6. November 2021Beitrag von David

Gefriergetrocknete Lebensmittel: Die massiven Vorteile für Dich

Zahlreiche Tipps für richtige Nahrungsmittel beschäftigen sich leider nicht mit gefriergetrockneten Lebensmitteln. Diese sind allerdings ideal für das Überleben in der Krise. Diese Nahrungsmittel solltest Du in Deinen Plan einbeziehen.

Tiefgefrorene Lebensmittel: Mehrere Vorteile

Solche Lebensmittel haben entscheidende Vorteile: sie sind tiefgefroren, was zum einen den Platz deutlich reduzieren hilft. Zum anderen wirst Du naheliegenderweise die Nutzungszeit dieser Lebensmittel dramatisch verlängern können.

Schließlich kannst Du gefriergetrocknete Lebensmittel auch gesünder „konservieren“ als nach anderen Methoden. Es bleibt ein höherer Nährwert, wenn Du solche Lebensmittel einfrierst. Dafür solltest Du sie mit Wasser wieder erhitzen – die Nährstoffe werden Dir weitgehend wieder zur Verfügung stehen.

Der Bedarf an Wasser für die Wiederherstellung der Lebensmittel ist sogar vergleichsweise überschaubar. Dies macht gefriergetrocknete Lebensmittel sogar zu noch besseren Hilfsmitteln in Katastrophenszenarien, in denen Wasser ohnehin knapp sein dürfte.

Allerdings sind solche Lebensmittel etwas teurer als andere Lebensmittel, wenn Du sie schon für das Gefriertrocknen kaufst. Konkret musst Du davon ausgehen, dass Du zudem massiv Energie verbrauchst, was die Vorratshaltung weiter erschwert. Schließlich sind Energiezufuhren in Krisensituationen schnell nicht mehr möglich. Ergo sind die Lebensmittel nur für eine überschaubare Zeit der Retter in der Not.

Wenn Du dies in Rechnung stellst, kannst Du dennoch zahlreiche Lebensmittel selbst einfrieren.

  • Im Grunde kannst Du alles, was Du selbst hergestellt hast oder herstellst, in kleinen Gefrierbeuteln einfrieren.
  • Wenn die Beutel zu teuer sind, verwende einfach kleine Plastikdosen etwa von Margarine. Diese portionieren Deine Lebensmittel zusätzlich bestens.
  • Wenn Du fertige gefriergetrocknete Lebensmittel kaufst oder kaufen willst, solltest Du hier sparsam sein – diese sind wie beschrieben bei Energieverlust nicht mehr zu gebrauchen. Daher sollten die Lebensmittel nur für wenige Tage bevorratet werden. Aufgetaute Lebensmittel sind in der Regel für den späteren Genuss nicht mehr verwendbar. Auf der anderen Seite solltest Du beachten, dass die Portionsangaben auf solchen Packungen mit der Realität nicht übereinstimmen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner