfannengerichten gegessen. Wie wäre es nun mit dem Anbau der? Wie wäre es mit der Lotusblume, die von vielen bewundert wird, wussten Sie, dass die Wurzeln essbar sind? Die japanischen und indischen Gärtner bauen ihn nicht nur wegen seines Aussehens an, sondern auch wegen seiner nahrhaften Wurzeln.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Taro oder die Elefantenohrpflanze, die bei uns wegen ihrer Blätter angebaut wird, ist eigentlich ein gängiges Grundnahrungsmittel in Afrika und Ländern im Südpazifik. Obwohl die essbaren Körner giftig sind, wenn sie roh gegessen werden, wissen nur wenige Menschen, dass das Kochen das Gift entfernt und sie sicher zum Verzehr macht.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn es um andere essbare Pflanzen wie Reis und Preiselbeeren geht, sind diese weniger fremd in unserer Ernährung. Das Anlegen eines essbaren Wassergartens erfordert jedoch das Experimentieren mit einigen giftigen Lebensmitteln und ein allgemeines Interesse daran, Alternativen zu den üblichen Nutzpflanzen zu haben. 

Der Aufbau eines essbaren Wassergartens 

Wenn Sie jetzt ein oder zwei Dinge über ornamentale Wassergärten wissen, haben Sie bereits das Wissen, um einen essbaren Wassergarten anzubauen. In der Tat hat er ziemlich die gleiche Struktur. 

Es gibt fünf grundlegende Bepflanzungszonen für den Anbau eines Wassergartens:

  • Die Wasserrandbereiche, die für Pflanzen genutzt werden, die feuchten Boden mögen, aber nicht direkt im Wasser stehen.
  • Die Randbereiche für Pflanzen, die nur ein paar Zentimeter aus dem Wasser auftauchen
  • Die Flachwasserzonen, die den Nährboden für Schilf und andere Grasarten bilden
  • Die Tiefwasserzonen, die die perfekten Orte für auftauchende Pflanzen sind, die aus großen Knollenwurzeln wachsen
  • Und offenes Wasser für die Schwimmpflanzen, die keine verankerten Wurzeln brauchen

Die meisten essbaren Wasserpflanzen lassen sich in eine der oben genannten Kategorien einordnen. Die einzige Ausnahme sind Pflanzen, die fließendes Wasser zum Wachsen benötigen, wie Wildreis und Brunnenkresse.

Wenn es darum geht, einen essbaren Wassergarten anzulegen, ist der Zugang entscheidend. In einem terrestrischen Gemüsegarten haben Sie zum Beispiel Wege für den Zugang zu jedem Beet. Diese Wege werden zum Pflanzen, Pflegen und Ernten der Produkte genutzt. In einem essbaren Wassergarten ist es jedoch fast unmöglich, einen Weg anzulegen.

Ihre wichtigste Option, um Ihre Wasserpflanzen zu erreichen, ist die Investition in ein Paar Wathosen mit Hosenträgern. Die Art, die Sie beim Angeln verwenden. Jedes Mal, wenn Sie sich um die Pflanzen kümmern müssen, müssen Sie sie anschnallen und ins Wasser gehen.

Während in einem Zierwassergarten das Umherschwappen vermieden wird, um das Wasser klar zu halten, müssen Sie sich über diesen Aspekt in Ihrem essbaren Wassergarten keine Gedanken machen. Aufgewirbelte Sedimente und trübes Wasser stören die Pflanzen nicht.

Einige Wassergärtner ziehen es vor, den Garten so zu strukturieren, dass sie die Pflanzen vom Ufer aus erreichen können. Dies wird von denjenigen gemacht, die hauptsächlich Rand- und Flachwasserpflanzen anbauen.  

Wenn es sich um Tiefwasserarten handelt, sollten Sie sie in untergetauchte Pflanzgefäße pflanzen, die auf Rollen montiert sind. Der beste Weg, um trocken zu bleiben, ist, ein Polypropylenseil an jedem Pflanzgefäß zu befestigen und es an Land zu ziehen, wenn Sie die Pflanzen pflegen müssen. Sie können sogar alle paar Meter Felsen an das Seil binden, um zu verhindern, dass das Seil auf der Wasseroberfläche schwimmt. Das ist sowohl eine ästhetische als auch eine schützende Maßnahme. 

Halten Sie den essbaren Wassergarten sauber

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

In Zierwassergärten gibt es alle Arten von Pumpen, Auskleidungen, Filtern und dergleichen. Während diese für einen essbaren Wassergarten nicht zwingend erforderlich sind, ist es empfehlenswert, ein Filtersystem einzurichten. Sie müssen verhindern, dass irgendwelche giftigen Substanzen in das Wasser gelangen. Es liegt an Ihnen, Maßnahmen zu ergreifen und zu verhindern, dass verschmutzte Abläufe von Herbiziden oder anderen Projekten aus Ihrem Garten abfließen.

Alle Materialien, die Sie auf Ihrem Hof lagern, wie z.B. Druckholz, sollten von Ihrem Teich ferngehalten werden, um das Auslaugen von Schwermetallen oder anderen Chemikalien in das Wasser zu verhindern. Dies ist für viele kein Problem, da diese Schadstoffe nicht stark genug sind, um die Pflanzen zu töten. Allerdings werden sich die Chemikalien im Gewebe der Pflanzen anreichern und Sie werden sie am Ende Ihrer Familie servieren.

Anpflanzen und Ernten

Wenn es darum geht, einen essbaren Wassergarten zu pflanzen, spielt die Winterhärtezone eine wichtige Rolle. Viele der essbaren Wasserpflanzen, die Sie anbauen können, sind tropische und subtropische Pflanzen. Sie können während der frostfreien Monate in den meisten gemäßigten Klimazonen angebaut werden. 

Allerdings ist die Sache mit tropischen Pflanzen in gemäßigten Klimazonen, dass sie wachsen können, aber nicht viele von ihnen wachsen gut genug, um eine gute Ernte zu produzieren. Sie müssen Ihre essbaren Wassergarten in einem sonnigen geschützten Bereich befinden. Einer mit einer südlichen Ausrichtung, um sicherzustellen, dass es die längste mögliche Wachstumsperiode hat. 

Eine andere Sache, die empfohlen wird, ist, Ihre Pflanzen in einem Gewächshaus zu starten, um eine Starthilfe zu bekommen und die Dinge zu beschleunigen.  Manche Leute improvisieren eine schwimmende Kuppel aus PVC-Rohren, die mit durchsichtigem Plastik überzogen sind. Diese kann leicht entfernt werden und schwimmt dann einfach. 

Die Sache, die Sie daran lieben werden, einen essbaren Wassergarten zu haben, ist, dass die Pflanzen im Vergleich zu terrestrischen Pflanzen wenig Pflege benötigen. Das einzige, was Pflege benötigt, ist der Teich selbst, aber das ist ein anderes Thema.

Das Jäten von Unkraut ist selten ein Thema und Ihre Pflanzen benötigen keine Form von Pfählen oder Training. Ganz zu schweigen davon, dass Sie keine Zeit mit dem Gießen der Pflanzen verschwenden müssen.

Die Hauptaufgabe, die Sie erledigen müssen, ist das Düngen der Pflanze, um das Wachstum und die Ernte zu fördern. Sie können die gleiche Art von Dünger verwenden, die Sie auf dem Markt für Teichpflanzen finden können. Das Düngen der Pflanzen ist in einer kurzen, gemäßigten Wachstumsperiode zwingend erforderlich. Ohne sie werden die Pflanzen keine erntefähige Größe erreichen. 

Fazit

Sie können essbares Wassergärtnern in jeder Größenordnung ausprobieren und Sie brauchen keinen großen Teich. Selbst ein winziger Terrassenbrunnen kann genug Brunnenkresse tragen, um einmal in der Woche einen leckeren Happen zu liefern. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein großes Gehöft mit einem adäquaten eingebürgerten Teich haben, der von einem Bach gespeist wird, sollten Sie den Anbau verschiedener essbarer Wasserpflanzen in Betracht ziehen. Sie können eine erfolgreiche Wildreisernte haben und Sie könnten auch Lotosblumen sowohl für ästhetische als auch für Erntezwecke anbauen. 

Sie können jedes Jahr mit ein paar Pflanzen experimentieren, um zu sehen, was am besten wächst, bevor Sie sich auf eine bestimmte Kultur festlegen. Der Anbau eines essbaren Wassergartens ist eine gute Alternative zu terrestrischen Gärten, er erfordert weniger Arbeit und liefert schmackhafte Ernten. 

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht