Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
9. Mai 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Goldkauf: Vorsicht Falle!

Wenn Du Gold oder Silber kaufen möchtest, lauern zahlreiche Fallen. Tatsächlich schaffen es diverse Händler etwa, Goldvorräte zu verkaufen, die angeblich im Laden selbst lagern sollen – und dann in einer Art Schneeballsystem irgendwann nicht mehr verfügbar sind. Es gibt Betrugsfälle, in denen die Händler den Ersten, die sich auszahlen lassen wollten, noch dienen konnten – mit dem Gold, das andere wiederum finanzierten. Irgendwann war der Nachschub versiegt – und die Anleger waren das Geld los. Also Vorsicht Falle!

Vorsicht Falle!

Besondere Betrugsfälle gibt es allerdings auch auf Auktionsplattformen, also Ebay und Co. Dort darf im Grunde jeder alles anbieten – und damit sind dem Betrug Tür und Tor geöffnet.

• Münzen wie Krügerrand, Maple Leaf oder auch Libertad und Pnada werden im Internet auf solchen Plattformen angeboten. Die Anlagemünzen sollen damit a) schnell verfügbar sein, wenn es mal wieder knapp beim Händler wird und b) teils auch günstig.

• Händler sind wegen der Ausgabeaufschläge oft teurer als die Angebote auf den Aktionsplattformen dies suggerieren.

• Zudem bieten die Händler auf Ebay und Co. auch angebliche Raritäten an und dokumentieren dies mit vermeintlichen Zertifikaten. Die Raritäten erhältst Du oft bei den regulären Händlern wie ProAurum oder Degussa und beim GoldSilberShop nicht mehr.

• Eine Falle besteht darin, dass auf den Plattformen oft einfach Kopien, die verkauft werden. Die Kopien werden vergoldet und sehen aus wie Goldmünzen. Die Kopie ist legal, wenn dies hinreichend angezeigt wird. Die Münzen haben dann den Aufdruck „copy“ an einer Stelle der Münze. Solche Kopien sind sehr günstig – und dies sollte Dir ein Alarmsignal sein. Wenn Dir eine Unze für 50 statt für 1.900 Dollar angeboten wird, hast Du etwas in der Hand, das niemals mehr verkaufbar ist.

• Selbstverständlich gibt es auch richtige Fälschungen. Die Fälschungen werden oft in China produziert. Die Münzen werden aus Kupfer produziert, wahlweise auch aus Nickel und einfach vergoldet. Das Gewicht kannst Du im Netz nicht ersehen. Etwas bessere Fälschungen werden aus Wolfram produziert, das ähnlich viel wiegt wie Gold. Hier wäre der Verkaufspreis gleichfalls ein Alarmsignal für Dich. Auch wenn der Preis angeblich niedrig sein soll, weil es ein Erbstück sei – Finger weg.

• Umgekehrt sind zahlreiche Münzen auf Auktionsplattformen auch zu teuer. Wenn Du dort Silbermünzen erwirbst, ist der Preis jedenfalls nicht direkt zu beurteilen. Sonderprägungen sind eine beliebte Betrugsform.
Kurz: Kaufe Gold und Silber bei Edelmetallhändlern und auf keinen Fall auf Auktionsplattformen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner