Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
31. Mai 2021Beitrag von David

Geld – die Überlebensstrategie

Wenn Du mit einer Krise rechnest, die in die Versorgung eingreift, werden Tauschmittel sehr wichtig werden. Das heißt, Du benötigst Geld in verschiedenen Varianten, da Deine EC-Karte Dir im Zweifel nicht mehr richtig weiterhelfen wird. Die Geldautomaten werden regelmäßig geleert und im Krisenfall nicht wieder aufgefüllt. Zudem kann die Energieversorgung zusammenbrechen, womit auch Karteneinlesegeräte nicht mehr funktionieren. Um also agieren zu können, musst Du Dir verschiedene Varianten von Tauschmitteln, also von Geld, zurechtlegen.

Geld – die richtige Mischung kann Dein Überleben sichern

Es gibt keine Strategie, die absolut richtig ist und in jeder Situation funktionieren wird. So lief die DM noch über Jahrzehnte nach der Abschaffung auf dem Balkan als Papiergeldwährung um. Es wäre also richtig gewesen, DM-Bestände zu haben, wenn Du auf dem Balkan aktiv gewesen bist oder wärest.
Die meisten Strategien laufen darauf hinaus, dass Du „nur“ Gold haben solltest. Das ist falsch und richtig zugleich.

Der Gold-Nachteil

Waldhammer-Tipp des Tages:
Lerne Lebensmittel anzupflanzen

Gold hat mehrere Vorteile: Mit einem geringen spezifischen Gesamtgewicht kannst Du bereits sehr viel Wert zusammenfügen. Eine Unze Gold kostet ungefähr 2.000 Dollar. Die Unze kannst Du im kleinsten Geldbeutel unterbringen.
Der Vorteil Nummer 2: Gold ist praktisch überall anerkannt. Es gibt auch in jeder Krise Händler, die Gold auf seine Reinheit untersuchen können und dann den Wert für Dich daraus ermitteln. Gold ist zumindest ebenso gut wie etwa der Dollar (in Krisenzeiten).

Gold ist zudem so wertvoll, dass es Dritten kaum gelingt – wenn Du es richtig lagerst, also unauffällig -, Deine Reserven aufzuspüren.
Gold ist zudem fälschungssicher, was wiederum helfen wird, dass Du das Vermögen auch über eine längere Zeit konservieren wirst. Gold ist nicht beliebig herstellbar. Das Goldvolumen wächst weltweit vielleicht um 2 bis 3 % jährlich. Deshalb ist es unwahrscheinlich, dass es zu einer Inflationierung der in Gold ausgedrückten Preise kommt. Deshalb ist Gold ein wichtiger Bestandteil Deiner Überlegensstrategie mit Geld. Es ist allerdings nicht alles.

Die Alternative

Gold hat einen enormen Nachteil. Du bist wie oben beschrieben auf Händler angewiesen, die den Wert des Edelmetalls richtig einschätzen und einschätzen können. Die Händler wollen allerdings selbstredend Geld verdienen. Das hat zur Folge, dass Du ordentliche Abschläge in Kauf nehmen musst, gerade in einer Krisensituation ohne hinreichenden Wettbewerb.

Wenn Du nun viel Gold hast (bezogen auf den Anteil an Deinem Vermögen), dann bist Du abhängig von der Ehrlichkeit und den Margen Deiner Händler.
Kurzum: Du benötigst Alternativen oder Ergänzungen, die als Währung gleichfalls einsetzbar sind. Silber ist eine solche Alternative.

Silber ist gleichfalls weltweit bekannt und anerkannt – seit Jahrzehnten. Silber ist vergleichsweise günstig. Es kostet im historischen Durchschnitt – sehr grob kalkuliert – ungefähr 1/50tel dessen, was Du für Gold aufwenden musst. Die Gold-Silber-Preis-Relation kannst Du jederzeit im Internet prüfen.

Silber hat zudem den Vorteil, dass es auch in ruhigen Zeiten nicht besonders viel Verlustpotenzial bietet. Es wird auch in der Industrie verwendet, gerade für elektronische Bauteile. Dies sichert zumindest einen relativ hohen Wert. Da wir in unserer neuen Kommunikationswelt immer mehr dieser elektronischen Bauteile benötigen, dürfte Silber zudem immer knapper werden. Der Wert wird also auch industriell bedingt weiter steigen.

Silber: Der Preis kann sehr stark steigen

Wenn aber die Überlegung stimmt, kann Silber sogar noch deutlich wertvoller werden, als es das heute ist. Der Silber ist bis zum Frühjahr 2021 zwar innerhalb eines Jahres um ungefähr 60 % geklettert, in Dollar gerechnet jedenfalls (in Euro um ungefähr 45 %). Dennoch ist der Peak aus dem Jahr 2010 noch weit entfernt. Damals kostete Silber fast das Doppelte dessen, was es heute kostet.
Insofern ist noch Platz nach oben.

Entscheidend aber für Deinen Geldmix ist der Umstand, dass Du relativ kleine Werte in Silber investieren kannst. Damit kannst Du den Mix so gestalten, dass Du im Krisenfall von Brötchen bis zum Auto alles mit Silbermünzen oder -barren wirst bezahlen können. Dies ist selbstverständlich nicht so einfach wie mit elektronischem Geld, aber deutlich weniger sperrig als mit Gold.
Deshalb solltest Du wissen, wie Du in Silber investieren kannst.

Geld: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

• Es lohnt sich, Silber in verschiedenen Münzen zu sammeln. Dabei empfehlen einige Sammler spezielle Silbermünzen, die zudem noch einen Sammlerwert haben. Dies ist allerdings spekulativ, da der Wert in Krisenzeiten nicht mehr vom Sammlerwert abhängt. Solche Münzen könnten sein:

o Eine 10 DM Silbermünze im Nennwert von 10 DM (die auf den Märkten gehandelt werden). Warum? Du kannst solche Silbermünzen bei der Bundesbank oder den Landeszentralbanken einreichen und erhältst dafür 5,11 Euro. Weniger als diesen Nennwert also wirst Du nicht bekommen.

o 10-Euro-Silbermünzen kannst Du auf den Märkten gleichfalls kaufen. Hier solltest Du jeweils auf den Silbergehalt haben. Der beträgt bei alten Münzen 925 (92,5 %) und bei jüngeren Gedenkmünzen nur noch 62,5 % (625). Du bekommst also je nach Preis als Untergrenze zumindest den Nennwert von 10 Euro und zudem möglicherweise einen Silberaufschlag. Eine Empfehlung können wir Dir nicht aussprechen, da die Preise schwanken. Deshalb solltest Du bei solchen Gedenkmünzen zumindest beachten, dass der Sammlerwert in der Krise nicht bezahlt wird. Hier kommt es auf das Silbergewicht, s.o., an.

• Du kannst darüber hinaus auch Silberbarren kaufen, die es in verschiedenen Größen gibt.

• Achtung: Wenn Du Silber nicht (!) als Währung sammeln möchtest, kannst Du es in der Schweiz kaufen und dort lagern. Wie dies in Sammellagern funktioniert, nennen Dir Händler wie proaurum oder Degussa. Dann wirst Du die Mehrwertsteuer beim Einkauf sparen.

Der ideale Mix

Aus allen Überlegungen heraus kannst Du einen idealen Mix zusammenstellen. Gold ist als Einzelwährung zu sperrig, es lässt sich nicht immer günstig umtauschen. Silber ist wiederum zu wenig wertvoll, um sehr große Vermögen darin unauffällig und transportabel zu speichern.

Deshalb ist auch der Dollar wichtig – als Bargeld. Der Dollar ist in den meisten Ländern bekannt und anerkannt. Die USA setzen militärisch alles daran, den Dollar auch als Öl-Währung zu behalten – also weltweit einzusetzen. Solange dies so ist, wird der Dollar – wenngleich er an Wert verlieren kann – überleben.

Deshalb bietet sich eine Aufteilung an:

• Goldmünzen
• Silbermünzen
• Silberbarren
• Dollar

Dies dürfte der richtige Währungsmix als Bargeld-Krisenvorbereitung sein.

Geld: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Neu bei uns