23. Januar 2022Beitrag von Sina

Fluchtraum Schlafzimmer: So sicherst Du Dich ab

Wenn Einbrecher Dein Heim aufsuchen, wird dies oft nachts geschehen. Geschieht dies auch noch unbemerkt, dann kannst Du im Regelfall kaum noch reagieren und etwa einen Fluchtraum aufsuchen. Wir empfehlen Dir daher schlicht, den beliebtesten Raum in Deiner Immobilie abzusichern: Dein Schlafzimmer. Wenn nachts Einbrecher kommen, musst Du zumindest halbwegs sicher und ruhig schlafen können. Einbrecher werden selbstverständlich auch auf die Idee kommen, dass jemand im Schlafzimmer sein könnte. Daher musst Du die Schwachpunkte des Schlafzimmers neutralisieren, wenn Du sicher sein möchtest.

Die wichtigste Schwachstelle bei Einbrechern: Die Tür

Wir unterstellen, Dein Schlafzimmer hat Fenster und eine Tür. Wenn möglich, solltest Du Schlafzimmer in obere Räumlichkeiten verlegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Einbrecher über Dein Fenster bei Dir einsteigen können, sinkt enorm. Einbrecher haben keine Zeit.

Dann bleibt die Tür als große Schwachstelle. Es gibt zwei Angriffspunkte, die Du abdichten solltest. Zum einen sollte die Tür mit einem Stahlblechrahmen versehen sein, die es verhindert, dass die Tür als solche praktisch aufgebrochen werden kann, indem einfach nur der Rahmen zerstört wird. Das Türblatt sollte zudem sehr viel Schutz bieten.

Du kannst das Blatt – so ein Tipp, den wir gefunden haben – aus einer Phenol-Kunstharzverleimten Papier-Schicht-Platte anfertigen lassen. Diese sollte zudem relativ dicht sein. Dieses Blatt ist so schwer, dass Du schon deshalb den Stahlblechrahmen haben solltest. Dabei ist es wichtig, dass Du exakt arbeitest und überall die benötigsten Löcher vorbohrst. Es ist relativ schwierig, die Schrauben hier anders passgenau einzusetzen. Dies ist allerdings zwingend nötig.

Der Vorteil eines solchen Türblattes ist der Umstand, dass sie kaum zu durchdringen sind. Selbst mit normalen Schusswaffen, etwa einer 9mm-Pistole, ist das Blatt sicher. Insofern sind diese Türen der beste Schutz, um einfach im Schlafzimmer liegen zu bleiben. Kenner warnen lediglich davor, dass die Einbrecher nicht in der Lage sein sollten, die Tür aus den Angeln zu heben. Dies kannst Du mit der Konstruktion der „Angeln“ verhindern. Das Blatt ist sehr schwer. Der „Haken“ sollte deshalb einfach lang genug sein. Dann wird das Heben fast unmöglich.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner