Liebe Leser, nahezu täglich hören und lesen wir ja inmitten der Corona-Krise von massiven Hamsterkäufen. Zweifelsohne, die Menschen haben Angst und sorgen vor. Folgen Coronavirus: Manche Städte wie Frankfurt bzw. Hanau haben in den letzten Tagen den Hamsterkäufern einen Riegel vorgeschoben. 

Strenge Rationierung 

Ohnehin ist es jetzt so, dass in den Supermärkten mittlerweile streng rationiert wird. Das haben wir selbst „live“ erlebt. Bei unserem jüngsten Einkauf wurde uns nur gestattet, zwei Packungen Nudeln zu erwerben. Das wurde ziemlich rigide durchgesetzt. 

Lebensmittelengpässe zu erwarten 

Höchst interessant und pikant ist auch, dass ausgerechnet die deutsche Bunderegierung nun offenbar Lebensmittelengpässe befürchtet. Im „businessinsider“ (siehe hier) ist zu lesen, dass die Bundesernährungsministerin Julia Klöckner von der CDU drohende Engpässe bei der Lebensmittelversorgung verhindern wolle. In einem Brief an die CDU/CSU- und SPD-Fraktionen skizzierte Frau Klöckner ein Hilfspaket für die Land- und Ernährungswirtschaft.

Die Lebensmittelversorgungsketten müsse aufrecht erhalten bleiben. Was nicht gesät, gepflanzt, geerntet, verarbeitet und transportiert werde, fehle am Ende zur Versorgung unserer Bevölkerung, so die Ministerin. 

Folgen Coronavirus
photo credit: unsplash.com

Folgen Coronavirus: Was jetzt passieren muss

So würde der „Markt ab Mai leiden“, wenn jetzt nicht Gemüse gepflanzt werde. Zwar würde der Selbstversorgungsgrad bei einigen Grundnahrungsmitteln bei über 100 Prozent liegen. Bei Obst und Gemüse liege dieser aber nur unter 40 Prozent. 

Zudem drohe ein „massiver Engpass an Arbeitskräften“ mit „enormen Auswirkungen auf die Urproduktion in Deutschland, so Frau Klöckner. 

Im März brauche Deutschland in der Regel 30.000 Saisonarbeitskräfte, im Mai sogar 85.000. Dies sei in der jetzigen Situation unmöglich, schreibt die Ministerin. 

Ja, liebe Leser, wir können an der Stelle nur empfehlen, bestmöglich selbst vorzusorgen. Also, wer kann, sollte selbst zumindest etwas Gemüse anbauen. Das schadet ja grundsätzlich nie.

Kommentar verfassen