Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
23. Dezember 2021Beitrag von Dieter B.

Günstiger Krisenschutz: Die Gold/Silber-Ratio

Oft werden wir gefragt, welche Edelmetalle wir zum Schutz vor wirtschaftlichen Krisen empfehlen würden. Palladium und Co. schließen wir aus, da Du bei diesen Metallen wesentlich weniger Hoffnung haben kannst, dass diese als Tauschmittel einsetzbar sind, wenn es zu einer Krise kommt. Es bleiben Gold und Silber.

Um zu beurteilen, welches Edelmetall die bessere Variante ist, gibt es die sogenannte Gold/Silber-Ratio. Dies ist das Verhältnis der Preise der beiden Edelmetalle. Die Kurse beziehen sich beispielsweise stets auf eine Unze Gold und eine Unze Silber. Aktuell beläuft sich die Ratio auf ungefähr 70. Ist das viel oder wenig – aus Sicht von Gold?

Die Gold/Silber-Ratio – das richtige Verhältnis

Wenn Du die Preise seit dem Jahr 1973 zugrunde legst, ist Gold im Vergleich zu Silber zu teuer. Warum ist 1973 die richtige Referenz? Kurz vorher war die Goldbindung des Dollars beendet worden. Der Goldpreis wie auch der Silberpreis werden jedenfalls in wesentlich freieren Rahmenbedingungen am Markt entwickelt.

Die Gold-Ratio-Kennziffer seit 1973 beläuft sich im Mittel auf 61. Dies wiederum ist ein Indikator dafür, dass die Preise von Gold um ca. 15 % zu hoch sind. Allerdings war die Ratio im März 2020 mit 123,2 deutlich höher. Der Goldpreis ist relativ zum Silberpreis demnach deutlich gesunken. Das wiederum bedeutet, dass Gold lediglich leicht überbewertet ist. Mittelfristig haben beide Preise die Chance auf einen Anstieg. Das wiederum würde bedeuten:

Kurzfristig wirst Du mit Silber bessere Renditen erwirtschaften und damit einen höheren Inflationsschutz erwarten dürfen – der Wahrscheinlichkeit nach.

Wenn Du viel Silber kaufen möchtest, solltest Du wissen, dass Silber zu schwer ist, um in großen Mengen auf Wanderung mitgenommen zu werden.

Demnach wird Gold auch heute noch die bessere Wahl sein, wenn Du a) langfristig in die Absicherung investierst und b) auch daran denkst, damit auf Wanderschaft gehen zu können. Dann eignen sich kleinere Barren und Münzen für den Erwerb von Gold.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner