Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
30. Mai 2021Beitrag von Steve

Freiheit: Der Unterschied zwischen Leben und Überleben als Prepper

Wenn Du Dich auf Krisensituation vorbereitest, musst Du stets den worst case beachten. Am Ende steht die Frage, ob Du nur Überleben wirst oder ob Du Leben kannst. Im erstgenannten Fall bist Du von Anderen und vom übergeordneten Staatswesen abhängig, im letzgenannten Fall autark, kannst Dich also selbst versorgen.

Abwarten und Tee trinken oder agieren

Die Frage ist, ob Du für wenige Tage oder Wochen mit ein paar Lebensmittelvorräten überleben kannst und darauf hoffst, befreit zu werden – oder ob Du Dein Leben gestaltest. Die Checkliste wird Dir helfen, Deinen eigenen Weg zu finden.

Überleben – so reicht es

• Wenn Du überleben möchtest, kannst Du Dich mit Nahrungsmittelvorräten inklusive Wasserbevorratung zeitlich einige Zeit über Wasser halten. Dazu zählen nicht nur Vorräte an Wasserkanistern, sondern auch Nahrungsmitteldosen, hinreichend viel Kleidung, Schlafsäcke und ein Kurbelradio.

• Am Ende wirst Du dennoch froh sein müssen, wenn Dich jemand aus der Krise befreit. Du bist abhängig.

Wenn Du ein Leben möchtest

• Wenn Du ein Leben haben und gestalten möchtest, benötigst Du nicht nur Vorbereitungen und ein gutes Lagermanagement, sondern auch hinreichend Fähigkeiten zur Selbstversorgung.

o Lebensmittel selbst erzeugen:
 Anbau von Obst und Gemüse: Wissen und Können

o Tierhaltung:
 Wissen und Können (Du benötigst also die Ressourcen)
• Fleischherstellung (Schweine, Kühe, Hühner)
• Milchproduktion
• Tierische Produkte wie die Ledererzeugung und Verarbeitung
• Eierproduktion

o Wasserbewirtschaftung: Wissen und Können (technische Vorbereitung)
 Brunnenbau (und tatsächlich gebaut haben)
 Quellen wie Bäche und Flüsse
 Sammelbecken für den Regen

o Medikamentenbewirtschaftung: Wissen und Haben
 Eigenen Bedarf komplett kennen und Hausapotheke anlegen
 Kräuterkunde
 Alternativmedizin

o Holzbewirtschaftung (Wärmeerzeugung): Wissen und Können
 Holzbestimmung
 Holzbearbeitung (Fällen, Hacken mit entsprechenden Instrumenten)
 Feuerkunst

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner