Gusseisen-Kochgeschirr für Ihr Off-grid Zuhause

notfall kochbuch

Überall in unserem Land entdecken die Menschen ihre Liebe zu gusseisernem Kochgeschirr wieder. Für die Landhausküche ist kein Kochgeschirr-Set komplett ohne ein paar unverzichtbare Stücke aus Gusseisen. Während Sammler all das gusseiserne Kochgeschirr von Garagenverkäufen oder Flohmärkten aufkaufen, hat auch neu hergestelltes Gusseisen im letzten Jahrzehnt immer mehr an Beliebtheit gewonnen.

Ich habe Leute gesehen, die Hunderte von Dollar für ein bestimmtes altes Gusseisen-Kochgeschirr bezahlt haben, und es scheint immer schwieriger zu sein, alte Gusseisenstücke zu finden. 

Was hat es mit dem ganzen Trubel auf sich? Sollten Sie sich der Begeisterung anschließen und nach altem Gusseisen-Kochgeschirr suchen? Welche grundlegenden Teile brauche ich, um mein Gusseisen-Kochgeschirr zu beginnen? 

Dies sind einige der Fragen, die sich die meisten Leute stellen, wenn es um Gusseisen geht, und wir werden versuchen, Ihnen in diesem Artikel eine Antwort zu geben. 

Die alten Zeiten

Das Gießen von Eisen ist vielleicht eine der ältesten Fertigkeiten, die dem Menschen bekannt sind, und es geht auf das 5. Jahrhundert v. Chr. zurück, als die Menschen in China Töpfe, aber auch Pflugscharen und andere Gegenstände herstellten, die für ihr Gehöft unentbehrlich waren. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Die Fertigkeit fand nach einer Weile ihren Weg in den Westen und erreichte England, wo sie vor allem zur Herstellung von Kanonen und Munition für die neu entwickelten Waffen verwendet wurde. Schon bald wurde das Gusseisen für viele andere Dinge verwendet, unter anderem für die Herstellung von Kochgeschirr. 

Als etabliertes Kochgeschirr setzte sich Gusseisen etwa Mitte des 19. Jahrhunderts durch. Bis dahin hatte jeder Haushalt einen gusseisernen Kochtopf, und die meisten Mahlzeiten wurden über dem heimischen Feuer zubereitet. Aber mit der Entwicklung modernerer Gießereien und Techniken begannen die meisten Hersteller, eine größere Auswahl an Artikeln für den Heimkoch anzubieten. 

Gusseisen war damals wie heute erschwinglich, und fast jeder konnte es sich leisten, eine Art von gusseisernem Kochgeschirr im Haus zu haben. Mit der Ankunft des modernen Kochherdes entwickelte sich eine ganze Reihe von gusseisernen Produkten, um darauf zu kochen.

Während des 19. Jahrhunderts gewannen mehrere namhafte Hersteller an Popularität, und der vielleicht bemerkenswerteste war die Griswold Company. In der Tat gehören ihre hochwertigen gusseisernen Kochgeschirre heute zu den von Sammlern am meisten geschätzten. Unabhängig von der Epoche oder dem Hersteller müssen Sie verstehen, dass solches Kochgeschirr für eine lange Lebensdauer gebaut wurde. Einige 75 Jahre alte Stücke sind auch heute noch brauchbar.

Die moderne Ära

Ab 1950 erlebte das gusseiserne Kochgeschirr einen großen Einbruch, als moderne Produkte wie Teflon erfunden wurden, deren Antihafteigenschaften das Kochen auf ein ganz neues Niveau brachten. Die Reinigung war weniger aufwendig, und die Köche verliebten sich bald in dieses neue Metall, da es nicht mehr nach jedem Gebrauch gewürzt werden musste wie bei einer gusseisernen Pfanne.  Der Nachteil von Teflon war die Leichtigkeit, mit der es abgeplatzt oder zerkratzt werden kann, und schließlich verliert die Antihaft-Oberfläche ihre Eigenschaften.  

Da neuere Studien zeigen, dass Dämpfe von überhitztem Teflon-Kochgeschirr eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen können, kehren Köche wieder zum bewährten Gusseisen zurück. 

Was sollten Sie sich für Ihre Landhausküche zulegen?

Bratpfannen

Die Standardpfanne ist das erste “Must-have” Ihres neuen Gusseisen-Kochgeschirrs. Aus Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass eine 10-Zoll-Pfanne das wahre Arbeitspferd in einer vielbeschäftigten Küche ist. Sie können sie zum Braten, Schmoren, Rösten, Sautieren, Pfannenrühren und für alles, was Sie wollen, verwenden.  Sie können sie sowohl auf dem Herd als auch im Backofen verwenden. Das beste Maisbrot und Upside-Down-Kuchen können nur in einer gusseisernen Pfanne zubereitet werden.

Die Pfanne besteht aus einem einzigen geformten Stück Metall, und das bietet die Möglichkeit, sie vom Anbraten von Fleisch auf dem Herd bis hin zum Backofen zu verwenden. Bei anderen Pfannen ist dies aufgrund der Kunststoffgriffe nicht möglich. 

Bratpfannen können in einer Vielzahl von Größen gekauft werden, von 6 Zoll breit und 1 ½ Zoll tief bis 15 Zoll breit und 2 ½ Zoll tief. Es gibt auch 17-Zoll-Pfannen, die zwei Griffe auf jeder Seite haben, anstatt eines einzigen Griffs. Mit zunehmender Größe der Bratpfanne müssen Sie bedenken, dass der Brenner diese aufnehmen muss. Zum Beispiel ist eine 10-Zoll-Pfanne genau richtig für ein Familienessen, zum Backen von Brot oder für die Zubereitung einer knusprigen Pfannenpizza.

Holländische Öfen

Der Dutch Oven ist ein weiterer Hauptdarsteller in Ihrer Küche, und genau wie die Bratpfanne kann er sowohl auf dem Herd als auch im Ofen verwendet werden. Ein Dutch Oven ist ein hochwandiger Kochtopf mit einem dicht schließenden Deckel. Der Deckel ist gewölbt, was die Zirkulation von Hitze und Feuchtigkeit fördert.

Da der Dutch Oven tiefere Seiten hat, können Sie ihn auch als Slow Cooker verwenden. Sie können Ihren Dutch Oven zum Backen, Braten und für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen verwenden. Ein erfahrener Koch weiß, dass alles, was er oder sie in einer Kasserolle zubereitet, genauso gut, wenn nicht sogar besser, in einem Dutch Oven gekocht werden kann. 

Der gewölbte Deckel macht ihn nützlich für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen auf dem Herd, und er ist unübertroffen zum Backen von rustikalem Brot. Was immer Sie sich ausdenken, der Dutch Oven kann es, sogar frittieren.

Dieses Gerät wird von vielen Campern, Outdoor-Enthusiasten und Survivalisten bevorzugt, da es das Kochen im Freien über offenem Feuer ohne großen Aufwand ermöglicht. Manche bevorzugen die Alternative, den holländischen Camping-Ofen, da beide eine ähnliche Form haben, beide einen Griff haben, der das Aufhängen über einem Feuer einfach macht, aber der holländische Camping-Ofen hat einen flachen Deckel mit gelippten Seiten und ungewöhnlich drei kurze Beine. 

Sie können den Deckel umklappen und ihn als Grillplatte verwenden. Diese kurzen Beine verhindern, dass der Boden des Topfes direkt auf den Kohlen ruht, und bei Bedarf können Kohlen auf den flachen Deckel gelegt werden. Eine solche Technik ermöglicht eine gleichmäßige Erwärmung, und das Essen, das Sie in den Camping-Topf gelegt haben, wird nicht unten überkochen, während die Oberseite ungekocht bleibt. 

Griddles

Ihr gusseisernes Kochgeschirr verdient eine Griddle-Pfanne, denn damit können Sie gegrillten Käse oder Pfannkuchen zubereiten, und generell wird das Grillen damit zum Kinderspiel. Die niedrigen Seiten erlauben es Ihnen, das Essen leicht zu wenden, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass es anbrennt. Es gibt auch gerippte Grillpfannen, aber diese können nur zum Grillen und nicht für viel anderes verwendet werden.

Wenn Sie das Beste aus zwei Welten haben wollen, können Sie eine Grillpfanne mit zwei Seiten (eine flache und eine gerippte) kaufen. Beachten Sie jedoch, dass ein solches Gerät ziemlich schwer sein kann und normalerweise zwei Brenner benötigt. Ich habe eine davon und kann sagen, dass die Ergebnisse ziemlich zufriedenstellend sind, auch wenn die Handhabung manchmal schwierig sein kann.

Backformen

Wenn Sie gerne Pizza oder Kekse backen, ist eine gusseiserne Backform das, was Sie brauchen. Diese große runde Pfanne misst beachtliche 14 Zoll im Durchmesser, und da sie ziemlich schwer sein kann, empfehle ich, eine mit zwei Griffen zu kaufen.

Ich finde meine Backform ziemlich vielseitig, und sie kann jede Backanwendung bedienen, die ich brauche. Meine Familie liebt die knusprige Pizzakruste, die meine Backform macht.

Bratpfannen

Dies ist eine weitere gute Ergänzung zu Ihrer Gusseisen-Kochgeschirr-Sammlung. Eine gusseiserne Bratpfanne ist tiefer als eine Bratpfanne, und sie erlaubt es Ihnen, zu frittieren, ohne zu viele Spritzer zu verursachen. Ich verwende sie auch, um Suppen und Eintöpfe zu kochen.

Sollten Sie sich für Vintage oder Modern entscheiden?

Sobald Sie sich entschieden haben, was Ihr gusseisernes Kochgeschirr enthalten soll, werden Sie sich wahrscheinlich schwer tun, herauszufinden, ob Sie auf Flohmärkten nach Vintage-Stücken suchen oder neue Modelle online kaufen sollen.

Eine Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass das moderne Eisengussverfahren nur sehr geringe Unterschiede zu den alten Pfannen aufweist. Neuere Modelle werden ein wenig dicker sein, aber das wird für den durchschnittlichen Koch keinen großen Unterschied ausmachen. 

Bratpfannen können in einer Vielzahl von Größen gekauft werden, von 6 Zoll breit und 1 ½ Zoll tief bis 15 Zoll breit und 2 ½ Zoll tief. Es gibt auch 17-Zoll-Pfannen, die zwei Griffe auf jeder Seite haben, anstatt eines einzigen Griffs. Mit zunehmender Größe der Bratpfanne müssen Sie bedenken, dass der Brenner diese aufnehmen muss. Zum Beispiel ist eine 10-Zoll-Pfanne genau richtig für ein Familienessen, zum Backen von Brot oder für die Zubereitung einer knusprigen Pfannenpizza.

Holländische Öfen

Der Dutch Oven ist ein weiterer Hauptdarsteller in Ihrer Küche, und genau wie die Bratpfanne kann er sowohl auf dem Herd als auch im Ofen verwendet werden. Ein Dutch Oven ist ein hochwandiger Kochtopf mit einem dicht schließenden Deckel. Der Deckel ist gewölbt, was die Zirkulation von Hitze und Feuchtigkeit fördert.

Da der Dutch Oven tiefere Seiten hat, können Sie ihn auch als Slow Cooker verwenden. Sie können Ihren Dutch Oven zum Backen, Braten und für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen verwenden. Ein erfahrener Koch weiß, dass alles, was er oder sie in einer Kasserolle zubereitet, genauso gut, wenn nicht sogar besser, in einem Dutch Oven gekocht werden kann. 

Der gewölbte Deckel macht ihn nützlich für die Zubereitung von Suppen und Eintöpfen auf dem Herd, und er ist unübertroffen zum Backen von rustikalem Brot. Was immer Sie sich ausdenken, der Dutch Oven kann es, sogar frittieren.

Dieses Gerät wird von vielen Campern, Outdoor-Enthusiasten und Survivalisten bevorzugt, da es das Kochen im Freien über offenem Feuer ohne großen Aufwand ermöglicht. Manche bevorzugen die Alternative, den holländischen Camping-Ofen, da beide eine ähnliche Form haben, beide einen Griff haben, der das Aufhängen über einem Feuer einfach macht, aber der holländische Camping-Ofen hat einen flachen Deckel mit gelippten Seiten und ungewöhnlich drei kurze Beine. 

Sie können den Deckel umklappen und ihn als Grillplatte verwenden. Diese kurzen Beine verhindern, dass der Boden des Topfes direkt auf den Kohlen ruht, und bei Bedarf können Kohlen auf den flachen Deckel gelegt werden. Eine solche Technik ermöglicht eine gleichmäßige Erwärmung, und das Essen, das Sie in den Camping-Topf gelegt haben, wird nicht unten überkochen, während die Oberseite ungekocht bleibt. 

Griddles

Ihr gusseisernes Kochgeschirr verdient eine Griddle-Pfanne, denn damit können Sie gegrillten Käse oder Pfannkuchen zubereiten, und generell wird das Grillen damit zum Kinderspiel. Die niedrigen Seiten erlauben es Ihnen, das Essen leicht zu wenden, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass es anbrennt. Es gibt auch gerippte Grillpfannen, aber diese können nur zum Grillen und nicht für viel anderes verwendet werden.

Wenn Sie das Beste aus zwei Welten haben wollen, können Sie eine Grillpfanne mit zwei Seiten (eine flache und eine gerippte) kaufen. Beachten Sie jedoch, dass ein solches Gerät ziemlich schwer sein kann und normalerweise zwei Brenner benötigt. Ich habe eine davon und kann sagen, dass die Ergebnisse ziemlich zufriedenstellend sind, auch wenn die Handhabung manchmal schwierig sein kann.

Backformen

Wenn Sie gerne Pizza oder Kekse backen, ist eine gusseiserne Backform das, was Sie brauchen. Diese große runde Pfanne misst beachtliche 14 Zoll im Durchmesser, und da sie ziemlich schwer sein kann, empfehle ich, eine mit zwei Griffen zu kaufen.

Ich finde meine Backform ziemlich vielseitig, und sie kann jede Backanwendung bedienen, die ich brauche. Meine Familie liebt die knusprige Pizzakruste, die meine Backform macht.

Bratpfannen

Dies ist eine weitere gute Ergänzung zu Ihrer Gusseisen-Kochgeschirr-Sammlung. Eine gusseiserne Bratpfanne ist tiefer als eine Bratpfanne, und sie erlaubt es Ihnen, zu frittieren, ohne zu viele Spritzer zu verursachen. Ich verwende sie auch, um Suppen und Eintöpfe zu kochen.

Sollten Sie sich für Vintage oder Modern entscheiden?

Sobald Sie sich entschieden haben, was Ihr gusseisernes Kochgeschirr enthalten soll, werden Sie sich wahrscheinlich schwer tun, herauszufinden, ob Sie auf Flohmärkten nach Vintage-Stücken suchen oder neue Modelle online kaufen sollen.

Eine Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass das moderne Eisengussverfahren nur sehr geringe Unterschiede zu den alten Pfannen aufweist. Neuere Modelle werden ein wenig dicker sein, aber das wird für den durchschnittlichen Koch keinen großen Unterschied ausmachen. 

Viele derjenigen, die altes Gusseisen-Kochgeschirr verwenden, behaupten, dass ihre Artikel besser funktionieren, aber sie vergessen zu erwähnen, dass ihre “Schätze” den Vorteil jahrzehntelanger Nutzung und Würzung haben, besonders diejenigen, die gut gepflegt werden. 

Die neueren, vorgewürzten Gusseisen-Kochgeschirre können sofort verwendet werden, ohne dass man sich um den Gewürzprozess kümmern muss. Bis Sie es eingebrannt haben, ist es jedoch ratsam, mit viel Fett zu kochen oder Lebensmittel zu wählen, die einen guten Fettgehalt haben. Sie sollten säurehaltige Lebensmittel (Tomaten, Zitrusfrüchte) vermeiden, da diese auf die Würzung einwirken. Pflegen Sie außerdem Ihr gusseisernes Kochgeschirr nach jedem Gebrauch.

Abschließend 

Egal, ob Sie sich entscheiden, mit dem gusseisernen Kochgeschirr Ihrer Großmutter zu kochen, oder ob Sie sich ein neues Stück für Ihre Sammlung gekauft haben, bei der Verwendung solcher Geräte sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Die Hauptsache ist, dass Sie sich daran erinnern, dass jedes gusseiserne Stück, das Sie besitzen, richtig gepflegt werden muss, und wenn Sie das tun, wird es ein Leben lang halten.