Fluchtplan

Coronavirus Auswirkung

Generell gilt, dass Sie im Fall einer Katastrophe zu Hause bleiben sollten. Hier finden Sie Keller, Vorräte, Kommunikationsmittel vor. Wenn Sie jedoch flüchten müssen, dann sollten Sie sich darauf vorbereiten.

Der alles entscheidende Plan

Auch wenn Sie gut vorbereitet sind – beachten Sie die Anweisungen von Behörden (so weit die öffentlichen Kommunikationssyteme noch funktionieren). Die Behörden werden festlegen, in welchen Gebieten Sie sich aufhalten dürfen und in welchen Sie sich nicht aufhalten dürfen. Sie sollten diese Anweisungen kennen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Zunächst sollten Sie Ihren Wohnort (Immobilie, Wohnung) darauf präparieren, zurückzukehren. Es gibt zwei Strategien: Entweder riegeln Sie den Wohnort komplett ab, um Plünderungen zu vermeiden. Oder Sie schaffen bewusst Unordnung, um den Eindruck zu erzeugen, hier sei geplündert worden.

Sie sollten bei der Flucht das geeignete Transportmittel wählen: PKWs sind ungeeignet – Staus sind vorprogrammiert. Staus werden sich nicht auflösen. Deshalb: Motorräder, auch mit Beiwagen, sind das beste Fortbewegungsmittel. Hier benötigen Sie zudem Ersatztreibstoff.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn Sie mit einer Familie flüchten, benötigen Sie möglicherweise Fahrräder. Diese Fahrräder jedoch sollten Sie mit Anhängern ausstatten, um möglichst viel transportieren zu können. Im Zweifel sollten Sie zu Fuß gehen.

o Wenn Sie zu Fuß flüchten, sind Sie notgedrungen auffallend und langsam. Deshalb werden Sie auch nachts marschieren. Dabei sollten Sie kein Licht nutzen
– wenn die entsprechenden Wege oder Felder nicht als möglicherweise vermint gelten.

o Marschieren Sie durch Regionen, in denen die Besiedelung nur mäßig ist. Straßen, Kreuzungen, Brücken und andere Knotenpunkte sind zu vermeiden.

o Denken Sie daran, dass Sie auf der Flucht zu Fuß auf jeden Fall Kartenmaterial benötigen. Es gibt immer Regionen, in denen es keinen Funkempfang geben wird.

o Zudem sollten Sie hinreichend Proviant mitnehmen. Erst mit hinreichendem Abstand zum Fluchtort sollten Sie sich mit der Ernährung befassen müssen.

Anzeige

Camping: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!