Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
26. Juni 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Feuer herstellen mit einem sogenannten Feuerschläger

Es gibt die unterschiedlichsten Methoden, um Feuer zu erzeugen. Eine davon ist die Nutzung eines sogenannten Feuerschlägers, auch Schlageisen genannt. Zudem benötigst Du dann noch einen Feuerstein und Zunder, um daraus ein Feuer zu erzeugen. Als Zunder kann einfach Watte dienen.

Feuerschläger oder Schlageisen

Um der Wahrheit die Ehre zu geben: Einen solchen Feuerschläger kannst Du nicht einfach an jeder Ecke im Handel kaufen. Schon die Wikinger kannten ihn, er wurde auch im Mittelalter benutzt. Du kannst ihn aber sicherlich für kleines Geld bei einem Schmied in der Nähe herstellen lassen. Er sieht aus wie ein Türgriff, mit dem an der Tür geklopft wird.

Dieses Objekt besteht aus geschmiedetem Eisen und hat einen Kohlenstoffanteil, der zwischen 0,7 % und 1,4 % liegt. Nur so entstehen beim Schlagen die Funken, die für die Feuerproduktion erforderlich sind.

Du kannst solche Wikinger (wie sie auch heißen), nicht nur beim Schmied erstellen lassen, sondern sie auch online in entsprechenden Shops oder über große Plattformen wie Amazon kaufen.

Schlagstein

Zudem benötigst Du einen sogenannten schwarzen Feuerstein. Die kannst ihn an zahlreichen Stränden auflesen. Im Grunde reicht es, wenn Du überhaupt Steine findest, die scharfe Kanten haben und flach genug sind. Überall dort, wo zahlreiche Steine liegen, findest Du Steine dieser Art.

Als Zunder dient wie beschrieben Watte – oder eben Stroh bzw. dünne Ästchen und Stroh oder Gras.

• Dann schlägst Du Deinen Wikinger auf den Feuerstein (der genau deshalb hart sein muss.

• Dabei lösen sich Späne aus dem Wikinger.

• Diese Späne wiederum sollen im Zunder landen und hier für eine Glut sorgen. Dafür sollte der Zunder unter dem Stein liegen.

• Wenn die erste Glut sichtbar ist, pustet oder wedelst Du den Zunder etwas an.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner